Katzengras oder Anti-Hairball TroFu?

A

ardnaske

Beiträge
320
Reaktionen
0
Hallo,

wie ich in dem Threas Katzenkrankheiten/Hilfe meine Katzen speien Schleim schon geschrieben habe, speit eine von meinen Katzen immer wieder Schleim. Heute morgen habe ich jetzt endlich gesehen, wer von den beiden es ist. Es ist Cassy, die jüngere von beiden.

Ich hab auch schon mit meiner TÄ geredet und sie hat gemeint, dass es ganz viele Ursachen haben kann. z.B. eine Pflanze, an der
sie knabbern. Ich habe ihr gesagt, dass ich eine Yucca-Palme habe, an der sie immer wieder mal geknabbert haben. Ich habe sie zwar von der Palme weg aber sie waren auch ganz schnell wieder dort. Die TÄ hat gesagt, dass die Palme zwar nicht giftig ist aber sie reizt die Schleimhäute, also könnte es evtl. davon kommen. Ich habe die Palme jetzt in ein Zimmer gestellt, wo sie garantiert nicht hinkommen.

Jetzt hab ich da so eine Theorie, wollt euch mal fragen.

Und zwar, meine Katzen bekommen ein Anti-Hairball-Trockenfutter und KEIN Katzengras. Sie bekommen aber auch, eigentlich hauptsächlich Nassfutter.

Jetzt hab ich mir so gedacht, dass es ja sein kann, weil sie ja nie so viel von dem TroFu am Tag bekommen (wegen dem NaFu), dass dann seine Wirkung garnicht so haben kann, weil es einfach zu wenig ist und sie deswegen speit weil sie evtl. einen Haarball versucht rauszuwürgen. Kann das sein?

Und jetzt hab ich mir eben überlegt, dieses TroFu weg zu lassen und ihnen doch Katzengras hinstelle. Jetzt wollt ich aber mal nachfragen, wie sich das dann verhält. Speien die dann ständig die Haarballen aus?

Ich hoffe ich bekomm ein paar Antworten.
 
01.11.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzengras oder Anti-Hairball TroFu? . Dort wird jeder fündig!
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Die Perserkatze meiner Mutter bekommt weder Anti-Hairball-Futter noch frisst sie grossartig am Katzengras. Sie bekommt ab und zu Malzpaste und hat keine Probleme mit Haarballen. Ich glaube, die werden auf normalem Weg hinten raus befördert. Malzpaste nehmen meine beiden auch ganz gerne, Katzengras ist bis jetzt nur zum spielen interessant.
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
0
Bei uns gibts auch täglich Maltpaste. Katerli steht drauf und für die langen Haare eben auch gut.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Ich habe auch das Katzengras hinaus befördert, da sich meine 2 nur noch am übergeben waren, sobald sie daran geknabbert haben und das zu oft.

Ich gebe jetzt Maltpaste, hilft sehr gut und die Kotzerei ist deutlich zurückgegangen.

Von Trockenfutter rate ich ab, egal welche erstaunlichen Wirkungen es haben soll... Versuche mal Maltpaste.

Am Anfang hat sich mein Baghira gegen die Maltpaste gewehrt. Ich habe es ihm 2 x auf die Pfote geschmiert, seitdem mag er es gerne. :D
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Das Problem bei Malzpaste ist, dass sie sehr viel Stärke und z.T. auch Zucker enthält. Beides ist für die Zähne Gift!

Also lieber das Katzengras nur seltener anbieten und die Katzen, so wie es in der Natur auch ist - ab und zu mal kotzen lassen. ;-)

Dieser ganze Kram ist letztlich nur ein relativ teurer und vor allem unnatürlicher Ersatz, wie auch die ganzen Produkte zur Katzen-Zahnpflege.
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
0
Das Problem bei Malzpaste ist, dass sie sehr viel Stärke und z.T. auch Zucker enthält. Beides ist für die Zähne Gift!
Es gibt aber wohl beim TA eine Maltpaste die sehr viel besser sein soll als die Herkömmlichen aus dem Handel. Hier soll es reichen einmal in der Woche das Malt anzubieten - und die ist ohne Zucker.

Wie die aber genau heißt weiss ich nicht, am Donnerstag bin ich zum nachimpfen da, dann frag ich mal.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Auch zuckerfreie Paste enthält sehr viel Stärke und das ist für Zähne eben auch sehr ungesund.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Wenn es nur selten ist, wird es sicher nicht schaden.

Die Frage ist dann aber: Erfüllt es bei seltener Gabe noch das Primärziel, also die Verhinderung von Fellansammlungen im Magen? ;-)
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
0
Also, lt. der Info die ich bekommen habe schon.

Aber ich werde die TA am Donnerstag interviewen.

BTW: Mein Kater hat am Sonntag morgen das Erste mal Spucke und Haare erbrochen, allerdings nicht viel. Ich habe ihm die Woche vorher wieder Gras zur Verfügung gestellt, daran hat er nur mal bissel geknabbert. Im Erbrochenen war auch kein Gras zu finden - würde ich aber wenns vom Gras käme - oder?
Dann weitere Frage: Kann er "einfach so" Haare erbrechen - also ohne Gras, od. sollte ich mir Sorgen machen???
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Klar, manche Katzen würgen die Haarbälle auch völlig ohne Hilfsmittel aus. Wir haben / hatten auch Katzen, die prinzipiell kein Gras fressen und trotzdem Haarbälle spucken.

Das Gras ist ja nur ein Hilfsmittel, dass den Brechreiz zusätzlich stimuliert.
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
0
Okay, danke für deine Antwort!

...war jetzt quasi Brech-Premiere bei uns... :lol: :shock: :roll:
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
wie machen das Katzen? Provozieren sie selber einen Brechreiz (ohne Gras), um vermeindliche Haare los zu werden? Kann es auch sein, dass dann keine Haare im Erbrochenen sind?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Wenn keine Haare im Magen sind, kann die Katze auch keine Erbrechen. Normalerweise (!) wird sie dann auch kein Katzengras fressen. Falls doch, erbricht sie eben Magensäure.

Selber provozieren kann sie es ohne Hilfsmittel nicht, dass ist ja auch eine Sache, die vom Magen ausgeht, bzw. eine genetisches Programm à la "Magen an Hirn: Fremdkörper!", "Hirn an Augen und Mäulchen: Gras suchen und fressen!" etc. pp.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Naja, meine waren richtige Rasenmäher. Und so viele Haare haben OKH nicht und nur sehr kurze. Mein Baghira hat heute Morgen wieder gekotzt, direkt nach dem Futtern. Danach wieder normal gefressen... Eigentlich war lange Zeit Ruhe bei ihm. Aber vielleicht wars ihm heut einfach nicht gut. Heute Abend sehe ich ihn mir nochmal an...
 

Schlagworte

ANTI HAIRBALL KATZE

,

hairball katzen

,

anti hairball

,
katzengras ungesund
, anti haarball futter, katzengras oder anti-hairball , anti hairball futter, anti hairball katzen, katzen anti hairball, anti-hairball für katzen, anti hairball paste, okh katzengras, ab wann können katzen anti haarballen paste bekommen, zu viel katzengras ungesund, katzen hairballs

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen