2 vermisste Katzen - 2 Geschichten

G

giddi_up

Beiträge
316
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

bei jedem Beitrag in dem ich lese, dass Katzen verschwunden sind oder vermisst werden, steigen mir die Tränen in die Augen. Auch wenn ich Katzen am Straßenrand liegen sehe, bricht es mir das Herz. Wenn ich nachts Autofahre mache ich extra immer gaaaaaaaanz langsam auf Landstraßen. Eine Katze (oder ein anderes Tier) zu überfahren könnte ich mir wohl leider nie verzeihen. Meine zwei sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich was Tierliebe betrifft wohl ein absolutes Sensibelchen bin. Meine Freunde und Familie sagen ZU sensibel, meine Katzen wären für mich wie Kinder und das wäre KRANK, aber ich liebe meine beiden und sie schenken mir so viel Kraft.

Warum ich aber eigentlich hier einen Beitrag reinschreibe ist, weil ich einigen ein wenig Hoffnung machen möchte, wenn sie ihre Katze vermissen und sie nicht mehr auftaucht oder auch nicht (Gott sei dank) an einer Straße "gefunden" wurde....

1. Geschichte:

Meine Schwester hatte eine kleine schwarze Katze - Sam. Sie war einerseits ziemlich scheu, andererseits zu bekannten Menschen SEHR anschmiegsam. Sam war Freigängerin und meine Schwester ist mit ihrem Partner umgezogen, da nachwuchsbedingt die Wohnung zu klein wurde. Sam und Gismo (der Kater - mittlerweile leider überfahren worden :cry: ) sind natürlich mitgezogen. Das klappte auch ganz gut. Sie kamen an ihren "neuen" Wohnort immer wieder zurück... Bis einestages Sam nicht mehr nach Hause kam. Meine Schwester
rief bei Tasso an, klebte Plakate in der ganzen Stadt, fuhr mit dem Auto jede noch so kleine Straße ab, aber Sam blieb verschwunden. Nach ein paar Monaten wurde Gismo überfahren und meine Schwester entschloss sich, eine Katze aus dem Tierheim zu sich zu nehmen, denn ganz ohne, das ging gar nicht. Es sollte wieder eine kleine schwarze Katze sein - Bungy. Eine süsse Maus, hatte einen kleinen Splien - immer wenn besuch kam, musste sie erst mal Pippi machen gehen - vor Aufregung ;-)

Jedenfalls.... Sam verschwand im Dezember und nächsten Jahr drauf saßen wir im Sommer im Garten und unterhielten uns. Irgendwann horchte ich auf und meinte zu meiner Schwester, dass doch hier in der Nähe eine Katze maunzt? Das maunzen wurde lauter und hinter uns im Acker (meine Schwester wohnte etwas auserhalb am Feldrand) sahen wir eine schwarze Katze sitzen. Meine Schwester stürzte sofort in die Wohnung um zu sehen, ob Bungy vielleicht ausgebüxt ist, aber sie war drin, also alles in Ordnung. Plötzlich kam die Vermutung auf, dass das SAM ist :shock: nach über einen halben Jahr !!!!!!!!!! Wir holten Leckerlis und stellten sie etwas weiter weg von uns und die katze kam sofort und bediente sich...die Katze hatte wie Sam eine kleine Ecke am Ohr, die sie sich mal bei einem Kampf zugezogen hatte.. meine Schwester schlich sich näher an die Katze und schnappte sie, natürlich wehrte sie sich, aber es hatte geklappt und wir haben sie ins Haus gebracht.. und wie sich an der Tätowierung rausstellte, war es TATSÄCHLICH Sam :D Sie war total mopsig geworden und schön pummelig - daher nehmen wir jetzt an, dass sie jemand bei sich zu Hause rein - aber nicht mehr rausgelassen hatte. Aus langer Weile hat sie dann gefressen, weil sie nicht mehr raus durfte.. und IRGENDWIE ist sie demjenigen nach einem halben Jahr wieder ausgebüxt....
Das ist nun schon 3 Jahre her und Sam ist immer noch da! :D ALLERDINGS ist Bungy nicht mehr da... :cry: Dadurch, dass sich die beidne sehr ähnlich sehen, nehmen wir an, dass der gleiche nun Bungy bei sich behält... Wir hoffen sehr, dass es ihr gut ist. Mittlerweile musste meine Schwester wieder umziehen und daher ist die Hoffnung gering, dass wir Bungy je wieder sehen....



2. Geschichte:

Meine Nachbarin hat zwei Freigänger. und Sina, das Mädchen ist unheimlich zutraulich und verschmust. Sie springt einfach mal schnell in fremde Autos, lässt sich von Fremden beschmusen und auch hochnehmen. Jeder bei uns in der Straße kennt Sina und teilweise schleicht sie auch in den Wohnungen bei den Nachbarn herum :wink:
Doch irgendwann kam Sina nicht mehr nach Hause und meine Nachbarin und ich suchten oft das ganze Dorf bei uns zu Fuß ab - jede Winkel. Wir riefen ihren Namen, denn Sina antwortet immer direkt oder kommt angelaufen, doch KEINE Sina kam :cry:
Ich druckte Flyer in Bunt mit einem Bild von Sina, hing es überall auf und klebte es mir auch ins Auto.. wir hingen Zettel an Haustüren, dass die Leute bitte in Ihre Keller schauen sollten, riefen Tasso an, aber Sina blieb verschwunden.

Nach 6 Wochen hatten Nachbarn - deren Garten allein eher wie eine Rumpelkammer aussieht Sperrmüll und es wurde jede menge rausgekarrt... und an diesem Abend kam SINA plötzlich wieder... total heiser, bekam keine Piep mehr raus und war total abgemagert. Wir waren überglücklich (selbst ich konnte kaum schlafen nachts, geschweige denn meine Nachbarin) und sind mit ihr direkt zum Tierarzt. Sina muss wohl eingesperrt gewesen sein, hat wohl auch viel geschrien, aber es hat keiner gehört.. daher war sie so heiser... und sie hat nix gegessen, daher so dünn... sie war auch total schwach... aber super glücklich wieder zu Hausezu sein. Mittlerweile ist sie wieder wohl auf, hat zugenommen und alles ist wieder beim alten....

Deshalb möchte ich allen sagen; gebt nicht auf, solange ihr euche Katze nicht findet (am Straßenrand, so hart das ist).... Katzen sind zeh und tut alles um sie zu finden. Nehmt jede Möglichkeit wahr, um auf eure Katze aufmerksam zu machen. Flyer, zettel etc.....

Ich wünsche Euch allen viel Glück
 
03.11.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 2 vermisste Katzen - 2 Geschichten . Dort wird jeder fündig!
N

Nanni267

Beiträge
7
Reaktionen
0
@giddi_up

Zwei wunderschöne Geschichten, die allen, die ihre Katze vermissen, Hoffnung und Zuversicht gibt (mir auch!).
Ich hoffe, wir hören demnächst mehr von solchen Heimkehrern ...
 
sladja

sladja

Beiträge
30
Reaktionen
0
Danke sehr für deine Geschichten.Schön das du an uns denkst (ich wermisse seit 1.11.2009 meine Katze).wass deine Senzibilität angeht bin auch so,sogar meine Familie sagt mir das ich es übertreibe,aber ich finde das wir schwer in Ordnung sind.Tiere sind für mich kleine Ängelchen was uns lieben lehrnen und nur aus einem Grund die Teufelchen,weil die uns Geduld beibringen....l.g
 
sladja

sladja

Beiträge
30
Reaktionen
0
ah,ja........an MBBERLIN wass bedeutet ganz genau dein Kommentar FREIGÄNGER??????
 

Schlagworte

flyerzettel für wohnungssuche

,

Katze BUngy

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen