• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zweitkatze trotz Choronaviren?

stephie

stephie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eine Frage. Meine kleine Hope habe ich aus dem Tierheim erhalten. Sie wurde einfach mit einer weiteren Siam ausgesetzt. Die zweite
Süße schaffte es nicht und verstarb, als sie versehentlich überfuhren wurde.
Nun hatte man im Tierheim den FIP-Titer bei 1:1600 gemessen und sie als Einzelkatze vermittelt. Jetzt habe ich aber das Gefühl das sie sehr einsam ist.
Ist es möglich eine andere Katze bei der der FIP-Titer 1:00 dazu zu holen oder kann ich auch eine andere Katze mit erhöhtem FIP-Titer dazu nehmen?

Wäre schön wenn ihr mir dazu etwas schreiben könntet.
 
07.01.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweitkatze trotz Choronaviren? . Dort wird jeder fündig!
stephie

stephie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Jetzt weiß ich gar nichts mehr.
Einige raten davon ab und andere sagen nur das die Mutation (die bei Hope noch nicht vorgekommen ist) gefährlich sei.
Wäre es abzuraten oder kann ich ohne Sorge eine Mietz für Hope suchen?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wäre es abzuraten oder kann ich ohne Sorge eine Mietz für Hope suchen?
Eine Quelle spricht davon, dass FIP in größeren Katzenpopulationen häufiger ist. Das reicht mir. Deshalb würde ich persönlich es nicht tun, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Trotzdem möchte und vor allem kann ich Dir in dieser Hinsicht leider keinen Rat geben. Ich weiss es nicht!
 
S

sandhuegel

Beiträge
29
Reaktionen
0
hallo stephie,
FIP ist nicht ansteckend, der corona-virus schon (s.PN).
haddi hat z.b. auch einen fip-titer von 1:100
durch infektionskrankheiten und stress kann sich der titer erhöhen.
es wäre interessant, ihn nochmal testen zu lassen von deiner hope.
leider gibt es bei corona-FIP gerade bei TÄ immer noch viele missverständnisse.
meine TÄ hat mich so nervös gemacht, dass ich dachte, ich könnte auf keinen fall mit einer katze züchten, die einen FIP-titer hat :roll: .
dabei haben die überwiegende zahl der zuchtkatzen einen FIP-titer und erkrankt nie an FIP und selbst wenn eine katze in der zucht erkrankt, bleibt es meist ein einzelfall, sofern die katzen nicht noch an anderen krankheiten leiden und deshalb einfach anfälliger sind.
leukose-katzen haben z.b. ein größeres FIP risiko.
aber wenn es bei gepflegten! größeren katzenpopulationen ein so großes FIP risiko geben würde, müßten bei den meisten züchtern die katzen, wie die fliegen sterben, weil die meisten doch 5-10 katzen halten, oft sogar wesentlich mehr und doch sind auch da die FIP fälle selten und einzelfälle.
wesentlich häufiger sterben jungtiere an katzenschnupfen oder sogar katzenseuche (impfdurchbruch) als an FIP.
ich würde hopes gesundheitszustand nochmal chekcne lassen,
dazu blutbild mit organwerten und, wenn dus für nötig hälst einen "FIP-titer", der doch nur aussagt, dass sie mit corona-viren kontakt hatte und evtl gerade einen infekt durch macht.
eine corona-infektion macht sich durch erbrechen mit durchfall bemerkbar
und ist unangenehm, aber verkraftbar.
nur kann nach so einer infektion noch monatelang corona-viren im kot ausgeschieden werden (kotprobe!), die dann tatsächlich für die neue katze anstekcend wären.
bleibt der FIP-titer hoch, sollte jeglicher stress vermieden werden, denn es besteht derverdacht, dass jeder stress den ausbruch von FIP fördert und FIP selbst ist unheilbar und tödlich.
so, ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
lg sandhuegel
 
S

sandhuegel

Beiträge
29
Reaktionen
0
ja, aber vermutlich nicht zu vergleich mit einer zucht, mit großer katzenpopulation und ausstellungen.
ganz kannst du stress nie vermeiden, sonst dürfte die katze ja auch nie zum tierarzt und du nie besuch kommen lassen...
 
stephie

stephie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Es gibt sehr geteilte Meinungen und ich habe Angst das dies zu stressig für meine Süße sein könnte. Denn in letzter Zeit hatte sie genug stress. Ihr ehemaliger Besitzer ist verstorben, der Tod ihrer Schwester, dann noch ausgesetzt in fremder Umgebung, jede Menge fremder Menschen wegen dem Tierheim / Tierarzt, und dann wieder eine neue Wohnung und neue Bezugsperson. Und alles ab August bis Mitte Oktober. Kann es auch sein das gerade deshalb der FIP-Titer so hoch war? Spätestens Donnerstag gibt es die Auswertung der Blut- und Kotprobe. Wo auch der FIP-Titer noch einmal überprüft wurde. Ich hoffe er ist gesunken.
Ich fänd es sehr schade wenn der FIP-Titer weiterhin hoch sein sollte, denn Hope scheint sehr über den Verlust ihrer Schwester zu leiden. Ich habe wirklich den Eindruck dass sie sehr einsam ist, denn sie rennt gerne und viel. Leider hab ich nur so lange Arme nicht und wenn ich aufstehe bekommt sie Angst und versteckt sich unterm Tisch und hört auf zu spielen.
Könnt ihr mir vielleicht da helfen? Ich hatte mir einen Laserpointer geholt und dem jagdt sie auch hinterher aber nur bis sie merkt das sie ihn nicht greifen und in den Mund nehmen kann. und schließlich hatte sie ihre Schwester 10 Jahre lang an ihrer Seite und nun ganz allein.

Kann sie vielleicht noch trauern? Oder ist mein Gefühl das sie sich einsam fühlt, zu vermenschlicht????
 
stephie

stephie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Ja genau! Sie ist so an Katzengesellschaft gewöhnt das es mir im Herzen weh tut sie so zu sehen. Mein Katzenstreu steht in einer Niesche im Flur und da sind ja immer so schöne Katzenbilder drauf. Meine Hope hat der Katze immer eine mit ihrer Pfote gegeben und ist weg gerannt, als sie merkte das sie nicht verfolgt wurde, schlich sie sich wieder an die Tüte und sprang die darauf abgebildete Katze an. An manchen Tagen saß sie davor und mauzte die Tüte an. Ich kann mir vorstellen wie enttäuscht die Kleine war als sie merken musste das es nur eine Tüte Katzenstreu war.

Ach Leute, *seufz* wie soll ich sie nur glücklich machen?
 
S

sandhuegel

Beiträge
29
Reaktionen
0
hallo stephie,
gibt ihr noch etwas zeit und warte die werte ab.
sie wird auch sicher zu dir noch zutraulicher, dräng sie nicht.
kopf hoch
lg sandhhuegel
 
Chalmar

Chalmar

Beiträge
355
Reaktionen
0
Hallo Stephie, du kannst ihr auch ein paar Spielsachen anbieten mit denen sie eine Weile beschäftigt ist. Ein Duftsäckchen oder einen Karton mit vielen Löchern voll mit Knüllpapier und Leckerlis, die sie dann dort rausangeln kann. Dann hat sie Spiel, Spass und Überraschung. Vielleicht mag sie ja auch Rascheltunnel.
 
stephie

stephie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Ich danke für eure Ratschläge und werde sie gleich mal ausprobieren.
 
stephie

stephie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo ihr!

Wir sind gerade vom TA zurück und habe gleich eine gute Nachricht. Der FIP-Titer liegt nur noch bei 1:1100, ist also um betrachtliche 500 gesunken. Auffälligkeiten gab es sonst keine, auch nicht bei der Kotprobe. Meine TÄ rät mir weiter hin Sensitiv und Seniorenfutter zu füttern. Und ich soll mich diesbezüglich (wg Kotzen) in der Tierklinik mit ihr vorstellen.
 

Schlagworte

FIP zweitkatze

,

Dauerausscheider Coronaviren

,

corona dauerausscheider

,
kater hat fip zweitkatze dazu
, katzen coronavieren dauerausscheider zweitkatze, fip und zweitkatze, titer bei katze erhöht, zweitkatze trotz leukose, keine zweitkatze dazu weil einmal fip, bei fip zweitkatze, FIP einzelfall oder alle katzen, fip titer erhöht ist es möglich eine zweite katze dazu zu holen, choronaviren katze, zweitkatze trotz, zweitkatze trotz coronaviren

Ähnliche Themen