Ziemliche Probleme mit der Zusammenführung - SOS

T

Tini77

Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich/wir brauchen dringend einen Rat. Folgende Situation:

Mein Freund (2 Katzen - Mama kastriert, Tochter nicht kastriert) und ich (Kater und Katze, Geschwister, beide kastriert, größer als die meines Freundes) sind gerade zusammengezogen und haben unsere 4 Mietzen zusammengeführt.

Wir haben uns gedacht "einfach mal machen lassen". Seine also für ne Weile (halbe Stunde) ins Schlafzimmer gesperrt, meine erst mal schnuppern lassen (es ist seine Wohnung) und dann die Tür aufgemacht - unter Aufsicht. Die ersten Tage lief alles "normal" wie wir dachten. Meine haben vorsichtig versucht, Kontakt aufzunehmen, seine haben gefaucht und geknurrt, aber niemand hat irgendwen angegriffen. Rückzug in beiderseitigem Einverständnis sozusagen :roll: .

Nach ner Weile fingen dann sogar mein Kater und seine Tochterkatze an, ein wenig Freundschaft zu schliessen, haben einander beschnuppert, gespielt,
es wurde nicht mehr oder nur noch selten gefaucht.

Dann wurde seine Tochterkatze rollig. Und seitdem steppt hier der Bär. Die Kleene sitzt nur noch aufm Schrank, wir müssen die 4 ab und zu wirklich bewußt trennen, damit die kleene auf Klo, zum Futter/Wasser kann. Sobald sie runterkommt, während meine beiden (Katze UND Kater) in der Nähe sind, gehen die 3 aufeinander los. D. h. meine beiden gehen auf die Kleene los und die knurrt wie ne Große.

Wir haben schon nen Termin zur Kastration für die Kleene gemacht, weil wir denken, dass es auch damit zusammenhängen kann.

Eben hat sich hier dann die Hölle aufgetan. Wir lagen noch im Bett und dachten, die Kleene ist ja auf ihrem Schrank in Sicherheit, machen wir mal alle Türen auf und lassen die anderen ne Weile frei rumlaufen. Ging auch soweit gut... bis die Kleene von Schrank runterkam. Sie ist sofort wieder hoch, nachdem mein Kater in ihre Nähe kam. ... Was danach passiert ist, weiß ich gar nicht mehr so genau. Kater auch auf Schrank, Kleene runtergeplumpst, Kater hinterher, Kleene quer über's Bett, mir fast das Auge ausgekratzt, an der Gardine wieder versucht, auf den Schrank zu kommen, Gardinenstange ausgerissen, Kater immer hinterher. Wir aufgesprungen, die beiden getrennt, die Kleene hat uns die halbe Bude vollgekackt, Kater hatte einen Schwanz von bestimmt 7 cm Durchmesser...

Jetzt ist alles wieder ruhig, die Katzen getrennt, meine Wunden im Gesicht mit Salbe beschmiert, Bude geputzt, aber wir völlig ratlos.

Wir hoffen sehr, dass sich das mit der Kastration am Donnerstag gibt. Aber was ist wenn nicht?

Kennt sich jemand mit der Rangordnung in so einer Konstellation (3 kastrierte, eine nicht-kastrierte) aus?

Ich hab irgendwo mal gelesen, dass eine Nicht-kastrierte Katze eigentlich in der Rangordnung ganz oben steht, eben weil sie "noch kann"... oder so ähnlich. Versuchen meine Katzen das mit reiner Körperkraft (sie sind wie gesagt körperlich größer) auszugleichen?

Und warum läuft mit seiner Mama-Katze alles weitestgehend ruhig? Da wird mal gefaucht und spielerisch gekloppt, aber alles im mehr oder weniger normalen Rahmen. Ohne wirklich erkennbare Agressionen.

Übrigens: die Rolligkeit der Kleinen ist schon weitestgehend vorbei, denken wir.

Könnt ihr uns ein bisschen Hilfestellung geben?

Wir würden jetzt erst mal abwarten, wie die Kastration verläuft, bzw. wie es danach läuft. Aber was, wenn das danach so weitergeht?

Danke für euren Rat!

LG, Tini

P.S: Sorry für den langen Thread :(
 
19.01.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ziemliche Probleme mit der Zusammenführung - SOS . Dort wird jeder fündig!
P

prinzessin22589

Beiträge
233
Reaktionen
0
Also, nach der Kastra ist das Thema sicherlich vom Tisch, daher würde ich wohl gucken, dass ihr noch heute oder spätestens morgen zum TA geht. Das hättet ihr ja schon längst machen können. Naja und es ist natürlich am leichtesten, wenn ihr die Katzen erstmal in verschiedenen Zimmer haltet, bis sie sich an den Geruch gewöhnt haben. Habt ihr vorher den Geruch der Katzen gegenseitig in die Wohnungen gebracht, damit die Katzen sich schon gewöhnen können, bevor sie zusammen ziehen? Und sie zusammengebracht für kürzere Zeit? Bei so einem Zusammenzug kann man das ja langsam vorbereiten. Erstmal die Gerüche gegenseitig mitbringen, dann die Katzen sich gegenseitig besuchen lassen, dann in getrennte Zimmer in eienr Wohnung und dann Tür auf. Ihr müßt sie trennen, denn das ist ja kein Zustand, das die rollige Katze sich nicht bewegen kann. Nach der Rolligkeit macht ihr mit der Zusammenführung weiter. Nicht das sich das bei ihr verfestigt!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Eindeutig die Rolligkeit. Kein Wunder auch...
 

Schlagworte

katzen zusammenführen probleme

,

katzengeschwister trennen

,

probleme zusammenführung katzen

,
probleme bei der zusammenführung von katzen
, katze und kater zusammenführen, kater mit katze zusammenführen rolligkeit, probleme bei kater zusammenführung, probleme beim zusammenführen von katzen, zusammenführung katze kater katze geht nicht mehr aufs klo, katzen probleme bei zusammenführung, Katzen und Kater Probleme bei zusammenführung, katze und kater in rolligkeit zusammenfuhren, katzen sind am leichtesten bis zum alter von zusammenführen, katze hat probleme mit der rangordnung, stinken nichtkastrierte katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen