• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Bonny geht es sehr schlecht (Titel korrigiert am 18.2.2008)

A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
hallo Leute,

meine Bonny (eine EKH - geboren 5.9.1993) hat seit Herbst letzten Jahres Probleme mit Herz und Lunge. Im September/Oktober hatte sie teilweise eine Herzfrequenz von über 200. Deshalb entschloß ich mich, hier einen Herzultraschall machen zu lassen.

Bei der Ultraschalluntersuchung des Herzens stellte sich heraus, daß das Herz vergrößert ist und daß irgendwas auf ihrer Lunge ist, was da nicht hingehört. Um eine genaue Diagnose zu bekommen,
hätten wir ein CT machen müssen, das aber von der Kardiologin sowie von meiner Tierärztin für problematisch gehalten wurde - angesichts des Alters und der Herzprobleme bei Bonny. Ebenso sagten beide Ärzte mir, daß selbst bei einer Diagnose vom CT eine Heilung der Lunge nicht möglich wäre.

Die Behandlung erfolgte dann wie folgt - Bonny bekam 14 Tage lang ein Herzmittel, dann wurde sie erneut abgehört. Der nächste Schritt war dann, das Herzmittel abzusetzen und ein Mittel für die Lunge zum Belüften zu geben. Nach weiteren 14 Tagen wurde sie erneut abgehört. Hier wurde festgestellt, daß das Mittel für die Lunge die richtige Behandlung war.

Im Abstand von ca. 4 Wochen haben wir Bonny dann immer wieder abgehört - das letzte Mal letzte Woche. Hier war meine Tierärztin mit dem Zustand von Bonny sehr zufrieden - Herz und Lunge hörten sich normal udn gut an.

Allerdings fällt mir jetzt seit ein paar Tagen auf, daß Bonny sehr viel schläft, ihr Fell sehr struppig/fettig ist und sie auch mäkelig wird beim Fressen. Leckerlies rührt sie momentan gar nicht an.

Natürlich ist meine Kleine eine alte Dame - aber dennoch habe ich ein wenig Sorge. Hat jemand eine Idee, was ich ihr noch Gutes tun kann?
 
05.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
I

Inge

17.459
2
Wie verhalten sich denn die anderen Organe, insbes. Nieren und Magen?

Ab und zu kommt es ja leider vor, dass man sich dermaßen auf ein diagnostiziertes Krankheitsbild fixiert, dass eventuelle "Nebenkriegsschauplätze" aus dem Fokus geraten. Und insbesondere bei intensiver Medikamentengabe kann schnel mal was "querschlagen".

Sind Fress- und Trinkverhalten und Stoffwechsel normal. Hat sie Mundgeruch?
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
Hey Angi,

was frisst Bonny denn überhaupt so?
Hallo Bienie

es ist unterschiedlich. Grundsätzlich fressen sie meistens Trockenfutter. Allerdings bin ich seit einiger Zeit dabei, auf Nassfutter umzustellen, was sie auch - zwar widerwillig - annehmen. Meine TA hat mir jetzt allerdings ein Futter für Niere und Leber mitgegeben, weil auch hier die Werte bei beiden nicht ganz i.O. sind - zwar nicht besorgniserregend, aber eben auch nicht ok.


Wie verhalten sich denn die anderen Organe, insbes. Nieren und Magen?

Ab und zu kommt es ja leider vor, dass man sich dermaßen auf ein diagnostiziertes Krankheitsbild fixiert, dass eventuelle "Nebenkriegsschauplätze" aus dem Fokus geraten. Und insbesondere bei intensiver Medikamentengabe kann schnel mal was "querschlagen".

Sind Fress- und Trinkverhalten und Stoffwechsel normal. Hat sie Mundgeruch?
Hallo mb

Fressverhalten ist bei Bonny nicht so dolle. Heute jedenfalls nicht. Und wie gesagt, nicht mal Leckerlies will sie heute.

Wegen der Medikamentengabe habe ich zwischendurch schon immer mal HeparComp für die Leber sowie Renes für die Niere gegeben zur Unterstützung der Organe.

Nein Mundgeruch hat sie nicht.

ich bin vielleicht auch "nur" ein wenig überbesorgt - ich weiß es nicht genau. Sie ist ja nun auch mal in einem Alter, wo man mit allem rechnen muß.
 
I

Inge

17.459
2
ich bin vielleicht auch "nur" ein wenig überbesorgt - ich weiß es nicht genau. Sie ist ja nun auch mal in einem Alter, wo man mit allem rechnen muß.
Ich glaube nicht, dass man überbesorgt sein kann. Das relativ hohe Alter ist natürlich auch ein spezieller Faktor, den man nicht ignorieren kann.

Trotzdem würde ich den TA nochmal prophylaktisch auf etwaige Nebenwirkungen oder bisher vllt. übersehene Querverbindungen ansprechen. Mir, bzw. den Katzen hat das "den Tierarzt solange nerven, bis er auch alles genauestens getestet hat" schon des Öfteren geholfen.
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
da hast du wohl nicht so Unrecht - man kann sich schon auf sein Gefühl verlassen.

Ich werde mir das heute nochmal ansehen (ich bin ja GsD auch zuhause) und werde dann morgen entscheiden, was ich mache. Und ich habe auch gute Tierärzte, die mir das nicht übel nehmen, wenn ich "nerve".
 
R

Rettungshelfer

Gast
Ich glaube, wenn es einen TA gibt dem das nerven würde, dann ist er für den Job nicht gemacht.

Und man kann sich nie sorgen genug um ein Tier haben.

Ich habe aber ein gutes gefühl dabei, das es deinem schatzi bald besser geht.
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
Ich glaube, wenn es einen TA gibt dem das nerven würde, dann ist er für den Job nicht gemacht.

Und man kann sich nie sorgen genug um ein Tier haben.

Ich habe aber ein gutes gefühl dabei, das es deinem schatzi bald besser geht.
hallo Rettungshelfer

da hast du auch Recht. Ich habe jetzt grade beim TA angerufen - sie meldet sich, sobald die Praxis geschlossen ist.
 
I

Inge

17.459
2
wow - du kannst türkisch????? da bist du besser als ich *g* - ich kann nur ein paar Worte :oops: :lol:
Ich kann auch nicht viel. Aber es reicht, um ein gutes Essen zubestellen und mich dafür zu bedanken, Leute übelst zu beschipfen und einen handfesten Krach vom Zaun zu brechen. Was braucht man mehr? :)

Nein, im Ernst. Wir sind früher viel und weit gereist und haben viele Länder gesehen. Ich habe überall versucht, soviel we möglich zu lernen. Das fällt mir auch leicht und macht Spaß. Allerdings bin ich auch zu faul, Sprachen zu "perfektionieren".

Momentan mache ich ein Fernstudium: النجدة! :)
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
Nein, im Ernst. Wir sind früher viel und weit gereist und haben viele Länder gesehen. Ich habe überall versucht, soviel we möglich zu lernen. Das fällt mir auch leicht und macht Spaß. Allerdings bin ich auch zu faul, Sprachen zu "perfektionieren".

Momentan mache ich ein Fernstudium: النجدة!
das finde ich toll, wenn jemand so durchs Leben geht.

Bei mir hat sich das eher auf PC, Internet und Bildbearbeitung verlagert in den letzten 10 Jahren
 
I

Inge

17.459
2
Nein, im Ernst. Wir sind früher viel und weit gereist und haben viele Länder gesehen. Ich habe überall versucht, soviel we möglich zu lernen. Das fällt mir auch leicht und macht Spaß. Allerdings bin ich auch zu faul, Sprachen zu "perfektionieren".

Momentan mache ich ein Fernstudium: النجدة!
das finde ich toll, wenn jemand so durchs Leben geht.

Bei mir hat sich das eher auf PC, Internet und Bildbearbeitung verlagert in den letzten 10 Jahren
Mein "Problem" diesbezüglich ist, dass mich eigentlich "jeder Scheiss" interessiert und vieles davon eben ganz besonders. Deshalb versuche ich sozusagen "zwanghaft" (behaupten meine Töchter jedenfalls :roll: ) so viel wie möglich innerhalb dieses Lebens zu lernen. Schaden kann es nicht und Spaß macht es alle Male, solange es freiwillig und "al gusto" geschieht. Man kann nur gewinnen. Stillstand schadet.

Man muss sich der Demenz ja nicht willenlos ausliefern oder ihr fröhlich entgegenlaufen. Auch wenn die möglicherweise auch ziemlich nette, bisher aber unentdeckte Seiten haben könnte, die man als "Outsider" vielleicht einfach nicht zu beurteilen oder zu schätzen vermag.. :)
 
K

kyara47

22
0
Liebe Angi,

was muß ich da denn lesen. Es tut mir leid, daß Du solche Sorgen hast.
Wie geht es Bonny denn jetzt? Hat sich deine TA gemeldet? Was meint sie?

Leider kann ich dir da nicht weiterhelfen, aber Daumen drücken kann ich und tu ich. Ganz fest.

Ganz liebe Grüße
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
Liebe Angi,

was muß ich da denn lesen. Es tut mir leid, daß Du solche Sorgen hast.
Wie geht es Bonny denn jetzt? Hat sich deine TA gemeldet? Was meint sie?

Leider kann ich dir da nicht weiterhelfen, aber Daumen drücken kann ich und tu ich. Ganz fest.

Ganz liebe Grüße
liebe Birgit

ich habe vorhin noch mit ihr gesprochen - wir sind so verblieben, daß ich mir das noch bis morgen spätestens ansehe und dann mit ihr in die Praxis fahre.

Vorhin hab ich noch mit Eva telefoniert und sie riet mir, ich solle versuchen, ihr Joghurt, Quark oder so was zu geben. Ich hab hier noch nen großen Pott mit türkischem Joghurt stehen - da hat sie sogar ein bisserl von geschlabbert - aber nur ein bisserl. Ich probier es nachher nochmal, bevor ich ins Bett gehe und morgen früh gehts ab zum TA mit ihr.

Sie scheint Hunger zu haben - vorhin als ich in die Küche ging, kam sie hinterher und blieb erwartungsvoll in der Tür sitzen. Ich hab dann neues Futter hingestellt, aber das rührte sie nicht an. Naja - dann kam eben der Rat von Eva mit dem Joghurt. Puh - das geht mir ganz schön an die Nerven. Meine kleine Maus :cry:
 
R

Rettungshelfer

Gast
Ich kann dich verstehen, vor allem noch bei dem Alter deines Schatzis.

Ich glaub so Ruhig könnte ich nicht bleiben.

Wenn etwas mit der Gesundheit ist, handle ich eigentlich recht schnell.

Auch wenn es dann vielleicht nicht nötig war, den Arzt zu rufen. aber Besser du gehst einmal mehr zum Tierarzt, oder auch 5mal^^ aber dann ist man auf der sicheren Seite.

Gib mal deiner süßen einen dicken kuss von mir :wink:
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
Ich kann dich verstehen, vor allem noch bei dem Alter deines Schatzis.

Ich glaub so Ruhig könnte ich nicht bleiben.

Wenn etwas mit der Gesundheit ist, handle ich eigentlich recht schnell.

Auch wenn es dann vielleicht nicht nötig war, den Arzt zu rufen. aber Besser du gehst einmal mehr zum Tierarzt, oder auch 5mal^^ aber dann ist man auf der sicheren Seite.

Gib mal deiner süßen einen dicken kuss von mir :wink:
danke für die lieben Worte - ja wenn "die Kinder" krank sind ............ ich geh auch lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Tierarzt. Aber das kennt meine TA ja schon von mir.

Morgen früh brauchen wir mal ein paar Daumen und Pfötchen bitte.

Ich verzieh mich gleich ins Bett und hoffe, daß die Mädels dann auch angeschlichen kommen. Gute Nacht
 
R

Rettungshelfer

Gast
darf ich die daumen wieder los lassen??^^

also ich und Felix drücken dir ganz ganz fest die daumen/Pfoten
 
A

*Angi-mit-ohne-E*

Gast
darf ich die daumen wieder los lassen??^^

also ich und Felix drücken dir ganz ganz fest die daumen/Pfoten
nee besser noch nicht - wir sind jetzt vom TA zurück. Es wurde Blut abgenommen, und meine Lütte hat jetzt das erste Mal Cortion bekommen. Eine Infusion und Aufbauspritze ebenfalls.

Heute Abend oder morgen früh werden dann die Ergebnisse da sein.

Auf jeden Fall geht mir das mächtig an die Nieren :cry:
 
Bienie

Bienie

2.418
0
Kopf hoch Angi, stark sein für Bonny! Positive Gedanken helfen besser als negative - dir und ihr...

Ich drück euch die Daumen
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen