Katzen sind früh wach und mautzen...

Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
Guten Morgen,

wir haben folgendes problem. Unsere Katzen sind in der Regel sehr früh wach, das heißt gegen halb 5 morgens. Sie sitzen dann vor unserem Bett, mautzen, spielen mit irgendwelchen kram rum. Meistens macht das aber nur der Kater( er ist 2 1/2 Jahre alt. Die kleine(wird im Mai 1 Jahr alt) Liegt bei uns im Bett an meinem Kopf und sie wird dadurch auch
wach und macht dann mit. Wobei eher das problem der Kater ist.

Wir wissen dann nicht mehr was wir machen sollen. Meistens stehe ich dann auf, und setz mich ins Wohnzimmer, sie kommen dann mit und dann ist auch in der regel ruhe. Wenn ich aber dann zu müde bin, kriegen sie was zu fressen, dann schlafen sie meistens auch wieder.

Das sind Wohnungskatzen, haben ne große Wohnung, fast 120qm. Leider können wir sie nicht zu freigängern machen, da ich nur am Wochenende zuhause bin, und meine Freundin erst abends gegen 19 Uhr.

Ich denke auch das es daran liegt das sie nie zur gleichen Zeit fressen bekommen, meistens verschiedene Zeit oder halt wenn sie morgens "nerven". Ich kann nicht einen Tag im Urlaub oder am wochenende auschlafen und das belastet mich doch ganz schön.

Was mir noch einfällt: Türe können wir nicht zu machen da der Kater die Türen aufmacht, und wenn wir abschliessen ist es halt sehr laut wenn der die ganze Zeit an den Türgriff springt.

Und der Kater kratzt häufig an der Haustür in den Flur, sie versuchen auch sofort in den Keller zu rennen wenn wir Wäsche waschen gehen oder so.
 
08.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen sind früh wach und mautzen... . Dort wird jeder fündig!
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Ich denke, das kann man relativ schnell beantworten. Die Katzen sind schlicht und einfach nicht ausgelastet, was bei reinen Wohnungskatzen relativ häufig anzutreffen ist. Im Prinzip sind Katzen ja wahre Energiebündel die als Freigänger zum Teil beachtliche Strecken zurücklegen können. In einer Wohnung ist das natürlich sehr schwer zu realisieren.

Ich würde dir empfehlen am Abend mehr mit den Katzen zu spielen. Eventuell noch mehr Spielsachen wie Bälle, einen neuen Kratzbaum, Kartons und anderes mehr anzuschaffen. Je mehr sich die Miezen am Abend verausgaben, desto länger kann man am Morgen schlafen.
 
Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
also sie rennen wie die bekloppten durch die wohnung, jagen sich gegenseitig. der kratzbaum ist 2,60 m lang und geht bis unter die decke, dort klettern sie wie die bekloppten. also spielen tun wir wirklich viel, bis sie halt platt auf dem boden liegen.

wenn einer von uns auf steht geben sie ja auch ruhe, das verstehe ich irgendwie nicht.
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
a
wenn einer von uns auf steht geben sie ja auch ruhe, das verstehe ich irgendwie nicht.
Na ja, Katzen sind halt Gewohnheitstiere. Solange sie wissen, das sie nur mal richtig laut sein müssen und schon steht Dosi auf und macht Frühstück, werden sie das mit Sicherheit auch schamlos ausnutzen. Wir haben das bei Salem & Floyd so gemacht, das wir sie von Kleinauf am frühen Morgen total ignoriert haben, auch wenn es oft schwerfiel. Na und jetzt ist es mitlerweile so, das ich am Wochenende selbst gegen 9 Uhr noch die Miezen wecken muss. Und selbst wenn nicht, so sitzen sie eigentlich ganz ruhig auf dem Bett und dösen vor sich hin.

Das Problem ist leider, wenn eine Katze erstmal etwas verinnerlicht hat, kann man ihr das nur sehr schwer bis gar nicht mehr abgewöhnen. Jedenfalls nach meinen Erfahrungen. :?
 
Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
das liegt wahrscheinlich auch daran das meine freundin unter der woche um halb 6 spätestens aufstehen muss weil sie zur arbeit muss.

naja dann prägen die sich das ein...

aber ich werd sie mal bevor wir ins bett gehen nochmal ne halbe stunde durch die bude jagen bis sie platt sind.... :)
 
R

Raupenmama

Beiträge
94
Reaktionen
0
Re: Katzen sind früh wach und mautzen...

Wir wissen dann nicht mehr was wir machen sollen. Meistens stehe ich dann auf, und setz mich ins Wohnzimmer, sie kommen dann mit und dann ist auch in der regel ruhe. Wenn ich aber dann zu müde bin, kriegen sie was zu fressen, dann schlafen sie meistens auch wieder.
Genau DAS ist der Fehler...
Deine Miezen haben dich prima konditioniert ;)

Hier leben derzeit insgesamt 19 katzen, die in der Woche gegen 6.30 , am Wochenende auch schonmal erst gegen 10.30 Uhr gefüttert werden.
Auch ich habe keine Schlafzimmertüre, da das Schlafzimmer über eine offene Treppe zum Wohnzimmer führt, und ich meine katzen in die Küche pferchen müsste, um sie aus meinem Schlafzimmer raus zu halten.

Wir dürfen aber am Wochenende und im Uhrlaub ausschlafen.- Die bande legt sich nur ab 6/7 Uhr zu mir ins Bett, um nciht zu verpassen, wann ich aufstehe :lol:

Versuche folgendes;

bleibe morgens konsequent liegen, wenn er spielt und IGNORIER die Spielerei ( ich weiß, das fällt schwer)
wenn du aufstehst, geh ERST ins Bad, setze deinen kaffee auf, bereite DEIN Frühstück vor und füttere DANN erst die katzen.
Achte darauf, dass immer ein gewisser zeitraum zwischen aufstehen udn Raubtierfütterung besteht, und ziehe das bitte konsequent so durch- AUCH oder GERADE am Wochenende.

Auf diese Weise verbindet deine kater nciht DEIN Aufstehen mit SEINEM Futter und lernt: nachdem du aus dem Bad kommst gibt es Frühstück ;)...
Meine bande belagert morgens auch immer die Badezimmertüre und wartet ungeduldig auf's Frühstück... aber damit kann ich-ausgeschlafen- prima leben
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Ja, es ist schwierig einer Katze Gewohntes wieder zu entwöhnen. Aber es ist machbar, wenn man mindestens genauso stur ist. Zum Glück habe ich mit meinen Beiden keine Probleme. Ich muss auch unter der Woche um 6 aufstehen und am Wochenende kann ich getrost bis 12 schlafen...

Es gibt ein paar Tricks, mit denen du deine Racker an gewisse Situationen gewöhnen kannst. Zunächst feste Futterzeiten. Insbesondere Abends sollte es etwa eine halbe Stunde vor dem zu Bett gehen noch mal gutes Futter geben. So wecken sie einen nicht mitten in der Nacht, wenn sie Hunger haben.

Der schwierigere Teil ist, einer Katze beizubringen, wann ein Mensch ruhen will uns sie solange auch still ist. Mit ignorieren klappt es sehr gut. Bei älteren Katzen kann es aber länger dauern. Einfach Decke über den Kopf ziehen und gar nichts machen, nicht reden, nicht meckern, nicht bewegen.

Weiterhin stehe ich auch am Wochenende kurz gegen 6 auf, klecker Futter in den Napf, streichle beide kurz und lege mich wieder hin. Spielzeug wird grundsätzlich Abends weg geräumt.

Weiterhin habe ich ihnen ein eigenes Plätzchen im Schlafzimmer eingerichtet, was sie auch ab und zu zum kampeln nutzen. Dann machen sie das nicht immer neben mir...

Ansonsten kommt es eben vor, dass sie frühs mal nörgeln. Dann gibts ein deutliches pssst oder NEIN und Ruhe ist :D

Man muss aber seeehr geduldig sein, wenn man ihnen sowas angewöhnt. Kan schon Wochen dauern, die sind eben stur. 8)
 
Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
das mit dem ignorieren fällt mir sehr schwer, vorallem der kater macht halt probleme. er schrabbelt dann an der haustüre, springt an den türgriff, das macht halt immer einen lärm, unten drunter wohnt noch jemand.
das hört man bis in den keller. aber ich werd es mal probieren...

also gehen immer so gegen 22 uhr ins bett, wenn ich sie, sagen wir mal morgens um 6 füttere, nachdem meine freundin schon 40 minuten wach ist. und abends gegen 22 uhr, das ist doch zu spät oder?

finde ich nicht die optimale lösung vor dem schlafen gehen nochmal was zu mampfen...
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
1
finde ich nicht die optimale lösung vor dem schlafen gehen nochmal was zu mampfen...
Für den Menschen ist es das auch nicht, aber es geht ja hier um die Katzen. Und die schlafen ja nicht direkt.

Ich gebe meinen Katerlis immer noch was zu fressen bevor ich ins Bett gehe - und da macht nachts keiner Terror.

Fütterungszeiten einführen und einhalten wäre sehr wichtig.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Re: Katzen sind früh wach und mautzen...

Wir wissen dann nicht mehr was wir machen sollen. Meistens stehe ich dann auf, und setz mich ins Wohnzimmer, sie kommen dann mit und dann ist auch in der regel ruhe. Wenn ich aber dann zu müde bin, kriegen sie was zu fressen, dann schlafen sie meistens auch wieder.
und damit bestätigst Du die Katzen auch darin, Dich mit mauzen zur gewünschten Reaktionen bringen zu können, aufpassen darin können sie Meister werden :lol:

Katzen sind Tiere, die eine gute innere Uhr haben, sie lernen also recht schnell wann Du üblicherweise aufstehst und spielbereit bist, und wann es Futter gibt, Du mußt diese Zeiten nur konsequent festlegen.

Und eine große Wohnung allein reicht nicht aus, die Katzen müßen dort auch genug ausgelastet sein.
Wie oft spielt Ihr mit ihnen?, ich würde da auch morgens noch eine kurze Spanne einplanen, aber erst wenn Du aufgwacht bist und alles für den Weg zum Beruf vorbereitet hast.

Meine Katzen haben gelernt, dass es abends ein letztes Spiel gibt, dass die Bettruhe einläutet und morgens ein erstes, bevor ich zur Arbeit gehe.
Dazwischen stört mich aber keine Katze, auch nicht wenn ich am WE länger schlafe.
Ich habe auch einen Lockruf, mit dem ich zum Spielen rufe, Katzen lieben Rituale und reagieren deshalb gern darauf.


VG
Russian
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Katzen lieben Rituale und reagieren deshalb gern darauf.
:lol: Oh ja, und wie... wir toben immer mit ihnen im Schlafzimmer, da ist einfach mehr Platz zum rennen. Allerdings bestimmen wir die Zeit, also meist Abends in mehreren Abständen. 10 min toben 30 min Pause usw... Mein Freund geht immer Richtung Schlafzimmer, wackelt mit dem Hintern, klopft auf die Oberschänkel und schwupps, rennen beide mit erhobenen Schwanz hinterher... Ein süßes Bild 8)
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Re: Katzen sind früh wach und mautzen...

Wir wissen dann nicht mehr was wir machen sollen. Meistens stehe ich dann auf, und setz mich ins Wohnzimmer, sie kommen dann mit und dann ist auch in der regel ruhe. Wenn ich aber dann zu müde bin, kriegen sie was zu fressen, dann schlafen sie meistens auch wieder.
Genau DAS ist der Fehler...
Deine Miezen haben dich prima konditioniert ;)
Ganz genau.
 
Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
also spielen tu ich, wenn ich freitags nach hause komme als erstes mit ihnen, den kater leg ich auf den rücken, bzw. er sich direkt freiwillig und wälzt sich hin und her, dann spielen wir öfters fangen, mal fängt er mich, mal ich ihn....also da kümmern wir uns eigentlich schon viel um die....

auch so rennen die beiden fast den ganzen abend und tag hintereinander her...aber so abends, ab 20 uhr dürftet ihr schon recht haben, da werden die beiden mal etwas vernachlässigt, die kleine kommt meistens auf meinen bauch und schläft...der dicke liegt dann oben auf dem baum...


werd mal mit meiner freundin sprechen, ich kann das ganze ja nur sehr schwer beeinflussen da ich nur freitags bis sonntags zuhause bin wegen meines berufes...
 
R

Raupenmama

Beiträge
94
Reaktionen
0
also spielen tu ich, wenn ich freitags nach hause komme als erstes mit ihnen,
.aber so abends, ab 20 uhr dürftet ihr schon recht haben, da werden die beiden mal etwas vernachlässigt, die kleine kommt meistens auf meinen bauch und schläft...der dicke liegt dann oben auf dem baum...


werd mal mit meiner freundin sprechen, ich kann das ganze ja nur sehr schwer beeinflussen da ich nur freitags bis sonntags zuhause bin wegen meines berufes...
WANN beschäftigt ihr euch denn überhaupt mit den katzen?

Du schreibst, dass ihr morgens früh aus dem Haus geht , DU nur am Wochenende zuhause bist und deine Freundin erst um 19 Uhr anch Hause kommt... ab 20 Uhr "werden die Katzen dann schonmal etwas vernachlässigt" udn um 22 Uhr geht ihr ins Bett udnd ei Katzen sollen funktionieren und ruhig sein...

Irgendwas ist doch falsch an diesem Bild....
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
jepp... kein Wunder, dass sie sich die Beschäftigung anders erfüllen. Daran muss unbedingt was gemacht werden.

Mind. 1Stunde am Tag sollte man mit Mietze spielen, sich ganz ihr widmen und dazu kommen noch ausgiebige Schmuse- und Streicheleinheiten... :wink:

Auch die Wohnung braucht eine gewisse Ausstattung. Da reicht oft ein einziger Kratzbaum nicht... befestigt noch Regale an den Wänden, wo Mietze hoch klettern und lang laufen kann. Weiterhin in Ecken dicke Taue oder Hängematten. Damit vergrößert sich die Wohnung deutlich.
 
R

Raupenmama

Beiträge
94
Reaktionen
0
Trockenfutter gänzlich aus dem Napf verbannen und "zum Jagen" einzeln durch die Wohnung werfen
 
Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
ich habe von mir geredet, bin ja nur am wochenende zuhause.

da wird sich halt sehr viel um die gekümmert. nur unter der woche halt etwas weniger...aber mindestens 2 std. abends.

habe das trockenfutter heute rausgenommen. anderes futter gekauft. also an klettermögichkeiten mangelt es nicht.

coutch klettern sie viel. der kratzbaum, 180cm hoch und 260cm lang...viele etagen, hängematten seile wo sie fleissig klettern...im flur der schrank wo sie drauf dürfen, küchenschrank, allerdings nur die der an den kühlschrank grenzt, bis oben drauf. das halten sie auch schön ein.

ja und tisch etc. dürfen sie nicht, machen sie auch nicht.

bevor wir die katze noch dazu geholt haben war der kater sehr verspielt, hat uns ständig gejagt, nach den füßen, nackte füsse mochte er am liebsten. dann mit alufolie, aber das hat irgendwie alles nachgelassen seit wir die katze dazu geholt haben.

hat den jemand bastelideen für hängematten etc. bzw. anleitungen?

für in die ecken etc.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
hat den jemand bastelideen für hängematten etc. bzw. anleitungen?

für in die ecken etc.
Hängematten für die Wand gibt es recht preiswert bei Zooplus, aber es gibt auch eine Bastelanleitung irgendwo, ich werde nochmal stöbern.

Aber, wenn Du basteln magst schau mal hier http://www.katzenfummelbrett.ch/ die Fummelbretter, das macht Spass und beschäftigt Katzen


VG
Russian


edit: habe die Bauanleitung für Hängematten gefunden:
http://www.sparrowsnightmare.com/sammelsurium.html#eins
 
P

prinzessin22589

Beiträge
233
Reaktionen
0
Grundsätzlich hatte ich auch das Problem, aber mit klaren Futterregeln geht es. Ich füttere morgens nie mehr, immer abends wenn ich von de rArbeit komme. Wenn die sich langweilen, dann solltest du das Trockenfutter wirklich zum selbersuchen verteilen. Habe ich schon oft gehört! Bei uns würde das nicht klappen, der Bund würde die eh zuerst finden. Aber vielleicht ist 4 Stunden Menschenanwesenheit wirklich etwas wenig. Könntet ihr denn Freigang gewähren, oder geht das bei euch gar nicht?
 
Z

ZonK

Beiträge
46
Reaktionen
0
ist ja nicht immer so das meine freundin erst gegen 19 uhr zuhause ist...

kommt halt öfter vor.

das mit dem freigang ist recht problematisch. wir wohnen in ner doppelhaushälfte, die linke ist vermietet rechts wohnen die vermieter. wir wohnen in der linken hälfte oben. die katzen müssten dann morgens raus und abends erst wieder rein. zumal das ja wohl etwas zeitaufwendig ist, da man sie ja nicht einfach raussetzen kann. würde mir da zu sehr gedanken machen das sie nicht mehr nach hause finden. zumal dann evtl. keiner die türe aufmacht wenn sie mautzen. das wäre optimal hier für freigänger. direkt am feld/wald...in ca. 1 jahr bin ich auch wieder jeden tag zuhause, dann wäre das einfacher und würden sie dann zum freigänger wahrscheinlich machen, da wir dann mehr zeit haben. haben wir schon öfters drüber gesprochen
 

Schlagworte

katze früh wach

,

katzen früh wach

,

katze zu früh wach

,
katzen zu früh wach
, kater immer früh wach, warum ist meine katze so früh wach, kater ist früh wach, katze ist so früh wach, katzen sind zu früh wach, katzen früh aufstehen, immer früh wach, kater ist immer sehr früh wach, katzen so früh wach, katzen sind zu früh wach was tun, Mautzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen