Künstlerin näht Hund und Katze zusammen

I

Inge

17.459
2
"Es sieht aus wie eine gruselige Laune der Natur. Aber dieses schaurige Objekt ist von Menschenhand entstanden, und
soll tatsächlich Kunst sein!

Die Niederländerin Katinka Simonse hat dafür tote Tiere gehäutet und sie dann zusammengenäht. Ihre Kreation heißt „Popple“.

Der Hund und die Katze, die sie dafür „verarbeitet“ hat, sollen auf der Autobahn überfahren worden sein.

Sie sind mit einem Reißverschluss verbunden, so dass man die beiden Tiere als Tasche benutzen kann."

Quelle und vollständiger Artikel: http://www.bz-berlin.de/BZ/boulevard/2008/02/09/kunst-hund-katze-zusammen-genaeht/kunst-hund-katze-zusammen-genaeht,geo=3720476.html
 
09.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Chalmar

Chalmar

355
0
Pietätlos!!! Was so alles unter dem Deckmantel "Kunst" läuft.
 
I

Inge

17.459
2
da fand ich den "künstler" schlimmer, der einen kompletten wurf hundewelpen hat töten lassen, um sie ausstopfen und ausstellen zu lassen als kunstobjekt*würg*
 
I

Inge

17.459
2
Ein Problem dabei ist auch, dass es sich kein "Künster" erlauben kann, "langweilig zu sein. Jedenfalls kein Newcomer. Also geht es ausschliesslich darum, etwas noch nicht dagewesenes und möglichst spektakuläres zu kreieren, wenn man mal in Beuss' Fusstapfen passen will. Inflationär, dekadent und letzlich auschliesslich kommerziell.

Aber es ist wie überall: Solange es Leute gibt, die Scheisse kaufen wird auch Scheisse angeboten.
 
Chalmar

Chalmar

355
0
Aber ja, es ist viel schlimmer, wenn so ein Mist Leben kostet.
Fazit ist wer sich Künstler schimpft hat keine Achtung vor dem Leben. Da muß man wirklich aufpassen nicht Alle über einen Kamm zu scheren angesichts der vielen Horrornachrichten über "Künstler".
 
I

Inge

17.459
2
oder die 2 "künstler" die auf der bühe 2 kaninchen getötet haben. krank sowas
 
I

Isaro

15
0
...wie krank kann ein Mensch sein, dies dann auch noch im Rufe des "Tierschutzes" tun zu wollen?!?!? *grusel*

Auch das mit den Hamstern ist doch echt unter jeder Diskussion! :cry:
 
Bienie

Bienie

2.418
0
Vlt. sollte man dieser Künstlerin mal die Finger zusammennähen und schauen wie begabt sie damit ist - das nennen wir dann, sagen wir mal - Kunst :shock: :roll:
 
O

Orphee

397
0
nunja, immerhin waren die tiere - nach ihren angaben - schon tot, also ist ihr ja nicht vorzuwerfen, dass sie da was mit zu tun hat.

ich kenne die "künstlerin" leider überhaupt nicht und kann somit nichts zum background sagen. aber die ausstellung "save the pets", mit den hamstern, hat doch eigentlich genau das ausgelöst. es kamen tierschützer und haben die hamster gerettet. vielleicht war das ja der sinn der aktion. natürlich ist das nicht schön, aber ich kenne mehrere leute, die ihren kleintieren mit solchen bällen auslauf in der wohnung ermöglichen, die verhindern ja vor allem, dass die tierchen sich was tun oder irgendwohin entwischen, wo man sie nicht mehr wegholen kann (unter schrank, sofa usw..)

schlimm sind so leute, die wirklich tiere für die "kunst" töten (und auch für andere sinnlose zwecke, wie pelzemäntel, aber das hatten wir ja an anderer stelle schon) neben den von euch schon erwähnten dingen gab es im letzten jahr auch einen "künstler" (keine ahnung mehr, wie der hieß, es war ein spanier), der einen hundewelpen in der galerie angebunden hat, futter und wasser ganz knapp außer reichweite und diesen hat verhungern und verdursten lassen. :( ich frage mich echt, was sind das für leute, die sich sowas ansehen und den armen hund nicht einfach mitnehmen?! o_O
man muss dazu sagen, dass die ausstellung in spanien war. in dtl. wäre sowas wohl nicht möglich (zum glück!) und bekanntlich genießen tiere ja allgemein keinen besonders hohen stellenwert in bestimmten ländern. :/
 
Bienie

Bienie

2.418
0
Ich kenne diese Aktion in Spanien nicht.

Sollte sich das tatsächlich so zugetragen haben:
Wie krank kann man eigentlich sein sowas "Kunst" zu nennen, dieser "Kunst" einen Raum zur Verfügung stellen, und für solche "Kunst" Eintritt zu zahlen oder sie sich ansehen.

Für mich ist ein Tierleben genauso viel Wert wie ein Menschenleben - (Erwachsene ausgeschlossen - die sind für sich selbst verantwortlich wenn sie geistig fit sind) und somit schützenswert.

Wenn ich dann sowas lese - das ist für mich das Gleiche wie damals während des Nationalsozialismus und den Behinderten die "untersucht" wurden. Jeder weiß das das absolut Grausam war - heute mit einem Tier nennt sich das dann "Kunst" ???

Sorry - aber da könnte ich echt kotxxx!
Wenn mir so ein "Künstler" über den Weg laufen würde - :evil:
 

Schlagworte

katzen nähen

,

TIERE ZUSAMMEN NÄHEN

,

hund nähen

,
Katze nähen
, nähen für katzen, künstlerin nähen, katzen im hundebauch eingenäht, näht hund und katze zusammen, künstlerin die alles näht, künstlerin tiere zusammen nähen, mann näht sich hundegesicht an, katzenforum, nähen für hund, wie näht man eine katze, nähen für katze und hund, künstler nähen, menschen mit hundegesicht maler, einen hund nähen, tote tiere aneinender nähen, tierherzen zusammen nähen, Buch über Stoffhunde und Katzen nähen, Wer näht was für Katzen, Wie näht man einen Hund, Katze mit Hundeschnautze, wie näht man ein hund

Ähnliche Themen