Grüne Öko-Stadt in der Wüste

I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
"GROSSPROJEKT MASDAR-CITY
Grüne Öko-Stadt in der Wüste

Aus Abu Dhabi berichtet Pierre Heumann

Kein Kohlendioxid, kein Abfall, keine Autos: Das Emirat Abu Dhabi beginnt heute mit dem Bau der Öko-Stadt Masdar-City.
22 Milliarden Dollar lassen sich die Scheichs das Prestigeprojekt kosten, bereits im Jahr 2016 soll die grüne Polis in der Wüste bezugsbereit sein.

"Wir wollen beweisen", sagt Projektleiter Sultan Al Jaber, "dass der Einsatz sauberer Energien nicht zu einer Reduktion des Lebensstandards führt.""

Quelle und vollständiger Artikel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,534205,00.html

Wieder so ein tolles Projekt. Wenn wir nicht "aufpassen", überholen uns die Ölländer nicht nur in Sachen Komsumwahn, sondern auch im Umwelt- und Energieeffizienzbereich. und das in atemberaubender Geschwindigkeit. Dann können wir hier langsam komplett "dicht machen"...
 
09.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Grüne Öko-Stadt in der Wüste . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Re: Grüne Öko-Stadt in der Wüste

diese tolle Stadt ist aber nur realisierbar, wenn man bis 2016 noch reichlich am Erdöl verdient.
Natürlich, wir sollten uns alle Gedanken über Alternativen der langsam versiegenden Energiequellen machen, nicht nur einzelne Länder.
Aber genau deshalb bin ich skeptisch bei solch tollen Einzelobjekten, Umweltbewußtsein muß von allen Ländern getragen werden, weil alle Bemühungen vergeblich sind, wenn es nur wenige tun.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Re: Grüne Öko-Stadt in der Wüste

diese tolle Stadt ist aber nur realisierbar, wenn man bis 2016 noch reichlich am Erdöl verdient.
Natürlich, wir sollten uns alle Gedanken über Alternativen der langsam versiegenden Energiequellen machen, nicht nur einzelne Länder.
Aber genau deshalb bin ich skeptisch bei solch tollen Einzelobjekten, Umweltbewußtsein muß von allen Ländern getragen werden, weil alle Bemühungen vergeblich sind, wenn es nur wenige tun.
Öl alleine spielt nicht mehr die Rolle. Insbesondere die Emirates haben schon vor langer Zeit den internationalen Kapitalmarkt entdeckt - aus dem klaren Wissen, bzw. der dringend zu vermeidenden etwaigen zukünftigen Not heraus - dass die Ölressourcen in absehbarer Zeit versiegen und dann neben Tourismus nichts mehr bliebe, was die Wirtschaft in Gang halten könnte. Also setzt man auf Zukunftstechnologien und Ausbildung. Und dann alles aus einem "Nebelwald" heraus, den so richtig keiner wahrnehmen will, bei dem finanziell lautstarken Getöse der Südostasiaten und angeblich etablierten US- und sonstigen Aktienmärkten.

Ich war vor ca. drei Jahren mal in den Emiraten und Saudi Arabien auf einer beruflichen Rundreise und habe sehr schnell festgestellt, dass ich das im Vorfeld völlig arrogant unterschätzt habe. Um da noch mithalten zu können, muss man auch hier schon in der Oberliga mitspielen. Und diese Länder haben sich in NUR zwanzig bin dreissig Jahren wirtschaftlich so weit entwickelt. Selbst hartgesottene Amerikaner stehen in Abu Dhabi mit offenen Mund herum. Auch, weil der Bildungsstandard in diesen Länder wesentlich höher ist .:)

Umweltprojekte und Forschung haben dort übrigens auch große Prioritäten, eben weil man weiss, das man mit Energie im weitesten Sinne Geld verdienen kann.

In zwanzig Jahren - so meine Prognose - wird Asien zum urkapitalistischen Massenproduktlieferanten dr schlimmsten Sorte geworden sein; Europa, Nordmerika und Japan werden sich rührseelig an alte Erfolge erinnern und wg. der Überalterung und gesellschaftlich zerstörerischen Dekadenz und zugrunde gehenden Sozialsytemen vor sich hindämmern und sterben.

Aber die bisher und hoffentlich auch fürderhin klugen Ölländer, insbesondere auf der arabischen Halbinsel, werden die Technologie- und Wissenselite darstellen. Ganz einfach deshalb, weil der immense Ehrgeiz da ist und das Geld.

Ich bitte aus diesem Grunde darum , diesen Beitrag im Jahre 2028 erneut zu überprüfen, und mir diesbezüglich die fälligen Ehren und Lobpreisungen zukommen zu lassen.

Möglicher Weise posthum! :)
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Re: Grüne Öko-Stadt in der Wüste

Ich bitte aus diesem Grunde darum , diesen Beitrag im Jahre 2028 erneut zu überprüfen, und mir diesbezüglich die fälligen Ehren und Lobpreisungen zukommen zu lassen.

Möglicher Weise posthum! :)
bekommst Du, oder wir sitzen beide auf Wolke 7 und lobpreisen jemand anderen :mrgreen:

P.S. kommen wir überhaupt auf die Wolke? :p
 

Schlagworte

grüne ökostadt in der wüste

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen