ich bin ratlos sie macht mich verrückt

B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
hallo
so langsam gehen mir die ideen und ab und zu auch die nerven aus...
muss euch mal um rat fragen
dazu muss ich aber mit der vorgeschichte anfangen :)

ich hab seit 2005 eine katze und einen kater.
damals mussten sie wohnungsbedingt in der wohnung bleiben.
nach 2 umzügen (der letze vor 1 jahr) dürfen sie raus.
es geht aber nur die katze raus, der kater nimmt mit balkon vorlieb, das andere liegt ihm nicht.

gut ein freigänger, eine "wohnungskatze"

es fing an das meine katze immer länger weg blieb und langsam anfing mehr abstand zu meinem kater zuhalten, und sie hat ihn vorher geliebt.

mein dicker tat mir leid, fast den ganzen tag alleine (also keine 2te katze daheim) so kam kater nr 2.

meine katze hasst ihn heute noch...
im mai ist er 1 jahr bei uns, aber das wird nichts mehr werden mit vertragen.
seitdem der neue da ist hasst sie den
"alten" auch.

so nun unsere wohnung besteht aus
- wohnzimmer
-"abstellraum (leeres zimmer)
-küche
-bad
-kinderzimmer
-gäste wc
- schlafzimmer

das problem ist nun.
die beiden kater halten sich hauptsächlich im wohnzimmer auf, welches schon recht groß ist und dort die möglichkeit haben auf den 70 qm großen balkon zu gehen.
mein neuer kater hat dort eine "leiter" wo er nach unten geht und dann auch freigänger ist.

die katze...betritt das wohnzimmer nicht, weil da sind die kater : "hass"
bad, und gästewc sind ja eh nix für katzen also fällt weg.
genauso wie abstellraum

da bleibt nur noch flur, küche, schlafzimmer und kinderzimmer.

sie kommt nach hause, meistens mittags, geht in die küche und frisst.
oft schläft sie dann da auf der eckbank wenn ich sie nicht mal aus der küche verbanne wenn wir versuchen zu essen oder ich versuche zu kochen und sie ständig mittendrin sitzt.

im flur liegt sie ab und zu auf dem aquarium aber nur mal 1-2 std.

ins schlafzimmer darf sie, weil irgendwo muss sie ja hin. da hat sie einen sessel nur für sich oder eben das bett.

die madame will aber lieber ins kinderzimmer, wo sie aber verbot hat.
nachdem sie dort eingesperrt unbemerkt alles vollgepinkelt hat weil da logischerweise kein klo steht pass ich noch genauer auf wo sie steckt.

ich will keine katze im kinderbett haben (meine tochter ist erst 2 seit gestern)

und sie geht dann IMMER darein.

sie öffnet türen, auch mit hochgestellten griffen.

mitten in der nacht rennt sie dann von küche/flur ständig ins kinderzimmer und macht dabei das kind wach!

sie will darein, und dann will sie das...dann kann ich sie dreimal in die küche tragen und sie rennt dreimal wieder ins kinderzimmer

das nervt mich...

aber was tu ich?

schließ ich das kinderzimmer ab springt sie trotzem die ganze zeit an den griff und kratzt an der tür, macht keinen unterschied.
griff hochstellen hält sie auch nicht auf.

sie soll da nicht rein!
das macht mich verrückt...

ich kann die nacht zig mal aufstehen deswegen und das kind heult dann ewig und kann nicht mehr einschlafen

so hat sie nur küche, flur und schlafzimmer.

meistens steck ich sie einfach ins schlafzimmer weil ich a früh genug aufspringen kann wenn sie dort die türe öffnet um ins kinderzimmer zu gehen.

dann lässt sie sich aber auch nicht aufhalten, das einzige was ich tun kann ist sie rau zu werfen nach draussen und das fenster zu schließen.

jetzt überlegen wir in ca 1 jahr das 2. kind zu bekommen, welches dann erstmal 1-1.5 jahre im schlafzimmer bleibt. dann kann sie da auch wieder nicht rein..

dann müsste sie ihr leben in der küche schlafen

ich werd verrückt was mach ich denn mit ihr??
was muss sie sich auch mit den katern so anstellen ...:(
 
21.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: ich bin ratlos sie macht mich verrückt . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Kloppen sich die Beiden? (Bitte KURZE Antwort! ;-))
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
dazu kommen sie gar nicht :D
der neue kater findet sie ganz toll und kommt immer gleich angelaufen wenn sie kommt.
sie faucht und knurrt dann schon und sucht das weite.
wenn sie gar keine ausweichmöglichkeit hat, also fenster zu und tür abgeschlossen und beide in einem raum dann gibts knüppel...dann geht sie auf ihn los.
aber nur wenn sie ihm nicht ausweichen kann.

ist sie aus versehen mal im wohnzimmer und will dort mal was fressen aber die kater sind in der nähe zieht sie fauchend wieder ab, ohne futter, und kommt dann erst in einigen stunden wieder...

anfassen kann ich sie auch nicht wenn der kleine in sichtweite ist
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Sie müsste ihn unterwerfen, dann wäre sicherlich Ruhe.

Bei Auseinandersetzungen auch bitte möglichst NICHT eingreifen, es sei denn, es wird extrem brutal.

Das Türöffnen könntest Du duch einen Drehknauf statt Klinke verhindern.

Über Bachblüten sollte man auch mal nachdenken.
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
er unterwirft sich, wenn sie ihn in die ecke jägt unterwirft er sich und sie tut dann auch nichts.

es gibt nur zoff wenn er zuuufälllig an ihr vorbei geht und es ist da zu eng um auszuweichen.

wie verabreicht man bachblüten?

ja mit den knaufen das hab ich schon versucht aber wir kriegen die türgriffe hier nicht ab haben zu zweit dran gezogen wie die irren aber nix...
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
er unterwirft sich, wenn sie ihn in die ecke jägt unterwirft er sich und sie tut dann auch nichts.

es gibt nur zoff wenn er zuuufälllig an ihr vorbei geht und es ist da zu eng um auszuweichen.

wie verabreicht man bachblüten?

ja mit den knaufen das hab ich schon versucht aber wir kriegen die türgriffe hier nicht ab haben zu zweit dran gezogen wie die irren aber nix...
Sofern keine Schraube mehr drin ist, würde ich es mit einem Keil probieren. Also z.B. ein paar Bücher oder ein STück Holz zwischen Türblatt und Klinkeninnenseite und dann einen geeigneten Holzkeil hineintreiben.

Die Bachlüten kannst Du per Pipette diekr oral verabreichen oder - höher dosiert - über's Fressen, ins Wasser oder auf die Pfote zum ablecken. Die Essenz sollte nur a.) nicht auf Alkoholbasis sein und b.) nicht mit Metall in Berührung kommen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Re: ich bin ratlos sie macht mich verrückt

Manu,

nimm es mir bitte nicht übel, aber die Katze hat Grund zu zicken.
Ins Wohnzimmer mag sie wegen der Kater nicht, Bad und Gäste-WC sind kein toller Platz, das Kinderzimmer in das sie gern möchte tabu, und in der Küche ist sie Dir auch oft im Weg, dieser Katze fehlt deutlich ein Revier, in dem sie sich nach Belieben bewegen kann.
Auch für Freigänger ist das Zuhause, das Revier erster Ordnung, dort reagieren sie am empfindlichsten auf Störungen oder Beschränkungen.
Schaff dieser Katze mehr ungestörten Bewegungsraum auch im Kinderzimmer, in das sie gern möchte. Du mußt ihren Aufenhalt dort dann evtl. beaufsichtigen, und sie wird es eher akzeptieren, wenn der Raum dort nur beschränkt offen ist, in der Nacht vielleicht nur tabu.

Du sagst auch selbst, Du paßt genauer auf wo sie steckt, d.h. das Tier findet selten einen längeren, selbst gewählten Ruheplatz, den braucht sie aber.
Ein Katzenklo kann man auch ins Kinderzimmer stellen, vielleicht höher, damit das Kind nicht daran kommt, die Katze wird es finden.
Und wenn sie nicht ins Kinderbett soll, lege einfach asl Decke einen Duschbezug darüber, und schaffe Ihr dort ein paar andere kuschlige Plätze.

Bach-Blüten helfen nur, wenn eine erkennbare Ursache ausgeräumt wird.
 
Taffi

Taffi

Beiträge
625
Reaktionen
0
Re: ich bin ratlos sie macht mich verrückt

Schaff dieser Katze mehr ungestörten Bewegungsraum auch im Kinderzimmer, in das sie gern möchte. Du mußt ihren Aufenhalt dort dann evtl. beaufsichtigen, und sie wird es eher akzeptieren, wenn der Raum dort nur beschränkt offen ist, in der Nacht vielleicht nur tabu.
Jetzt wo ich das lese fällt mir dazu was ein.... Unser Kater wollte als er klein war immer ins Kinderzimmer, aber ich wollte das nicht er ist immer und immer wieder da rein, auch Nachts dann sind meine Jungs wach geworden da er sich zunächst wohl nicht entscheiden konnte welches Bett er nehmen soll, ich dann immer auf, Kater raus, Tür zu (er kann die aber selber öffnen)... irgendwann war mir das zu blöd, seit dem darf er am Tag dort ins Zimmer und in einem der Betten schlafen, Nachts wollen die Jungs das nicht und wenn er dann (kommt aber nur ganz ganz selten vor) doch mal sich in eines der Betten verirrt, wird er rausgesetz vor die Zimmertür in den Flur, Tür zu und Ruhe ist er versucht es kein 2. mal. Wär vielleicht ein Versuch wert, decke etwas über das Bett des Kindes wenn Du nicht möchtest das sie da direkt drauf liegt.
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
sie hat einen platz wo sie 24std schlafen kann in ruhe, das ist im schlafzimmer.
aber sie WILL da irgendwann nicht mehr bleiben und WILL ins kinderzimmer.

sie soll nicht ins kinderzimmer aus den einfachen gründen:

sie pinkelt ins spielhaus meiner tochter (nicht oft aber schon passiert)
sie soll nicht in ihrem bett schlafen
sie hat da neulich alles abgeräumt, das kleine regal von der wand geholt, alle bücher runter und und und, weil sie nicht wusste wohin sie will.
meine tochter ist erst 2, da gibts keine katze im bett!
ist sie mal 5-6 ist mir das egal aber nicht jetzt.

dann schläft sie nachts und frau katze will raus-
bumm tür auf katze raus, zack is der hund drin, kind wach- schreit.

tür zu.- kind schläft- katze will wieder rein- bumm tür auf - zack kind wach

NEE hab ich keine lust drauf!

das problem ist auch sie versteht nicht, och jetz darf ich rein von 11-16 uhr
von 16-18 uhr nicht
ab 18 uhr bis 21 uhr darf ich rein
und ab 21 uhr bis 11 uhr wieder nicht

entweder rein, oder nicht rein.

ganz einfach NICHT REIN!

WICHTIG !!
es ist mir nicht soooooo wichtig das sie ins kinderzimmer geht, ist ja noch zu verkraften.
aber sie geht ja wann sie will! und das ist zu 99,9% dann wenn die kleine schläft!
und DAS nervt mich!

und eben versteht sie nicht, jetz darf ich, jetz nicht.
sie versteht nur, jetz will, jetz geh ich, ich darf ja sonst auch, werfen sie mich raus geh ich 20 mal wieder rein bis mich einer vor die haustür setzt nachts um 3, dann hab ich pech gehabt.

da hat sie auch keine ruhe, wenn das kind da ist sowieso nicht. also was will sie da?
ich schaff ihr da auch keine kuschelplätze sie soll einfach draussen bleiben.

in der küche darf sie ja sein wenn ich nicht koche oder wir abendessen machen.
bzw bleibt sie auf dem boden darf sie auch da sein, aber nicht wenn sie mir auf dem herd sitzt und die soße ausm topf leckt.
benimmt sie sich darf sie bleiben, geiert sie rum muss sie solange ins schlafzimmer.

ist nicht so das sie keinen raum hat, schlafzimmer hat sie ja, aber irgendwann meint sie dann sie will lieber woanders hin.
und die kater sind auch ab und zu mal in der küche oder im flur dann ist sie wieder beleidigt und zieht ab

mir tut das auch leid!
wenn sie einfach sich da aufhalten würde wo auch die kater sind, oder wenigstens im schlafzimmer bleiben würde wo sie ja ruhe hat!
aber NÖ will sie ja nicht!


und die kater waren schon seit monaten nicht mehr im schlafzimmer, geschweige denn mal nachts in meinem bett..die können das gar nicht verstehen warum sie da nicht sein dürfen und immer gleich haue kriegen
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Michael, ich glaube Manu meint sie bekommen Haue von der Katze



sie hat einen platz wo sie 24std schlafen kann in ruhe, das ist im schlafzimmer.
aber sie WILL da irgendwann nicht mehr bleiben und WILL ins kinderzimmer.
Manu, Du kannst eine Katze nicht auf einen Raum beschränken, also wundere Dich nicht wenn sie unleidlich ist. Katzen möchten ihr Revier abatrouillieren, das gehört zu ihrem normalen Lebensrythmus

sie soll nicht ins kinderzimmer aus den einfachen gründen:

sie pinkelt ins spielhaus meiner tochter (nicht oft aber schon passiert)
sie soll nicht in ihrem bett schlafen
sie hat da neulich alles abgeräumt, das kleine regal von der wand geholt, alle bücher runter und und und, weil sie nicht wusste wohin sie will.
meine tochter ist erst 2, da gibts keine katze im bett!
ist sie mal 5-6 ist mir das egal aber nicht jetzt.

dann schläft sie nachts und frau katze will raus-
bumm tür auf katze raus, zack is der hund drin, kind wach- schreit.

tür zu.- kind schläft- katze will wieder rein- bumm tür auf - zack kind wach

NEE hab ich keine lust drauf!
versuche der Katzen einen regelmäßigen Rhytmus für den Kinderzimmerbesuch beizubringen, das können Katzen gut lernen.
In der Nacht und wenn das Kind Mittagsschlaf hält ist die Tür zu, sonst aber offen.
Ein Bett kann man abdecken, den Boden eines Spielhauses mit Folie beziehen, und auch ein Wandregal kann abgeräumt werden.

Wenn Du aber keine Lust hast, Dich ein wenig auf das Tier einzustellen, ist es wirklich besser, Du gibst sie in ein Zuhause, wo man dazu bereit ist.
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
natürlich meinte ich haue von den katzen nich von mir :O)
und nein ich lasse da keine tür offen stehen, genau aus dem grund das unser hund dann auch da rein geht, das spielzeug nimmt und es kaputt beisst.
er hat nämlich auch kinderzimmerverbot.

türe auf lassen-geht nicht.

davon abgesehen ist es ein kinderzimmer:
das kind hält sich auch mal darin auf und spielt.
dann kann da auch keine katze ruhig schlafen weil sie solange um die katze rumspringt bis sie genervt abzieht...

sie hat doch küche, flur, schlafzimmer, meinetwegen bad. und das sind schon einige qm denn unsere wohnung ist alles andere als klein.

aber sie hat die letzten tage auf dem aquarium und in meinem bett geschlafen...nix kinderzimmer...
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Aufpassen muss man wirklich nur bei Säuglingen, weil sich Katzen gerne ins Bettchen legen und u.U. auch AUF das Kind. Und sowas hat leider schon oft zu Todesfällen geführt. Wenn sie größer sind, ist das völlig ungefährlich. Höchstens mal ein Kratzer, wenn das Kind die Katze ärgert.
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
es hat nichts damit zu tun das sie nicht zum kind darf!
wer sagt das denn?
sie soll nur nich ins zimmer weil sie auch nachts reingeht wenn die kleine schläft und dann macht sie sie stänig wach mit ihrem rumgelaufe, das ist das problem.
also soll sie gar nicht rein damit sie irgendwann nicht mehr rein will.

der hund ist ein anderes thema das gehört hier nicht hin.

ich lass hier im winter nicht alle türen aufstehen, davon abgesehen macht sie sie alleine auf.

sie will gar nicht da schafen wo wir sind. sie will nicht angefasst werden und auch nicht schmusen.
sie ist halb wild.
sie will nur fressen, schlafen (in räumen wo NIEMAND ist, erstrecht kein kind denn da faucht sie schon von weitem und sie hat der kleinen schon ins gesicht geschlagen als sie sich näherte!

und dann will sie wieder raus...sie will sich hier nicht aufhalten ausser zum schlafen und essen.

es interessiert mich wenig wer bei dem kind im bett liegt aber ich will nicht nachts 5 mal aufstehen weil die kleine heult weil sie aus dem schlaf gerissen wurde das ist der punkt.
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
gut, lass ich alle türen auf und lass alle katzen überall hin...dann wollen wir ma sehen wo sie dann hin geht wenn die kater auch überall sind wo sie hin wollen :)
das ich auch die kater, die ja gar nichts getan haben, auch räumlich beschränken muss, davon spricht keiner...
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
wenn das so weiter geht mach ich das auch.
immer hin schafft sie schon zu fressen wenn die beiden im abstand von 1 m daneben sitzen und zu gucken.
zwar faucht sie wie irre und ich hab echt zu tun das die kater nicht hinspringen..die stört das nämlich wenig wie sie sich da anstellt, die wollen nur ans essen egal wer daneben sitzt :D

aber sie haut dann ab wenn beide angedüst kommen...
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
wenn das so weiter geht mach ich das auch.
Mach es einfach sofort. Man kann sich auch unnötig Probleme schaffen. ;-)

Wenn sie genug Ausweichmöglichkeiten hat, spielt sich das schon ein. Außerdem spiegelt sich Deine diesbezügliche Aus- oder Unausgeglichenheit auch 1:1 bei den Katzen wider.

Und ein echtes Problem ist m.E. wirklich nicht erkennbar. Nur das, was Du hineinprojezierst.

Wir hatten und haben - auch als unsere drei Mädels klein waren - immer reichlich Katzen und Hunde. Hat keinem geschadet. Im Gegenteil.;-)
 
B

Biebchen

Beiträge
48
Reaktionen
0
katzen und hund sind nicht die einzigen tiere in unserem haus.
und ich bin der letzte mensch der nicht will das sie mit meiner tochter kontakt haben.
mein dicker kater ist die große liebe meiner tochter..
nur nachts dieses rumgenerve wenn sie schlafen will...das nervt mich..
wenn sie einfach nachts rausgehen würde und tagsüber hier hin und herrennen....muss mal ihren rhytmus umstellen :D

für mich ist das kein "problem"
auch kein abgabegrund.
nur ...es nervt ab und an...
aber seit ich das hier schreibe benimmt sie sich...liest wohl heimlich mit...
 
C

Chrissie7883

Beiträge
180
Reaktionen
0
Also unser Kater hat auch nach ca. einem halben Jahr Schlafzimmerverbot bekommen, da mein Freund es nicht so toll findet in Katzenhaaren zu schlafen und da er uns um Punkt vier Uhr nachts die Füße zerkratzt hat. Das hat er Anfangs auch nicht so toll gefunden, hat dann die Türe zerkratzt und gemotzt was das Zeug hält. Aber er hat sich dran gewöhnt und nun ist Ruhe. :)
 

Schlagworte

katze macht mich wahnsinnig

,

was macht katzen verrückt

,

sie macht mich wahnsinnig

,
katze in der nacht wach
, katze macht baby wach, katzen machen mich verrückt, katze macht mich nachts verrückt, katze macht kind wach, wie schaffe ich es dass sich meine katze und der neue kater verstehen, katze macht mich wach, katze hält mich nachts wach, balkon türgriff hochstellen, hilfe kater ist ständig in der nacht wach, katzen machen einen wahnsinnig, katze auf räume beschränken

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen