Brauche dringend Rat!!!

K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde!!
Ich brauche Euren Rat!
Mein Leo wurde vor 2 Tagen kastriert.
Jetzt legt er komisches Verhalten an den Tag!
Er rennt in die Küche und schreit richtig!!!
In der Küche bekommt er sein Futter und dort steht auch seine Toilette. Okay, jetzt sollte man meinen der kleine ( 6 Monate) hat einfach Hunger,
Dachte ich auch, geb ihm was, aber das Geschreie geht weiter! Er
möchte in jede Küchentür rein, mautzt was das Zeug hät, sitzt schreiend vor dem Kühlschrank, läuft unruhig mit erhobenen Schwanz in der Küche herum schaut mich an und SCHREIT!!
Er bekam ein EI, Nassfutter, Tatar und sein liebstes Trockenfutter, also er kann kein Hunger mehr haben, aber schreit!
Davor hat er sich für die Küche nicht im geringsten für die Schränke interessiert, jetzt will er überall hoch!
Er lässt sich auch nicht ablenken, mit spielen. Das ineressiert ihn auch kaum noch, vor der Kastration ist er jedem Bällchen hinterher gerannt, jetzt schaut er nur passiv zu. Also, mit Federangel spielen okay, aber bloss nicht rennen!
Dazu kommt das er vor mir in die Blumenerde, pinkeln wollte!
Was will er mir denn bloss sagen??
Das Geschreie ist nur morgens, ab Mittags ist er der liebste und schläft, schnurrt und schmust.
Seine Hoden, sind nach der Kastration immer noch zu sehen, nur nicht mehr so prall, ist das normal??
Also, ich weiss mir keinen Rat mehr? Ist es einfach ein Hormonschub die der Kleine durchmacht??
Hat er vielleicht Schmerzen?
Hoffe mir kann jemand einen Tipp geben, denn es zerrt echt ein meinen Nerven. Er hält es nämlich den ganzen Morgen durch!
Kölnerin
 
15.03.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche dringend Rat!!! . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich würde ihn auf jeden Fall noch mal zum Tierarzt schleppen. Das klingt sehr nach Schmerzen.
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
Re: Brauche dringend Rat!!!

Seine Hoden, sind nach der Kastration immer noch zu sehen, nur nicht mehr so prall, ist das normal??
hm.. habe ich auch noch nicht gehört. bei hunden weiß ich von einer OP-technik, wo wirklich nur die hoden entfernt werden, alles andere aber dranbleibt. k.a. ob das bei katern inzwischen auch gemacht wird.

ich schicke dir gleich eine PM mit den kontaktdaten von unserem alten TA in köln. der hat einen 24-stunden-notdienst. war mit dem auch immer sehr zufrieden. das geschrei und das restliche theater klingen wirklich nicht gut :( eigentlich sollte er genug schmerzmittel gespritzt bekommen haben, aber wer weiß..
 
saurier

saurier

Beiträge
27.778
Reaktionen
1.481
Bei meinen sieht es auch so aus, als ob die Hoden noch da wären, aber das sind nur die Hodensäcke und wenn du einen guten TA hast, bekommt der das recht "echt" hin :wink:.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Re: Brauche dringend Rat!!!

Seine Hoden, sind nach der Kastration immer noch zu sehen, nur nicht mehr so prall, ist das normal??
hm.. habe ich auch noch nicht gehört.
doch, früher wurden Hoden und Hodensack entfernt, heute üblichweise nur noch die Hoden, und dann sieht es schon so aus, als wäre da noch was :)
Vor allem bei langhaarigen Katzen meint man oft, sie wären noch potent.
 
K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
Ja ist ja auch ein Perser.
Die Hoden sind auf jeden Fall noch da, alle beide ;-)
War mit dem Schatz in der Tierklinik zum kastrieren, ich denke mal die werden auf dem neusten Stand sein, oder?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wenn die Hoden noch da sind, kann er maximal sterilisiert worden sein. das kann ich mir aber nicht vorstellen!

Möglicherweise ist es eine OP-bedingste Schwellung.

Warst Du denn wg. der Schmerzen noch mal da? SOlltest Du unbedingt tun!
 
K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
Nein,
ich bin mir auch garnicht sicher ob er denn Schmerzen hat.
Er zieht sich nicht zurück, lässt sich hoch nehmen, frisst und verhält sich ganz normal.
Bis auf das Geschreie am Morgen und da will er irgendwas von mir, das klingt nicht nach Schmerzen...
Zudem ist erhalt nicht so spielfreudig wie sonst, er schaut lieber zu, wenn ich den Bällchen hinterher renne...
Er war schon immer ein ausgeglichener Kater, weckt mich um 7 h dann ist er bis 13h wach, dann schlät er bis 21:00 und dann noch wach bis 23:00 um dann mit mir in Bett zu gehen. Ist das denn normal?
Oder schläft er zu viel?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Es geht überhaupt nicht darum, ob Du Dir das "vorstellen" kannst oder nicht.

Gemäss Deinen Schilderungen stimmt etwas nicht - sonst hätte der Thread auch keinen Sinn - und das sollte eigentlich Anlass genug sein, dem nachzugehen!
 
K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
hm,
werd ich dann auch machen!
Dachte vielleicht ist es auch normal, das Kater sich nach der Kastration " komisch" verhalten!
Also, von wegen Hormonumstellung und so. Er wird sicherlich einen Wundschmerz haben.
Ich bin selber Krankenscshwester und glaubt mir ich gehe lieber einmal mehr mit ihm zum Arzt, als das er sich quälen müsste!
Er ist sonst auch eher der Gesprächige Kerl!
Aber meint ihr, er schläft zu viel- oder ist das völlig normal? Das macht er seit ich ihn habe. Wie ist das bei Euch?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Dass sie auf Grund der Narkosewirkung noch bis zu einen Tag down sind, ist normal. Aber dann ist das Thema zumeist auch durch.

Das Verhalten an sich ändert sich mit Ausnahme des wegfallenden Sexualtriebes nach der Kastration überhaupt nicht.
 
K

Kira-Sophia

Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey,

ich weiß nicht wie das heute gemacht wird, aber vor ca. 8 Jahren hab ich beim TA gearbeitet: da wurde die Haut an den Hodensäckchen eingeritzt und die Hoden rausgedrückt, dann eine Ligatur gelegt ( abgebunden) und durchtrennt. Zum Schluß gab es desinfizierendes Spray drauf, fertig...


Also die "Säckchen" sieht man schon noch.

Aber wenn Dein Kater schreit ,hat er vielleicht Schmerzen und im Ernstfall würd ich lieber einmal mehr zum TA gehn!!!!

LG Kira-Sophia
 
K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
Schon klar,
ich geh mit ihm zum Tierarzt wenn es sich nicht legt!

Aber nochmal zum Thema Schlaf!
Schläft er zu viel, oder muss ich mir darüber keine Sorgen machen??
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wie viele Stunden schläft er denn pro Tag und ist das erst seit der Kastration?
 
K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
ne,
das ist schon so seit dem ich ihn habe. Er ist jetzt 6 Monate und mit 3 Monaten hab ich ihn bekommen.
Ja, also ab Mittags so gegen 12:00 wird er so langsam müde, ab halb 2 schläft er dann bis abends so gegen 21:30
Dazwischen frisst er auch schon mal, putzt sich und döst, ist aber total passiv, also keine Böcke auf mich :)
Das sind so 9 std. Ruhe bei uns und auch nachts schläft er durch.
Dann wird aber ab 7 Uhr munter rumgejammert, das ich aufstehen muss, auch mal was früher ;-))
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ja, das ist völlig normal. Katzen pennen 16 Stunden und mehr am Tag.
 
K

Kölnerin

Beiträge
57
Reaktionen
0
Auch so Kleine?
Also,
mein Leo ist schon wieder fit!
Mich heute morgen geweckt und durch die ganze Wohnug gefegt :))))
Wie lange spielt ihr mit Euren Katzen?
Bei uns geht der ganze Vormittag drauf.
Gut ein paar Stunden, bis er müde wird.
Das liegt abere auch daran, das er keinen Katzenfreund hat.
Schau mich gerade mal nach nem Kumpel um, aber es gibt zur Zeit wenig Perserkitten in Köln...
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Auch Kleine. Es fällt einem wohl nur nicht groß auf, weil sie ständig Action machen, wenn sie wach sind.

Wie wäre es den mit einem Katzenkameraden? Einzelkatzen können nämlich durchaus mal etwas anstrengend werden.
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
.. Wie wäre es den mit einem Katzenkameraden? Einzelkatzen können nämlich durchaus mal etwas anstrengend werden.
:roll: steht doch da:

Schau mich gerade mal nach nem Kumpel um, aber es gibt zur Zeit wenig Perserkitten in Köln...
das mit den kitten in köln kenn ich irgendwoher.. als ich eines haben wollte (naja, nichtmal kitten, nur eine etwas jüngere katzendame zu meiner und dem hund dazu), gabs auch keine. und ich wollte nichtmal eine spezielle rasse, sondern eine ganz normale wald- und wiesenkatze..

hab meine kleine dann schlussendlich aus hannover geholt.. also ruhig mal etwas weiträumiger umsehen, da findet sich schon was. ein katzenkumpel ist auf jeden fall eine feine sache. der kleine freut sich bestimmt darüber.
 

Schlagworte

hoden bei kater geschwollen

,

hormonumstellung nach kastration Katzeüde

,

kater maunzt und schnurrt nach kastration nicht mehr

,
wie nennt man katzenhoden
, kater hoden geschwollen kastriert, katzenhoden geschwollen nach kastration

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen