Fütterung zu unterschiedlichen Zeiten?

H

hajlife08

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

so, jetzt schon meine 1. Frage:

Werde morgen ja meine neuen "Mitbewohner" abholen
(sie wurden abgegeben, da der Halter verstorben ist).
Da ich im Schichtdienst arbeite, kann ich sie nicht zu gleichen Tageszeiten füttern.
Hab mir vielleicht gedacht einen Futterautomaten zuzulegen, oder Nachbarn zu Fragen, oder ist das vielleicht überflüssig?

VG
Claudia
 
21.03.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fütterung zu unterschiedlichen Zeiten? . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Claudia,

eine Fütterung muß nicht unbedingt auf die Minute pünktlich sein, meine Katzen sind z.B. daran gewöhnt, dass ich am WE länger schlafe und mir niemand um 5:00 morgens vorplärrt, das er gern sein Frühstück hätte :lol:
Ich gehe auch zu unterschiedlichen Zeiten arbeiten, und meine Tiere bekommen -da erwachsen- auch nur zwei Mahlzeiten am Tag.
Wenn ich morgens gehe gibt es Trockenfutter, genug auch wenn ich mal Überstunden mache, Nassfutter gibt es wenn ich daheim bin, damit es nicht evtl. Stunden herumsteht und Fliegen anzieht.
Du wirst ja sicher auch nicht mehr als 8 Stunden arbeiten, könntest also für diese Zeit Trockenfutter anbieten, und die Nassfuttermahlzeiten in Deine Anwesenheit legen.
 
D

Daemia

Beiträge
657
Reaktionen
0
Hallo Claudia,
das ist kein Problem.
Ich arbeite auch im Schichtdienst, meine beiden Miezen bekommen morgens, wenn ich aufstehe (zwischen 5:00 und 11:00, je nach Schicht) eine Portion Nassfutter und wenn ich von der Arbeit wiederkomme (etwa 9 Stunden später, zwischen 15:00 und 21:00 Uhr) eine zweite Portion.
Ich würde dir grundsätzlich raten, es möglichst ohne Trockenfutter zu probieren, da die Fütterung mit hochwertigem Nassfutter (z.B. Feline Porta oder Felidae) gesünder für Katzen ist.
 
H

hajlife08

Beiträge
7
Reaktionen
0
danke schon mal für die Antworten

...werde (auf Hinweis v. Tierheim) auch erstmal mit Nassfutter anfangen und nur als "Leckerli" mit TroFu probieren. Sie sind ein bissl rundlich und sie sollen ein bissl "schlanker" werden...
Sie sind ca. 8 Jahre alt, spielen zwar auch, aber nicht mehr so wild, wie Kitti´s, oder Jungkatzen...

Wir müssen uns eh erstmal aneinander gewöhnen und ich schau mal, was ihnen so schmeckt...

Dachte schon, ich müsste sie regelmässig füttern... nun, wir werden uns schon eingewöhnen :)

Vielen Dank schonmal für Eure Tipps!!!

VG Claudia
 
K

Kitty20

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin neu hier und zu dem Thema hätt ich da auch mal eine Frage :)
Ende April zieht mein kleines Baby ein, er ist dann 12 Wochen alt...
Ich habe mir dafür zwei Wochen Urlaub genommen und nun meine Frage, soll ich Morgends so aufstehen wie wenn ich zur Arbeit gehe und ihm was zu fressen geben und mich dann wieder hinlegen oder einfach von vorne herein liegen bleiben und ihm etwas geben wenn ich wach bin?
Kommt dann später nicht das Problem das er dann daran gewöhnt ist das es so spät was zu futtern gibt und so früh Morgends, wenn ich wieder arbeiten gehe, keinen Hunger mehr hat?
Und er ist ja dann noch sehr klein, ich werde ihm drei mal am Tag NaFu geben und wie soll ich das mit dem Trofu machen?
Nur Morgends eine Handvoll geben die dann reichen muss oder ihm erstmal Trofu dauernd zur Verfügung stellen?

Hoffe meine Fragen passen hier rein :oops:
Danke und frohe Ostern :D
 
thehothatkat

thehothatkat

Beiträge
154
Reaktionen
0
ich fütter auch immer unterschiedlich, ich arbeite auch im schichtdienst... meine stört das garnicht ;)
 

Schlagworte

wie gewöhnt sich eine katze an schichtdienst

,

katze fütterungszeit schichtdienst

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen