Animonda Rindfleisch...

T

Testhexe

Gast
Hallo,

ich hoffe, einer von Euch ist gerade online und liest das... Ich habe gestern wieder Animonda NaFu gekauft. Rindfleisch pur steht auf
der Dose. Das sollte meine kleine eben bekommen.. Sie stand auch schon recht gierig neben mir, als ich die Dose öffnete...

Es machte "knack" und dann kam schon so ne klibbrige, teilflüssige Masse raus.. Und es "blubberte" ... Ist mit der Dose alles in Ordnung? Kann ich ihr die geben???? Ich hab sowas nur mal bei Wein gesehn, als er gegärt hat in der Flasche

Gruß,
Testhexe
 
23.03.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Animonda Rindfleisch... . Dort wird jeder fündig!
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Das kenne ich von Animonda auch. Solange das Zeug nicht stinkt, ist es glaube ich in Ordnung. Bei Amora hatte ich das auch. Mir wurde gesagt, das die Dosen dann noch recht frisch sind. Sie stehen also noch nicht lange. Vermutlich ist das bei Animonda auch so. Ich denke, da musst Du dir keine Sorgen machen.
 
T

Testhexe

Gast
vielen Dank :)

hab ihr erst mal eine andere Dose gegeben und werde die dann in den Kühlschrank stellen für morgen ^^

lg
testhexe
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
hmm, wenn mir eine Futterdose beim Öffnen merkwürdig vorkommt landet sie auf jeden Fall im Müll.
Katzen sind recht unempfindlich was äußere Probleme betrifft, Magen und Verdauung hingegen sind es nicht, und wenn das Ergebnis 'nur' ein Durchfall wäre, würde ich das auch nicht riskieren
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wenn es blubberte, war noch eine Luftblase drin. Würde ich dann auch nicht mehr füttern.
 
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Bei uns ist da nie etwas passiert. Weder bei den Katzendosen, noch bei den Hundedosen. Das war einfach so, das, wenn man die Dosen aufmacht, das Zeug aus dem kleinsten Spalt rauskam und eben auch ein wenig geblubbert hat. Der Typ vom Laden hat es mir damals so erklärt. Das Futter wurde so schnell verkauft, das er es nicht lange lagern konnte. Es kam vom Hersteller und wurde gleich verkauft. Jedenfalls bei uns gab es keinen Durchfall oder sonst irgendwas.
Wenn das Futter stinkt oder sonst irgendwie merkwürdig ist, würde ich es auch wegwerfen.
 
T

Testhexe

Gast
hmm oki.. 2 zu 1 ;)

ich weiß nicht, ob ich se ihr gegeben hätte, bin da recht komisch... aber sicher is sicher, ich mach sie lieber mal weg.

Menschen essen ja auch nix, was ihnen "komisch" vorkommt...^^

Frohes Osterfest :)
LG
Testhexe
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Der Typ vom Laden hat es mir damals so erklärt. Das Futter wurde so schnell verkauft, das er es nicht lange lagern konnte. Es kam vom Hersteller und wurde gleich verkauft.
ihm muß ja auch was einfallen, wenn er die Dose dann nicht zurück nehmen will :wink:
Dosenfutter wird ebenso pasteurisiert, wie Lebensmittelkonserven und läuft dieser Prozess nicht richtig ab, ist die Qualität in Frage gestellt, denn die Ware ist dann weder lagerfähig noch ist das Haltbarkeitsdatum garantiert.
Korrekt pasteurisierte Ware muß nicht lagern, sie kann sofort verkauft werden.
Ware die Reifeprozesse braucht z.B. frisches Fleisch, wird erst nach dem Reifen verpackt.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Mit Frische hat das nichts zu tun, wie jeder weiss, der schon mal eingeweckt hat. Bleiben Lufrückstände zurück und sind die nicht steril, bilden sich Bakterienstämme, die widerum Giftstoffe produzieren können. Und da bei den beschriebenen Dosen etwas "blubbert", zeigt es an, dass sich Druck gebildet hat. Druck bildet sich eber nicht ohne physische oder biochemische Ursache.

"Botulismus ist eine reine Vergiftung und deshalb nicht ansteckend. Ursache ist meist der Verzehr verdorbener Lebensmittel, meist aus Konserven, in denen sich das anaerobe Botulinumbakterium vermehrt und Botulinumtoxin produziert hat. Die Konserven sind dann in den meisten Fällen aufgebläht."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Botulismus

Und dann gibt es noch:

" Clostridien in Dosenkonserven

Clostridium-Endosporen können wegen ihrer ausgeprägten Resistenz gegen hohe Temperaturen bei der Sterilisation von Dosenkonserven bei unzureichender Erhitzung überleben. Sie keimen während der Lagerung der Konserven aus und wegen ihres ohne Sauerstoff ablaufenden, anaeroben Stoffwechsels vermehren sie sich. Ihr Stoffwechsel führt zum Verderb der Konserven: Das Konservengut wird zersetzt, es bilden sich unangenehm riechende und schmeckende Säuren, die gebildeten Gase Kohlenstoffdioxid (CO2) und molekularer Wasserstoff (H2) blähen die Konservendosen auf (sogenannte „Bombage“)"

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Clostridien#Clostridien_in_Dosenkonserven

Sicher gibt es noch mehr Varianten, aber ich denke, das sollte Grund genug sein, auf die Fütterung zu verzichten.
 
T

Testhexe

Gast
:?
Gott sei dank hab ich das Teil schon entsorgt... Wenn ich mal von ausgeh, dass mein Fresssack hier u.U. alles in sich reinstopfen würde Oo...

Beim nächsten Mal weiß ichs dann wenigstens und brauch euch nicht wegen solcher "Kleinigkeiten" nerven..

Und wegen 70 Cent setze ich bestimmt nich die Gesundheit von Krümelmonster aufs Spiel :/

Gruß
Hexe
 
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Mag alles sein. Es handelte sich dabei aber nicht um eine Dose, sondern um alle Dosen. Und das bei verschiedenen Käufen. Sowohl Hunde, als auch Katzenfutter. Demnach müssten die ja alle schlecht gewesen sein.
Ich bin auch nicht die einzige, die dort kauft. Viele aus meinem Bekanntenkreis kaufen dieses Futter und keines der Tiere war bzw. ist krank.
Dann hätte man dem Inhalt der Dosen doch irgendwie anmerken müssen das er schlecht ist. Hätte es dann nicht richtig gären müssen? Da war nichts.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich füttere auch Animonda, hatte das Phänomen allerdings noch nicht. Auch nichts bei anderen Sorten und/oder Hundefutter.

Also gut möglich, dass es nur eine Charge betrifft.

Vllt. haben die Dose auch einfach nur während des Transsports oder der Lagerung zuviel Hitze oder Kälte abbekommen.

Es muss ja auch nicht zwingend bedeuten, dass es gefährlich ist.

Was das Gären betrifft, so hat auch das immer einen Anfang.

Aber auf jeden Fall ist es nicht normal. Und das sollte mangels weiterer Feststellungsmöglichkeiten (wer hat schon die Möglichkeit der Analyse) eigentlich völlig ausreichen.
 

Schlagworte

bombage katzenfutter

,

bombagen bei hundedosen

,

katzenforum rinderfleisch

,
anaerobe Botulinumbakterium BEI KATZEN
, animonda rindfleisch

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen