Hilfe ich brauche dringend Rat

C

ChicoUndSmoky

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ich bin neu hier und hab gleich ein schweres Anliegen.
Und zwar wohne bei meinem Freund. Wir haben 2 kater , chico ( 1 jahr) und smoky (8 Monate). Beide sind kastriert. Wir sind jetzt vor knapp nen Monat in eine größere Wohnung gezogen. Nun gehts aber beziehungstechnisch wahrscheinlich zu ende und es ist auch nicht geklärt wem die katzen gehören. Ich hänge sehr
an den beiden er wahrscheinlich auch, aber er zeigts nicht und wenn ich weg bin muss ich schon hoffen das er sie nicht vergisst zu füttern oder das kaklo sauber macht. Ob er sich mit ihnen beschäftigt wenn ich weg bin weiß ich nicht. Nun, wenn ich ausziehe müsste ich zu meinen eltern zurück (bin 19 und mach gerade mein letztes ABI Jahr) da ich keine eigene wohnung haben könnte. Somit müsste ich dann die katzen mitnehmen, aber mein vater ist eigentlich gegen tiere. ich mein er würde sicher mir zu liebe damit klar kommen aber wie soll das für die katzen werden? sie mussten sich gerade umgewöhnen und dann schon wieder? und dann zwar auch ne 3 raum wohnung aber sie dürften sicher nich überall rein (meine eltern ahben 3 wellensittiche) . Ach man als wenn nich alles schwer genug wäre...ich will ihm die katzen ja auch nich weg nehmen aber ich hänge so an ihnen!!! Ich hab ja noch hoffnungen das es doch noch mal klappt mit uns (noch sind wir zusammen) aber das passt jetzt nicht ins katzenforum :-(
Hoffe ihr könnt mir ein paar tips geben

LG anja
 
02.04.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe ich brauche dringend Rat . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Re: Hilfe ich brauche dringend Rat

gern Anja, aber hätte es vielleicht bis morgen Zeit, falls nicht noch jemand anders hier wach ist?
Ich hatte heute einen anstrengenden Tag, und bin nicht frisch genug um jetzt noch gut zu überlegen, würde Dir dann morgen antworten

Für heute erstmal nur ein herzliches Willkommen
 
R

Roro

Beiträge
225
Reaktionen
0
Hallo Anja,
da Tips zu geben ist allerdings schwierig.

Mein Gedanke wäre, sprich ganz offen mit deinem Freund und sag ihm deine Meinung und Befürchtung zum Thema.
Wenn du dann raushörst , daß er sie nicht will könnt ihr Beide gemeinsam überlegen wie es weitergeht.

Viel Erfolg
LG Sam
 
Maddi

Maddi

Beiträge
242
Reaktionen
2
Hi Du und erstmal herzlich willkommen.

Ist natürlich ein nicht so erfreulicher Einstieg ins Forum hier für dich :(

Wie haben die beiden Katzen den letzten Umzug verkraftet? Ich vermute mit dem Umziehen ist es hier genauso wie mit dem Autofahren: Manchen macht es nichts aus, andere verkraften es gar nicht gut...
Wenn sie sich gleich wohl gefühlt und überhaupt keine Probleme gemacht haben denke ich wäre ein Umzug für die beiden nicht ganz so problematisch.

Vielleicht kanst du dir da ja mal gedanken drüber machen, dann fällt es auch nicht so schwer weiter zu überlegen wie es dann mit der Beziehung wird usw.

Wenn Du mit den Katzen nicht zurück zu deinen Eltern kannst/willst, hast du schonmal darüber nachgedacht vielleicht mit einer Freundin eine WG zu gründen?

Und wohnt ihr schon länger zusammen oder erst seit dem Umzug? Wenn ihr erst seit kurzem zusmmen wohnt kann das ja der Grund dafür sein, dass es nicht mehr so gut klappt? Vielleicht entspannt es ja auch die Lage in eurer Beziehung wenn du erstmal um ein bisschen abstand zu bekommen alleine zu deinen Eltern ziehst, ihr zusammenbleibt und schaut, wie sich das ganze dann weiter entwickelt?

Wenn du drüber reden magst aber das alles nicht übers Forum klären magst, kannst du mir auch eine PN schicken ;)

Ich wünsche euch vieren viel Glück!
 
Hauptstadtkatze

Hauptstadtkatze

Beiträge
693
Reaktionen
1
Hallo Anja, ich hatte auch mal so eine Situation: Hatte mit meinem Schatz zwei Katzen angeschafft, ein paar Jahre später haben wir uns getrennt - bzw. ich habe mich von ihm getrennt und hatte ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber und habe ihm schweren Herzens die Katzen überlassen (auch bei uns war die "Eigentumsfrage" unklar). Auf den ersten Blick war es okay, er hat die Katzen heute immer noch und kümmert sich gut um sie (vorher war es auch so gewesen wie bei Dir, d.h. ich war für KaKlo/Futter etc. zuständig). ABER: Ich habe es echt bereut, habe die kleenen Fellnassen total vermisst, ich hatte sogar Albträume so gross war mein Schuldbewusstsein den Katzen gegenüber. Also, wenn Du den Rat einer alten Frau hören willst: Nimm deine Katzen mit wenn sie dir viel bedeuten, den Umzug werden sie schon verkraften - hauptsache sie verlieren dich nicht und du verlierst sie nicht.....LG Bettina
 
C

ChicoUndSmoky

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo erstmal danke für die schnellen Antworten. Es ist jetzts chon so gut wie erledigt, er hat von heute auf morgen entschieden, das er mich nie mehr sehen will und mich nicht mehr liebt. Ich werd nacher hin fahren und den größten teil meiner sachen holen und auch die katzen. Es kam nur die Antwort "mach das wenn du sie haben willst, viel spaß damit"... wir haben schon 1 jahr in einer einraumwohnung gewohnt, und sind dann vor 1 monat in die größere gezogen. Es hat schon immer ein bisschen gekriselt und es war schonmal fast schluss. Aber ich dachte es wird wieder. Es sind so viele sachen die sich ändern müssten und das wird er nicht tun. ich glaub er weiß selber nicht so richtig was er will weil einerseits tut er so als wäre es ihm egal und andererseits auch nicht. Ist es schwierig für euch zu verstehen weil ihr die ganzen ausgangssituationen nicht kennt. Aber nur kurz und knapp: ich musste mich für ihn total verändern und hab alle meine freunde aufgegeben wegen ihm...soweit erstmal dazu. Ich weiß noch nicht direkt wies weiter geht meine Eltern wollen die katzen nicht unbedingt bei sich haben aber ich hab gesagt ich kanns jetz auch nicht ändern, und das mir die katzen viel bedeuten und ich sie auch nicht trennen werde. Sie müssen da wohl jetzt erstmal durch.
Über eine WG hab ich auch nachgedacht aber es steht ja noch nicht mal fest ob ich ab august dann bafög bekomm.. kenn mich mit der ganzen materie was ich wo bantragen könnte nicht aus. Und meines wissens nach müssen die eltern bis zum 25. LJ für ihr kind aufkommen.

Ach so...die Katzen haben den ersten Umug gut überstanden also es gab keine Probleme.
LG und danke
Anja
 
Maddi

Maddi

Beiträge
242
Reaktionen
2
Hallo Anja!

Oh weh, tut mir Leid das zu hören :(

Soweit ich weiß hängt die Entscheidung, ob du BAFÖG bekommst oder nicht hauptsächlich davon ab ob und wieviel deine Eltern verdienen, ob und wieviele Geschwister du hast, wie alt die sind,bzw. ob sie zur Schule gehen, auch studieren oder schon selbst Geld verdienen.
Ich würde dir raten den Antrag möglichst schnell auszufüllen weil dieses Verfahren wohl recht lange dauert. Ich kenn mich selbst nicht so gut damit aus weil ich nicht studiere, hab es aber halt von Freunden schon öfter mitbekommen. Es wird wohl auch der Verdienst der Eltern über die letzten 5Jahre gerechnet oder so, wenn sich in der Zwischenzeit etwas geändert hat, nur z.B. dass deine Mom wegen einem neuen Baby jetzt Hausfrau ist, jemand von den Eltern jetzt nen neuen Job hat und weniger verdient oder arbeitslos geworden ist, müsstest du einen Antrag auf Aktualisierung des Verdienstes oder so noch dazu stellen. Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht, sag ich zu dem Thema nur.

Ich finde die Entscheidung, die Katzen mitzunehmen gut. Du musst jetzt schon die Trennung zu deinem Freund verkraften, da verstehen sicher auch deine Eltern dass du deine Katzen nicht auch noch weggeben willst. Und wenn sie den letzten Umzug schon problemlos überstanden haben, dann werden sie jetzt auch keien allzu großen Probleme damit haben...

Ach ja, nochwas zum Thema BAFÖG und so. Man kann auch bei einer Normalen Bank einen speziellen Studentenkredit einrichten, z.b. bei der dresdner Bank geht das. Da kannst du dir ein Limit setzen (z.b. 400 Euro/Monat) die dir dann zur Verfügung gesellt werden. Nach dem Studium hast du dann irgendwie 10 Jahre oder so Zeit, das Geld (ohne Zinsen!!!) zurück zu zahlen. Also ähnlich wie BAFÖG, nur halt von einer Bank. Und das kann jeder Beantragen. Vielleicht ist das ja für dich eine Lösung, wenns dich interessiert kannst du dich ja nochmal genauer drüber informieren.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr schnell eine Lösung findet mit der ihr alle zufrieden seid.
 
B

BestAlEver

Gast
OFFTOPIC: .. und finde in aller Gemütlichkeit einen Kerl, für den Du Dich nicht ändern musst .. ich war 30, als ich schlussendlich die beste aller Ehefrauen fand .. ändern sollte die sich nie...

Gruß Alex
 
C

ChicoUndSmoky

Beiträge
4
Reaktionen
0
danke, die katzen machen eine menge unfug, aber das wird schon... ist gerade alles nicht einfach vor allem weil mein JETZT ex es mir noch sehr schwer macht. Aber ich danke euch für eure netten ANtworten!!!!! Meld mich morgen wieder ist schon sehr spät.
 
T

Testhexe

Gast
Hallo Anja,

erst mal herzlich Willkommen im Forum. Wenn auch die Umstände leider nicht so gut sind :(

Falls Dich das im Moment tröstet: Ich muss BestAlEver absolut recht geben, ich war auch (knapp) 30, als ich ENDLICH den Mann kennen gelernt habe, für den ich mich NICHT ändern musste :) Den ich niemals mehr hergeben würde und den ich über alles liebe :)

Hast Du die Katzen denn nun schon zu Dir geholt? Ich hoffe, Deine Eltern sind nicht sooo sehr gegen die Fellnasen, dass sie Dir gar nicht gestatten, sie mitzunehmen! Aber das kann ich mir nicht vorstellen, sonst wären es ziemliche Rabeneltern :wink:

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht und hoffe, Du hast für die nächste Zeit viel Kraft um mit der Situation fertig zu werden.

LG
Tina
 
I

Isaro

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Anja!

das tut mir sehr leid für Dich. Ich habe Deinen Beitrag leider erst jetzt gelesen...

Aber ich muss mich meinen Vorrednern anschließen, auch ich habe meinen Schatz erst mit 28 Jahren kenen und lieben gelernt, also Kopf hoch, alles wird gut!

Ich glaube übrigens, Eltern "müssen" sogar bis 27 zahlen, wenn Du eben in der Ausbildung/ im Studium Dich befindest. Wie schon gesagt wurde hängt BAFÖG (fast) ausschließlich am Einkommen der Eltern (und dem Semester, aber Du fängst ja erst an . :wink: )

Ich wünsche Dir und Deinen Fellnasen auf jeden Fall ALLES erdenklich Gute! Es wird schon wieder
 
C

ChicoUndSmoky

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, mit meinem Freund bin ich wieder zusammen aber ich wohne noch mit chico bei meinen eltern. Smoky ist bei meinen Freund seinen Eltern (ich weiß ich scheiße aber es war viel passiert zwischendurch). Bei seinen letern kann er irgendwann dann auch raus. Aber meine überlegung ist wenn ich wieder zu meinen freund ziehen sollte, muss chico ja auch wieder mit. Obwohl meine mum ihn gar nich mehr her geben will. Aber ich häng ja an ihm... und ob wir smoky dann auch wider holen... is ganz schön doof alles für die katzen. Danke für eure netten beiträge!!!!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen