Katzengras hängt aus dem Po?

lalelu

lalelu

Beiträge
1.585
Reaktionen
4
Hey!

Ich muss mal nachfragen ob es normal ist dass das Katzengras ausm Po hängt? :lol:

Ich weiss dass die Dicken darauf eigentlich kotzen sollten. Allerdings hing jetzt 2 Tage hintereinander
Katzengras bei meinem Großen aus dem Hintern raus :shock: Und von übergeben war keine Rede.

Die fressen das Gras unheimlich gerne und auch viel, aber keiner hier kotzt davon. Ich hab nur Kaka-Batzen irgendwo in der Wohnung weil sie durch die Grashalme noch hinten dran hängen und dann irgendwo abfallen und es schaut immer wieder mal noch ein bisschen was vom Gras aus dem Hintern raus :evil:

Hab das Gras am Po beide Male vorsichtig mit Klopapier rausgezogen, aber ist das denn normal?
Hab davon noch nie gehört/gelesen.
Kennt ihr das?

LG Andrea
 
08.05.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzengras hängt aus dem Po? . Dort wird jeder fündig!
S

Susa34

Beiträge
179
Reaktionen
0
NIEMALS aber wirklich NIEMALS an einem Grashalm ziehen, das kann zu übelsten Verletzungen führen !!!!

Wenn es dich bzw. die Katze stört, dann schneide den Rest ab.

Bei meinen Mietzen ist das auch öfter mal :roll: auch incl. verlorener Perlen die noch daran hingen. Ist nun mal nicht zu ändern. Meine ko... auch nur sehr selten.
 
lalelu

lalelu

Beiträge
1.585
Reaktionen
4
Gut, das mit dem nicht-am-Grashalm-ziehen leuchtet mir ein, allerdings würde ich auch NICHT auf die Idee kommen dem Tier mit ner Schere am Allerwertesten rumzufummeln, auch da kann mächtig was schief gehen wenn man fixieren/schneiden und dann auch noch nix falsches dazwischenkriegen soll und alleine ist :roll:

Ja, es stört mich, denn Kackespuren überall in der Wohnung sind nicht der brüller. Und den Kater störts auch, denn er rutscht dann am Boden rum, was den Spuren noch mehr Kreativität verleiht :lol:

Den nächsten Grashalm stopfe ich dann einfach wieder rein :twisted: (Nein, ich meine das natürlich NICHT ernst!)

Aber gut zu wissen dass das nichts aussergewöhnliches ist. Allerdings verzichte ich dann zukünftig lieber auf Katzengras und gebe wieder Malzpaste.

Danke für deine Antwort,

LG Andrea
 
Katzenmama78

Katzenmama78

Beiträge
421
Reaktionen
1
Hallo!

Ich bin durch die Suchfunktion auf diesen Thread gestoßen.. Bei Kitty ist das mit dem Gras auch der Fall.. Ich habe gestern mal versucht doch mal Pflanzen in die Wohnung zu stellen. Hibiskus und für sie dieses Katzengras aus der Gärtnerei.. Jetzt hat sie einen Grashalm aus dem Po hängen... Ist das schlimm? Sollte ich alle Pflanzen wieder verbannen?
Und dann noch eine Frage... Wißt Ihr ob Yukka jetzt giftig ist oder nicht? Im Netz steht mal giftig, mal nicht giftig.. Genauso mit Orchideen und der Mimose... Was soll man jetzt glauben?!:shock:
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Hihihi....
Sorry dieser Beitrag hat mich ins Schmunzeln gebracht, stell mir das gerade zu bildlich vor.

Nein es ist nicht gefährlich, wenn das Gras hinten wieder rauswandert, es wird ja nicht vom Körper aufgespalten und verdaut, sondern kommt meist so raus, wie es reinwandert.

Wenn Schere keine Option für dich ist, wie wärs dann mit dem Fingernagel abknicken. Ziehen kann Grasschnitte verursachen, tut ziemlich weh, kennt jeder, ist beim Darm gefährlich.

Also bezüglich der Yukka, gibt es da mehrere Sorten??? In meinem Katzenfutter ist Yukka schidigera, also denke ich mal, dass die nicht giftig sein kann.

Orchideen sind sehrwohl giftig. Die andere Pflanze kenne ich nicht.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
154
Gut, das mit dem nicht-am-Grashalm-ziehen leuchtet mir ein, allerdings würde ich auch NICHT auf die Idee kommen dem Tier mit ner Schere am Allerwertesten rumzufummeln, auch da kann mächtig was schief gehen wenn man fixieren/schneiden und dann auch noch nix falsches dazwischenkriegen soll und alleine ist :roll:
Du brauchst dafür nur eine gute Schere aus dem Tierhandel, die ist vorn abgerundet, schliesst aber so gut aneinander, das man bereits mit der Spitze schneiden kann, dann wird es auch nicht gefährlich
 
Miss de Vil

Miss de Vil

Beiträge
1.203
Reaktionen
41
Oha, mir ist das mal beim Gassi gehen mit der Hündin meiner Tante passiert. Sie war gar nicht glücklich, als sie das nicht rausbekam, und ich bei der Vorstellung, so mit ihr durch die ganze Stadt zu laufen auch nicht... Ich hab mir damals nichts gedacht, als ichs mit Taschentuch langsam rausgezogen hab - ja okay "igitt", aber nicht, dass es gefährlich sein kann :shock:
Aber jetzt wo ichs besser weiß, frage ich mich, was ich heute in der Situation täte?? Man trägt ja nicht immer so ne Spezialschere mit sich rum.

*ironie* Wobei wieder reinstopfen auch gut klingt :mrgreen: */ironie*
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenmama78

Katzenmama78

Beiträge
421
Reaktionen
1
Danke für Eure Antworten!Orchideen sind doch giftig?Im Netz hab ich fast immer nur nicht giftig gefunden..Nur vereinzelt mal giftig..Wisst Ihr denn wie stark giftig?Komisch auch,dass Kitty nur an die Yukka geht..Hibiskus,Orchidee,alles sonst uninteressant...Weiss irgendwer noch was wegen der Mimose?:?:
 
Miss de Vil

Miss de Vil

Beiträge
1.203
Reaktionen
41
Nun, als Nero damals einen meiner Stecklinge verputzt hat und ich in Panik mit der TÄ telefoniert hab, sagte sie "nicht so wild, bei [Ficus?], [Weihnachtsstern?] oder ORCHIDEE wärs schlimmer gewesen". Weiß ich deshalb noch so genau, weil mir bei dem Satz das Herz einen Stock tiefer gerutscht ist - ne Orchidee stand genau neben den Stecklingen :shock:

Edit: Liegt vielleicht auch an der Sorte, die der Laie ja nicht immer so sicher bestimmen kann, bei Farn ist es zB so. Glaub aber, dickblättrige Gewächse sind tendenziell eher giftig.
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Öhm du zählst grad meine Pflanzen auf: Weihnachtstern, Ficus, Oridee. Super ich hab wohl für die extra giftigen einen grünen Daumen.

Sie stehen aber in einem Zimmer, wo meine Miezen sowieso nicht hinein dürfen. Da achte ich penibel darauf.
 
Katzenmama78

Katzenmama78

Beiträge
421
Reaktionen
1
Ein Weihnachtsstern ist nicht so schlimm wie eine Orchidee!?:shock::shock::shock:
Warum steht der dann unter giftig und die Orchidee (Phalaenopsis) fast nie???Bis auf wenige Ausnahmen...Versteh ich gerade gar nicht...Bin aber für jede Aufklärung und Hilfe dankbar!!!!
 
Miss de Vil

Miss de Vil

Beiträge
1.203
Reaktionen
41
Ein Weihnachtsstern ist nicht so schlimm wie eine Orchidee!?:shock::shock::shock:
Warum steht der dann unter giftig und die Orchidee (Phalaenopsis) fast nie???Bis auf wenige Ausnahmen...Versteh ich gerade gar nicht...Bin aber für jede Aufklärung und Hilfe dankbar!!!!
Ich bin mir bei den ersten beiden nicht sicher, ob es wirklich die waren, daher in Klammer und mit Fragezeichen. Gemeint wars aber von der TÄ so, dass mein Steckling weit nicht so gefährlich war wie diese drei. Also Weihnachtsstern = Ficus = Orchidee. Wenn es denn diese waren.
Aber es sagt eh jede Seite was anderes und ich hab auch keinen Plan von Pflanzen, ich zitiere nur :wink:
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
39.985
Reaktionen
1.340
Ein Weihnachtsstern ist nicht so schlimm wie eine Orchidee!?!
Ja, doch! Ein Weihnachtsstern gehört auf keinen Fall in einen Katzenhaushalt, da hochgiftig!
Mit Orchideen kenne ich mich nicht aus, aber ich habe hier sowieso keine lebenden Pflanzen mehr, außer Katzengras:lol:

Mit meinem allererste Kater habe ich damals eine ganz üble Erfahrung mit einer Birkenfeige gemacht. Das Kerlchen war gerade ein paar Monate alt und hatte nachts so einige Blätter zerlegt und angeknabbert. Daraufhin kämpfte er 3 Tage lang mit übelsten Vergiftungserscheinungen um sein Leben:shock:.
 

Schlagworte

katze gras after

,

Katze Grashalm After

,

katze grashalm im after

,
katze gras aus after
, katze hängt gras aus dem po, katze gras aus dem after, katze gras aus po, katze grashalm aus po, katze hängt gras im anus, katze zunge hängt raus, kater hängt gras aus dem hintern, katze grashalm po, katze gras aus dem po, grashalm ziehen, katze hängt gras aus dem hintern

Ähnliche Themen