kleine emy bekommt babys

katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hey,

unsere kleine Emy war vor ca vier Wochen rollig, sie hatte auch 3 verehrer die ihr
hinter her stellten, jetzt wird sie seit ca einer Woche immer dicker ;) und ihre Zitzen werden größer, unsere frage wäre jetzt, wie können wir es verhindern, dass sie ihre babys draußen bekommt?
und wie groß ist die Chance das beim ersten mal alle überleben?

Mit freundlichen grüßen Katinka-aka-Zeus
 
09.05.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kleine emy bekommt babys . Dort wird jeder fündig!
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Du hast bereits im Sept. 07 eine Schwangerschaft bei der damals 5,5 Monate alten Emy vermutet. In der Zwischenzeit wäre wohl genügend Zeit gewesen, die Kleine kastrieren zu lassen. :cry:

Zu Schwangerschaft und Kittenaufzucht kann ich Dir leider nichts sagen, da ich immer nur kastrierte Katzen hatte.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Re: kleine emy bekommt babys

unsere frage wäre jetzt, wie können wir es verhindern, dass sie ihre babys draußen bekommt?
und wie groß ist die Chance das beim ersten mal alle überleben?
Meine Frage ist ob Ihr die Katze schon einem TA vorgestellt habt, um dieses Mal sicher zu sein ob sie trächtig und vor allem gesund ist.
Wenn sie die Babys nicht draußen bekommen soll gehört sie zum Ende der Trächtigkeit ins Haus, und wenn Du schon Zweifel hast ob bei der ersten Geburt alle überleben frage ich mich auch warum diese Katze nicht kastriert ist.
Eine rollige Katze nach draußen zu lassen, damit jeder Kater sie decken kann, egal ob er gesund ist oder nicht, ist eine Form von Russisch Roulette, da kannst Du nur hoffen, dass alles gut geht und der Nachwuchs gesund ist.
Schliess Dich mit dem TA kurz, und informiere Dich über alles was Du zu Trächtigkeit, Geburtshilfe und Kittenaufzucht wissen mußt,
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
damals war emy einfach nur dick...und wir haben unsere kater kastrieren lassen, jetzt hatten wir aber vor sie schwanger werden zu lassen...deswegen ist sie schwanger, sie ist gesund und munter, sie hat keine krankheiten ist geimpft und glücklich....wir hatten einen kater hier von dem sie babys bekommen sollte, allerdings ist sie 2 mal ausgebüchst und somit hatten wir dann drei kater die die väter sein könnten, allerdings auch nur welche aus der nachbarschaft....aus guten haushalten...!
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
ach ja, da ich gehört habe das die erste geburt bei katzen schwierig werden könnte habe ich gefragt was für eine chance besteht.

kann es nicht sein das sie sie babys tot macht?
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
ach ja, da ich gehört habe das die erste geburt bei katzen schwierig werden könnte habe ich gefragt was für eine chance besteht.

kann es nicht sein das sie sie babys tot macht?
Oh, oh das klingt nach besten Aussichten um Katzennachwuchs zu produzieren, keine Ahnung aber machen wir mal :evil:
Ein Katze tötet Babys nur wenn sie nicht überlebensfähig sind, oder sie bringt sie von den anderen fort, bzw. diese von dem kranken Baby.
Das ist in freier Natur normal, aber in Menschenobhut begleitet man die Geburt und kümmert sich auch um evtl. schwache Babys.

Kümmere Dich erst einmal darum die Katze jetzt ans Haus zu gewöhnen, ihr Wurfplätze einzurichten, Dich über Geburtshilfe und Kittenaufzucht kundig zu machen, sonst wird wirklich noch dramatisch.
Wann ist überhaupt der voraussichtliche Geburtstermin?, wieviel Kitten werden es?, hat der TA einen Ultraschall gemacht?
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
der errechnete geburtstermin soll ende mai sein, und urltraschall bekommt sie am dienstag (TA hatt so kurzfristig keine zeit)

warum wird man hier eigentlich für so etwas so verurteilt?
deswegen gibt es doch ein forum um fragen stellen zu können...

ich lebe in diesem haushalt nicht alleine und emy ist auch eigentlich nicht meine Katze, dass ich hier aber alle TA rechnungen bezahle und mit jedem tier regelmäßig dort hin gehe kann man mir jawohl nur anrechnen... ich liebe diese tiere, aber es ist eigentlich nicht meine aufgabe aber ich mache es trotzdem weil sonst warscheinlich etwas schlimmes passiert...

also wäre es nett wenn man mir dann auch ohne vorwürfe antworten gibt...

MFG Katinka
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
warum wird man hier eigentlich für so etwas so verurteilt?
deswegen gibt es doch ein forum um fragen stellen zu können...

ich lebe in diesem haushalt nicht alleine und emy ist auch eigentlich nicht meine Katze, dass ich hier aber alle TA rechnungen bezahle und mit jedem tier regelmäßig dort hin gehe kann man mir jawohl nur anrechnen... ich liebe diese tiere, aber es ist eigentlich nicht meine aufgabe aber ich mache es trotzdem weil sonst warscheinlich etwas schlimmes passiert...

also wäre es nett wenn man mir dann auch ohne vorwürfe antworten gibt...
Katinka, es klang aber so als wäre es Deine Katze, und deshalb stößt es bei mir auf Unverständnis wenn jemand bewußt Nachwuchs zulässt, den die nötige Kenntnis und Erfahrung fehlt.
Was ist diese Katze denn für Dich?, gehört sie jemandem in der Familie oder ist sie wildlebend?
Du wirst Dich für die Geburt etwas vorbereiten müßen, brauchst vor allem Zeit, solltest gewisse Dinge im Haus haben und vor allem einen TA in Rufbereitschaft.
Vergiss mal vorerst was Du so an 'Schauergeschichten' über Geburt gehört hast und versuche zu erklären was Dir noch an Kenntnis fehlt.
Du kannst mich auch gern mal anrufen, über Telefon ist maches schneller auszutauschen als über Postings, ich bin z.B. heute Nachmittag Zuhause
 
K

Knuddelmiez

Gast
Sorry, aber was hat das Eine (Tierarztrechnungen) mit dem anderen (Unwissen) zu tun? Du hast geschrieben, dass IHR vorhattet, sie schwanger werden zu lassen. Dazu gehörst DU also auch. Und da Du hier diese Fragen stellst, gehe ich davon aus, dass also von euch KEINER Ahnung hat. Und DAS ist das schlimme daran. Wenn ihr so etwas vorhattet, dann hättet ihr euch VORHER ausführlich informieren sollen. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, damit für die Katze und die Babys ein geringst mögliches Risiko besteht.

Lass Dich bitte am Dienstag bei der Gelegenheit ausführlich über alles beraten und besorge Dir vielleicht auch mal ein Buch zu diesem Thema, noch bevor die Katze wirft.
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
Diese Katze gehört meinem Freund und seiner Schwester, da sie gesagt hat sie weiß wie so was abläuft, weil sie eine TA-helferin kennt habe ich mir da keine Gedanken gemacht, nachdem sie aber einieges verdreht hat habe ich mir sorgen gemacht und mein Freund auch, also habe ich mich hier an euch gewendet, da ich ganz sicher gehen wollteob das stimmt was sie da erzählt, nun habe ich gemerkt das es nicht so ist und mache mir sorgen um emy.

und wenn "wir" hier irgendwas wollen dann geht so was nicht von mir aus sondern von schwesterlein und wenn schwesterlein das will, dann wird das auch so gemacht ohne auf risiken zu achten.

ich habe hier nichts zu sagen tue nur mein bestes um den tieren wenigstens ein vernünftiges öund gesundes leben zu ermöglichen.

also, ich weiß, dass ich für emy mehrer wurfstellen einrichten sollte, dass sie viel zu trinken und zu fressen braucht und dass ich am dienstag zum TA muss.

meine fragen wäen jetzt noch, könnte unser kastrierter kater die babys töten? und welche anzeichen gibt emy wenn sie wirft?

MFG Katinka
 
K

Knuddelmiez

Gast
Nutze mal bitte das Angebot von Russian und rufe sie an. Sie kann Dir da sicherlich weiterhelfen. Und wie gesagt, bitte lasse Dich auch von Eurem Tierarzt am Dienstag ausführlich beraten. Gibt es nötigenfalls eine Möglichkeit, den Kater von der Katze und ihren Babys fernzuhalten?
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
leider erreiche ich unter der handynummer niemanden..habe es schon 2 mal versucht...lg katinka
 
K

Knuddelmiez

Gast
Versuche es später einfach nochmal; sie hat ja geschrieben, dass sie am Nachmittag zu Hause ist. Vielleicht so 16 Uhr?

LG
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
leider erreiche ich unter der handynummer niemanden..habe es schon 2 mal versucht...lg katinka
Katinka,

jetzt bin ich Zuhause, das Handy war noch an der Ladestation, weil mein Chef heute den Akku geleert hat :lol:
Am besten wäre es wirklich wir telefonieren, dann kannst Du alle Fragen loswerden und ich mir ein Bild machen wo Du im dringensten noch Rat brauchst.
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
hey ihr lieben, danke noch mal für das nette telefonat, ich war jetzt mit emy beim TA, alles in ordnung, sie bekommt ca vier babys, habe ihr ihren platz eingerichtet und sie bleibt drinn. heute ist sie ien mal ausgebüchst, aber der hunger hat sie wieder nach hause gebracht:)

meld mich dann wenns so weit ist noch mal

liebe grüße katinka
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
... sie bekommt ca vier babys, habe ihr ihren platz eingerichtet und sie bleibt drinn. heute ist sie ien mal ausgebüchst, aber der hunger hat sie wieder nach hause gebracht:)
vier Babys wären eine optimale Zahl, die kann eine Katze gut aufziehen ohne zuviel Substanz zu verlieren.
Aber ausbüxen sollte sie nun nicht mehr, sondern sich auf das Wohnungsleben einrichten
 
katinka-aka-zeus

katinka-aka-zeus

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo, die Geburt ist gut verlaufen, drei gesunde babys sind auf die welt gekommen:) Jetzt sind sie eine woche alt , allerdings ist eines von ihnen kleiner als die anderen, wenn man beim saugen beobachtet trinkt er auch nicht richtig und die anderen beiden drängen ihn weg, das was wir an katzenmilch da hatten hat die mama jetzt bekommen, wo kann ich denn jetzt noch welche zum samstag kaufen?

Liebe grüße katinka
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Als erste Anlaufstelle würde mir jetzt der Tierarzt einfallen. Ansonsten habe ich keine Ahnung, wo man noch Katzenmilch bekommt. Bin in Kittenaufzucht ganz unerfahren.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Hast Du die Milch bekommen Kati, und vor allem auch die neue Waage?
Was wiegen die Kleinen denn jetzt?,

Als erste Anlaufstelle würde mir jetzt der Tierarzt einfallen. Ansonsten habe ich keine Ahnung, wo man noch Katzenmilch bekommt. Bin in Kittenaufzucht ganz unerfahren.
Moni, eine TA ist eher eine unsichere Anlaufstelle, er hat selten Aufzuchtsmilch, sie läuft zu schnell aus der Haltbarkeit.
Tierheime oder Tierschutzvereine sind da besser, sie habn meist Vorrat, da sie ja auch viel Kitten päppeln, und am Samstag ist auch noch jeder Tierhandel geöffnet, die meisten haben wenigstens eine Sort Aufzuchtsmilch.
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
@Eva Danke, wieder was gelernt. :D Um Aufzuchtmilch musste ich mich nie kümmern.
 

Schlagworte

mieze bekommt junge

,

katze bekommt junge

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen