Köpfchen kriegt nicht jeder?!

S

~Sassa~

Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Ich hab auch mal wieder eine Frage.

Und zwar ist uns etwas am Verhalten unserer Zoe aufgefallen, was wir uns nicht so ganz erklären können.

Luca
gibt uns seitdem er sich eingewöhnt hatte, zur Begrüßung und auch wenn er sich sehr wohl fühlt, Köpfchen.
Also damit meine ich das mit dem Köpfchen an dem Menschen streifen. (ohweh ich drück mich blöd aus :oops: )

Naja, Zoe kommt zwar kuscheln wie nichts Gutes und schnurrt auch, aber Köpfchen gibt sie nicht. Und auch begrüßen tut sie uns eigentlich nicht.
Woran kann das liegen?
Dabei ist sie eigentlich eine sehr soziale Katze, putzt Luca und uns auch regelmäßig. :lol:
 
01.06.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Köpfchen kriegt nicht jeder?! . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Köpfchen geben ist eigentlich keine Schmusegeste der Katzen.
Es ist ein Markierverhalten, denn an den Wangen sitzen Duftdrüsen und damit markiert eine Katze den Menschen als ihren, wenn das Köpfchen an ihm streift.
Von meinen 5 Katzen, die alle gern schmusen tut das nur Talie, und so oft wie möglich :lol: und Fuchur nur gelegentlich.
 
X

Xerves

Beiträge
84
Reaktionen
0
jo sehe es auch eher als markierung oder dominanz.
man wird als ihr besitz markiert so wie fast alles in der wohnung mit ihren wangendrüsen als ihr eigentum markieren.

hat man mehrere katzen macht es eigentlich nur dominate katze.
zumindest hat es bei uns noch nie alle katzen gemacht sondern immer nur der dominate
 
M

Mika1001

Beiträge
1.716
Reaktionen
7
Dieses Köpfchengeben macht bei uns gerade er unauffälligste und zurückhaltenste Kater Felix (sollte er jetzt plötzlich der dominanteste geworden sein???) und zwar boxt er mit seinem Köpfchen direkt ans Kinn und an die Wangen, so richtig derb) . Das ist eine absolute Liebesbezeugung und ist eigentlich was anderes, als wenn die Katze mit Ihrem Kopf am Menschen oder an Gegenständen "entlangreibt".

Bisher hatte ich nur zwei Kater, die uns so Köpfchen gaben: unser Blacky war der Chef und nun Felix, der so mittendrin liegt in der Rangordnung.
 
S

~Sassa~

Beiträge
173
Reaktionen
0
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Das Merkwürdige an der Sache ist, dass eben gerade Zoe die dominantere von beiden Katzen ist.

Sie haut Luca teilweise vom Essen weg und auch sonst, wenn sie Spielzeug für sich beansprucht, muss der Kater weichen. :?

Aber es reicht mir auch schon wenn sie schnurrt wie ein Trecker, wenn wir mit ihr schmusen. :wink:
 
W

Wiebchen

Beiträge
300
Reaktionen
0
meine Sissi gibt auf keine Kopfschubser, dafür schmust sie wie ein Weltmeister...
Naja momentan ned, ist ihr wohl zu warm... Sie hat auch bissle Winterspeck verloren ;-)
Der Kater gibt Kopfnüsse.... aber nur gelegentlich... und Er ist eigentlicht nicht dominant... dafür ist er meiner Meinung nach einfach zu doof *gg*
lieb, tollpatschig, doof halt :)
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Mit Dominanz hat das Köpfchengeben nichts zu tun, es ist ein ganz normales tägliches Markierverhalten im Revier, entweder draußen oder Zuhause.
Achtet mal darauf, das die Katzen nicht nur den Menschen sondern auch Türrahmen und Möbel besonders in Türnähe mit dem Köpfchen reiben oder mit dem Körper entlangstreichen bzw ihre Krallen daran wetzen, all das ist Reviermarkierung, die eigentlich jede Katze macht, sie schafft sich damit täglich ihre vertrautes Revier.
Und der Mensch, der ja morgens duscht, sie frisch anzieht und fortgeht, kommt ja nicht mehr vertraut riechend zurück, er muß also in den Augen vieler Katzen neu markiert werden
 
B

Billie-Jean

Beiträge
40
Reaktionen
0
Bei Jeany ist das schon eher eine "Liebesgeste". Sie markiert mich ja in dem Sinne auch nicht (an mir reiben), sondern stößt einfach nur mit ihrer Stirn gegen meine. Ich find das immer soo süß
 
R

Rettungshelfer

Gast
Wenn wir kommen sitzt schon Felix vor der Tür.

Er Miaut, geht an das Bein vorbei und legt sich dann hin bzw, er fällt um ;) das ist die Begrüßung, das mit dem markieren ist schon manchmal derbe bei Ihm. Schuhe, Türen, Flaschen, Handtücher...überall reibt er sich :D :D :D

Aber zur begrüßung tut er das nicht.
 
D

digisequencer

Beiträge
10
Reaktionen
0
Mein alter Kater hat auch Köpfchen gegeben, und zwar ausgiebig, bei den Menschen die er besonders liebte auch direkt auf die Nase, also fast "Küßchen" gegeben.
Meine zwei neuen Miezen haben das am Anfang gar nicht gemacht (Kunststück die musste ich ja auch erstmal wieder Vertrauen in die Menschen lehren aber das ist eine andere Geschichte), untereinander geben die viel Köpfchen, und inzwischen bei Frauchen am Bein auch immer mal, und der Große fängt so langsam an auch die Nase zu beschmusen, zwar oft noch zögerlich, aber es steigert sich.
Will damit sagen, kann sich also alles auch ändern.
 
lalelu

lalelu

Beiträge
1.585
Reaktionen
4
Bei mir gibt auch nur der Kater zu dem ich eine besondere Bindung habe Köpfchen - allerdings ausschließlich mir, sonst niemandem.
Das tut er immer wenn er schmusig ist oder ich "Köpfchen" sag, mittlerweile also auf Kommando.
Ich glaube eine Markiergeste/Liebesgeste ist bei uns somit zum Schmuseritual geworden.

Die andren beiden tun das nicht, mein Mädchen äusserst selten mal, aber dann muss sie völlig in Trance sein :lol:

LG Andrea
 
M

MichaelaT

Beiträge
186
Reaktionen
0
Huhu zusammen,

unsere Beiden geben auch Köpfchen, mit der Stirn am liebsten bei mir ins Gesicht. Lieg ich lesend oder strickend auf der Couch, gibts einen freundlichen "Stups".

Gegenseitig stupsen sie sich nicht, da gehts eher Nase an Nase zur Begrüßung oder Nase an Bauch als Spielaufforderung.

Ich weiß nicht, ob Beide "markieren"... mitunter am Türrahmen streichen sie seitlich mit der Schnauze entlang.
Mein Tierarzt hat mir mal erklärt, dass seitlich am Fang die "Wohlfühldrüsen" liegen - leichter Druck dort (beim Streicheln) läßt die Miezen ins Glück der frühesten Kindheit zurückfallen - weil Mama dort mit der Zunge geputzt hat.

Keine Ahnung, ob das stimmt - aber beide Katzen genießen es, wenn ich mit sanftem Druck vom Mundwinkel bis zum Ohr hochstreiche.

Sambi kommt recht oft und pflanzt sich vor mich auf (Po auf Tastatur, Klaviatur, Buch, Fensterbank) und sucht regelrecht meine Hand.
Halte ich dann beide Hände wie Schale, legt sie ihr Köpfchen hinein und macht die Augen zu... streicheln, genießen, schnurren.

Liebe Grüße,
Michaela

die heut früh zwei tote Mäuse geschenkt bekam und prompt reingelatscht ist...
 
W

Wiebchen

Beiträge
300
Reaktionen
0
ui ja das klingt nach Hochgenuss...

bei meinen zwei gibts momentan nicht Nase stupsen... nur Fetzen ist momentan angesagt...aber so, dass der kleine schreit...

weiß auch ned, was momentan in Sissi gefahren ist, dass sie so brutal ist...
 
M

MichaelaT

Beiträge
186
Reaktionen
0
Guten Morgen, Wiebchen *freu*

Wenn Nicky mitunter in Raufboldstimmung ist, dann leg ich mich auf den Teppich und robbe mich (gut sichtbar) an ihn ran - und dann wird gerauft, aber richtig. Da darf er auch schon mal sanft die "Stricknadeln" ausfahren oder so tun, als ob er mir in den Finger beißen will... *lach*

Auch ich gehe dann etwas "herzhaft" zu Werk, bis er völlig verausgabt ist - danach ist es dann wieder gut und er lässt sich von Sambi beschmusen (und vermutlich trösten).

Vielleicht haben die Fellnasen einfach zuviel Energie und wissen nicht, wohin damit?

Liebe Grüße und einen schönen Start in ein tolles Wochenende!
Michaela
 
W

Wiebchen

Beiträge
300
Reaktionen
0
hachja, mit meinem Kater kann man sowas machen, aber Sissi scheint wirklich aggro zu sein gegenüber Murphy...
Stundenlang, ja tagelang ist alles gut und dann wird der Kla so richtig vermöbelt... naja und momentan isses leider recht häufig....

und mit ihr toben funzt nicht so richtig, sie läuft dann immer schnell weg
 
R

Rettungshelfer

Gast
Ich hab das komischerweise ganz vergessen:

Wenn er grad aufn Arm will, bzw bleibt, dann geht er immer an die Nase, und streicht seine Seite und das ca. 4-6 Mal :D :D

Aber mit der Nase Stupsen oder so....schade =(
 
S

~Sassa~

Beiträge
173
Reaktionen
0
Hmmm auf jeden Fall macht Luca es total gern, wenn er schmusig ist.
Letztens ist er sogar meiner Hand entgegengesprungen :shock: (als ich auf dem Klo saß :oops: ) und hat seinen ganzen Kopf in meiner Hand gestrichen.

Ich glaube manchmal ist er einfach seeeeehr liebebedürftig. :lol:

Fetzen tun sich unsere beiden auch zur Zeit ganz schön dolle...da gehts über alle Möbel und der Kater maunzt teilweise als würde ihm jemand etwas abreißen. :shock:
 

Schlagworte

katze gibt köpfchen

,

kater gibt köpfchen

,

katze gibt kopfnuss

,
katze gibt kein köpfchen
, mein kater gibt köpfchen, wohlfühldrüse, warum gibt katze köpfchen, köpfchen geben katze, katze köpfchen geben, kater gibt ständig köpfchen, katze gibt immer köpfchen, katze kopfnuss, köpfchen geben bei katzen, Katze wohlfühldrüsen, katzen gibt köpfchen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen