Prinzessin war beim TA

K

Knuddelmiez

Gast
So, seit gestern hat meine Miez 3 Zähne weniger im Mäulchen - die Zähne waren von FORL befallen :( War noch nicht sooo schlimm, nur "Phase 1", aber es musste sein. Macht nix, waren keine "wichtigen" Zähne. Die Narkose hat sie sehr gut überstanden, es gab wohl überhaupt keine noch so kleinen Probleme. Als wir sie
dann abholen kamen, war sie wieder munter und auch kein bisschen ängstlich.
Ansonsten war der TA sehr zufrieden mit ihr. Ihr Schilddrüsenmedikament scheint prima anzuschlagen, sie hat jedenfalls in den vergangenen 4 Wochen 300g zugelegt (das Ausgangsgewicht war immerhin noch 3,4 Kilo, weil das Medikament damals "nur" eine Woche abgesetzt wurde, und jetzt hat sie 3,7 Kilo). Das stellte der TA auch beim Streicheln gleich hocherfreut fest, noch bevor er sie gewogen hat. Mir war es ja auch aufgefallen, dass sie sich nicht mehr ganz so spitz anfässt.
Ihr Fell ist besser und ihre Verdauung ist auch wieder super. Also im Moment geht es ihr scheinbar richtig gut. Morgen erfahre ich ihre Blutwerte, dann wird entschieden, ob die Dosis ihres Medikaments nochmal angepasst werden muss und auch, ob sie eine gute Kandidatin für die Radiojodtherapie ist. Aber er ist da sehr zuversichtlich :D

Das wollte ich nur mal berichten, weil mich das nach den vergangenen Wochen und dem Hin und Her wegen ihrer Verdauung und ihrer Schilddrüse sehr gefreut hat.

LG!!!
 
06.06.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Prinzessin war beim TA . Dort wird jeder fündig!
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Schön so gute Nachrichten zu lesen. :D
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
1
Das ist ja super!!!

Alles Gute weiterhin für Prinzi :-D
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
176
das liest man doch gern, dann weiter so gute Fortschritte für Deine Prinzessin.
Fehlende Zähne sind übrigens gar kein Problem, meine Cherie ist 14 Jahr und ihr mußten kürzlich alle Zähne gezogen werden, weil das Gebiß nicht mehr gut war und wir wegen der Herzkrankheit kein späteres Narkoserisiko eingehen wollten.
Sie stand bereits am nächsten Tag wieder am geliebten Trofunapf und futtert wie gewohnt gut.
 
T

Testhexe

Gast
:D

Schön, dass es ihr jetzt schon viel besser geht! Ich hoffe, die Schilddrüsensache spielt sich auch noch so gut ein, dann könnt ihr endlich alle wieder etwas aufatmen!

Liebe Grüße,

Tina
 
S

~Sassa~

Beiträge
173
Reaktionen
0
Gute Nachrichten, sind immer die Besten.
Das freut mich sehr für euch und eure Prinzessin! :)

Bitte mehr gute Nachrichten. ;)
 
M

MichaelaT

Beiträge
186
Reaktionen
0
Ich freue mich auch riesig, dass es der kleinen Prinzessin wieder besser geht!!! Wir drücken weiterhin alle 10 Daumen und 8 Pfötchen für Euch.

Darf ich fragen, was für eine Therapie das ist?
Nur reine Neugier, ich hab davon noch nie etwas gehört. Sorry.

Liebe Grüße und weiter alles Gute,
Michaela
 
K

Knuddelmiez

Gast
Hallo und vielen Dank für Eure Beiträge! Leider wird es wohl noch bis Montag dauern, ehe ich die Blutergebnisse bekomme - das Labor braucht ein bisschen länger. Aber dafür bekomme ich ein geriatrisches Profil, da habe ich dann alles beisammen, mehr geht nicht.

@MichaelaT: meine Katze hat ja eine Schilddrüsenüberfunktion und bei einer Radiojodtherapie wird sie mit radioaktivem Jod behandelt. Dieses Jod reichert sich überwiegend in den hyperthyreot veränderten (Hyperthyreose = Schilddrüsenüberfunktion) Arealen der Schilddrüse an und zerstört diese. Das gesunde Schilddrüsengewebe bleibt aufgrund der nur sehr kurzen Reichweite der Strahlung weitestgehend verschont. In 95% der Fälle führt eine einmalige Radiojodtherapie zur Normalisierung der Schilddrüsenfunktion.

Die Radiojodtherapie wird seitens der Tierärzte als die beste Möglichkeit zur Behandlung (hier besser gesagt: Heilung) der SDÜ angesehen, da sie nur kurz dauert (5 Tage) und praktisch keine Nebenwirkungen mit sich bringt. Finanziell lohnt sie sich (wenn dieser Aspekt im Vordergrund steht), wenn die Katze noch eine Lebenserwartung von mind. 4-5 Jahren hat, dann hat man die Kosten für das Felimazole (das Medikament) und die häufigen Blutuntersuchungen wieder drin. Wenn der finanzielle Aspekt keine Rolle spielt, lohnt es sich in jedem Fall für die Katze, wenn sich hinter der SDÜ nicht gleichzeitig auch noch eine Niereninsuffizienz versteckt. Da eine SDÜ eine vermehrte Nierentätigkeit mit sich bringt, lässt sich die Niereninsuffizienz erst erkennen, wenn die Schilddrüse wieder normal arbeitet. Deswegen muss vor einer Radiojodtherapie (und auch vor einer Operation) die Schilddrüse auf jeden Fall medikamentös eingestellt werden und neben den Schilddrüsenwerten eben auch der Nierenwert geprüft werden.

Meine Miez ist erst 7 Jahre alt, will keine Tabletten nehmen (momentan bekommt sie Salbe aus der Schweiz, damit ich sie behandeln kann) und ihre Nierenwerte lassen bislang auch nichts negatives erkennen. Also ist sie (hoffentlich!) ein Superkandidat dafür.

--Vortrag Ende -- *gg*
 
W

Wiebchen

Beiträge
300
Reaktionen
0
na da drück ich dir ganz fest die Daumen, dass sie wirklich ein guter Kandidat dafür ist und ihre Nieren Stand halten!!!!

Lg
Wiebchen
 
K

Knuddelmiez

Gast
Inzwischen habe ich auch die Blutwerte. Das erste, das auffiel war, dass ihre Dosis des Medikaments gesenkt werden muss, Gina (mein Prinzesschen) ist nämlich jetzt in eine leichte Unterfunktion gerutscht. Das kann man aber positiv bewerten, denn das heißt, dass sie sehr gut auf das Medikament anspricht. Und eine geringere Dosis ist ja immer besser als eine höhere. Der Tierarzt meint, die Überdosierung erklärt auch die leicht erhöhten Werte von Harnstoff und Kreatinin; dies müsste sich geben, wenn die Dosis gesenkt wird. In jedem Falle spricht wohl alles für eine Radiojodtherapie, wenn die geringere Dosis die Schilddrüse nun in den Normalbereich führt (zur Sicherheit werde ich aber in 2-3 Wochen ihre Werte nochmal prüfen lassen) :)

LG!!!
 
M

MichaelaT

Beiträge
186
Reaktionen
0
Huhu Knuddelmiez,

na das klingt doch alles wirklich gut, bestimmt klappt das mit der Therapie und dann ist Dein Prinzesschen wieder richtig fit.

Ein liebes Dankeschön auch für die Erklärung!!
Wir drücken weiterhin alle 10 Daumen und 8 Pfötchen.

Liebe Grüße,
Michaela
 

Schlagworte

katze schilddrüsenüberfunktion lebenserwartung

,

schilddrüsenüberfunktion bei katzen lebenserwartung

,

schilddrüsenüberfunktion katze lebenserwartung

,
Lebenserwartung Katze mit Schilddrüsenüberfunktion
, schilddrüsenunterfunktion katze Behandlung, hyperthyreose bei katzen lebenserwartung, schilddrüsenüberfunktion katzen lebenserwartung, radiojodtherapie katze, radiojodtherapie katze Braunschweig, lebenserwartung katze bei überfunktion der schilddrüse, radiojodtherapie katzen kosten, lebenserwartung bei katzen mit schilddrüsenüberfunktion, katze schilddrüse lebenserwartung, katze schilddrüsenüberfunktion radiojodtherapie kosten, Lebenserwartung kater

Ähnliche Themen