• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Harnwegsinfekt - Achtung lang

lalelu

lalelu

Beiträge
1.585
Reaktionen
4
Hallo an alle!

Primär will ich mir hier meinen Frust von der Seele schreiben, wir kämpfen nämlich seit letztem Freitag gegen eine Hawi bei meinem Felix :cry:

Ich hatte Freitag früh bemerkt dass er alle paar Minuten aufs Klo rennt, drückt, ein paar Tropfen kommen und er dann wieder geht. Punkt zehn Uhr stand ich natürlich beim TA auf der Matte.
Abtasten, (Urinuntersuchung nicht möglich, da Blase leer - ich konnte bei ein bis zwei Tropfen ja leider auch nix mitnehmen) etc.
Sie meinte dann, Blase fühlt sich leicht verkrampft an, ist
aber komplett leer. Da er normal frisst, schmust, sich normal verhält und sich auch nicht übergibt soll es eine Harnwegsinfektion sein.
Baytril als Spritze, etwas Homöopatisches für weissichnichtmehr und etwas zum Entkrampfen der Blase.

Samstag wieder um 10 Uhr beim TA - kaum Besserung, Kater nach wie vor völlig normal aber rennt ständig aufs Klo.
Diesmal Buscopan s.c. und nochmal etwas Homöopatisches.
Tabletten Baytril für Sonntag und Montag mitbekommen.

Sonntag sollte ich sie dann daheim anrufen wie es ihm geht. Die Boller im Klo wurden langsam größer aber noch nicht normal. Er ging endlich weniger oft (einmal in 1-2 Stunden). -> Wiedervorstellung Dienstag Abend (Montag war keine Chance zum TA zu kommen wegen Arbeit).

Die halbe Baytril Tablette hing überall, der Kater lief mit schäumendem Maul durch die Bude (die Tablette war ca. 15 Min in seinem Mund, aber er hat ums verrecken nicht geschluckt :evil: ), ich war aufgeschlitzt :roll:
Zweite halbe Baytril Tabl. wurde dann mit Leberwurst ins Fell geschmiert.

Montag wieder Tablette ins Fell, arbeiten. Abends dann weniger aufs-Klo-rennerei, Kater wie immer normal, die Boller aber immer noch nicht auf Optimal-Größe.

Dienstag Abend wieder zum TA, Blase fühlt sich deutlich weicher an, nicht mehr verkrampft, nach wie vor leer. Marbocyl Spritze + Homöopatisches Mittel. Wiedervorstellung am Samstag.

Ich weiss ja wie hartnäckig Harnwegsinfekte sein können (aus eigener Erfahrung) - aber das war schon fies jetzt.
Mittlerweile ist die Pinkelei wieder normal.
Bin gespannt was sie am Samstag sagt :roll:

Aber noch viel spannender ist wo Katerchen sich das geholt hat - kein Zug, kein Regen, nix. Bin völlig überfragt.

So Leid geklagt, jetzt gehts mir besser :D

Dankeschön,

LG Andrea und das Pinkel-Katerchen
 
09.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Harnwegsinfekt - Achtung lang . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Hallo Andrea,

ich weiß wie schwierig das werden kann, meine Talie hatte bereits zwei Blasenentzündungen und die Letzte leider idiopathisch, es hat gedauert die weg zu bekommen.

Zu dem Problem der Urinabnahme, wenn die Katze nur Tröpfchen hinterlässt würde ich sie für 2-3 Stunden zum TA bringen, es gibt harntreibende Mittel, die dann dort eine Urinprobe ermöglichen.
Ohne Urinuntersuchung hilft alles nichts, ihr müßt wüssen ob Bakterien oder Kristalle die Ursache sein können.

Angezeigt wäre auch ein Ultraschall um evtl. Steine erkennen zu können.

Als homöopathisches Mittel wäre Cantharis zu empfehlen, es hilft gut bei Harnwegsproblemen.
AB sind natürlich keine gutschmeckenden Medis, und direkt ins Mäulchen deshalb auch nicht immer leicht zu verabreichen.
Offensichtlich besser schmecken Synolux, die auch geeignet sind, oder aber AB als Elmusionsgabe die mit einer Spritze ins Mäulchen gegeben wird.
Bei Tabletten hilft evtl. noch mörsern und dann unter Leberwurst mischen
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
26
Du Ärmste (und dein Kater natürlich auch). Wir wünschen weiterhin gute Besserung. Fühl dich gedrückt. :wink:
 

Schlagworte

harnwegsinfekt bei katzen

,

harnwegsinfektion bei katzen

,

Harnwegsinfekt Katze

,
kater harnwegsinfekt
, katze harnwegsinfekt, katze harnwegsinfektion symptome, harnwegsinfekt katzen, katzen harnwegsinfekt, harnwegsinfektion katze, harnwegsinfektion Katzen, harnwegsinfekt kater, katze harnwegsinfektion, harnwegsinfektion bei kater, hwi bei katzen, harnwegsinfektion kater

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen