Ist meine Sissy wirklich eine normale Hauskatze?

André & Garfield

André & Garfield

Beiträge
25
Reaktionen
0
Moin!

Nachdem mein Bruder und ich etwas nachgedacht haben, sind wir nicht mehr so ganz sicher, was die kleine Sissy nun eigentlich darstellen soll. Sie hat einige Merkmale, die möglicherweise nicht zu einer "Wald- und Wiesenkatze" passen. Ich zähl mal auf:

- Sie ist mit einem Jahr und zwei Monaten immer noch recht schmal und zierlich, aber nicht dünn. Ich
finde, sie macht einen wohlgefüllten Eindruck.
- Sie hat im Vergleich zu Garfield kurzes, anliegendes Fell. Das Fell ist auch nicht sehr dicht, Garfield ist viel mehr ein Fellknäuel.
- Silber- graues Fell, was ich noch nicht bei der gewöhnlichen Hauskatze gesehen habe.
- Augenfarbe grün-orange, große Augen, fast immer ziemlich große Pupillen.
- Im Vergleich zu Garfield lange und dünne Beine, relativ kleine Pfoten.
- Ihr Drang zum Wasser. Ich hab in einem Buch gelesen, daß Katzen mehr und mehr "wasserfreudig" werden, je näher man zum Äquator und somit zur Hitze kommt.

Ich weiß, daß die Kleene noch nicht komplett ausgewachsen ist. Es hat bei Garfi gut drei Jahre gedauert, bis er wirklich der Prachtkater wurde, der er heute ist.

Die Bilder sind nicht die allerneuesten, aber es hat sich auch kaum was verändert an ihrem Aussehen. Könnt ihr mir anhand der Beschreibung und Bilder da näheres erläutern?

PS: Ich hab Sissy nicht irgendwo von jemandem gekauft, sondern mein Bruder hat sie im geschätzten Alter von 2- 3 Monaten an einer vielbefahrenen Straße gefunden und mitgenommen, bevor ihr was zustoßen konnte.



 
25.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist meine Sissy wirklich eine normale Hauskatze? . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Dem Foto nach ist sie eine Hauskatze. Was aber alles an Rassen in ihr stecken mag wird nicht feststellbar sein, Hauskatzen sind was dem Stammbaum betrifft oft richtige Wundertüten :lol:
 
saurier

saurier

Beiträge
28.392
Reaktionen
2.254
Und nicht jede Hauskatze, die Wasser mag, ist gleich mit einer Van-Katze verwandt und nicht jede schlankere, gesprächige hat Siam-Vorfahren... Es gibt doch unter "den Deutschen" auch Blonde, Dunkelhaarige, Dicke und Dünne.
EKH ist übrigens auch eine "Rasse" und auch da gibt es Tiere mit Stammbaum, allerdings ist nicht jede Hauskatze eine EKH und umgekehrt (habe ich auch erst neu gelernt). Für mich war das früher eines, aber man lernt ja nie aus :wink:.

Grüße, sauri
 
André & Garfield

André & Garfield

Beiträge
25
Reaktionen
0
Okay, okay, ich bin überzeugt. :D
Mich hatte das mal interessiert, weil sie eben meiner Meinung nach so einige Merkmale hat, die nicht ganz passen.
Je mehr sie Hauskatze ist, desto besser. Denn die finde ich am süßesten, danach kommt eine Weile nichts, und dann alle anderen. :wink:
 
saurier

saurier

Beiträge
28.392
Reaktionen
2.254
Dann ist das ja die perfekte Herrchen-Katze-Beziehung :wink:.

Bei mir ist das auch so - Siamesen/OKH, dann lange nichts, dann vielleicht noch Maine Coon und dann erst alles andere, so sollte eine Katzen-Mensch-Liebe doch sein
.

Grüße, Heike
 

Schlagworte

warum ist meine katze so klein und dünner als eine normale katze

,

garfigut

,

katze hat dünne beine

,
katzennamen mit bedeutung
, meine alte katze hat ganz dünne beine, meine katze hat fast immer große pupillen, kater dünne beine, katze dünne beine, hauskatze die wasser magt, ekh und okh unterschiede katze, normale hauskatze , Katze dünne Pupillen, kater hat plötzlich eine grosse und eine kleine pupille, katze dünne beinchen, beziehung herrchen katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen