• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Wie rechtzeitig entwurmen ?

T

Tigga85

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu hier und möchte mich zunächst mal als Katzenneuling vorstellen :lol:
Seit 3 Wochen lebt die kleine Tigga (jetzt 14 Wochen alt) bei mir :D läuft alles prima - sie hat sich sehr gut eingelebt.

In zwei Wochen soll ein kleiner Kater hinzukommen und ihr ein treuer Spielgefährte werden 8)
Das kleine Katerchen kommt über Bekannte. Leider haben diese die kleinen Mäuse weder entwurmt noch geimpft. Beides hole ich natürlich sofort nach, wenn wir Joshi abholen (so soll er heißen :lol: ).
Nun bin ich etwas hin- und hergerissen:
Tigga wurde vor zwei Wochen entwurmt und hat die Tortur hinter sich. Ich möchte natürlich vermeiden, dass sie sich bei Joshi gleich wieder anstecken könnte... Wie kann ich das am besten handeln. Habt ihr damit Erfahrung ? Meine Tierärztin meint: Es reicht aus, wenn ich Joshi gleich am ersten Tag die Entwurmungspille gebe... aber, dann kann sich doch Tigga trotzdem noch anstecken, oder ?
Dann wäre noch die Idee gewesen, die Pille abzuholen und Joshi in der Zeit zu geben, wenn er noch bei seinen Geschwistern u. Mama ist... aber, besteht da nicht wiederum die Gefahr, dass er sich gleich wieder ansteckt von seinen Geschwistern ???

Ich weiß, etwas konfus und durcheinander :? Ich hoffe, ihr könnt mir helfen... ich kenn mich da noch nich so gut aus.

Liebe Grüße

Sinem und Tigga
 
28.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie rechtzeitig entwurmen ? . Dort wird jeder fündig!
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
26
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Mit Entwurmung bei Kitten kenne ich mich auch nicht so genau aus. Meine beiden sind Wohnungskatzen und da würde ich nur nach genauem Befund entwurmen.

Kitten werden, soweit ich mich erinnere, in zweiwöchigem Abstand zwei- bis dreimal entwurmt, damit sichergestellt ist, dass alle Würmer und Eier eleminiert sind. Damit dürfte auch die Frage nach der Wiederansteckung geklärt sein. Und soviel ich weiß, soll man auch nicht gleichzeitig impfen und entwurmen, weil beides ziemliche Hämmer sind.

Ich hoffe, Russian meldet sich noch. Die weiß da einfach mehr.
 
T

Tigga85

Beiträge
6
Reaktionen
0
Vielen Dank schon mal für die Antwort :)

Ich denke auch, dass ich den Kleinen dann nicht mit beidem belasten sollte. Am wichtigsten wäre eigentlich, das Problem mit der Entwurmung abzuhaken :)

Wäre es nicht auch eine MÖglichkeit, eine Kotprobe von Joshi u. Geschwistern zu nehmen (wenn es einer hat, dann ja alle,oder?) und dann erst nach Bedarf entwurmen ??? Obwohl man ja überall liest, dass es bei Kitten grundsätzlich erforderlich ist, eine Wurmkur zu machen?! Ich bin völlig überfragt :shock:

Irgendwie möchte ich jedenfalls verhindern, dass Tigga wieder einer Wurmkur unterzogen werden muss :(

Die Besitzer sind leider der falschen Überzeugung, dass wenn Muttertier (welches Freigänger ist) entwurmt ist, dann Kitten auch.... hm :? :?

Vielen Dank für Eure Hilfe :)
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
26
Tja, mit Kotprobe würde ich es bei meinen machen. Die sind aber, wie geschrieben, Wohnungskatzen. Wie es genau bei Kitten mit Freigängermutter ist, kann ich wirklich nicht sagen.
 
T

Testhexe

Gast
Grundsätzlich ist es so: Überträger von Würmern sind z.B. Flöhe. Du musst also nicht nur entwurmen, sondern auch gleichzeitig "entlausen".

Da sofort nach der Entwurmung wieder Würmer kommen können, übers Ungeziefer halt. Wie sich das nun bei Freigängern verhält, kann sich wohl jeder selbst nen Reim drauf machen ;)

Ich würd es so machen: Sobald der Neuzugang da ist, BEIDE entflohen und entwurmen (gibts ja auch als "Nackenpaste") dann ists nicht so stressig für di e Mäuse.

Auch kann man ja allerhand an den Schuhen von draussen reinschleppen. Bevor Du den Neuzugang impfen lässt, bitte entwurmen & co. und eine Woche warten, dann erst impfen.

LG
Tina
 
T

Tigga85

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für weitere Antworten :)

Dann lässt es sich also wahrscheinlich nicht vermeiden, die kleine Tigga auch nochmal zu entwurmen :( wollte es ihr ja ersparen... vllt. finde ich ja ein gutes pflanzliches Mittel, was ihren Magen-Darm-Trakt nicht so angreift.

Naja, Freigängerkatze ist ja eigentlich nur die Mama von den Zwergen. Joshi, der zu uns kommt, war so weit ich weiß nicht draußen... hoffe ich, schon im Hinblick auf den fehlenden Impfschutz zur Zeit :cry: Ich würd ihn ja jetzt schon gern nehmen und alles akurat machen, dann weiß ich, dass alles ok ist. Aber, erst ist gerade mal 8,5 Wochen alt... zu jung.

Aber, es ist doch richtig, dass eine Katze die Würmer hat, nicht zwangsweise Flöhe hatte, oder ? Sie können sich doch bei einer anderen Katze mit Würmern angesteckt haben, oder?

Sry für die viele Fragerei... bin noch so unerfahren :oops:

Lieben Dank erstmal
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Wohnungskatzen sollten auch regelmäßig entwurmt werden. Ich lasse es 1-2 Mal im Jahr machen. Nicht nur Flöhe sind Überträger, sondern auch Fliegen und andere Insekten. Meine Katzen ersparen mir die Fliegenklatsche aber genauso gut können sie sich dadurch was eingefangen haben.

Ich muss nächste Woche zum impfen, normalerweise ist auch ne Entwurmung fällig. Ich frage mal meinen TA, inwiefern es bei gleichzeitiger Gabe zu viel wäre.
 
T

Tigga85

Beiträge
6
Reaktionen
0
Das ist nett, vielen Dank. :)

Ich hätte nur gern vermieden, dass Tigga ein weiteres mal in so kurzem Zeitabstand (4 Wochen) entwurmt werden muss. Das ist ja doch nicht so angenehm für Magen und Darm, oder ?

Komischerweise hat meine TA nichts gesagt, als wir zum nachimpfen waren und mir gleichzeitig die Entwurmungstablette gegeben hat... hm, da weiß man manchmal nicht, wem man noch vertrauen soll :roll: und vor allem, was wirklich das Beste für das Tier ist...

Also, lieben Dank für Eure Antworten

Liebe Grüße von Sinem, Tigga und auch bald Joshi :D
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
26
Meine Tierärztin hat mir beim Impfen das Entwurmungsmittel mitgegeben und gesagt ich soll es eine Woche später anwenden.
 
T

Testhexe

Gast
Meine Tierärztin hat mir beim Impfen das Entwurmungsmittel mitgegeben und gesagt ich soll es eine Woche später anwenden.
Find ich aber auch komisch.. Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber ich meine gelesen zu haben, dass der Wirkstoff besser aufgenommen wird, wenn eben KEINE Würmer vorhanden sind.. Sprich, entwurmen VOR impfen... :?: :? :shock:

Aber da ist es wohl, wie überall: der eine handhabts so, der andere so...

LG Tina
 
T

Tigga85

Beiträge
6
Reaktionen
0
Naja, meine sagte, ich solle es ihr am Abend ins Futter geben... :? bin halt doch noch ein Anfänger, da fehlts mir an Eigenbeurteilung :?
Man lernt ja draus... hauptsache den Tigern gehts gut :)
 
T

Tigga85

Beiträge
6
Reaktionen
0
@Testhexe:

ja, das hab ich auch im Internet rausgefunden und war durchn Wind kurz bevor ich "damals" Tigga abgeholt hab. Dann hab ich zwei Tierärzte kontaktiert... beide sagten mir, es ist hinfällig, ob sie vor oder nach der Impfung entwurmt würde - es beeinträchtigt die Schutzwirkung nicht. :? hoffen wir es...
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
26
Meine Tierärztin hat mir beim Impfen das Entwurmungsmittel mitgegeben und gesagt ich soll es eine Woche später anwenden.
Find ich aber auch komisch.. Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber ich meine gelesen zu haben, dass der Wirkstoff besser aufgenommen wird, wenn eben KEINE Würmer vorhanden sind.. Sprich, entwurmen VOR impfen... :?: :? :shock:

Aber da ist es wohl, wie überall: der eine handhabts so, der andere so...

LG Tina
Vielleicht war es bei uns auch ein Sonderfall. Knapp einen Monat davor habe ich wegen Paschas Durchfall Kotproben auf Würmer, Giardien, Bakterien und einfach alles untersuchen lassen.
 

Schlagworte

zeit zum entwurmen von katzen

,

wurmkur katze dauer

,

Entwurmung Katze Entflohung Abstand

,
dauer der Entwurmung
, katzen entwurmen und entflohen, katze entwurmen entflohen abstand, erst entwurmen dann entflohen, entwurmen kitten abstände, kann ich mich beim entwurmen anstecken, entflohen dann entwurmen zeitabstand katze, katze abstand entwurmung impfung, entflohen entwurmen abstand, kätzchen abstand entwurmen entflohem, wurmkur abstand bei katzenbabys, kitten zwangsweise entwurmen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen