Mein Süßer ist weg... *UND WIEDER DA*

S

soulandbody

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Gleichgesinnte!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe, dass mir jemand Tipps geben oder mir Mut zusprechen kann.

Mein Kater (7 Jahre) ist gestern aus unserem Fenster im 3. Stock (ca 7 meter) gesprungen. Er hatte sich erschreckt, weil unser kleiner Kater (10 Wochen) ein paar CD's auf den Boden geschmissen hatte. Leider war ich selber zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause & meine Mutter hatte nicht bemerkt, dass die Katze rausgesprungen ist, da sie auf die kleine Katze geachtet hat.

Das ganze geschah in der letzten Nacht (30./31.) gegen 10 Uhr.. um 11 kam
ich heim, für gewöhnlich begrüßt mich der "Große" dann immer an der Tür, als er aber nicht kam, hab ich ihn überall in der Wohnung gesucht.

Als ich meiner Mutter dann berichtet hab, dass unten hinter unserem Haus der Gartentisch (Plastik) abgebrochen war, welcher sich unter dem Dachgeschossfenster befindet, aus dem unser Kater gesprungen ist, machte es Klick bei ihr.

Ich muss dazu sagen, dass es zu dem Zeitpunkt und auch als mein Süßer gesprungen sein muss, geregnet hat draußen samt Blitz & Donner.
Trotzdem hab ich mich draußen auf die Suche begeben, leider erfolglos.
Völlig frustriert und am Boden zerstört bin ich dann irgendwann eingeschlafen...

Heute morgen gegen halb 7 bin ich dann wieder raus gegangen & hab ihn gerufen - Keine Antwort, kein Miau, kein Rascheln, nichts.

Man muss dazu sagen, dass es sich bei beiden Katzen um reine Wohnungskatzen handelt und dass unser Haus umgeben ist von Bäumen, Gebüschen und anliegend ein Kindergarten mit größerem Grundstück sowie eine Schule samt Schulgarten (für uns nicht zugänglich) ist.

Hätte er sich schwer verletzt, hätte er doch entweder daneben gelegen oder sich ins nächste Gebüsch verzogen - dort ist er jedoch nirgends zu finden.

Wir haben jetzt erstmal Zettel an die Nachbarn verteilt und ich werde auch noch Zettel mit einem Bild aufhängen im Dorf.

Das Haus befindet sich an keiner dicht befahrenen Straße, im Gegenteil, die Lage ist eher ruhig.

Ich hab vor unser Haus jetzt eine Schüssel mit Trockenfutter gestellt und ein T-Shirt mit meinem Geruch dazu gelegt.

Kennt sich jemand vielleicht mit solchen Fällen aus? Haben eure Katzen Fälle aus solch einer Höhe unbeschadet überstanden? Wie habt ihr sie wieder gefunden?

Ich bin für jede Antwort dankbar... bin total mit den Nerven runter im Moment deswegen. :(

Liebe Grüße
Belli
 
31.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Süßer ist weg... *UND WIEDER DA* . Dort wird jeder fündig!
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Hallo Belli,

wenn das Gewitter bei euch genauso heftig war, wie bei uns kann es durchaus sein, dass er sich immer noch total verschreckt irgendwo verkrochen hat. (Meine beiden laufen heute nachmittag noch beim geringsten Geräusch mit angelegten Ohren und tiefergelegt rum) Dazu kommt dass er Wohnungskatze ist, und die Welt draußen gar nicht kennt. Noch ein Grund sich zu verstecken.

Falls er Thunfisch mag, stelle besser ein paar Bissen davon hin, um ihn anzulocken. Das riecht stärker.

Du könntest auch deinen kleinen in die Transportbox stecken und wenn es dunkel ist, eine zeitlang draußen hinstellen. Vielleicht "ruft" er nach dem Ausreisser und der kommt.

Falls er sich durch den Sprung verletzt hat (was ich nicht ausschließen kann), telefoniere auch mit den Tierärzten. Ebenso informiere dich beim Fundbüro und den Tierheimen, auch in der näheren Umgebung. In dem Zusammenhang wäre es nicht schlecht, wenn er tätowiert oder gechipt ist und bei TASSO gemeldet. Dort könntest Du auch eine Suchanzeige schalten. Versuche auch den Hausmeister der Schule zu sprechen (ich weiß nicht, ob bei euch noch Ferien sind) sowie die Leiterin des Kindergartens.

Wenn Du selbst auf die Suche gehst, mache das nachts oder in den frühen Morgenstunden, auf jeden Fall, wenn es noch dunkel und ruhig ist. Nimm eine Taschenlampe mit. Falls er sich verkrochen hat, kannst Du im Schein der Lampe zumindest die Augen leuchten sehen.

Fasse das jetzt bitte nicht als Vorwurf auf, aber für die Zukunft solltest Du dir überlegen, die Fenster mit einem Katzennetz zu sichern.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Wenn du drausen läufst und ihn suchst, nimm eine Leckerli Dose mit und rappel damit. Ansonsten wurde eigentlich alles gesagt und vieles hast du selber ja schon gemacht. Deswegen können wir jetzt nur Daumen drücken.

Aber ich muss mmk Recht geben, auch zum Schutz für deinen anderen Kater... Bitte Fenster sichern. Netz und Kippfensterschutz

:wink:
 
S

soulandbody

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Anteilnahme!

Das Gewitter war eigentlich nicht besonders heftig, aber ich tippe trotzdem darauf (bzw. hoffe), dass er sich "nur" irgendwo aus Angst verkrochen hat.

Thunfisch mag er, nur ob es bei diesen Temperaturen sinnvoll ist, davon eine Dose draußen hinzustellen? Außerdem kreisen hier mehrere Katzen in unserem Wohngebiet herum... aber naja, einen Versuch ist es sicherlich wert, also danke!

Den kleinen Kater haben wir erst seit Montag, also bezweifel ich, dass der ihn rufen wird... übrigens ist der große nicht aus Eifersucht oder ähnlichem gesprungen, falls das jetzt diesen Eindruck erweckt, sondern wie gesagt, weil er sich durch das laute Geräusch erschrocken hat. Die beiden haben sich gestern noch gut verstanden.

Ich will es heute abend noch einmal probieren, ihn mit einer Taschenlampe zu suchen. Finde ich ihn nicht, rufe ich morgen die umliegenden Tierärzte und -heime an & sage dort bescheid.

Das mit dem Katzennetz werden wir auf jeden Fall umsetzen, bisher ist eben nichts ähnliches passiert - die Katze hat noch nie versucht aufs Dach zu steigen oder gar zu springen, trotzdem auch hier: Danke!

Leider ist er weder tätowiert noch hat er einen Chip... hielten wir bei einer Wohnungskatze nicht für notwendig - vllt auch etwas leichtsinnig im Nachhinein :(

Ich hoffe so sehr, dass es ihm gut geht... ich hab die Katze seit ich 12/13 bin & sie bedeutet mir mehr als so manch ein Mensch (was die meisten hier sicher verstehen können).

Danke für die Unterstützung!!!

Kennt jemand ähnliche Fälle?? Wie ist es ausgegangen??
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Thunfisch mag er, nur ob es bei diesen Temperaturen sinnvoll ist, davon eine Dose draußen hinzustellen?
Muss ja nicht die ganze Dose sein. :wink: Ein paar Häppchen reichen. Gib den Rest dem Kleinen. :D

Den kleinen Kater haben wir erst seit Montag, also bezweifel ich, dass der ihn rufen wird...
Wenn er nicht ruft, macht er vielleicht wenigstens "Randale", weil er nicht in der Box sein will. Auch das könnte als Lockmittel genügen.

Es gibt etliche Fälle, in denen Ausreisser wiedergekommen sind oder von den Nachbarn entdeckt wurden.

Für deine weitere Suche und hoffentlich auch Finden wünsche ich dir alles Gute und drücke die Daumen.
 
S

soulandbody

Beiträge
5
Reaktionen
0
Also das mit dem Thunfisch machen wir heute Abend auf jeden Fall, wenn wir wieder rausgehen & nach ihm suchen.

Das mit der Randale von dem Kleinen ist auch eine Möglichkeit, wobei ich die eher als eine der letzten durchziehen möchte, da mir der Kleine dabei doch irgendwie zu sehr leid tut, hab's bei der Herfahrt, als ich ihn abgeholt hab, schon kaum ausgehalten, als er gemauzt hat.

Ich hoffe sehr, dass die Nachbarn ihn finden... dass er von alleine wiederkommt bezweifel ich im Moment noch, ihm ging es zwar immer super gut bei uns, aber ich glaube, die "Welt da draußen" reizt ihn schon sehr lange, auch wenn er nicht absichtlich gesprungen ist und auch nie absichtlich gesprungen wäre.

Mal sehen, jetzt ist ein Tag vergangen und doch waren das schon die schlimmsten 24 Stunden meines bisherigen Lebens.

Ich melde mich wieder... :?
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Das mit der Randale von dem Kleinen ist auch eine Möglichkeit, wobei ich die eher als eine der letzten durchziehen möchte, da mir der Kleine dabei doch irgendwie zu sehr leid tut, hab's bei der Herfahrt, als ich ihn abgeholt hab, schon kaum ausgehalten, als er gemauzt hat.
Das kenne ich von Tierarztfahrten. Mit tun sie auch immer leid. Aber mal ehrlich, in diesem Fall heiligt der Zweck die Mittel.
 
S

soulandbody

Beiträge
5
Reaktionen
0
Guten Tag zusammen!

Mein Süßer ist wieder da!!!

Ich habe unsere Haustür unten leicht offen stehen lassen, daneben einen Napf mit TroFu und ein T-Shirt mit meinem Geruch gelegt.
Kurz bevor ich wieder ins Haus gegangen bin hab ich ja überall nach ihm gerufen und mit dem Futter geraschelt. Zuletzt habe ich mich vor unsere Haustüre gesetzt und dort nochmal ganz lange gerufen und das Futter hochgehalten (damit er es sieht, falls er irgendwo sitzt, wo er mich sehen kann)

Heute Nacht gegen 4 hörte ich dann ein Kratzen bei uns an der Wohnungstür. Zuerst wollte ich meinen Ohren nicht trauen & hab den Gedanken, dass er es sein könnte, mit dem Gedanken "So viel Glück kannst du nicht haben!" verdrängt. Aber, das Schicksal belehrte mich eines besseren: NEPOMUK!!!

Leicht (aber wirklich nur leicht) verstört nahm ich ihn auf, putzmunter, ohne jedes Anzeichen von Verletzungen.
Trotzdem werden wir ihn nochmal beim Tierarzt durchchecken lassen, wenn der kleine geimpft wird.

Vielen Dank nochmal, ich hoffe diese Erfahrung macht jedem Mut, der sein Kät
zchen vermisst!!!

:D :D :D
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Phu... nochmal Glück gehabt. Dann schnell noch Fenstersicherung und Netz kaufen, damit du das nicht nochmal erleben musst :wink:

Freut mich, dass es gut ausgegangen ist.

Jetzt ist aber extremknuddling angesagt :D
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Gott sei Dank. Das freut mich, dass er so schnell wiedergekommen ist. Weiterhin alles Gute. :D
 
T

Testhexe

Gast
*schweiß von der stirn wisch*

Gott sei Dank is er gut wieder heim gekommen. Drück ihn mal (nicht ganz) feste von uns :)

LG Tina
 
saurier

saurier

Beiträge
28.263
Reaktionen
2.063
Wie schön, ich freue mich für euch!!
 
S

soulandbody

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Lieb, dass ihr euch mit mir freut! :D

Ich habe jetzt aber gleich noch eine andere Frage... und zwar ist unser älterer Kater (Nepo) seitdem die neue Katze (seit Montag letzter Woche) da ist irgendwie seltsam... jetzt kam eben auch noch diese schreckliche Aktion dazu.

Einerseits ist Nepo neugierig & läuft Leo manchmal hinterher, um ihn zu beobachten. Aber andererseits kommt Nepo garnicht mehr von alleine an, sondern verzieht sich eher an irgendwelche stillen Plätze und schläft dort oder liegt rum... ist natürlich auch durch das Wetter bedingt.

Für gewöhnlich schläft er natürlich auch viel, aber kommt zwischendurch immer mal wieder in mein Zimmer oder ins Wohnzimmer, macht ein Miau, nach dem Motto "Ich bin noch da! lol " oder legt sich im Wohnzimmer vor uns hin und spielt mit sich selber etc., also war noch ziemlich verspielt zum Teil.

Er läuft auch irgendwie total langsam nurnoch, rennt kaum... mir scheint, da mixen sich Eifersucht, Schock & Erschöpfung durch das Wetter...
kann man da was machen?

Wir versuchen natürlich, ihn besonders oft zu Streicheln etc., allerdings müssen wir dazu eben immer zu ihm kommen und nicht umgekehrt (wie es sonst meistens war), aber er verlässt öfter den Raum, wenn der Kleine kommt bzw. kann dann garnicht zur Ruhe kommen...

Die beiden Fauchen sich zwar nicht mehr unbedingt an, sondern beschnuppern sich eher, aber ich hab das Gefühl, unser Alter (7) gibt bei den Zweikämpfen immer als Erster nach.

Einerseits ist der Kleine wirklich süß und daher spiel ich auch gerne mit ihm, er ist auch furchtbar verschmust, leckt ständig unsere Hände, streckt sich beim Kraulen, schnurrt ganz oft und laut... aber andererseits hab ich echt ein schlechtes Gewissen gegenüber Nepo :-

Hat irgendwer Tipps für mich oder Erfahrung damit? Wird das wieder aufhören? Wenn ja, wann ca?

Schönes Wochenende euch allen!
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Das wichtigste ist Geduld und Zeit. Es kann schon sein, dass dein Alleinherrscher nicht begeistert von dem quirligen Neuzugang ist. Damit sie "gleich" riechen, nimm ein verschwitztes T-Shirt von dir und rubbel beide kräftig damit ab. Du könntest auch Felifriend einsetzen. Lies dir mal die Produktbeschreibung durch. Der Tierarzt müsste es auch haben.

Und vor allem solltest Du deinen Altkater immer und bei allem bevorzugen, damit er merkt, dass er nicht abgeschrieben ist. Also zuerst Futter geben, zuerst begrüßen usw.

Wie lange es dauert, kann ich nicht sagen. Das ist von Katze zu Katze verschieden. Aber dass sie sich nicht kloppen, hört sich schonmal sehr gut an. Also nicht die Hoffnung verlieren und die Kater machen lassen. Irgendwann liegen sie beisammen. Meine beiden kennen sich seit über einem Jahr. Seit 3 1/2 Monaten sind sie bei mir und heute habe ich sie zum erstenmal mit Körperkontakt auf der Couch liegen sehen. :shock:
 

Schlagworte

mein süßer kliner kater ist verschwunden