blindes Kätzchen wird einfach nicht stubenrein!!

D

die_Kunigunde

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

ich bräuchte dringend Hilfe mit meiner Mietze LILLY.

Lilly habe ich vor etwas 3 Monaten bei mir aufgenommen (da war sie ca. 8 Wochen alt), als ich festgestellt habe, dass sie blind ist... (Die Katztenmutti hatte wohl während der Schwangerschaft den Katzenschnupfen, sie lebt bei uns auf dem Bauernhof)

Am Anfang habe ich Lilly nur ins Flur und ins Bad gelassen. (große Wohnung) Sie ist ziemlich schnell stubenrein
geworden und immer aufs Katzenklo (mit Haube) gegangen. Hab sie dann immer ins Wohnzimmer gelassen, bis ich irgendwann auf einen ziemlich üblen Geruch gestoßen bin und mit Schrecken feststellen musste, dass Lilly wohl schon des öfteren ihr "kleines" Geschäft auf meinem Teppich hinterlassen hat!
Ich habe den Verdacht, dass Lilly den Weg zum Katzenklo (das im Bad steht) auf die Schnelle nicht mehr findet. Wenn ich sie beobachte, sehe ich schon, dass sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Örtchen macht, allerdings immer ohne Erfolg, sie setzt sich dann in die Ecke und lässt es einfach "laufen"

Ich vermute nicht, dass ihr Verhalten eine Trotzreaktion ist, denn ich habe ihr viele Spielsachen, Kratzbaum, Rascheltunnel gekauft. Bin morgens und abends zuhause und kümmere mich um sie. Wenn ich in der Arbeit bin, schmust meine Mutti meinst noch mit ihr.

Könnt ihr mir einen Rat geben, wie ich Lilly stubenrein bekomme, denn immer nur im Flur und Bad halten, möchte ich auf Dauer auch nicht...
Evtl. gibt es einige Gerüche, die Mietzen besonders gerne mögen?! Könnte ihr so den Weg zum Klo " markieren"

Könnte es sein, dass sie reinmacht, weil sie keinen Spielkameraden hat, denn Lilly ist ja alleine?!

Danke für eure schnelle Hilfe...
 
11.09.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: blindes Kätzchen wird einfach nicht stubenrein!! . Dort wird jeder fündig!
Jimmy

Jimmy

Beiträge
250
Reaktionen
0
Also mir würde spontan einfallen, evtl. mehrere Katzenklos aufzustellen.

Persönlich würde ich keine zweite Katze zu einer blinden Katze dazu tun, aber ich habe mit blinden Katzen keinerlei Erfahrung. Vielleicht gibt es ja den Einen oder Anderen hier im Forum, der mehr dazu zu sagen kann.

Vielleicht liegt es auch einfach nur da dran, dass sie mit 8 Wochen einfach nur zu jung war, um von der Mutter und den Geschwistern getrennt zu werden.

Grüßle
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Ich bin der gleichen Meinung wie Jimmy. Erstmal noch zusätzliche Katzenklos. Zusätzlich würde ich vorschlagen, den Urin untersuchen zu lassen. Vielleicht verbirgt sich auch eine Blasen- oder Harnwegsentzündung.

Die vollgepieselten Stellen sollten auf keinen Fall mit Essig-, Chlor- oder Ammoniak-Reinigern behandelt werden. Am besten ist es, einen Neutralreiniger zu verwenden und den Uringeruch danach z.B. mit Myrtheöl zu entduften. Hier mal ein Link, http://www.hautcreme24.de//pi7/pd221.html. Gibt es auch in der Apotheke, ist aber um einiges teurer.

Ich habe zwar keine Erfahrung mit blinden Katzen, aber ich denke mal, dass sich die Kleine an ihren eigenen Duftmarken orientiert und deshalb eine gründliche Neutralisierung unbedingt nötig ist.

Ach und trotz allem herzlich Willkommen.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Meine Großeltern haben auch einen blinden Kater. Der findet problemlos sein Katzenklo, wahrscheinlich am Geruch oder aus der Erinnerung. Aber, wie oben schon gesagt, liegt genau da der Knackpunkt. Wenn deine Katze schon öfter an der selben Stelle uriniert, ist das wahrscheinlich für sie das Kaklo, da sie es am Geruch so erkennt. Deswegen unbedingt den Geruch neutralisieren oder Teppich raus. Was auch noch helfen könnte ist, dass du an der selben Stelle den Fressnapf von ihr hinstellst. Katzen urinieren nicht an der Stelle, wo ihr Fressen steht.

Weiterhin muss ich zustimmen, dass die Kleine noch jung ist und es vielleicht nicht immer zum Klo geschafft hat. Die Kleinen können das noch nicht richtig. Also stelle erstmal in jeden Raum ein Klo.

Die Urinprobe solltest du vorsichtshalber mal beim TA abgeben. Gerade junge Katzen haben öfter mal was mit der Blase oder ne Infaktion.

Ist sie kastriert und entwurmt? geimpft usw.?

:wink:
 
Chalmar

Chalmar

Beiträge
355
Reaktionen
0
Ich würde zu dem blinden Kätzchen noch ein zweites Näschen dazu nehmen. Gerade kleine Katzen brauchen einen Spielkameraden und sozialisieren sich dann besser. Blinde Katzen stehen den Sehenden in nichs nach, allerdings ist für das Tier einfacher, wenn sie sich an einer zweiten Katze orientieren kann. :wink:
 
Taffi

Taffi

Beiträge
625
Reaktionen
0
Was die Unsauberkeit angeht stimme ich allen zu...

was das alleine sein betrifft würde ich Chalmar zustimmen... blinde Tiere orientieren sich an Artgenossen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Hallo Kunigunde,

der erste Weg bei einer unsauberen Katze sollte immer zum TA führen um sicher zu sein, das nicht Blasen- oder Nierenprobleme die Ursache sind.

Bei einer blinden Katze sollte man aber bedenken, dass sie einige Zeit braucht um sich im Zuhause völlig sicher bewegen zu können, und wenn dann ein neuer Raum dazu kommt, wie bei Euch das Wohnzimmer sollte dort anfangs auch eine Toilette stehen.
Sie wird die Toilette über den Geruch finden, aber innerhalb einer Wohnung sollte es am Anfang schon mehr als eine Toi sein.
Säubere die Stelle, die sie benutzt hat gründlich und stelle genau dort eine weitere Toi auf.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Man kann es aber versuchen, grundsätzlich ist es nämlich so. :wink:
 

Schlagworte

blinde katze stubenrein

,

blinde katze nicht stubenrein

,

junge blinde katze stubenrein bekommen

,
katze blind stubenrein
, katze stubenrein blind bekommen, blinde nicht stubenreine katze, blinde Katze benutzt Klo nicht mehr, halbblinde katze nicht stubenrein, blinde Katzen stubenrein, blinde katze katzenklo, blinder kater stubenrein, blindes katzenbaby stubenrein bekommen, wie blinde katzen stubenrein bekommen, wie bekommt man eine blinde katze stubenrein, blinder kater ist nichtr mehr stubenrein

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen