werdet Ihr auch 'bestraft', wenn Ihr mal einen Tag weg seid?

russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
meine Bande hat mir wieder gezeigt, dass solche Eskapaden von Dosi gar nicht gern gesehen sind :roll: :lol:
Irgendwer hat sich entschlossen etwas zu kötzeln, aber schön
vom Flur über das Wohnzimmer zum Arbeitszimmer verteilt, damit ich es auch nicht übersehe :?
Und Talie war gar nicht damit einverstanden, dass ihre 'Matratze' plötzlich weg war, sie klettert deshalb schon den ganzen Tag auf mir herum.
Die Jungs mußten natürlich deutlich machen dass sie fast verhungert wären, nicht das die Näpfe leer waren, aber einen Tag ohne Leckerli geht ja wohl gar nicht, das ist tierschutzrelevant :lol:
Wer hat eigentlich gesagt man wäre Katzenhalter?.....nix da, Haussklave ist man bei der Bande :mrgreen:
 
09.11.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: werdet Ihr auch 'bestraft', wenn Ihr mal einen Tag weg seid? . Dort wird jeder fündig!
K

Knuddelmiez

Gast
Tja, in gewisser Weise kann ich Dir da nur zustimmen. Ich war Ende September für eine Woche auf Dienstreise. Gina war da nicht allein, im Gegenteil, meine Mutter wohnte die Woche über bei mir und passte auf sie auf. Aber seit ich wieder da bin, werde ich jede einzelne Minute überwacht. Tagsüber (wenn ich da bin) schläft man neuerdings AUF mir (dazu muss man wissen, dass Madamchen vorher eigentlich nicht so sehr auf Körperkontakt stand und nur dann und wann mal zum kurzen Streicheln vorbei kam) und nachts (wenn ich schlafen will) wird so laut rumgeschrien, dass an Schlaf nicht mehr zu denken ist. Wahrscheinlich in der Hoffnung, dann wieder ein Lebenszeichen von mir zu bekommen (in Form von Spiel- und Streicheleinheiten).
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Bei uns ist das sehr unterschiedlich, wenn ich mal weg war.
Pascha begrüßt mich schon an der Tür und weicht keinen Zentimeter mehr weg. Ständig muss ich aufpassen, dass ich ihn nicht trete. :?
Sultan mach auf "cool" und straft mich durch nichtbeachten. Das hält der bis zu 2 Stunden durch, aber dann ist wohl doch der Hunger größer. :D
 
T

Testhexe

Gast
Oooohhh jaaaaa....

DAS kenn ich auch sehr gut... Wenn mein Freund (jeden 2. Freitag) abends noch ins Kino geht, wird von 19-24 Uhr (ca. Angabe, je nachdem wie lange der Film halt so geht) rumgeschrien, an der Tür gekratzt und jämmerlich gemaunzt :roll:
Kommt er dann endlich, geht sie ihm nicht mehr vom A... ;)

MEINE Anwesenheit ist in dem Moment egal... (aber er sagt, wenn ICH mal nicht da bin, ist es ähnlich....)

Sobald wir morgens zur Arbeit los wollen, stehen die Monster schon im kleinen "Windfang" bereit und lassen sich nur mit Leckerlies bestechen, uns zur Tür rauszulassen...

Sind wir BEIDE aussertourlich unterwegs (was das normale Arbeiten und Einkaufen etc. übersteigt), kann ich mir sicher sein, wieder ein 20x20 cm großes Stück Tapete weniger an der Wand zu haben :roll:

LG Tina
 
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Also, ich kenne das überhaupt nicht, im Gegenteil. Als wir dieses Jahr zehn Tage im Urlaub waren (wir hatten wir drei Freunde, die Cat-Sitter gespielt und die Miezen futtertechnisch versorgt haben), kamen wir nach dem Urlaub kaum zur Tür rein, so wurden wir bestürmt, bemaunzt und fast zu Tode be-/geschmust - offensichtlich freuten sie sich sehr, dass wir wieder da waren.

Auch ist es überhaupt kein Problem, die Katzen ein WE alleine zu Hause zu lassen - sie zeigen, wenn wir zurückkommen, keinerlei anderes Verhalten als sonst auch.

Grüße, sauri
 
Bienie

Bienie

Beiträge
2.418
Reaktionen
0
Da kann ich mich Sauri nur anschließen - Senna war vor 3 Monaten noch der unnahbare Kater den sowieso nur seine Futterschale und Mikki interessiert - und Mikki ist so Banane - dem ist nur Recht wenn wir irgendwann wieder aufkreuzen :lol:
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Bei uns ist es ähnlich wie bei Sauri, wenn wir über Nacht oder mehrere Nächte weg sind, werden wir freudig begrüßt, beschmust und bestürmt. Sie weichen nicht mehr von der Seite, schmusen um die Beine rum, sitzen und liegen auf einem rum... :D
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Bei uns hat sich das über die Jahre relativiert...

In den ersten paar Jahren hat Frajo nach mehreren Tagen Abwesenheit meinerseits grundsätzlich erstmal einen Tag lang getan, als sei ich eine völlig Fremde für ihn, man hat gesehen, er war beleidigt ^^... Er lies sich aber doch immer zum Guten bestechen.
Mittlerweile ist er eher nur ein paar Stunden 'beleidigt', und kommt dann schon Abends wieder zum schmusen (nicht das ich oft weg wäre, eher nur wenige Male im Jahr).

Isis ist einfach fröhlich wenn ich nach Hause komme, streicht um die Beine, maunzt aufgeregt, will gestreichelt werden... Ob ich 8 Stunden weg war oder 2 Tage, macht von der Intensität her kaum einen Unterschied...

Odin geht es leider nicht sehr gut, wenn ich länger weg bin, und auch wenn ich wiederkomme, braucht er erstmal 1-2 Tage, um sich zu fangen. Ich weiss nicht, ob es die Angst ist, ich könnte nicht wiederkommen, oder nur die allgemeine Veränderung... Es war immer so, aber seit ich allein mit den Katzen lebe ist es eindeutig 'schlimmer' geworden.
Er geht dann oft sehr Richtung Petit Mal (ist ja Epileptiker), was mir ein mehr als schlechtes Gewissen macht, aber Abwesenheit lässt sich eben nicht immer vermeiden.
 
K

Kira-Sophia

Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey,

ich war mal für gaaaaaanz lange 36 Stunden weg-oh da wurde ich aber sooooooooooo ausgeschimpft!!!!!!!!!!!!( ich hatte ein schlechtes Gewissen!)

Blacky hat richtig mit mir gemeckert!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Kira-Sophia
 
R

Rettungshelfer

Gast
Meine Mum war dieses Jahr 2 Wochen in der Türkei, aber Felix hat Sie am tag der Rückkehr auch nur an der Tür begrüßt und die Sache war erledigt :D

Wenn ich aber abends weg gehe, um die 16Uhr rum meistens und um 18-19 Uhr wieder nach Hause komme, dann rennt er mir hinterher und legt sich auf meinen Schreibtisch/Armen und schmust, und lässt sich Luxus geben :p :p

und es ist dann schwierig, ihn wieder los zu bekommen, erst nach so 2 std gibt er ruhe. wahrscheinlich muss er was nachholen oder so ;)
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Auch ist es überhaupt kein Problem, die Katzen ein WE alleine zu Hause zu lassen - sie zeigen, wenn wir zurückkommen, keinerlei anderes Verhalten als sonst auch.
da siehst Du mal den Rassenunterschied, Steffi, ich habe Russen und so anhänglich sie sind, sie sind auch anspruchsvoll und können echt beleidigt sein :lol:
Das merke ich immer wenn ich aus dem Büro komme, bin ich pünktlich kommen sie verschlafen aus allen Ecken zur Begrüßung, komme ich aber zu spät, sitze allen mit tadelndem Blick im Flur :roll: :lol:
 
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Ob es generell an der Rasse oder meinen wirklich sehr ausgeglichenen Tieren liegt, mag ich nicht entscheiden. :wink:

Übrigens, ich heiße nicht Steffi :D,

Grüße, Heike
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Übrigens, ich heiße nicht Steffi :D,

Grüße, Heike
:oops: sorry, ich präge mir leider immer noch Katzennamen eher ein als Menschennamen

Ob es generell an der Rasse oder meinen wirklich sehr ausgeglichenen Tieren liegt, mag ich nicht entscheiden. :wink:
es liegt an der Rasse Heike, meine Truppe ist auch recht ausgeglichen, und versteht sich auch seht gut, sonst könnte ich hier niemals alte Tiere eingliedern.
Aber so gut Russen miteinander auskommen, legen sie doch viel Wert auf ihren Menschen, und besonders auf die tägliche Schmusezeit mit ihm.
Die Orientalen lieben ja das Gruppenleben, alles wird im 'Stapel' gemacht :lol: das sieht bei Russen anders aus, wenn es um das Schmusen mit Dosi geht, das möchte bitte jeder allein.
Und meine Nachbarin, die alle sittet wenn ich mal länger weg bin, und die meine Katzen auch mögen, sagt mir dennoch, dass alle sich zwar gern streicheln lassen, aber mit mir auf eine ganze andere Art schmusen.

Meine Züchterin hat da auch solch eine 'echte' Russin, wir stellen öfter zusammen aus, und es kann sein, daß ich ihre Katze mitnehme und sie vielleicht eine Stunde später kommt.
Luna ist lieb und zutraulich, kein Problem sie mitzunehmen, aber wenn meine Züchterin dann kommt, plärrt eine Katze durch die Ausstellung 'Hurra, meine Dosi ist da' :lol:
 
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Es soll auch solche extrem besitzergreifenden Orientalen (hauptsächlich Siamesen) geben, aber bei Magic ist es nicht so, wobei es natürlich einen absoluten Qualitätsunterschied zwischen Besuchern und uns in der Art zu schmusen gibt!

[...]
Die Orientalen lieben ja das Gruppenleben, alles wird im 'Stapel' gemacht :lol: [...]
Stimmt :lol:, gerade vor 5 Minuten aufgenommen



Ich bin froh, dass meine Katzen uns sehr zugetan sind, ohne krankhaft an uns zu kleben - egal, wann ich wo sitze, irgendeine Katze versucht zwar meistens auf meinen Schoß zu klettern und wenn erst mal eine daliegt, lassen die anderen auch nicht lange auch sich warten, aber alle kuscheln und quetschen sich friedlich zusammen, sofern der Platz dazu da ist, vier Katzen auf dem Schoß ist also keine Seltenheit, man kann sie aber auch ohne Probleme runtersetzen.

Ich habe da aber auch sehr unterschiedliche Charaktere: Jack z.B. ist total auf mich fixiert. Nach einem schlimmen Erlebnis ist er Fremden gegenüber sehr misstrauisch und ein Besucher bekommt ihn kaum zu Gesicht, sobald dieser weg ist, kommt er aber sofort raus und "alles ist in Ordnung", ich werde bestürmt und soll mit ihm schmusen.
Magic und Monster sind an allen interessiert und lassen sich auch von allen anfassen. Hypno zögert immer erst ein bisschen, doch dann taut sie meist auch recht schnell auf. So sind sie eben, lauter kleine Individuen, daher meinte ich, dass man das nicht ganz so pauschal sagen kann, aber du hast sicher Recht, dass es innerhalb einer Rasse schon charakterliche Eigenheiten gibt, die häufig auftreten - aber das ist ja dann meist auch normal und gewollt :wink:.

Grüße, sauri (kein Thema wegen des Namens, MIR geht das ganz genauso!!)
 
R

Rettungshelfer

Gast
ich weis nicht, was ich von dieser Rasse halten soll, sieht süß aus, aber auch wieder komisch :D aber schön, das du das glück hast, das deine auch auf den schoß kommen, meiner macht das nie, ausser halt aufn schreibtisch.

aber geiles pic ;)
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
aber schön, das du das glück hast, das deine auch auf den schoß kommen, meiner macht das nie, ausser halt aufn schreibtisch.
Schoßkatzen haben ich auch nur eine, meinen Colja.
Dafür ist Talie aber absolut MEINE Katze, sie köpfelt mich mit Begeisterung und ist eigentlich ständig in meiner Nähe oder klettert sogar auf mir rum, Körperkontakt ist ihr am wichtigsten.
Ninchen liebt es auf dem Tisch geschmust zu werden, sie legt sich hin, dann muß ich eine Hand hinlegen, damit sie ihr Köpfchen reinkuschelt und mit der anderen Hand den Bauch rauf und runter kraulen.
Fuchur läßt sich wie ein Baby in den Arm nehmen, und tretelt noch immer wie ein Kitten.
Während Cherie sofort kommt wenn ich nur irgendwo sitze, sich daneben legt und gekrault werden will, aber das kenne ich von den meisten alten Katzen, futtern, schlafen, schmusen ist ihr Tagesablauf. :lol:

@Heike
das ist das Bild, das ich von Orientalen kenne, und das sie so von anderen Rassen unterscheidet , dicht an dicht :lol:
Ich hätte so gern eine Ebony oder Lavender zu meinen Russen gehabt, aber ich glaube es war richtig, dem Rat einiger Züchter zu folgen diese beiden Rassen nicht zusammen zu bringen.
 

Schlagworte

wie werdet ihr bestraft

,

petit mal katze

,

wie werdet ihr bestraft als kind

,
abwesenheit für einentag katze beleidigt
, wie werdet ihr zu hause bestraft, wie werdet ihr vom freund bestraft, wann werdet ihr katzen endlich verstehen dass man, freund bestraft katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen