Zusammenführung klappt immernoch nicht nach vier Monaten! :-

C

Chrissie7883

Beiträge
180
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

einige von euch haben vielleicht mit bekommen das ich im Oktober Zuwachs bekommen habe. Ein kleines schwarzes Monster Namens Sid. :) Mein großer Kater Heathcliff war natürlich gar nicht begeistert.
Nur das scheint er auch nach so langer Zeit noch nicht zu sein. Sid ist jetzt jetzt morgen genau vier Monate bei mir. Er ist nun sieben Monate alt und wird auch bald kastriert. (man hatte mir nur dazu geraten etwas länger damit zu warten weil er noch recht
klein war als er zu mir kam)
Die Zusammenführung der beiden verlief eigentlich ganz normal. Mit Geknurre und Gefauche was das Zeug hält. Klar die Rangordnung muss ja festgelegt werden. Leider hat sich das ganze bisher immer noch nicht wirklich gelegt. :-( Erst gestern Abend ging es wieder rund. Es ist aber nie zu wild mit den Beiden das sogar Blut fließt oder sowas. Ich habe sie bisher einmal beim kuscheln "erwischt" oder sagen wir beim dicht nebeneinander liegen. Das war dann auch das erste und das letzte Mal. Ansonsten gehen die beiden sich wirklich aus dem Wege. Heathcliff ignoriert Sid ganz einfach auch wenn Sid mal wieder seine Grenzen austesten möchte. Ich habe ja nun noch die Hoffnung das es vielleicht doch noch etwas ruhiger wird wenn Sid erstmal kastriert ist...aber irgendwie ist der Zug glaube ich abgefahren.
Sid ist mir gegenüber ja auch nicht anders...sagen wir mal ich konnte zu ihm noch nicht wirklich eine Beziehung aufbauen da er sich so gut wie nie streicheln lässt. Nur mir, im wahrsten Sinne des Wortes, auf der Nase herumtanzen das kann er. :) Natürlich wenn ich schlafen will! ;-)
Mittlerweile geht das aber auch...er lässt sich zwischendurch mal streicheln..
Naja meine Frage ist letztendlich nur ob ich mir noch Große Hoffnungen machen sollte das das mit den beiden noch mal was wird. Vielleicht bringt ja wirklich die Kastration was. Oder habt ihr noch andere Tips???

Danke und lieben Gruß

Chrissie
 
02.02.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zusammenführung klappt immernoch nicht nach vier Monaten! :- . Dort wird jeder fündig!
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Es ist ganz einfach so, dass nicht jede Zusammenführung zu einer Herzensliebe gedeit. Frag mal Moni :wink: Es ist normal, wenn sich die beiden kloppen und sonst aus dem Weg gehen.

Vielleicht wird es nach der Kastration besser, die ja etwas überfällig ist. Oft ist es jedenfalls so, dass sich danach alles etwas beruhigt.

Ansonsten, schon den Feliwaystecker probiert? Wenn nicht, mal beim TA danach fragen.

Tja, sonst kann es durchaus passieren, dass die beiden nie richtige Freunde werden, oder sie brauchen noch länger.

:?
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Ja hier bin ich, hatte gerade eine Antwort geschrieben und bin auf Vorschau gegangen, da war Dinah schneller. :lol:

Meine beiden kommen zusammen aus schlechter Haltung, wie lange, keine Ahnung. 2007 kamen sie zusammen ins Tierheim und dann auch zusammen zu meiner Vorgängerin. Seit April 08 sind sie bei mir. Und was soll ich groß sagen, es ist nicht die große Liebe, aber sie können auch nicht ohne den anderen. Jeden Tag mindestens eine Keilerei, bei der die Fetzen fliegen, oft schon vor dem Frühstück. Aber dann liegen sie auch mal in 50 cm Abstand zusammen auf dem Schrank (gerade vorhin). Gegenseitiges Putzen endet auch grundsätzlich in Gekloppe. Aber schlafen sie getrennt, jeder in einem anderen Zimmer, kann es schon vorkommen, dass derjenige, der als erster aufwacht, den anderen sucht. Besonders aufgefallen ist es mir, als Sultan 8 Std. beim TA war. Pascha hat ihn vermisst.

Was ich eigentlich damit sagen will. Ich habe mich damit abgefunden, dass bei den beiden niemals die große Liebe entstehen wird. Es ist mehr wie eine Vernunftehe.
 
C

Chrissie7883

Beiträge
180
Reaktionen
0
Hallo Dinah,

danke für die Antwort.

Nur noch mal zu der Kastration: meine TA sagte mir das ich mit der Kastration noch etwas warten solle weil er noch so klein ist.

Da ich sowieso zum noch mal zum TA muss diese Woche werde ich sie direkt drauf ansprechen und auf den Stecker auch.

Danke noch mal.

@ Moni....so gehts bei mir auch zu. Gestern Abend erst wurde gerauft. Mein Heathcliff wollte eindeutig die Rangordnung klären. Lag also auf dem Kleinen und biss ihm in den Nacken. Hui da wurde Sid auf einmal ganz Groß. Komisch fand ich nur das Heathcliff ihm dann über die Stirn schleckte. :shock: Und zack da wars auch schon wieder vorbei und die Raserei durch die Wohnung ging weiter.

Nichts desto trotz weiß ich und merke ich das es Heathcliff besser geht als vorher. Er ist eben nicht mehr so alleine und brauch nicht mehr auf seine Bedienstete warten. Also hat es auf jeden fall was gutes. :lol:
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Wieviel wiegt er denn? Viele TÄ machen das am Gewicht fest und sagen nicht unter 2 kg.

Und weißt Du, was die Raserei und das Gerenne durch die Wohnung betrifft, da bin ich in der Zwischenzeit ganz pragmatisch und sage mir, so bekommt der Dicke wenigstens ordentlich Bewegung. :mrgreen:
 
C

Chrissie7883

Beiträge
180
Reaktionen
0
Also er zu mir kam hat er glaube ich 1,5 kg gewogen.

Das letzte mal waren es um die vier Kilo...da passte er aber auch noch in meine Küchenwaage! :)
Ich glaube nicht das er da noch rein passt. und beim TA wurde er noch nicht gewogen!
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Ich wiege immer mit der Personenwaage. Zuerst mich allein, dann nochmal mit Katze auf dem Arm. Das geht zwar nur in 100 g Schritten, aber ich habe doch einen Überblick über das Gewicht.

Mit 7 Monaten und ca. 4 kg erscheint er mir auch nicht mehr zu klein. An deienr Stelle würde ich evtl. dem TA sagen, dass er anfängt zu markieren. Die meisten sind dann eher bereit zu kastrieren, auch wenn sie sich vorher geziert haben.

Es könnte schon sein, wie von Dinah bereits geschrieben, dass die Probleme dadurch gelöst werden könnten. Potente Tiere stehen in der Rangfolge über Kastraten und das kann dann ein Auslöser sein.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Jepp, Moni, genau das könnte zu einem gewissen Verhalten führen, muss aber nicht. Einfach die Kastration abwarten. Wenn es eine Veränderung gibt, wird sie auch nicht sofort eintreten, sondern erst ein paar Wochen später, wenn sich die Hormone verändert haben. Aber mit diesem Stecker kann man ja schon mal anfangen, ist ja nichts schlimmes. Nur Pheromone. :wink:

Ansonsten muss ich sagen, dass es eigentlich nicht so schlecht klingt, was du erzählst. Es ist keine Liebe aber so ne Hass-Freundschaft, je nach Laune. Eigentlich völlig normal. Solange es keine Verhaltensstörungen gibt wie pinkeln, markieren, kratzen, verstecken o.ä. brauchst du die keine Sorgen machen...

:wink:
 
T

Trinity121082

Beiträge
103
Reaktionen
0
Hallo Chrissie7883,

meine Schwiegermutter hat auch zwei Katzen (Katze 13 und Kater 7). der Kater ist später dazu gekommen und die beiden können sich auch nach drei Jahren des Zusammenlebens nicht leiden. Die erste Zeit gabs richtig krach und inzwischen gehen sie sich aus dem Weg, jeder lebt sein Leben im Haus meiner Schwiegereltern. Wenn deine zwei genug Platz haben, um sich aus dem Weg zu gehen, dann ist das doch ok oder ? Du kannst ja nicht verlangen, dass sie sie mögen. Und solange sie sich nicht wirklich gegenseitig verletzen... Aber viel Glück trotzdem.
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Dem schließe ich mich mal uneingeschränkt an.

Meistens ist es doch so, man hat durch Bilder von kuschelnden Katzen im INet gewisse Vorstellungen. Zumindest mir ist es so gegangen. :oops: Ich habe jetzt eine Illusion weniger und gut ist. :lol:
 
C

Chrissie7883

Beiträge
180
Reaktionen
0
lach und dem kann ich mich nur wieder anschließen. Ich habe hier sooo viele kuschelnde Katzen gesehen. Und ich hätte meinen Cliff so gerne genauso gesehen.

Aber naja wir Menschen verstehen uns ja auch nicht mit jedem! Wäre ja auch noch schöne! :wink:

So wie es jetzt ist es auch okay und zu ertragen. Ich hoffe für uns alle.
Der kleine ist aber auch ganz schön frech geworden, da darf er sich nicht wundern wenn er dann zwischendurch mal ein paar getuscht bekommt! :)
 

Schlagworte

zusammenführung katzen klappt nicht

,

zusammenführung bei katzen klappt nicht

,

klappt eine zusammenführung vom katzen immer?

,
katzen zusammführen klappt nicht
, katzen zusammenführen klappt nicht, nach vier monaten wieder zusammen, zusammenführung gefauche normal, zusammenführung der katzen klappt nach vier wochen immer noch nicht, Katzen und Kater nach zusammenführung gekloppe und gefauche was tun?, katzen zusammenführung klappt auch nach monaten nichtn, mein Kater ist nach zusammenführung anders, zusammenführung von katzen klappt nicht, nach zwei monaten katzen zusammenführung immer noch gefauche

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen