• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Fettige, verklebte/verfilzte Stellen am Rücken

P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo!

Ich bin neu hier und komme gleich mal mit einem Problem:

Meine Katze hatte seit kurzer Zeit einen verfilzten Haarbüschel am Rücken. Zuerst haben wir gedacht, das regelt sich mit Zeit (wächst raus o.ä.), dem war aber nicht so.

Heute sah ich, dass sich mehr dieser verklebten Haarbüschel bildeten. Das Fell am unteren
Rücken fühlt sich fettig an und dadurch bilden sich dicke Strähnen. An den Stellen sind auch vereinzelt Schuppen. Bevor das auch wieder verfilzt, haben wir versucht es mit warmem, klaren Wasser rauszuwaschen. (..wir haben eine Kampfkatze! ;) ) Inzwischen ist das ganze getrocknet, aber trotzdem noch so fettig und dadurch wieder wie leicht zusammenklebt. :/ Den Büschel habe ich dann todesmutig abgeschnitten.

Der Rest des Fells ist wunderbar flauschig und weich.

Nun meine Fragen:
Kennt jemand sowas?
Kann es sein, dass sie an diese Stelle nicht zum Putzen drankommt?
Kann der Auslöser eine Hautkrankheit sein?

Meine Miez ist etwa 7 Jahre alt und ein kleines bisschen übergewichtig. Keine Freigängerin.

Hier nochmal in Bildern: ;)

Das ist die Dicke:


Der abgeschnittene, verfilzte Büschel:

(etwa 2cm Breit)

Und das ist die Partie, an der die Haare so seltsam sind:



Die Haare sind komischerweise mehr auf der Oberfläche verklebt. Also direkt an der Haut ist alles noch weich und flauschig. Aber hier liegt nirgendwo etwas klebriges, nix ausgelaufen, ...?

Viele Grüße,
pummL + Katze
 
29.03.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fettige, verklebte/verfilzte Stellen am Rücken . Dort wird jeder fündig!
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Hallo pummL,
das erste was mir dazu eingefallen ist, wäre ein "Fettschwanz". Andererseits tritt sowas schon viel früher auf und Du schreibst, deine Katze ist 7 Jahre alt. Das beste wäre, einen TA mal draufschauen zu lassen. Der kann evtl. etwas Hausgeschabsel abnehmen und die Sache genauer untersuchen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Du schreibst die Katze wäre übergwichtig, hast Du einmal geschaut ob sie noch gelenkig genug ist sich dort zu putzen?, sonst wäre die Verfilzung erklärlich.

Reibe Kartoffelmehl in die Fellpartie, kämme sie täglich und schaue ob es nach Woche besser wird.
 
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo pummL,
das erste was mir dazu eingefallen ist, wäre ein "Fettschwanz". Andererseits tritt sowas schon viel früher auf und Du schreibst, deine Katze ist 7 Jahre alt. Das beste wäre, einen TA mal draufschauen zu lassen. Der kann evtl. etwas Hausgeschabsel abnehmen und die Sache genauer untersuchen.
Hallo mmk!

Ich habe heute schon beim TA angerufen, werde morgen mal hinfahren.


Du schreibst die Katze wäre übergwichtig, hast Du einmal geschaut ob sie noch gelenkig genug ist sich dort zu putzen?, sonst wäre die Verfilzung erklärlich.
Das hat mich die TA-Schwester am Tel auch gefragt. Ich bin der Meinung ja. Nachdem wir gestern versucht haben dieses "etwas" rauszuwaschen, hat sie sich danach fast um 180Grad gedreht und an ihrem Rücken geleckt, ...bis sie nach hinten gefallen ist :lol:

Ich werde wohl morgen mal hinfahren, wenns um die Mieze geht, mache ich mir immer sooo große Sorgen. :roll:

Ich werde dann morgen berichten.

Noch was vergessen:

Reibe Kartoffelmehl in die Fellpartie, kämme sie täglich und schaue ob es nach Woche besser wird.
Diese Stellen lassen sich nicht kämmen, das ist als wenn du Haargel drinhast, das noch nicht so ganz getrocknet ist. :? (Nein hier benutzt niemand Haargel)
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Dann berichte doch bitte, was der TA morgen sagt. *neugierigbin* :oops: :lol:

Eva/russians Vorschlag mit der Kartoffelstärke würde ich trotzdem nicht vergessen. Sie "saugt" Fett und Feuchtigkeit auf und vielleicht klappts dann auch mit dem Kämmen, wenn Du mit einem grobzinkigen Kamm anfängst. :wink:
 
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
So, der Bericht....

Die Katze wiegt 6,7kg und sollte bei ihrer Größe um die 4kg wiegen.
D.h. Diät. Sie hat Royal Canin Obesity(oder so ähnlich?) Nassfutter bekommen, das sie nun 2 Mal am Tag bekommt. Nichts anderes mehr zwischendurch. Bisher hat sie nur Trockenfutter bekommen.

Wahrscheinlich kommt dadurch auch diese Verfilzung am Rücken, da sie wohl doch nicht ankommt. Ok, wurde durchgebürstet (aua! besser "durchgerupft") und sieht nun wieder gut aus.

Das viel schlimmere Problem sind ihre Zähne.

Sie hat anscheinend sehr sehr schlechte Zähne :( Kurz nach Ostern bekommt sie eine Vollnarkose und es wird der Zahnstein entfernt und irgendwas mit Ultraschall oder so? Auf jeden Fall gucken die dann auch, ob vllt Zähne gezogen werden müssen. :? Das Zahnfleisc war auch entzündet.

Mir ist das nicht aufgefallen! Sie hat zwar leichten Mundgeruch, aber sie ist ein Tier... die riechen doch immer. Und fressen tut sie immer und alles. Ohne Probleme. :?

Ich habe so große Angst vor der Narkose. Einmal hatte sie schon eine, bei der Kastration. Nach der Narkose ist sie in dem Aufwachkäfig so ausgerastet, dass sie überall Wunden am Kopf hatte und sich einen Nerv am Schwanz eingeklemmt hat, so dass der zwei Wochen runterhing und sie ihn hinterherschleifen musste. :cry:

Ich habe immer solche Angst, dass sie nach der Narkose nicht mehr aufwacht oder sich nicht erholt. Ich meine sie ist eine kleine Kämpferkatze, aber das wäre eines der schlimmsten Dinge auf der Welt die passieren könnten.. :cry:

pummL
 
T

Testhexe

Gast
Guten Morgen,
das hört sich ja alles nicht so gut an. :(

Ich drück Euch die Daumen,d ass mit der Narkose alles gut geht. Hast Du den TA drauf angesprochen? Vielleicht kann er eine andere Art von Narkose nehmen, die die Mietz besser verträgt?

Meine Mietzen riechen übrigens gar nicht aus dem Mund (mal kurz nach dem Fressen ausgenommen *gg*)

Gute Besserung an die Maus!

LG Tina
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Wenn Katzen gesunde Zähne und Zahnfleisch haben, riechen sie eigentlich nur direkt nach dem Fressen aus dem Maul. Aber richtig überlriechender Mundpups, ohne Fressen, ständig, deutet auf schlechte Zähne hin und ist immer ein erstes Warnzeichen, das mal checken zu lassen.

Sind die Zähne hinüber, ist es das beste, was passieren kann. Du kannst dem TA sagen, dass du die schonenste Narkose haben möchtest. Zähne ziehen ist nicht weiter dramatisch, da muss man nicht mit Injektion ran.
 
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Du kannst dem TA sagen, dass du die schonenste Narkose haben möchtest.
Vielleicht kann er eine andere Art von Narkose nehmen, die die Mietz besser verträgt?
Danke für den Tipp, danach werde ich auf jeden Fall fragen!


..ja, da merkt man mal wieder, was man alles gar nicht weiß. Ich hätte wahrscheinlich viel früher zum TA gemusst wegen ihren Zähnen.

Gleich nach Ostern haben wir den Termin, ich werde dann sicher mal berichten was dabei rausgekommen ist.

Wenn jemand noch mehr Tipps hat, immer her damit!

Übrigens schmeckt ihr das Diätfutter wundervoll. War ja auch nicht anders zu erwarten. :lol:
Sie bekommt nun jeweils morgens, mittags, am frühen Abend und zur Nacht eine halbe Tüte. (2 soll sie am Tag.) Eine ganze auf einmal können wir nicht geben, da sie Nassfutter so hektisch frisst, dass sie dann erbricht. -.-

Und einen "Entwirrungskamm" habe ich nun, damit ich ihren Rücken "entwirren" :lol: kann, bis sie wieder selbst ankommt :)

(Dass ihr das Futter so gut schmeckt und sie sich jedes Mal nen Wolf freut, macht die Diät sehr angenehm ;) )
 
Hauptstadtkatze

Hauptstadtkatze

Beiträge
693
Reaktionen
1
Hallo!
Habe auch einen dicklichen Kater mit schlechten Zähnen. (siehe aktuellen Zahn-Thread hier im Forum). HAtte grosse Mühe eine ausgewogene Diät hinzubekommen. Aber immerhin ein bisschen schlanker ist er schon geworden. Das ist natürlich nicht toll, dass deine Maus jetzt auf Diät ist und auch die Zähne schlecht sind, aber es ist auch kein Untergang. Damit kann deine Katze noch lange leben. Jetzt kennst du ja das Problem und gehst es mit dem neuen Futter direkt an. Sehr gut für die Zähne ist hohe Rippe vom Rind (ohne Knochen), frag mal deinen Metzger. Ich gebe es ca. einmal pro Woche, da haben sie schön was zum kauenb.

Also, lass den Kopf nicht hängen!
Gruß,B.S.
 
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Also danke euch allen nochmal für die Tipps und alles andere :)

Drückt uns am Dienstagmorgen direkt nach Ostern um 8 Uhr die Pfoten... (Ich habe mehr Angst als die Mietz, die weiß noch nichts davon. Ich habs ihr nicht erzählt :D )

Ich bin schon ganz nervös wegen der Narkose.
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Selbstverständlich werden hier alle verfügbaren Daumen und Pfötchen gedrückt. :wink: Sultan lässt ausrichten, er hat die gleiche Prozedur vergangenen Montag hinter sich gebracht. Ist halb so schlimm. :grin:
 
T

Testhexe

Gast
*wecker stell und drück*

Klar drücken wir auch mit!!!

Wirst sehen, das ist alles gar nicht so schlimm.

LG Tina
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Ich bin schon ganz nervös wegen der Narkose.
mach Dich nicht verrückt, meine Cherie wurde mit 15 Jahren trotz Herzkrankheit narkotisiert und hat alles gut überstanden.
Der TA muß nur exakt wiegen, damit die Narkosedosis passend ist.
Das Ausrasten kann damit zu tun haben, das Katzen in Narkosenachwirkung spüren, dass ihnen die Körperkontrolle fehlt, und das macht sie nervös.
Ich empfehle einen geräumigen Kennel mit warmer Unterlage, bis sie wieder einigermaßen auf den Pfötchen ist, und bleibe bei ihr um beruhigend zuzureden.
Wenn sie zu mollig ist sich selbst ausreichend zu pflegen kämme sie jeden Tag, dann wird das Fellchen auch wieder schön.
Und Diät ist für eine Katze mit Vorsicht zu betrachten, hungern belastet die Leber, viel Bewegung durch Spiel z.B. ist die bessere Diät
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo russian!

Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Katze durch die Diät hungern muss. Vorher hat sie jeden Abend ein Schälchen mit Trockenfutter bekommen, der Rest den sie nicht aufgefressen hat, stand dann in der Küche, so dass sie nebenbei immer Fressen konnte. Aber so viel war das nicht. Nun bekommt sie ja 4 mal am Tag eine kleine Mahlzeit Nassfutter. Und ich meine mir einzubilden, dass sie viel "fröhlicher" ist: Sie rennt mehr rum, hat ständig ihre 5 Minuten :D Irgendwie ein bisschen ausgeglichener.


Das Problem mit dem Aufwachen ist auch, dass sie beim TA aufwacht. Dort ist ein kleiner ruhiger Extraraum. Sie war letztes Mal in so einem kleinen Käfig mit "Gitterstäben" aus Metall, da konnte sie sich natürlich mehr verletzen... :/ Ich werde auf jeden Fall Dienstagmorgen zum tausendsten mal drauf hinweisen, dass das beim letzten Mal passiert ist.
 
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Heute morgen um 8 hatten wir den Zahn-termin. Das Mäuschen hatte beim Einfangen wieder so viel Angst - die wusste genau wo es hingeht. Schwänzchen unter den Bauch geklemmt und dieser Blick :cry:

Eben habe ich angerufen und ihr gehts gut!

Man was bin ich erleichtert :mrgreen:

Ein Zähnchen mussten sie ziehen, mehr weiß ich noch nicht. Gegen 16Uhr gehts dann wieder ab nach Hause! :-D
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Das sind ja wunderbare Nachrichten. Dann betüddel die Maus mal schön, wenn sie nach Hause kommt. :-D
 
P

pummL

Beiträge
20
Reaktionen
0
Aaaaaaah mein Mäuschen :D



Etwas kaputt sieht sie noch aus... Aber das ist ja normal.





Das ist das alleralleraller-erste Mal, dass sie freiwillig in ihren Transportkorb ging :D



Normalerweise ist das Horror für sie.

(Eigentlich liegt da ne Decke drin, die arme soll ja nicht in so nem kahlen Korb liegen, aber nach 8 Stunden musste sie eben mal pullern und wie Frauen nun mal sind, gehen sie nur zuhause aufs Klo :D Mit anderen Worten: Sie pullert nur in ihren eigenen Korb :D)

*katze kuschel*
 
T

Testhexe

Gast
Hallo und herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Operation :)

Mann, was ist die süüüüß :) Ich drück Euch die Daumen, dass die Süße bald wieder richtig fit ist!!

LG Tina
 

Schlagworte

katzenfell verklebt

,

katzenfell verfilzt

,

katze haare verklebt

,
verklebtes katzenfell
, verklebtes katzenfell reinigen, katze verklebte haare, katze fell verklebt rücken, katze fell verklebt, katzen verfilzte stellen, katze fell verfilzt, verfilzte haare katze, katzenkrankheiten fell verklebt, verklebte Haare bei Katzen, verklebte haare katzen, katzenhaare verklebt

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen