paarung zwischen russisch blue und british short hair

H

hosch

Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo liebe katzenfreunde,
ich hab mal eine frage. meine katze (russisch blue) ist gerad rollig und ich hab vor
sie mit dem kater meiner freundin zu paaren.
dazu muss ich ihren kater, der freigänger ist, hierher zu meiner wohnungskatze holen. ich hoffe 1-2 stunden sind genug? kann der kater dadurch, dass er in einer fremden umgebung ist und dabei noch einer fremden katze begegnet. irgendwie einen schaden bekommen? oder macht ihm das nichts aus?

vielen dank

hosch
 
01.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: paarung zwischen russisch blue und british short hair . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Hosch!

Was bitte soll das? Wieder irgendwelche sinn- und zwecklosen Verpaarungen, weil die Katze ja unbedingt mal Babys haben müssen, die dann vielleicht irgendwann wiederum dafür sorgen, dass die Tierheime voller werden. Und wenn nicht die, dann die Nachkommen Deiner Unsinns-Verpaarung.

Zum Decken bringt man in der Regel die Katze zum Kater, aber hier kann man ja wohl nicht von der Regel sprechen..... Und Katze und Kater bleiben drei bis vier Tage zusammen.

Bevor Du jetzt allerdings einen Freigänger-Kater auf Deine Katze setzt, mal ein paar Fragen vorweg: Ist der Kater negativ auf FIV getestet? Ist er HCM- und PKD-geschallt? Welche Blutgruppe haben Kätzin und Kater? Sind beide auf Leukoste getestet, bzw. geimpft?

Gerade PKD und HCM sind bei Briten sehr weit verbreitete, genetisch bedingte Erkrankungen, die man bei frühzeitiger Untersuchung feststellen kann. Diese Tiere müssen auf jeden Fall kastriert werden, weil sie die Veranlagung dazu an ihre Nachkommen weitergeben. Und Blutgruppenunverträglichkeit der Mutter zu ihren Babys führt dazu, dass schlimmstenfalls der ganze Wurf elendig krepiert, ohne dass man etwas machen kann. Solche "Blutgruppen-Würfe" gehören, wenn sie denn überhaupt gemacht werden müssen, in die Hände nur sehr erfahrener Züchter, keinesfalls in die Hand von Laien - und da ich mal davon ausgehe, dass von keinem Tier die Blutgruppe bekannt ist, geht ihr damit dieses Riskiko ein.

Also bitte lass Deine Katze schnellstmöglich kastrieren und wirke bitte diesbezüglich auch auf Deine Freundin ein - es ist sowieso sträflicher Leichtsinn, seine Tiere heutzutage frei laufen zu lassen. Unkastriert sollte sowas wirklich bestraft werden. Man hilft fröhlich dabei, das Katzenelend noch weiter zu vergrößern und setzt sein Tier unnötigen Gefahren aus. Unkastrierte Tiere kennen noch weniger als kastrierte Gefahren, die z. B. durch den Autoverkehr lauern können. Sie haben halt nur ihre Hormone im Kopf. Und unkastrierte Kater erkranken besonders häufig an FIV.

Vielleicht gibt euch das ein bißchen zu denken!

Schönes Wochenende
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Hosch,

ich muß Skovkat da zustimmen: Du tust weder Deiner Katze noch dem Kater noch der ohnehin schon viel zu großen Hauskatzen- und Mischlingspopulation irgend einen Gefallen, wenn Du dieses Vorhaben durchführst.

Ein potent frei herumlaufender Kater (die Krönung der Verantwortungslosigkeit) kann bereits diverse Infektionskrankheiten in sich tragen, die er an Deine Katze weitergeben kann. Nach so einer Verpaarung könnte er das Markieren anfangen und Deiner Freundin die Bude vollstinken (aber dann würde sie ihn wenigstens endlich mit Sicherheit kastrieren).
Deine Katze kann im Laufe der Schwangerschaft und der Geburt an Komplikationen versterben. Gleiches gilt für die Kitten.

Den größten Gefallen, den Ihr der Katze und dem Kater tun könnt, ist beide zu kastrieren.

Wenn Du wirklich ernsthaft an Zucht interessiert bist, solltest Du erstmal beim Züchter Deiner Kätzin anfragen, ob diese zur Zucht geeignet ist. Falls sie überhaupt Papiere hat, denn nur das Vorhandensein von Papieren weist sie überhaupt als echte Russisch Blau aus. Und wenn sie geeignet ist und der Züchter einverstanden mit der Zucht, wird er/sie Dir am besten bei der Suche nach einem geeigneten Kater helfen können.

Gruß, Inge
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Hallo Hosch,

mich würde interessieren aus welchem Zwinger Deine Russisch Blau Katze stammt, denn ganz sicher sollte der Züchter der Erste sein an den Du Deine Fragen richtest, er wird Dir auf jeden Fall richtig anworten.


Viele Grüße
Russian
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Hosch,

schade, dass Du Dich nicht mehr meldest. Mich würde sehr interessieren, ob wir Dich vielleicht ein klein wenig überzeugen konnten bzw. mit welchem Hintergrundgedanken Du eine solche Verpaarung machen möchtest!

Melde Dich doch noch einmal!
 
H

hosch

Beiträge
4
Reaktionen
0
Habt ihr sonst keine Probleme?

Hallo erstmal,
als erstes will ich sagen,. dass der Kater noch kein Jahr alt ist und diesen Monat kastriert werden soll. Bevor er zum Arzt kommt, soll er die Hauskatze noch einmal befruchteb. Ob die Russisch blur reinrassig ist oder nicht, ist mir total wurscht, ich weiss nicht, warum ihr da so einen Wert drauf legt. Der Kater, der Freigänger ist, ist sowohl gegen Leukose, als auch gegen alle anderen Katzenkrankheiten geimpft. Wenn die beiden sich paaren, haben wir ausserdem schon Abnehmer. Ich habe schon von vielen Bekannten gehört, dass sie ihre Katzen und Kater verpaaren, ohne, dass da auf irgendeine Blutgruppe geachtet wird. Hallo, fangt ihr auch erst was mit eurem Partner an, wenn ihr wisst, was er für eine Blutgruppe hat? Wenn das mit Blutgruppen so dramatisch wäre, wie ist denn dann diese grosse Katzenpopulation damals entstanden? Weil alle Blutgruppen bei den Paarungen zufällig gepasst haben, oder was? Das hab ich ja noch nie gehört und auch mein Tierarzt hat davon noch nie etwas zu mir gesagt.
Ich glaube, ihr überdramatisiert das alles ein bisschen.
Es geht nur darum, die Katze zu decken, nicht um irgendwélche Papiere und reinrassige Nachkommen. Wer Katzen wirklich toll findet, dem ist das tootal wurscht, ob der jetzt adliger Abstammung ist oder eine einfache Strassenkatze....

Gruss
hosch
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ganz so einfach, wie Du es Dir vorstellst, ist es aber nun einmal leider nicht!! Gerade Blutgruppenunverträglichkeit ist nun einmal bei Briten ein sehr weit verbreitetes Problem und damit ist wahrlich nicht zu scherzen. Ich weiß nicht, wieso Du es so leichtfertig hinnimmst, dass Du es riskierst, dass Dir der ganze Wurf unter Umständen elendig krepiert, ohne dass Du etwas dagegen unternehmen kannst, nur weil DU Deiner Katze mal eben ein paar Junge "gönnen" willst - übrigens braucht keine Katze jemals Babys gehabt zu haben, um ein erfülltes Katzenleben zu führen.

Wenn Dein Tierarzt noch nie etwas von Blutgruppenunverträglichkeit gehört hat, naja - zu DEM Tierarzt hätte ich kein Vertrauen. Diese Problematik sollte sich mittlerweile auch in die hinterletzte Ecke herumgesprochen haben.

Gegen die - gerade auch leider bei unkastrierten Freilaufkatern - so verbreitete FIV kann man übrigens überhaupt nicht impfen. Insofern gehst Du sehr leichtfertig das nächste Risiko ein.

Ich weiß auch nicht, warum Du unsere Argumente hier so abtust - die Tiere, die auf Bauernhöfen oder sonstwo ohne Kontrolle elendig krepieren (und die Muttertiere ebenso) die sieht man natürlich nicht.

Übrigens - bei den Menschen gehört die Untersuchung der Blutgruppe im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen dazu. Außerdem ist der Erbgang ein ganz anderer, denn das Blutgruppensystem der Katze ist ein anderes als bei uns Menschen.

Übrigens: wer Katzen wirklich toll findet, der vermehrt sie nicht einfach sinn- und planlos und setzt sie den damit verbundenen Gefahren aus (stell Dir vor: auch Katzen können bei der Geburt versterben, einen Kaiserschnitt haben, Totgeburten haben, Kitten können unter oder nach der Geburt sterben, die Mutter kann keine Milch haben, der Wurf muß mit der Hand aufgezogen werden usw), sondern setzt alles daran, seine Katzen gesund zu erhalten und nicht wahllos zur Vermehrung der Katzenpopulation beizutragen.

Übigens: Warum Du diese absurde Vermehrung planst und was Du damit verfolgst, hast Du uns immer noch nicht erklärt
 
H

hosch

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe nicht vor,die Tiere sinnlos zu vermehren. Ich weiss ja nicht, welchen Beweggrund es gibt, Katzen zu vermehren. Es sei denn, man will sie züchten. Und das habe ich nicht vor. Ich kann auch immer noch nicht verstehen, warum ihr euch so aufregt. Ich will nicht wissen, wie ihr eure Katzen haltet. Wenn sie sich nur in der Wohnung befinden, ist das zumindest nicht artgerecht. Wir wohnen so ziemlich auf dem Land und es gibt für den Kater nichts schöneres, als draussen zu sein. Ausserdem habe ich bereits erwähnt, dass meine Katze keine reinrassige Blue ist, sondern ein Mischling. Und Papiere hat sie auch nicht.... Ich will keine tolle Art züchten, ich möchte einfach nur Katzenbabys haben und sie dann an Freunde verschenken. Ich kann nicht verstehen, was daran so schlimm sein soll....
Ich glaub, ihr wisst gar nicht, was echte Probleme sind, wenn ihr euch über so einen Kram, der ganz normal und zudem noch natürlich ist, so aufregen könnt....

Gruss
hosch
 
bmk

bmk

Beiträge
304
Reaktionen
0
verantwortungslos

lass solche sachen doch einfach bleiben. man sollte die zucht mit rassekatzen denen überlassen die etwas davon verstehen.
wenn du scharf auf, kätzchen bist hol dir eins ausm tierheim
 
H

hosch

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich habe keine Rassekatzen, wie oft noch.....
hosch
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Hosch,

hast Du eigentlich wirklich gelesen, was wir geschrieben haben? Nein, oder?

Die Abnehmer, die Du für Deine Mix-Kitten schon hast (falls sie am Ende überhaupt am Ball bleiben - meist springen viele dann doch ab), täten der Mix- und Hauskatzen einen weit größeren Gefallen, wenn sie sich ein Tier aus dem Tierheim holen würden.
Jedes Kitten, das Du in die Welt setzt, nimmt einem Tierheim-Tier die Chance auf ein schönes zu Hause. Oder landet gar selbst eines Tages dort.

Wenn es Dir "wurscht" ist, ob Deine Katze reinrassig ist, dann ist schon jetzt klar: Sie ist es mit Sicherheit nicht, denn sonst hätte sie Papiere, die ihre Rassezugehörigkeit nachweisen. Außerdem frage ich mich: Wenn es Dir wirklich wursch ist, wieso behauptest Du dann, eine Russisch Blau zu haben?
Echte Rassekatzen sind die, die man bei einem Züchter bekommt, nicht im Tierheim. Nur bei ihnen ist es daher überhaupt vertretbar, sie zu züchten, denn wer eine Rassekatze will, wird nicht "irgendetwas" nehmen, was er auch im Tierheim gekommen könnte.

Blutgruppenunverträglichkeiten sind bei Katzen anders als beim Menschen. Deine Anspielung zeigt nur, wie wenig Du Dich wirklich vor der Verpaarung informiert hast. Tierärzte sollten zwar darüber Bescheid wissen, tun es aber oft nicht. Insbesondere dann, wenn es in ihrer Umgebung keine Züchter gibt und sie sich damit gar nicht auseinander setzen müssen.
Wenn Deine Kätzin Blutgruppe B hat und der Kater Blutgruppe A, wird Dir der ganze Wurf jämmerlich wegsterben. Beim Menschen bezieht sich die Unverträglichkeit lediglich aus dem Rhesusfaktor und tritt auch nur in Erscheinung, wenn es unter der Geburt dazu kommt, daß das Baby über die Nabelschnur Blut von der Mutter erhält. Um Probleme zu verhindern, bekommt die Mutter Anti-D gespritzt. Bei Katzen gibt es da noch nichts. Die Kitten nehmen außerdem die (in diesem Falle) tötlichen Antikörper mit der Muttermilch auf.

Wenn es Deinen Abnehmern wursch ist, ob adeliger Abstammung oder Straßenkatze, dann sollen sie bitte schön ins Tierheim gehen! Jedes Kitten, das Du in die Welt setzt, vergrößert das Katzenelend! Und "adelig" sind sie ohnehin nicht!

Papiere, die Du so versucht herabzuwerten, sind weit mehr als eine Ansammlung von Katzennamen. Sie sind zum einen überhaupt erst der Nachweis, daß es sich um eine Rassekatze handelt - durch den lückenlosen Nachweis, daß auch die Vorfahren dieser Rasse angehören.
Zum anderen zeigen sie, daß hier der Züchter Mitglied in einem Verein ist und sich den Zuchtrichtlinien unterwirft. Diese Richtlinien sind Regeln zum Schutz der Katzen und der Kitten.

Weißt Du eigentlich, was zur Aufzucht von Kitten dazu gehört? Ist Dir klar, daß die Kitten mindestens (!!) 12 Wochen bei der Mama bleiben müssen, um gut sozialisiert und auf's Leben vorbereitet zu sein? Ist Dir klar, daß sie ohne wenigstens die Grund- und Auffrisch-Impfung für Schnupfen und Seuche auf keinen Fall das Haus verlassen sollten? Daß sie regelmäßige Wurmkuren brauchen?
Weißt Du, ab wann man sie zufüttern kann? Wann sie soweit sind, daß man ihnen ein Klo hinstellt? Wie oft und womit man sie füttern muß, wenn die Mutter bei der Geburt stirbt? usw usw

Wir dramatisieren nichts, wir wissen, wovon wir reden ...

Gruß, Inge
 
bmk

bmk

Beiträge
304
Reaktionen
0
...

wir hatten diese diskussion schon einmal. es gibt immer wieder unbelehrbare die einfach nicht einsehen das sie keine ahnung haben wovon sie reden. das spiegelt das trotzige verhalten eines 2jährigen wider. wenn es um lebewesen geht, sollte die "ich will aber"-mentalität unterdrückt werden.
es handelt sich bei tieren schliesslich nicht um barbiepuppen.

ich finde es wurde genug gepredigt, wenn er es nun nicht einsieht kann man ihm nicht mehr helfen. schade nur um die tiere.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
ich habe nicht vor,die Tiere sinnlos zu vermehren.
Was glaubst Du denn, was das ist, was Du da tust? Zucht ist es definitiv nicht - ergo: Vermehrung.

Ich kann auch immer noch nicht verstehen, warum ihr euch so aufregt.
Schon traurig, denn in unseren Antworten steht es mehr als deutlich. Aber Du Dich so schwer tust mit dem Verstehen, geh doch einfach mal in ein Tierheim und frag dort nach, was die davon halten ...

Ich will nicht wissen, wie ihr eure Katzen haltet. Wenn sie sich nur in der Wohnung befinden, ist das zumindest nicht artgerecht.
Das solltest Du aber wissen, wenn Du wissen willst, was artgerechte Haltung wirklich bedeutet ... Da Deine Katze ja eine Wohnungskatze ist, solltest Du schon wissen, was Du tun mußt, um ihr Leben abwechslungsreich zu gestalten (ein Wurf gehört allerdings nicht dazu).

Wir wohnen so ziemlich auf dem Land und es gibt für den Kater nichts schöneres, als draussen zu sein.
Zumindest solange, bis er überfahren wird, erschossen wird, weggefangen wird, zu Tode gequält wird, in Wildfallen gerät, an FIV erkrankt ...

Ich will keine tolle Art züchten, ich möchte einfach nur Katzenbabys haben und sie dann an Freunde verschenken. Ich kann nicht verstehen, was daran so schlimm sein soll....
Jo, einfach nur mit der Produktion von Leben spielen ... Supi!
Was daran schlimm hatte ich bereits gesagt, aber ich kann es gern wiederholen: Jedes Kitten, das bei Dir geboren wird, nimmt einer Tierheimkatze die Chance auf einen schönen Platz! Sag Deinen Freunden, sie sollen sich dort eine holen! Was Du planst, ist purer Egoismus ohne Rüchsicht auf die Geschöpfe!

Ich glaub, ihr wisst gar nicht, was echte Probleme sind, wenn ihr euch über so einen Kram, der ganz normal und zudem noch natürlich ist, so aufregen könnt....
Gehen Dir langsam die Argumente aus? Sind größere existierende Probleme allen Ernstes eine Entschuldigung für Dein verantwortungsloses Handeln? Mir scheint eher, daß Du keine Vorstellung hast, was für Probleme bei einer Verpaarung von Katzen auftreten können ... Glaub mir, die sind verdammt echt!
Nein, was Du tust, ist wahrhaftig nicht natürlich. Die Katze, die Du hast, wurde durch menschliche Einwirkung gezeugt. Den Kater, denDu für Deine Katze ausgewählt hast, ist durch menschliche Eingriffe entstanden. Und was Du planst, ist ebenfalls eine rein menschliche Entscheidung. Von der Natur ist das weit weg!

Gruß, Inge
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Hallo Hosch,

Deine erste Anrede lautete: 'Liebe Katzenfreunde', und genau die findest hier, deshalb auch unsere negativen Antworten auf Deine Pläne. Wir denken in erster Linie an das Wohlergehen der Katzen. Deine Antworten lauten aber: Ich will nicht züchten.......ich will Katzenbabys haben....ich will sie an Freunde verschenken. Gibt es bei den vielen Ichs für Dich auch Gedanken an die Tiere?
Du willst nicht züchten, aber genau das tut man auch mit einem einzigen Wurf. Und was die echten Probleme dabei sein können, wissen wir ganz sicher besser als Du, es wurden Dir einige vor Augen geführt. Freigänger haben oft Krankheiten gegen die man nicht impfen kann, die aber tödlich verlaufen und die vererbt werden können. Bist Du Dir sicher, daß Deine Freunde sich auch über ein krankes Kitten als Geschenk freuen würden?, ich fürchte nicht und was tätest Du dann mit den Kleinen?
Wenn ich Freunden ein Geschenk machen will gibt es ein Vielzahl Möglichkeiten, aber ein Lebewesen in die Welt zu setzen um es zu verschenken ist eine Mißachtung von Tieren, und dafür findest Du hier kein Verständnis.
Du fragst ob ein Kater durch ein fremde Umgebung und eine fremde Katzen Schaden nehmen kann, sorry das zeigt Unkenntnis über Katzen pur, aber die wirklich wichtige Frage ob Deine Katzen und die Kitten bei Trächtigkeit und Geburt Schaden nehmen können kommt Dir offensichtlich nicht in den Sinn.
Du magst Deine Frage gern auch in anderen Foren stellen, aber kann Dir versichern die Antworten werden überall gleich sein, höchstens weniger freundlich.

Viele Grüße
Russian
 
F

Funkelstern

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

Also, ich finde es auch nicht in Ordnung wenn Du Deine Katze "einfach mal so" decken lassen willst! :?
Du gibst an, die Kätzchen hätten schon Abnehmer? Ein Wurf kann durchaus auch mal 5,6 Kitten haben, ist Dir das klar?
Weiter gibst Du an, Du möchtest sie verschenken? :shock: Das werden teure Geschenke!! Die Kätzchen sollen mindestens 12 Wochen bei der Mama bleiben....... weißt Du was die in der Zeit fressen???
Was ist mit den Impfungen, die sind auch nicht grade billig!! Ich hoffe doch, die Kleinen werden geimpft vor der Abgabe oder???

Das alles klingt jetzt vielleicht recht bissig aber ich glaube Du bist Dir über das Ausmaß Deines Vorhabens nicht so recht bewußt!!
 

Schlagworte

suche kater für paarung

,

Katzen Parung

,

wie oft paaren sich katzen im jahr

,
Suche Katze zum paaren
, Wenn sich meine Katze nicht paaren will, russisch blue züchter, paarungsakt bei katzen, was ist shorthair, britisch russisch katze, wie oft paaren sich katzen, british blue, russich blue, britische kurzhaarkatze parung, suche kater zur paarung, Parung bei briticsh

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen