Fragen vorm Einzug

S

spot

Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo,

da ich mich katzen aufgewachsen bin und jetzt leider schon ein halbes jahr ohne aushalten mußte, habe ich mich jetzt trotz relativ kleiner wohnung dazu entschlossen einen kleinen stubentiger bei mir aufzunehmen. ich hatte noch nie alleine eine katze und deshalb kommen einige fragen auf.

ersteinmal die frage des richtigen futters, ich habe jetzt schon oft gelesen das das futter aus dem supermarkt nicht so toll ist. was könntet ihr mir empfehlen?? es sollte trotz markenqualität nicht alzu teuer sein, weil ich mit meinem bafög reichen muss.

was für katzenstreu könnt ihr empfehlen?? normales oder lieber klumpstreu?? meine eltern benutzen immer normales, aber da ist mir der verbrauch so hoch, brauch man bei klumpstreu weniger oder merkt man da keinen unterschied??

ich kann den kleinen leider nicht rauslassen, weil ich im 2. stock wohne und nicht weit entfernt eine viel befahrene strasse ist. trotzdem möchte ich ihm wenigstens die möglichkeit geben sich auf dem balkon frei zu bewegen. was für ein balkonnetz könntet ihr mir hierfür empfehlen?? muss das ein extra katzenschutznetz sein oder gibt es auch eine günstigere variante (weil ich ein relativ großes bräuchte, 3m x 4m)??

kann man eine katze die auf dem bauernhof aufgewachsen ist überhaupt an eine wohnungshaltung gewöhnen?? ich versuche ihr ja wirklich alles mögliche zu bieten, nur der freigang wird leider nichts. wäre es vielleicht ein kleiner ersatz wenn ich ihn an ein geschirr und leine gewöhne und mit ihm spazieren gehen würde?? oder er mit mir Wink

was brauch man überhaupt alles für die grundausstattung?? ich denke fressnapf, katzenklo, in meinem fall balkonnetz ist ja klar. aber braucht eine katze unbedingt einen kratzbaum oder kann man sowas nicht auch anders machen, mit kartons zum beispiel.

na ich denke das reicht fürs erste... ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

viele grüße von Nicole
 
02.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fragen vorm Einzug . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Nicole,

das richtige Futter findest Du entweder bei Pfotino oder bei Cats-Country. Auf den ersten Blick wirken diese Sorten teurer als im Supermarkt, da sie aber nahrhafter sind und die Katze deswegen davon weniger braucht, kosten sie unterm Strich nicht wirklich mehr.

An Katzenstreu kann ich Extreme Classic empfehlen, das es z. B. bei Zooplus gibt. Klumpstreu ist eher zu empfehlen, da man hier nur die Klumpen wegräumen muß. Bei normaler Streu muß man zu viel "drum herum" mit weg tun - der Verbrauch ist dadurch deutlich höher.

Daß Du die Katze nicht rauslassen kannst, ist vollkommen in Ordnung. Freilauf ist heutzutage eh zu gefährlich, auch wenn keine Straße in der Nähe ist.
Es muß kein extra Katzennetz sein. Es reicht auch Fischernetz. Die sind günstiger, aber mindestens ebenso stabil.

Wenn Du ein 12 Wochen bis ca 5 oder 6 Monate altes Kätzchen (eher sollte es von der Mutter nicht weg) nimmst, kannst Du es sicher noch an die Wohnungshaltung gewöhnen. Bei älteren wird es schwieriger. Schöner wäre ohnehin, wenn Du 2 nehmen könntest, damit sich eine allein nicht langweilt, wenn Du unterwegs bist.

Ein Kratzbaum sollte auf jeden Fall in der Wohnung stehen, nicht nur zum Kratzen, sondern auch zum spielen. Kartons können hin und wieder als Abwechslung für's Spielen sehr interessant sein. Für's Kratzen reichen sie aber nicht.

Gruß, Inge
 
S

Silke_Stuttgart

Beiträge
8
Reaktionen
0
Für Deinen kleinen Freund

Hallo,

mit Katze ist es einfach schöner :)

Ich habe meine Mietze nun schon 6 Jahre und sie kam auch während meines Studiums zu mir, also ich kenne die Kostensituation :wink:

Ich bin sehr gut gefahren mit dem Schälchenfutter von Aldi. Dies ergänze ich mit Hefeflocken und gekochtem Reis, oder zerstampften Kartoffeln. Ab und an bekommt sie auch ein Eigelb untergemischt, gibt ein ganz tolles glänzendes Fell. Oder im Klausurstreß einfach das Futter pur :wink:
Gekochte Putenbrust ist ihr Lieblinggericht und zu besonderen Anlässen (überstandener Tierarzttermin, ganz lange alleine gewesen etc.) gibt es das. Damit sie sich weiterhin auf solche Termine freut - als Katzenmensch wird man manchmal etwas eigenartig :wink: Putenbrust bekommst Du im Supermarkt im Kilo im Angebot. Kleine Stücke schneiden in purem Wasser kochen und portionsweise einfrieren. Sie wird es lieben. Bei Trockenfutter habe ich aber bisher immer auf Markenprodukte vertraut. Meine Mietze ist eine norwegische Waldkatze und hat längeres Fell. Damit dieses im Magen nicht verklumpt hat sie Katzengras (gibt es beim Dehner) und spezielles Futter von Iams und Royal Canin (auch beim Dehner), dieses Futter hat mehr Feuchtigkeit und die Katzen müssen nicht soviel trinken - was sie sowieso ungerne tun. Tip: Wasserschälchen nie neben dem Freßnapf stellen, sondern an einem entfernteren Ort in der Wohnung.
Catsan war und ist mein Katzenstreu, es klumpt perfekt und riecht nicht, was bei einer reinen Wohnunghaltung sicherlich sinnvoll ist. Und es gibt es im Supermarkt um die Ecke, was im Studium (Fahrradfahrer) ganz ideal ist.

Ich habe aktuell einen Zweit-Kater auf "Probe", da sich meine Mietze zwischenzeitlich langweilt (ich bin nun voll berufstätig und über 10 h am Tag außer Haus), die Eingewöhnung ist seeehhhr schwierig und bisher noch nicht von Erfolg gekrönt. Da auch Du nicht ewig studieren wirst, würde ich mir überlegen, ob Du diesen "Streß" Deiner Mietze nicht ersparst und von Anfang an zwei Stubentieger Dein Eigen nennst, am besten Wurfgeschwister. Vorallem weil die Beiden nicht die Abwechslung in Wald und Wiese finden können.

Ein Freund von mir hat eine Bauernhofkatze in seiner Wohnung aufgenommen. Feli ist nun 2 Jahre alt und völlig glücklich so wie es ist, jedoch hat sie sehr viel zum Klettern und Spielen zuhause. Er hat zudem eine zweite Ebene in seiner Wohnung eingebaut - so kann sie ihr Revier von oben abschreiten und dies macht ihr sehr viel Spaß, zudem bietet es ihr Abwechslung am Tag und Kletterspaß. Es vergrößert ihren Radius in der kleinen Wohnung auch etwas.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem neuen Freund/en!

Liebe Katzengrüße
Silke
 

Schlagworte

einzug katzen

,

müssen katzen vorm einzug angegeben werden

,

kratzbäume Markenqualität forum

,
einzug katze
, einzug katze futter, was brauche ich zun einzug der Katze, was brauch man alles beim einzug einer katze, katzen einzug was braucht man

Ähnliche Themen