Viele verschiedene Fragen...

  • Autor des Themas Schnurrrrr...
  • Erstellungsdatum
S

Schnurrrrr...

Gast
Hi Leute!
Nachdem ich hier letztens recht viele und nützliche Antworten bekommen hab, dachte ich frag nochmal bei euch Spezialisten nach. :-D
Meine Miezen sind ca. 15 Wochen alt, Geschwister m + w.

Meine Fragen wären:
1. Die beiden klettern immer und immer wieder auf den Küchentisch und schlecken fröhlich den Frischkäse leer, oder entführen auch mal ein Wiener-Würstchen in die hinterste Ecke der Wohnung.
Ich hab mir schon angewöhnt alles SOFORT nach Gebrauch wieder wegzuräumen, aber die Kleinen nutzen jede Gelegenheit.
Wenn ich sie auf frischer Tat ertappe, packe ich sie, schaue ihnen in die Augen, sage laut "Nein!" und setze sie dann auf den Boden.
Irgendwie scheint das nicht zu ziehen bei den beiden, denn es ist schon
öfter vorgekommen, dass sie ein paar Minuten später wieder auf dem Küchentisch rumspazieren..... Was soll ich noch machen??

2. Ich füttere die beiden 2x täglich jeweils um 8:00 Uhr und um 20:00 Uhr. Zwischendurch gibts mal ein Schälchen Katzenmilch, ein Leckerli oder ein klein wenig Trockenfutter.
Ist das genug??

3. Soll ich den Kätzchen die Krallen schneiden??
Mit der Katze kann man noch ganz gut spielen, aber unser Kater hat mittlerweile richtig fies spitzige Krallen und wenn er einen beim Spielen falsch erwischt, fließt schon mal ein wenig Blut aus Hand, Fuß, Bein etc.
Auch die Ledercouch sieht mittlerweile dementsprechend aus.

4. "Sie" lässt sich mittlerweile supergerne auf den Arm nehmen und liebt es durch die Wohnung getragen zu werden, aber "Er" will in 99% der Fälle sofort wieder runter und wehrt sich auch richtig (Obwohl wir wirklich richtig zärtlich mit den Kleinen umgehen).
Ich habe mir überlegt, dass es vielleicht daran liegt, weil sie immer als erste von allen umschwärmt wird, was aber halt auch daran liegt, dass er einfach nicht herkommt. Kann es sein, dass er eifersüchtig ist? Gibts sowas bei Katzen überhaupt??

5. Dass sich Kätzchen mal raufen ist ja normal und eher als Spiel zu betrachten. Aber manchmal ist es so, dass er durch seinen Größenvorteil leichter die Oberhand erlangt und die Kleine dann unter ihm zu quietschen anfängt, er aber trotzdem nicht aufhört und sie auch noch malträtiert nachdem sie geflüchtet ist.
Könnte das vielleicht mit der letzten Frage zusammenhängen und er manchmal einfach eifersüchtig auf sie ist? Sollen wir da dazwischen gehen? Grundsätzlich denken wir schon, dass sich die beiden abgöttlisch lieben, wenn man sieht wie sie sich gegenseitig ablecken und wie sie sich immer zusammenkuscheln.

6. Meine letzte Frage: Springen Katzen/Kätzchen aus dem Fenster?? Wenn sie z.B. einen Vogel sehen? Den Fliegen oder ihrem Spielzeug springen sie ja auch blind hinterher, egal ob sie dann gegen die Wand krachen oder in den Wassernapf oder vom Sofa fallen....
Wir wohnen im 5. Stock und müssen die Fenster oft ganz aufmachen und auch auflassen, weils teils echt wahnsinnig warm wird in der Wohnung.

Vielen lieben Dank schon mal.
:-D
 
29.06.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Viele verschiedene Fragen... . Dort wird jeder fündig!
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
1. Die beiden klettern immer und immer wieder auf den Küchentisch und schlecken fröhlich den Frischkäse leer, oder entführen auch mal ein Wiener-Würstchen in die hinterste Ecke der Wohnung.
Ich hab mir schon angewöhnt alles SOFORT nach Gebrauch wieder wegzuräumen, aber die Kleinen nutzen jede Gelegenheit.
Wenn ich sie auf frischer Tat ertappe, packe ich sie, schaue ihnen in die Augen, sage laut "Nein!" und setze sie dann auf den Boden.
Irgendwie scheint das nicht zu ziehen bei den beiden, denn es ist schon öfter vorgekommen, dass sie ein paar Minuten später wieder auf dem Küchentisch rumspazieren..... Was soll ich noch machen??
Vor allem durchhalten, auch beim 100.000sten Mal runtersetzen und NEIN sagen. Katzen testen gerne aus, wer den längeren Atem hat. Unterstützend könntest Du noch doppelseitiges Klebeband oder Folie am Tisch anbringen. Wenn sie mit den Pfötchen kleben bleiben, könnte das auch abschrecken.

2. Ich füttere die beiden 2x täglich jeweils um 8:00 Uhr und um 20:00 Uhr. Zwischendurch gibts mal ein Schälchen Katzenmilch, ein Leckerli oder ein klein wenig Trockenfutter.
Ist das genug??
Katzen im Wachstum (bis ca. 1 Jahr) dürfen fressen soviel sie wollen. Ich hatte in der Zeit immer Nassfutter bereitstehen, bzw. sehr oft nachgefüllt. Vielleicht erledigt sich dann auch die Klauerei vom Tisch, wenn sie immer Futter dastehen haben.

3. Soll ich den Kätzchen die Krallen schneiden??
Mit der Katze kann man noch ganz gut spielen, aber unser Kater hat mittlerweile richtig fies spitzige Krallen und wenn er einen beim Spielen falsch erwischt, fließt schon mal ein wenig Blut aus Hand, Fuß, Bein etc.
Auch die Ledercouch sieht mittlerweile dementsprechend aus.
Man kann die Krallen schneiden, aber ich würde mich das nicht trauen. Die Angst, sie zu verletzen ist zu groß. Normalerweise wetzen Katzen ihre Krallen am Kratzbaum (oder auch Möbeln) ab. Die hinteren Krallen werden von meinen abgeknabbert. Katzenkrallen sind spitz und es kann sehr leicht Blut fliesen. Ich habe auch schon ausgesehen als wäre ich in einen Rosenstock gefallen. Die Ledercouch würde ich mit einer Decke schützen und sie immer wieder an den Kratzbaum setzen, wenn sie an Möbeln ihre Krallen schärfen wollen.
4. "Sie" lässt sich mittlerweile supergerne auf den Arm nehmen und liebt es durch die Wohnung getragen zu werden, aber "Er" will in 99% der Fälle sofort wieder runter und wehrt sich auch richtig (Obwohl wir wirklich richtig zärtlich mit den Kleinen umgehen).
Ich habe mir überlegt, dass es vielleicht daran liegt, weil sie immer als erste von allen umschwärmt wird, was aber halt auch daran liegt, dass er einfach nicht herkommt. Kann es sein, dass er eifersüchtig ist? Gibts sowas bei Katzen überhaupt??
Bei uns ist Sultan derjenige, der sich gerne rumtragen lässt, Pascha bleibt mit seinen 4 Pfoten lieber auf festem Boden. Das sind Charakterunterschiede, die sich zumindest bei meinen nicht mehr ändern werden. Eifersucht würde ich es nicht direkt nennen, aber so was in der Art gibt es glaube ich schon. Sultan hat so einen speziellen "Ich könnt grad Ko**en"-Blick, wenn man sich, seiner Meinung nach, mehr Pascha widmet.
5. Dass sich Kätzchen mal raufen ist ja normal und eher als Spiel zu betrachten. Aber manchmal ist es so, dass er durch seinen Größenvorteil leichter die Oberhand erlangt und die Kleine dann unter ihm zu quietschen anfängt, er aber trotzdem nicht aufhört und sie auch noch malträtiert nachdem sie geflüchtet ist.
Könnte das vielleicht mit der letzten Frage zusammenhängen und er manchmal einfach eifersüchtig auf sie ist? Sollen wir da dazwischen gehen? Grundsätzlich denken wir schon, dass sich die beiden abgöttlisch lieben, wenn man sieht wie sie sich gegenseitig ablecken und wie sie sich immer zusammenkuscheln.
Ich würde das aus der Situation heraus entscheiden. Sollte sie sehr verängstigt sein, gehe dazwischen.
6. Meine letzte Frage: Springen Katzen/Kätzchen aus dem Fenster?? Wenn sie z.B. einen Vogel sehen? Den Fliegen oder ihrem Spielzeug springen sie ja auch blind hinterher, egal ob sie dann gegen die Wand krachen oder in den Wassernapf oder vom Sofa fallen....
Wir wohnen im 5. Stock und müssen die Fenster oft ganz aufmachen und auch auflassen, weils teils echt wahnsinnig warm wird in der Wohnung.
Ja ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass sie im Eifer des Gefechtes springen. Am besten wäre es, die Fenster mit einem Katzennetz zu sichern. Auch gekippte Fenster sind für Katzen gefährlich. Sie klemmen sich in dem Spalt fest und beim Versuch wieder rauszukommen rutschen sie immer tiefer rein. Dadurch sind schon viele Katzen ums Leben gekommen.
 
S

Schnurrrrr...

Gast
@mmk
Super. Vielen Dank für die Tipps.

Wegen dem Fressen muss ich aber nochmal nachfragen. Soviel sie wollen? Die 2 würden wahrscheinlich den ganzen Tag fressen, wenn immer was dastehen würde. Hmm. Ich hab halt Angst, dass die 2 kugelrund werden. Hab das nämlich bei nem Kumpel mitbekommen. Der hat seinen Miezen immer wenn sie rumgemaunzt haben, die Schüssel vollgemacht und jetz sind sie 2 Jahre alt und sehen aus wie zwei Bowlingkugeln... naja wie zwei süße Bowlingkugeln hehe...
Nee aber im Ernst. Besteht da nicht die Gefahr, dass sie zu dick werden?
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Deshalb habe ich geschrieben bis sie ausgewachsen sind, ca 1 Jahr. Die meisten Katzen wissen, wann sie genug haben. Klar gibt es auch Ausnahmen (ich habe hier so einen), aber eine Katze, die von Anfang an nicht hungern musste, hat normalerweise ein natürliches Sättigungsgefühl. Meine Lilly hat als Kitten ca. 400 g am Tag gefressen, mit ca. 7 Monaten waren es nur noch 300 g und später dann 200 g.

Solange sie noch so klein sind, brauchen sie auch viel Energie zum Wachsen und das Herumtoben verbraucht auch eine ganze Menge.

Auch wenn sie jetzt mal rund werden, das wird sich wieder verwachsen, vergleiche es mit heranwachsenden Kindern. Da stimmen auch häufig die Proportionen nicht.

Und falls sie später wirklich zu Fressmaschinen mutieren, kannst Du immer noch gegensteuern.
 
Hauptstadtkatze

Hauptstadtkatze

Beiträge
693
Reaktionen
1
Hallo!
Ganz wichtig, unbedingt die Fenster sichern! Sonst ist es supergefährlich für die Kleinen. Gerade wenn sie jung sind sind sie oft blind für Gefahren und hüpfen irgend einer Bewegung hinterher. Wir wohnen im Dachgeschoss, ein einziges Fenster hatten wir NICHt gesichert, da es vor dem Fenster kein Fensterbrett gibt, worauf eine Katze springen könnte. Genau durch dieses Fenster ist meine Polly gehüpft, aus welchen Gründen auch immer. Sie war da ungefähr ein halbes Jahr alt. Sie landete, zum Glück, in der Dachrinne. Darunter wäre 15 Meter freier Fall gewesen. :cry:
Mein Mann konnte Polly mit beherztem Griff aus der Dachrinne wieder in die Wohnung ziehen, seitdem sind alle Fenster mit Netzen gesichert. Sieht zwar doof aus, aber das Leben meiner Miezen ist mir wichtiger.

Zu den Problemen mit auf-den-Tisch-springen oder wildes Raufen: Kauf dir doch mal eine Wasserpistole oder Blumenspritze und wenn sie Unsinn machen mal aus dem Hinterhalt nass spritzen. Der Schreck über das kalte Wasser kann bei der Erziehung helfen.
Viel Glück! B.S.
 
L

luckika

Beiträge
510
Reaktionen
0
Hallo,
ich hab grad auch 2 kleine Kitten hier (m + w, 11 und 12 Wochen), und kenne genau die gleichen "Probleme".

zu 1) ich hab eine kleine Wasserpistole hier, mit kaum Druck. Ich habs auch mit Nein versucht, aber das scheint sie nicht zu interessieren. Jetzt spritze ich einmal kurz. Aber nie genau auf die Katze, eher vor die Füßchen, oder in die Blume oder so. Bei Mico hats schon geholfen. Auf die Tische geht er nicht mehr. Allerdings achte ich immer darauf, dass sie nicht sehen, dass ich "geschossen" habe, stell mich also etwas versteckt hin. Das klappt ganz gut.

zu 2) Wegen der Hitze momentan gebe ich das Nassfutter immer frisch. 3x tgl. eine Portion. Die wiege ich nicht ab, aber inzwischen hab ich ein Gefühl dafür, wieviel sie fressen. Zusätzlich steht den ganzen Tag Trockenfutter bereit, sodass sie immer fressen können, wenn sie Hunger haben. Sie nehmen zwar davon, aber satt fressen sie sich am Nassfutter.
Als Leckerchen gebe 1-2x die Woche etwas Katzenmilch. Ansonsten hab ich von Gimpet Babytabs, da fahren die total drauf ab.

zu 3) ich schau mir die Krallen täglich an. Manchmal hängt ein wenig lose rum, dass mache ich dann vorsichtig ab, sofern es ohne Probleme geht. Sollten die Krallen mal zu lang werden, denke ich, werde ich den Tierarzt entscheiden lassen, ob sie gekürzt werden müssen und ihn das dann auch machen lassen.

zu 4) Bei mir ist es anders rum. Mico ist sehr anhänglich, kommt auch kuscheln etc. Amy ist eher noch etwas scheu. Darum lasse ich sie einfach in Ruhe. Wenn sie kommt, bekommt sie natürlich Aufmerksamkeit, manchmal legt sie sich mit aufs Sofa, möchte aber nicht gestreichelt werden. Ich lasse sie selbst entscheiden.
Mico ist nur beim Spielen eifersüchtig. Er will dann immer genau das haben, was Amy gerade hat. Aber das müssen die 2 unter sich ausmachen.

zu 5) Bei mir ist Mico auch größer und stärker und Amy quiekt dann schon mal. Ich gehe nur dazwischen, wenn sie gar nicht aufhört zu quieken. Dann setze ich sie auseinander und lenke mit Spielzeug ab. Anfangs dachte ich auch, dass er sie verletzen könnte, aber da ist bis heute nichts passiert.

zu 6) ich würde auf jeden Fall die Fenster sichern. Schon zur eigenen Beruhigung. Entweder spannst Du Netze ein, oder besorgst Dir Kippfensterschutz aus dem Zoohandel.
 
MarcAndy

MarcAndy

Beiträge
37
Reaktionen
0
2. Ich füttere die beiden 2x täglich jeweils um 8:00 Uhr und um 20:00 Uhr. Zwischendurch gibts mal ein Schälchen Katzenmilch, ein Leckerli oder ein klein wenig Trockenfutter.
Ist das genug??
unsere kleine ist jetzt knapp 16 wochen alt. sie bekommt höherwertiges futter. vielleicht nicht das beste aber meines erachtens schon recht gutes futter.
ich wiege ihr jeden tag das futter ab. morgens und abends gibts jeweils ca. 75g nassfutter. außerdem steht der kleinen jeden tag 35g trockenfutter zur verfügung. es hört sich zwar wenig an aber beim trockenfutter ist die fütterungsempfehlung gerade mal 50g am tag.
ab und zu bekommt sie auch ein leckerli.
 

Schlagworte

verwachsene kralle katze