Babykatze gefunden - Was tun?

aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich wohne zurzeit im Jemen und Babykatzen-Findelkinder sind hier an der Tagesordnung. ich habe bereits einmal tote Babies in meiner Wohnung gefunden. Ein anderes Mal ein ca. 2-3 Wochen altes Kätzchen, dass ich mit Milchpulver (Katzenaufzuchtsmilch oder ähnliches gibt es hier nicht) versucht
habe aufzuziehen. Leider ist es nach 2 Wochen gestorben. Wirklich gute Tierärzte gibt es hier leider auch nicht.
Nun habe ich wieder ein Kätzchen gefunden, dieses ist etwas größer, ich tippe auf 4-5 Wochen, kenne mich aber eigentlich garnicht aus. Es hat noch blaue Augen, aber alle Zähnchen sind da und es frisst auch gut Whiskas Babyfutter (das ist das einzige, das es hier gibt - wenigstens etwas). Auch ansonsten macht das Kätzchen einen guten gesamt-Eindruck, es ist seit 3 Tagen bei mir. Ich habe aber Angst, dass wieder irgendetwas Schlimmes passiert, da ich mich nicht auskenne.
Ich füge ein Photo des Würmchens ein, vielleicht kennt sich ja jemand von Euch aus und kann mir sagen, was ich am besten tun sollte und wie alt mein Kätzchen ist?

Vielen Dank und liebe Grüße von der arabischen Halbinsel
 
04.08.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Babykatze gefunden - Was tun? . Dort wird jeder fündig!
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
Hallo und erstmal willkommen hier!

Schön dass du dich um das Puschelchen kümmerst. leider kann man kein Bild sehen?!

Aber ich würde empfehlen, zum TA zu gehen, auch wenn es bei euch keine "guten" gibt. Einen körperlichen Basis-Check sollte er aber gewiss durchführen können.
 
T

Testhexe

Gast
Hallo,

auch von mir: Respekt, dass Du Dich um das Würmchen kümmern willst!!

Whiskas ist nicht optimal - aber wenns da nix anderes gibt, dann wird das Würmchen damit sicher auch groß werden.

Bild kann ich leider auch nicht sehen, aber wenn die Zähnchen schon durch sind, sollte die Mietz schon über 5 Wochen alt sein - also überlebensfähig!

Bitte KEIN Trockenfutter in dem Alter!! Ich weiß nicht, wohin Internetshops liefern, aber vielleicht hast Du Glück und kannst zumindest aus nem Shop was zum entwurmen für die Mietze finden?? Oder holst Dir vor Ort beim Tierarzt was (auch wenn die nicht so gut sind). Das ist m. M. nach erstmal das Wichtigste!!

Evtl. kann er die MIetze ja auch gleich mit impfen? Und sie sich kurz mal ansehen..

Liebe Grüße und gedrückte Daumen und Pfötchen,
Tina
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Vielen Dank!

Leider ist das mit dem Tierarzt hier so eine Sache. Mit dem letzten Kätzchen, war ich bei einem Tierarzt, der meinte, sie sei gesund und alles sei super und ich solle ihr einfach ganz "normale"!!! Milch zum Trinken geben (hab ich natürlich nicht gemacht, auch wenn ich mich frage, ob Baby-Milchpulver viel besser war)... Eine Woche später war sie auf jeden Fall tot... Ich will einfach nicht, dass das wieder passiert, obwohl das Kätzchen diesmal bedeutend größer ist und auch schon alleine fressen kann...

Das mit dem Photo ist so eine Sache, hat irgendwie nicht funktioniert... Ich versuche es wieder...

Liebe Grüße,
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Liebe Testhexe,

hatte Deine Antwort eben noch garnicht gesehen... Ich bin nächste Woche für eine Woche in Deutschland, meine Mitbewohnerin kümmert sich dann um die Kleine... Gibt es Entwurmkuren im Zoogeschäft, oder sollte ich lieber zum Tierarzt?

Danke und Grüße.
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Hallo auch von mir und klasse, dass Du dich um das Kleine kümmerst.

Auf die Gefahr hin, dass mir russian demnächst den Kopf abreist, weil ich Blödsinn schreibe, hast Du die Möglichkeit an Ziegenmilch zu kommen und diese zusätzlich anzubieten?
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo nochmal,

ich habe es leider nicht geschafft, das Photo anzuhängen, aber dafür als Profilbild angezeigt jetzt...
Ziegenmilch müsste hier eigentlich zu bekommen sein, meinst Du ich soll das zusätzlich zum Futter anbieten (momentan habe ich ihr Wasser mit einem kleinen Schluck Kondensmilch hingestellt, das trinkt sie auch gerne)...
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Naja, als ich Jemen gelesen habe, ist mir spontan Ziegenmilch eingefallen und dass Katzen diese im Gegensatz zu Kuhmilch vertragen. Die würde ich nicht als Getränk ansehen, sondern als zusätzliche Nahrung so ähnlich wie Aufzuchtsmilch.
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ok, danke, ich versuche welche zu organisieren...
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Es hat noch blaue Augen, aber alle Zähnchen sind da und es frisst auch gut Whiskas Babyfutter (das ist das einzige, das es hier gibt - wenigstens etwas). Auch ansonsten macht das Kätzchen einen guten gesamt-Eindruck, es ist seit 3 Tagen bei mir.
Aykedi, wenn alle Zähnchen da sind ist es aus der Säugephase heraus, darf also neben Katzenfutter auch bereits Fleisch fressen, ganz frisch natürlich und noch gut zerkleinert.
Quark oder Joghurt sind ebenfalls geeignet, Trockenfutter (falls Du keine andere Wahl hast) nur gut eingeweicht, aber eher erst ab der 8. Woche (dann färben sich die blauen Augen um)

Kuh- oder Ziegenmilch können gefüttert werden, aber nur wenn sie frisch gemolken erhältlich sind, damit wurden früher hier auch Katzen gefüttert.
Gibt es bei Euch Babynahrung?, Babybrei vermischt mit frischem Schabefleisch wäre auch geeignet

Wichtig wäre es das Kleine zu entwurmen, gibt es Entwurmungsmittel im Jemen?
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
wenn du vor ort gar nichts bekommst, bring dir aus deutschland was mit, wenn du hier bist. Wurmkuren bekommst du beim Tierarzt ganz sicher.

und wenn ich mir das Kleine so angucke... DROLLIG! SÜSS! *herzchenaugen*

Ich wünsche dir und ihm, dass ihr es gut über den "Berg" der Kindheit schafft!!
 
Missi

Missi

Beiträge
890
Reaktionen
0
wurmkuren gibt es auch in apotheken hoffe mal das ihr dort eine habt!!!
als ich missi gefunden habe hab ich ihr die ersten 2 tage auch babymilch gegeben bis ich zum tierarzt gegangen bin, ich glaub rinderhack ist auch nicht verkehrt !!!!!!!
man kann zwar auf den bild nicht so gut erkennen aber kommt mir vor als wäre sie so wie missi die war damals ca.6 wochen alt!!!!!1
 
T

Testhexe

Gast
Oder Laktose freie Milch, die könntest der Mietze auch noch geben.

Ist mir grad noch so eingefallen ;)
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Entwurmungsmittel wird in Deutschland gekauft. Und Baby-Whiskas und Ziegenmilch (natürlich frische) bekommt es von hier...
MAcht es Sinn, dem Kätzchen zusätzlich noch Fleisch zu füttern? Hat Whiskas nicht genug Nährstoffe und Vitamine?
 
T

Testhexe

Gast
Fleisch ist IMMER gut, wenns von der Mietze angenommen wird.

Whiskas hat zwar theoretisch alles, was Mietze braucht, ABER...

1. Ist es, wie bei allen "Supermarkt" FUttersorten: Es sind viele Schlachtabfälle drin und wenig "richtiges" Fleisch
2. Hat Whikotz Zucker im Futter enthalten, was dann natürlich wieder zu Zahnproblemen führen kann (andere Krankheiten wie Diabetes etc. ebenso).
3. Meine ich auch, dass in Whikotz Getreide drin ist, welches die Mietz nur schlecht verwerten kann. (da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, weil ichs nicht fütter, demnach auch die Zusammensetzung davon nicht zur Hand hab)

Das Rohfleisch (bitte KEIN rohes Schwein, ansonsten ist alles erlaubt), ist wenigstens ETWAS wie Zähneputzen, wenn man so will.

Falls Du mehr als 20% der Wochenration an Frischfleisch verfütterst, müsste noch zusätzlich Vitamine etc. supplementiert werden - also 1-2 Rohfleischtage pro Woche sind auch ohne supplementieren gut und erlaubt ;)

Liebe Grüße,
Tina
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Liebe Tina,

vielen Dank. Schwein gibt es hier ohnehin keins, dafür meistens Schaf oder Ziege, aber das ist ja dann erlaubt nehme ich an...

Vielen Dank für die guten Ratschläge... Ich mache mich dann gleich mal auf den Weg zum hiesigen Metzger (ist auch immer ein Spass :))

Liebe Grüße aus Sanaa,

Aylin
 
T

Testhexe

Gast
Gerne :)

Darf ich Dich fragen, seit wann bzw. WIE es Dich dorthin verschlagen hat?? *neugierig bin*
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
MAcht es Sinn, dem Kätzchen zusätzlich noch Fleisch zu füttern? Hat Whiskas nicht genug Nährstoffe und Vitamine?
Guten Morgen, Fleisch füttern kann nie schaden. Das ist gut für die Zähne und die Kiefermuskulatur.

Wegen Whiskas, ich sags mal so, in Deutschland gibt es Futter, das besser zusammengesetzt ist. Aber in Anbetracht der Umstände würde ich mal sagen lieber Whiskas als ein Trockenfutter. Ich habe mir gerade mal den Testbericht von Stiftung Warentest angesehen von letztem Sept. Dort hat Whiskas in der "ernährungsphysiologischen Zusammensetzung" ein Gut erhalten.

Falls er später vielleicht auch noch Mäuse fängt, denke ich mal, viel mehr kannst Du in deiner Situation nicht machen.
 
aykedi

aykedi

Beiträge
14
Reaktionen
0
Klar.
Bin seit Anfang des Jahres hier und bleibe bis Ende 2010. Ich arbeite für die GTZ (Deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbeit), das ist quasi so etwas wie Entwicklungshilfe, nur dass wir auf höherer Ebene ansetzen und Regierungsberatung machen...
Der Jemen ist ein sehr interessantes Land, aber halt auch sehr arm (das 20st ärmste der Welt), die Menschen sind unglaublich freundlich und teilen auch das Wenige, dass sie haben.
Aber da die Menschen hier kaum etwas haben, kann man kaum erwarten, dass sie sich um Tiere kümmern... Es gibt kaum Auswahl an Tierärzten (die die ich beslang getroffen habe, hatten sogar noch weniger Ahnung als ich) oder Tierfutter (Whiskas gibt es überhaupt nur in zwei Supermärkten und das auch nur der Ausländer wegen, die hier Leben) ein Tütchen (100g) kostet ca 1 Euro, soviel haben die meisten Menschen gerade so zum Leben am Tag...

Katzen bekommen meistens Schlachtabfälle- aber den armen Strassenhunden bleibt nur den Müll zu durchsuchen, da Hundehaltung laut Islam verboten ist und Hunde als schmutzig gelten....

Naja, für Tierfreunde ist es hier schon teilweise sehr schwer, aber wie gesagt, alles sehr interessant hier...

LG
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
Mit Whiskotz etc sind auch generationen von Katzen groß geworden... ich füttere es zwar auch nicht, aber wie schon gesagt: in Anbetracht der Umstände... Hauptsache, das Kleine frisst! ist ja unter diesen Umständen auch nicht selbstverständlich.

Wie gehts dem Puschelchen denn heute?
 

Schlagworte

babykatze gefunden

,

Babykatze gefunden was tun

,

babykatzen gefunden

,
baby katze gefunden
, babykatzen gefunden was tun, babykatze gefunden was nun, katzenbaby gefunden was tun, babykatze gefunden was jetzt, katzenbabys gefunden was tun, baby katze gefunden was tun, Baby katzen gefunden, babykätzchen gefunden, wohin mit babykatzen, kätzchen gefunden-was nun, babykatze gefunden wohin

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen