• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Oscar hat eine schwarze Zunge und hört nicht mehr!

oscarkater

oscarkater

Beiträge
4
Reaktionen
0
Liebe Katzeneltern! Wir machen uns Sorgen um Oscar, rot gestreift, 4 Jahre alt, kastriert, Freigänger. Vor 3 Wochen waren wir mit ihm beim Tierarzt,weil er schwarze Ablagerungen in den Öhrchen hatte. Der TA diagnostizierte Hefepilze, machte die Öhrchen sauber und verabreichte Ohrensalbe (Panolog), außerdem noch eine Wurmkur per Spritze. Während der Ohrenprozedur jammerte Oscar und wehrte sich heftig. Als er wieder in seinem Korb saß, legte er sich kurz mit geschlossenen Augen auf die Seite, stand dann aber wieder auf.
Seitdem
fraß er nicht mehr, verkroch sich, und war taub. Meine Sorge, das Trommelfell könnte bei der Behandlung verletzt worden sein, konnte der TA entkräften. Nach ca. 1 Woche fasten bekam Oscar eine Infusion, eine Aufbauspritze und eine Blutuntersuchung, die nur Normwerte ergab. Mit "Machen Sie sich keine Sorgen!" wurden wir entlassen.
Oscar fraß auch weiterhin nichts und nahm offensichtlich keine Geräusche wahr. Auf seiner Zunge entwickelte sich dafür aber ein schwarzer Belag. Ich weiß, dass rote Katzen häufig Pigmentflecken an den Lippen und dem Zahnfleisch haben, dieser Zungenbelag sieht aber anders aus.
Inzwischen frisst der Kleine wieder und hat auch schon wieder etwas zugenommen, aber er ist nach wie vor taub und hat diese schwarze Zunge. Er wirkt traurig - kein Wunder, wenn er seine Umwelt nicht mehr über Geräusche wahrnehmen kann. Ich hatte noch einen Vorstoß beim TA gewagt und einen Abstrich der Zunge vorgeschlagen, was dieser jedoch als nicht indiziert sah.
Das Internet habe ich natürlich auch schon abgeklappert, aber die von mir beschriebenen Symptome kommen anscheinend bei anderen Katzen nicht vor.
Jetzt musstet Ihr viel lesen, aber ich wollte nichts auslassen, was ja vielleicht jemandem von Euch einen Hinweis geben könnte. Hat einer von Euch eine Idee, was Oscar fehlen könnte? Oder hat jemand so etwas auch schon erlebt? Das Panolog hat er zuletzt vor ca. 2 Wochen bekommen, da können doch eigentlich keine Salbenreste mehr das Gehör verstopfen!
Ihr Lieben, ich würde mich freuen, Ratschläge von Euch zu hören.
 
08.08.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Oscar hat eine schwarze Zunge und hört nicht mehr! . Dort wird jeder fündig!
K

Knuddelmiez

Gast
Hi,

ich kann Dir eigentlich nur dringend empfehlen, einen anderen TA aufzusuchen bzw. auch eine Tierklinik. Es ist leider nicht so selten, dass manche TÄ die Probleme abwinken bzw. auch Fehler machen ohne diese einzugestehen. Ich kann Dir leider nicht sagen, ob und was schief gelaufen ist und die Symptomatik kenne ich auch nicht. Aber ich würde in jedem Falle einen zweite Meinung einholen. Wo wohnst Du denn?

Liebe Grüße und gute Besserung für Deinen Oscar!
 
oscarkater

oscarkater

Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich hatte mir auch vorgenommen, einen weiteren Tierarzt zu hören. Weil Oscar aber inzwischen panisch auf seinen Katzenkorb reagiert und ich im Internet auch gelesen hatte, dass Katzen durch Schock taub werden können, wollte ich erst einmal etwas Ruhe in die Sache bringen und abwarten, ob sich vielleicht alles von selbst wieder gibt. Wir wohnen in Dormagen, es gibt hier mehrere Tierärzte, nur bei unserem bisherigen hatten wir noch keine Gründe zur Beanstandung. Wir haben schon seit fast 30 Jahren immer eine Katze und zeitweise auch Hunde dazu. Aber die Sache mit unserem Kleinen - er ist für einen Kater wirklich zart und klein - stellt mich wirklich vor Rätsel.
Viele Grüße!
 
jagodom01

jagodom01

Beiträge
17
Reaktionen
0
hallo,

leider kann ich dir auch keinen wirklichen rat bzgl. der symptome geben, aber ich finde das verhalten eures tierarztes ethisch fragwürdig. es ist doch klar, dass ihr euch sorgen macht und dann so "abgewimmelt" zu werden.
auch wenn oscar panisch auf den katzenkorb reagiert, würde ich empfehlen, dringend eine tierklinik aufzusuchen (sofern ihr da irgendwie hinkommt). ich denke, der zeitfaktor könnte durchaus wichtig sein, viele dinge sind bis zu einem gewissen zeitpunkt zu therapieren, nach einem gewissen zeitraum aber unwiderruflich. bitte berichtet weiter und alles gute.

jagodom01
 
oscarkater

oscarkater

Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für Deinen Tipp! Ich glaube, das mach ich auch. Es gibt hier in der Nähe eine neue Praxis, von der ich schon mehrfach Gutes gehört habe. Da werde ich morgen nach der Arbeit mit Oscar mal hinfahren. Ich melde mich dann wieder.
Macht es gut!
 
jagodom01

jagodom01

Beiträge
17
Reaktionen
0
wollte mal nachfragen, ob du nun bei einem anderen tierarzt warst und was dabei herausgekommen ist?
wäre schön, wenn du eine kurze zwischenmeldung geben würdest.
 
oscarkater

oscarkater

Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für Deine Nachfrage. Bei uns hat sich alles sehr positiv entwickelt. Zunächst habe ich in der Humanmedizin eine Erklärung für die schwarze Zunge gefunden. In einer Ärztezeitschrift bin ich auf das Phenomen der "Schwarzen Haarzunge" gestoßen, das auch bei Menschen nur sehr selten auftritt, und wenn nach der Gabe von Antibiotika oder Antimykotika. Die abgebildete Zunge sah der von Oscar sehr ähnlich. Und bei ihm hatte sich die Verfärbung ja unter der Anwendung von dem Panolog (Antimykotikum) entwickelt. Diese Verfärbung hat keinen Krankheitswert und bildet sich von selbst wieder zurück.
Da unser Tiger inzwischen wieder frisst - zeitweise sogar für zwei Katzen - und auch sonst wieder einen zufriedenen und gesunden Eindruck macht, habe ich die Zunge ad Acta gelegt.
Dann war da noch das Gehör. Unsere Kinder und wir hatten zunehmend den Eindruck, dass Oscar hin und wieder bei Geräuschen die Öhrchen in die richtige Richtung bewegte. Im Laufe der letzten Tage ist es immer besser geworden, und inzwischen spricht er auf die vertrauten Rituale - welches Geräusch bedeutet was - wieder an. Er kommt, wenn seine Futterschälchen klappern, wenn ich morgens in der Küche Kaffee koche, wenn er unser Auto vorfahren hört usw. Ich denke, es ist wieder alles gut. Warum er nicht hörte und nicht fraß, weiß ich nicht. Am ehesten glaube ich, dass der Tierarzt ihm sehr wehgetan hat, und Oscar einen Schock hatte . Er ist ein Sensibelchen und lässt sich auch nicht von Fremden anfassen.
Ich danke Euch jedenfalls für Hilfe und Interesse.
Alles Liebe für Euch!
 
K

Knuddelmiez

Gast
Hi, das ist toll! Es kann gut sein, dass der vorübergehende Hörverlust durch ein Trauma entstanden ist, gerade dann, wenn Dein Oscar so ein Sensibelchen ist. Es freut mich ungemein, dass sich alles so positiv entwickelt hat und ich drücke euch die Daumen, dass es dabei bleibt.

Liebe Grüße
 
jagodom01

jagodom01

Beiträge
17
Reaktionen
0
das klingt wirklich gut und freut mich für euch. dann auch weiterhin alles gute :-D
 

Schlagworte

KATZE schwarze zunge

,

katze hat schwarze zunge

,

schwarze zunge katze

,
katze schwarzer belag zunge
, schwarzer Belag auf Katzenzunge, schwarze zunge bei katzen, katze zunge verfärbt, katze hat schwarzen belag zunge, katzenzunge schwarz, zungenbelag katze, katze dunkle zunge, blaue zunge katze, schwarzer belag zunge katze, verfärbte Katzenzunge, katze blaue zunge

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen