• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Soll ich meine Mecky einschläfern lassen?

A

Antje262

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde,
ich bin neu hier und suche einen Rat bezüglich meiner Katze Mecky.
Mecky ist 18 Jahre alt und war bis vor kurzem immer noch ganz fit! Sie ist gesprungen was das Zeug hält und hat auch gut gefressen und getrunken… wobei sie nur noch 2,8 kg wiegt. Sie hatte mal ne Blasenentzündung, sonst aber nichts Bemerkenswertes.
Wir waren dann im Juli 2 Wochen in Urlaub und sie war, wie schon oft für 2 Wochen in einer Katzenpension. Als wir sie dann abgeholt haben, kam sie uns irgendwie seltsam vor. Sie springt nicht mehr, ist ganz wackelig auf den Beinen und reagiert nicht mehr wenn man sie ruft.
Nachdem wir sie ein paar Tage beobachtet haben war schnell klar das sie kaum noch was hört und fast gar nichts mehr sieht. Der Tierarzt hat das auch bestätigt. Könnte ein Schlaganfall gewesen sein. Haben Tabletten bekommen, die die Gefäße weiten sollen.
Seit dem hat sich das aber alles nicht geändert. Sie frisst total viel, aber ich glaub sie weiß einfach nicht mehr, dass sie schon gefressen hat… Außerdem ist sie sehr gereizt und will gar nicht mehr in unserer Nähe sein oder gestreichelt werden. Sie schläft nur noch, wenn sie draußen in ihrem kleinen Häuschen liegt. In der Wohnung rennt sie überall gegen und findet sich gar nicht mehr zurecht. Sie kommt da auch gar nicht zur Ruhe und Miaut pausenlos. Draußen rennt sie auch planlos rum ( teilweise über eine Stunde immer im Kreis und überall gegen) und manchmal findet sie ihr Häuschen gar nicht mehr bis man es ihr zeigt.
Ich kann das immer kaum mit ansehen. Die Kleine tut mir soooo leid! Wenn es erstmal wieder kühler und regnerischer wird und sie sich immer noch nicht in der Wohnung aufhalten will, haben wir ein großes Problem.
Mein Mann ist der Meinung wir sollten die kleine lieber einschläfern lassen. Was meint ihr dazu?
 
H

hannoverin

Gast
ich kann dir leider die entscheidung nicht abnehmen,aber solange die kleine keine schmerzen hat würde ich das nicht machen,
aber kontakiere doch einen anderen arzt und frag ihn mal dazu und ob man was dagegen tun kann.
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Haben die von der Pension nichts bemerkt? Was sagen die zu den Veränderungen? Kam das plötzlich oder wie ist was passiert?

Grundsätzlich kann eine Katze gut überleben, wenn sie blind und taub ist. Man muss sich an ein paar Regeln und Veränderungen halten.

Der Kater von meinen Großeltern ist auch blind, schon von klein auf, deswegen findet er sich gut zurrecht.

Als Tipps:

Die Wohnung muss erstmal gepolstert werden, sieht bescheuert aus, bereitet aber der Katze weniger Kopfschmerzen. Alle spitzen und scharfen Ecken abpolsten, mit Schaumstoff z.B.

Kratzbaum abbauen, lieber Kanten mit Kratzbrettern ausstatten. Alle hohen Möbel sichern, dass sie nicht zu hoch springen kann.

Die Katze nicht mehr ohne Aufsicht raus lassen. Vielleicht könnt ihr sie an ein Geschirr gewöhnen oder sie muss erstmal in der Wohnung bleiben mit gesicherten Balkon vielleicht.

Das eure Katze agressiv wirkt, liegt wahrscheinlich einfach daran, dass sie Angst hat. Immerhin sieht und hört sie nichts. Klar, ist sie dann unsicher und denkt vielleicht in erster Linie an Abwehr möglicher Angriffe aus dem Hinterhalt. Stell dir mal vor, du bist aufeinmal blind und taub, wie unsicher wärst du? Würdest du sofort wissen, wer hinter oder vor dir steht? Wüsstest du, in welche Richtungen du laufen müsstest um ein bestimmtes Ziel zu erreichen? Mach einfach mal den Test... Lege dir eine Augenbinde um, stöpsel dir die Ohren zu, versuche mal auf einer geraden Linie zu laufen... Dann soll dein Freund sich dir nähren und dich einfach mal so anpacken... na? erschrocken? Oder sage einfach wo gerade dein Freund steht.

Deiner Katze geht es änlich schwer. Deswegen muss man sie nicht einschläfern. Ihr solltet euch ihr nur vorsichtig nähren, damit sie nicht erschrickt.

Ich würde es über Vibrationen probieren. Keine Ahnung, ob das funktioniert. Mal auf den Boden klopfen und kucken wie sie reagiert.

Ansonsten kann man viel Vertrauen über Essen herstellen. In die Nähe Leckerchen stellen oder ihr was aus der HAnd reichen, sodass sie es riechen kann. dann sanft über den Rücken streichen.

Ruckartiges Anfassen oder Hochheben vermeiden.

Ich würde auch vorschlagen, dass ihr sie mal in einer Tierklinik checken lasst...
 

Schlagworte

wann sollte man eine katze einschläfern lassen

,

wann katze einschläfern lassen

,

mein mann hat katze einschläfern lassen

,
wann soll man eine katze einschläfern lassen
, Katze einschläfern lassen, wann sollte man die katze erlösen?, katze maunzt wenn man sie anpackt, ich kann meine katze nicht einschläfern lassen, kleine katze einschläfern, katze blind läuft kreis einschläfern ?, bei meiner katze ist ein bein taub, katze sanft einschläfern, muss man eine blinde katze einschlafern lassen, wann sollte man die katze einschläfern lassen, katze schlaganfall blind

Neueste Beiträge