Transport eines Kitten

F

Flocgn

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

wir werden bald ein Karthäuser Kitten ( dann 14 Wochen alt ) von einem Züchter abholen. Problem an der Sache ist, dass der Züchter ca. 5 Autostunden entfernt von uns ist.

Wir überlegen jetzt schon hin
und her W I E wir den kleine Kater am besten transportieren. Einen großen Katzentransporter haben wir schon gekauft.

Sollte die Box abgedunklet sein ?

Sollte man dem Kleinen Wasser oder Futter während der Fahrt geben ?

Ist eine kleine Katzentoilette in der Box zu empfehlen ?

Das Tier während der Fahrt aus der Box zu lassen scheint uns zu riskant.
Die Gefahr, dass der Kleine nicht mehr in die Box zurück will und wir schon in den ersten "Stunden" Vertrauen verspielen ist uns zu groß.


Hat jemand mal ähnliches erlebt bzw. Tipps wie man solch eine Situation
am besten meistert ?

Jedenfalls freuen wir uns schon riesig auf den Kleinen.

Vielen Dank ... !!

Grüße

Flo
 
20.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Transport eines Kitten . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Flo!

Eine große Box mit kleinem Klo, etwas Wasser und Futter ist total ok. Abgedunkelt werden sollte der Kennel nur, wenn das Kätzchen viel Streß zeigt. Normaler Weise vertragen die Youngsters so eine Tour erstaunlich gut. Nach anfänglichem Gebrüll geben sie meist sehr schnell Ruhe und schlafen. Ihr solltet euch nur nicht erweichen lassen. Gebrüll sollte konsequent ignoriert werden, sonst habt ihr sehr schnell einen "Autotyrann". Wir sind bislang immer so verfahren und haben damit die allerbesten Erfahrungen gemacht. Unsere Tiere verkraften sogar 10 und mehr Stunden Autofahrt ganz problemlos (ist allerdings die Riesen-Ausnahme, so etwas zu machen).

Vielleicht kann ihm die Züchterin ja ein kleines Kuscheldeckchen oder so mitgeben, damit es auf der Fahrt und in der ersten Zeit zu Hause etwas "heimatliche" Gerüche mitnehmen kann.
 
F

fledermaus

Gast
Vielleicht kann ihm die Züchterin ja ein kleines Kuscheldeckchen oder so mitgeben, damit es auf der Fahrt und in der ersten Zeit zu Hause etwas "heimatliche" Gerüche mitnehmen kann.
dem beitrag von skovkat kann ich eigentlich nichts hinzufügen!

ich persönlich würde vielleicht ein altes shirt von mir zum nächsten besuch bei eurem kitten mitnehmen und es dem kleinen dort lassen. wenn ihr das shirt dann mit in die box legt für den grossen transport nach hause, hat das kleine etwas, dass sowohl nach euch als auch nach "zu hause" riecht. so sind dann die gerüche bei euch im auto auch nicht mehr sooo fremd.

lieber gruss und schöne vorfreude auf das kleine!
fledi
 
Timain

Timain

Beiträge
110
Reaktionen
0
hi :)

Gibt nicht viel mehr dazu zu sagen, die vorherigen beiden Posts stimme ich vollkommen zu :D

Ich kann ja erzählen wie es bei mir war als ich 600 km weit umgezogen bin mit meinen zwei (1,5 jahre waren sie da) Katern. Die fahrt war mit Stau's und so über 6 Stunden. Ich hatte für jeden Kater einen großen, sehr stabilen Transportkorb aus stabilen Plastik (unten herum zu), sehschlitze seitlich eingearbeitet und stabile Gittertüre. Der ganze Rückbank war voll mit den beiden Körben *g* :D Als Beruhigung bekam ich vom Tierarzt Tabletten (Was nicht viel gebracht hatte - sie miauten dennoch erbärmlich).
Es war 6 Stunden lang Katzenjammer. Herzzerreissend, kläglich und manchmal hat mir das echt soo leid getan bei dem geheule auf dem ganzen Weg hin. Aber es ging. Sie machten nicht in den Korb und wir hatten auch viele zwischenstops (ca. alle 45 minuten) eingelegt und gelüftet. :)

*miau* =^^=
Timain
 

Schlagworte

kitten abholen autofahrt

,

kitten abholen

,

kitten transportieren

,
kitten im auto transportieren
, kitten abholen und längere autofahrt, kätzchen transportieren, kitten transport , kitten mit auto abholen, kitten autofahrt, kitten abholen lange Fahrt, transport kitten auto, kätzchen mit nachhause transport, kitten nach hause transportieren, kleine katze mit nachhause transport, Kitten vom Züchter abholen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen