Gewöhnung an andere Tiere - Für jeden Ratschlag dankbar!!!

J

Joél da Silva

Beiträge
1
Reaktionen
0
Ihr Lieben,
ich versuche es so kurz wie möglich zu machen (und denkt bitte nicht, ich habe nicht alles versucht..) :( :
Aufgrund einer neuen Job- und Wohnungssituation stehe ich vor der schlimmen Entscheidung, meine 4-Jahre alte Katze entweder wegzugeben (bloß nicht!!) oder aber die Kleine an meine Freundin zu geben.
Problem: Die Mitbewohnerin meiner Freundin hat eine (sehr liebe, schüchterne) Katze, meine Freundin selbst einen zuckersüßen und harmlosen
Hund (der nie bellt).
Das Problem sind weniger die beiden Tiere als meine Katze!
Denn die ist nicht wirklich lieb und harmlos, was andere Tiere betrifft. Egal, ob Hund oder Katze, sie hat oft keine Angst, anzugreifen. (Vielleicht liegt es daran, daß sie vorher im Tierheim war oder anderweitig schlechte Erfahrungen gemacht hat.)
Nun habe ich von einem Hormonstoff gehört (Feliway), der die Katzen in eine "Wohlfühlstimmung" versetzt und stressbedingte Störungen mindert.
Folgendes habe ich nun vor:
1) Das Wohlfühlhormon einige Tage/Wochen in meinem alten zuhause wirken lassen.
2) Eine Woche, bevor ich die Kleine zu meiner Freundin bringe, auch dort in der neuen Wohnung das Hormon (via Zerstäuber in d. Steckdose) verbreiten.
3) Meine Katze zu meiner Freundin bringen, und dort das Tier erstmal in aller Ruhe die neue Umgebung erkunden und neue Gerüche aufnehmen lassen (unter Trennung der dort schon lebenden Tiere).
4) Vorsichtige "Gegenüberstellung"
5) ???

Meint Ihr, ich gehe das Ganze richtig an oder hakt es bei meinem "Plan" an allen Ecken und Enden?
Wenn Ihr was besseres wißt oder vielleicht schonmal selbst die Erfahrung gemacht hat, bin ich für jeden guten Ratschlag oder jede "Anleitung" dankbar!!!
Hat irgendjemand vielleicht ein paar richtig gute Tips, wie man diese Tiere am besten aneinander gewöhnt (oder einen Link)?

Vielen lieben Dank im voraus!
 
24.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gewöhnung an andere Tiere - Für jeden Ratschlag dankbar!!! . Dort wird jeder fündig!
S

sonicx

Beiträge
13
Reaktionen
0
Also dein Plan ist soweit ganz gut,obwohl es schade ist das du das Tier weg geben musst. Von Feliway habe ich auch schon einiges gehört,es soll sehr gut sein,gerade für ein wenig agressive Tiere,zusätzlich gibt es noch das Preparat Felifriend,das mann beiden Katzen über das Fell streicht,es löst sogenannte "sozial-Pheromone" aus,und fördert das vertrauen.Andere Tiere weredn als "nicht fremt" oder gar Agressiv wahrgenommen.Du solltest dich bei deinem >TA danach erkundigen.Vielleicht hilt es deiner Katze sich in ihrem neuen zuhause mit den neuen mitbewohnern besser einzugewönen.Ich würde dir noch raten sie in der ersten zeit so oft wie möglich zu besuchen.
Viel Glück. :wink:
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
also nochmal eine frage ..
weil du sagtest ja das du einen neuen job und eine neue wohnung bekommst/hast...
darfst du denn in der wohnung katzen halten??
weil wenn ja und du angst hast deine katze den ganzen tag alleine zu lassen weil sie evtl einsam ist dann hol ihr doch eine zweite katze dazu...
aber falls du keine halten kannst dann ist das echt schlimm..
mal abgesehn davon würde ich mir nur eine wohnung suchen wo och meinen vierbeiner mitnehmen kann..
naja dann würde ich es mit feliway probieren und evtl wenn die beiden zusammenkommen noch bachblüten geben..
die sollen die tiere ja bruhigen...
wäre nett wenn du bissi mehr dazu sagen könntest...
 

Schlagworte

gewöhnung der tiere

,

wohlfühlseromon steckdosenzerstäuber für tiere

,

gewöhnung tiere

,
gewöhnungszeit katzen
, Katzen an andere Tiere gewöhnen, Katze an anderer Tiere gewöhnen, hormon zerstäuber für hunde, gewöhnung an andere katzen, kann man ein hund an eine schüchterne katze gewöhnen, meine katze an andere tiere gewöhnen , katze an hund gewöhnen mit hormonen, katzen hormonzerstäuber, gewöhnung beim tier, katze die sich an andere tiere gewöhnt?, gewöhnung von Tieren