Ein Abschiedsbrief an unseren kleinen Murkel

D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
NUR FÜR DICH, unser kleiner Liebling Felix,
liebevoll auch Murkel genannt


geb. 16.05.2002 gest. 18.05.2004

Lieber kleiner Felix,

Wenn kleine Engel schlafen gehen,
dann kann man das am Himmel sehen,
für jeden Engel leuchtet ein Stern,
Deinen lieber Felix, kleiner Murkel, sehen wir besonders gern.


Vom ersten Tag an, Du warst so klein, schlichest Du Dich in unsere Herzen ein.
Lieber kleiner Murkel, 2 Jahre durftest Du nur leben, es waren 2 wunderschöne Jahre mit Dir. Dann, der schreckliche Unfall – ein Auto, WARUM, wir können immer wieder nur fragen warum. Es gibt keine Antwort darauf. Du bist nie zur Straße vor gelaufen, was ist nur geschehen, wir können es nicht begreifen. Wir vermuten, Du bist irgendetwas nachgelaufen, Du hast gespielt.
Tag und Nacht haben wir auf Dich aufgepasst, wir waren ständig auf Dein Wohl bedacht.
Wir haben Dich beschützt immer und überall, Du warst für uns das wichtigste im Leben.
Du bist für uns der Sonnenschein, warum kann es nicht wieder so wie immer sein.
Du bist von uns gegangen ohne ein Wort, und nun bist Du einfach so fort,
das kann doch nicht sein, Du kleiner Sonnenschein.

Ich sitze nun hier an Deinem Grab, stundenlang, wie jeden Tag,
ich denke an die wunderschöne Zeit mit Dir,
Tränen laufen über mein Gesicht,
Du bist nicht mehr bei uns, das gibt es doch nicht.
Manchmal regnet es, mir ist kalt und ich frier, doch ich bleibe hier bei Dir.

Bitte lieber Felix komm’ wieder zurück zu uns.
Alles würden wir dafür geben,
mit unseren eigenen Händen würden wir nach Dir graben,
könnten wir Dich doch wieder bei uns haben.


Sag lieber Felix, kleiner Murkel,
mit wem sollen wir jetzt jeden Tag kuscheln und schmusen,
mit wem sollen wir jetzt immer spielen,
wer springt uns aus seinem Versteck auf die Füße,
mit wem sollen wir jetzt jeden Morgen in den Garten gehen,
wen sollen wir jetzt jeden Tag füttern, wer möchte jetzt immer Leckerli,
wen sollen wir jetzt jeden Tag ständig verwöhnen,
wer bestimmt jetzt unser Leben,
wer gibt uns jetzt immer Nasenküsschen,
wer schnurrt jetzt vor Freude immer so schön,
wer kommt jetzt immer in unser Bett schlafen und kuschelt sich richtig an uns,
wer legt sein kleines Köpfchen beim Schlafen in meinen Arm,
wer weckt uns morgens ganz lieb und sanft, wenn er hinaus möchte,
wer kommt jetzt immer ganz lieb und leise und streichelt uns mit seinem Pfötchen,
wer freut sich jetzt, wenn wir wieder nach
Hause kommen,
wer kratzt ganz sanft an Fenster und Tür, wenn er wieder herein möchte,
wessen schwarz-braunes Fell mit weißen Pfötchen und weißem Latz sollen wir streicheln,
wer schaut uns jetzt immer mit seinen großen Kulleraugen so lieb an,
wer gibt uns Trost, wenn wir traurig sind,
wer setzt jetzt sein kleines Köpfchen durch, und macht doch was er möchte.
Lieber kleiner Murkel, das alles kannst nur Du, wir vermissen Dich so sehr.
Du hast uns jeden Tag viel Freude gemacht, Du hast uns jeden Tag zum Lachen gebracht.
Kleiner Murkel, ein Leben ohne Dich wie soll das gehen, Du warst der Mittelpunkt in unserem Leben,
wie sollen wir das überstehen, wir können Dich nicht wieder sehen.

Lieber kleiner Felix,
schaust Du auch ab und zu von Deiner Wolke zu uns hinab,
siehst Du Dein liebevoll geschmücktes Grab,
siehst Du die drei weißen Rosen auf Deinem Grab, sie sollen Dich begleiten in Gedanken an uns,
von jedem Deiner Lieben eine Rose nur für Dich, damit Du nie alleine bist,
siehst Du die drei Kerzen brennen, sie sollen Dir leuchten, damit Du nie im Dunkeln bist,
siehst Du auch den roten Rosenstrauß, er drückt unsere große Liebe für Dich aus.
Dein Grab ist geschmückt mit weißem Flieder, lieber kleiner Murkel,
irgendwann sehen wir uns wieder.
Siehst Du auch das kleine Sträußchen, welches Dein Grab schmückt,
auch Oma und Opa, sie vermissen Dich.
Siehst Du auch die roten Herzen, sie sollen Dir sagen - wir drücken Dich ganz fest,
unsere Sehnsucht nach Dir, sie ist so groß, wir lieben Dich, Du bist unser kleiner Schatz.
Deine Kratzbäume, sie stehen nun ganz still hier, verziert mit einem Bild von Dir.
Jeder Platz erinnert an Dich, Du warst überall,
doch jetzt sind die Plätze alle so leer, es ist so schwer.
Siehst Du auch wie traurig wir sind, ein Leben ohne Dich, es hat keinen Sinn.
Du bist jetzt im Katzenhimmel, im Regenbogenland.
Wir hoffen und wünschen Dir von Herzen, dass es Dir dort wo Du jetzt bist sehr sehr gut geht, Du sehr sehr glücklich bist, dass Du gesund bist und mit den anderen Tieren spielen kannst.

Wir legten Dich für immer schlafen mit leiser Musik, sie begleitete Dich auf den Weg in den Himmel, auf die lange Reise, ganz sanft und leise.
Du liegst in Deinem Körbchen als wenn Du schläfst, warm zugedeckt von uns, damit Du nicht frierst. Auch ein Abschiedsbrief, ich las ihn Dir vor, Dein Spielzeug und drei weiße Rosen auf Deinem Körbchen, sie decken Dich zu. Sie sind von uns, sie sollen Dich beschützen, damit Du Dich immer geborgen fühlst und Du weißt, dass Du nie alleine bist, damit Du unsere Wärme spürst, wir vermissen Dich und brauchen Dich.
Auch Dein kleines Kuscheltier, Du nahmst es mit.

Unsere vielen Tränen die wir weinen, sie sollen Dich jeden Tag als Sonnenstrahl erreichen,
sie kommen von Herzen und sollen Dich wärmen, als würden wir Dich in unserem Arm halten.
Und regnet es bei uns, so wissen wir, jeder Regentropfen ist ein Küsschen von Dir.
Wir lassen ihn über unser Gesicht laufen, spüren Deine Zärtlichkeit, als wärst Du hier.
Jeder Regentropfen an der Fensterscheibe sagt uns ganz sanft und leise, „ich denk an euch und hab euch lieb“.
Wir denken immer an Dich.

Kleiner Engel, lieber Murkel, unser Herz es trägt sehr schwer, Dein kleines Herz, es schlägt nicht mehr.
Egal wo wir sind, Du fehlst überall, unsere Gedanken sind immer nur für Dich bestimmt.

Du bist so ein kleiner süßer und hübscher Murkel, so voller Leben und Übermut, hattest vor nichts Angst. Du warst so neugierig, alles musstest Du erkunden, und hast auch immer wieder etwas neues gefunden. Du warst so lieb und anhänglich, wo wir waren, da warst auch Du,
Du warst so zutraulich, bei jedem Klingeln, der erste an der Tür warst Du.
Unser Garten, er war Dein Reich, kein Baum war Dir zu hoch. Du bist ständig auf Eroberungsjagd gegangen, nichts war vor Dir sicher. Wusstest Du vor Übermut manchmal nicht wohin, hattest Du nur Streiche im Sinn. Du konntest alles bei uns tun, egal was es auch war, wir lächelten Dich an und freuten uns, was für ein kleiner putzmunterer Kerl Du bist.

Du warst und wirst es immer bleiben unser kleiner Sonnenschein.
Du bist von uns gegangen, ohne einen Ton, hast Du unser zärtliches Streicheln gespürt?
Du kleiner schwarzer Murkel, was soll nun aus uns werden,
Du fehlst uns allen so wahnsinnig sehr,
ohne Dich - wir haben keine Freude mehr, ohne Dich - das geht einfach nicht.
Der Himmel ist verzaubert, weil ihm ein neuer liebevoller Stern geschenkt wurde.
Wir sehen zum Himmel, sehen unseren leuchtenden Stern - Du bist für uns der leuchtenste Stern - unseren kleinen Engel, Dich lieber Felix.

Abschied von Dir kleiner Murkel zu nehmen, es fällt so wahnsinnig schwer,
Du kleiner Felix, Du kommst nicht mehr.
Der Abschied von Dir er kam so plötzlich und schnell,
das Licht in uns, es ist nicht mehr so hell.
Lieber Felix, Du bist nun an einen anderen Ort, Du bist einfach so von uns fort.
Du bist nicht mehr hier, Du bist nicht mehr bei mir.
Am liebsten würden wir jetzt zu Dir fliegen,
wir möchten Dich wieder zu uns holen, wieder mit Dir toben.
Wir möchten Dich noch einmal streicheln,
wir möchten mit Dir kuscheln, ohne zu weinen.
Wir möchten Dich wieder bei uns haben,
wir möchten wieder Deine Wärme spüren.
Die Trauer um Dich werden wir nie überwinden,
eines Tages werden wir uns wieder finden.
Wir wollten mit Dir noch soviel erleben,
doch es wurde uns nicht gegeben.
Du wurdest mitten aus dem Leben gerissen,
uns hat es das Herz zerrissen.

Jeden Morgen stehen wir voller Trauer auf,
Deine liebevolle Begrüßung, sie fehlt uns sehr.
Es ist nichts mehr, wie es einmal war,
das Haus und der Garten, es ist alles so trostlos und leer,
ohne Dich lieber Felix, es schmerzt so sehr.
Du bist so ein kleiner lieber süßer Murkel, alt werden wollten wir mit Dir,
doch nun sind wir alleine hier.

Zum ewigen Schlafen bekamst Du den Sonnenplatz in unserem Garten,
dort wo Du Dich so gern aufgehalten hast.
Doch lieber Felix hätten wir Dich lieber wieder hier,
alle Bilder von Dir liegen auf dem Stubentisch, eine Kerze leuchtet Dir.

Wenn Liebe könnte Wunder tun,
unsere Tränen Dich erwecken,
so würde Dich lieber Felix, kleiner Murkel,
nicht unsere Erde decken.

Wir lieben Dich Du kleiner Murkel, Du bist für immer ganz tief in unseren Herzen,
Du bist etwas ganz besonderes, ein ganz besonders liebenswerter kleiner Kerl.
Deinen Platz kann nie ein anderer einnehmen, Du bist unersetzlich.

Wir danken Dir für die wunderbare Zeit, welche wir mit Dir erleben durften,
wir danken Dir für die Freude, die Du uns immer bereitet hast und
wir danken Dir für Deine uns bedingungslos geschenkte Liebe.


Irgendwann sehen wir uns wieder, das versprechen wir Dir.
Dann gehen wir gemeinsam über die Regenbogenbrücke, Du holst uns dort ab. Wir freuen uns, dass wir wieder zusammen sind, wir schmusen, kuscheln und spielen wieder gemeinsam.
Wir holen die Zeit nach, die uns jetzt genommen wurde.

Mit Tränen in den Augen sagen wir nun tschüß lieber Felix, kleiner Murkel,
in unseren Herzen lebst Du immer weiter, Deine großen lieben Kulleraugen,
wir werden sie nie vergessen.
Lieber kleiner Murkel vergiss uns nicht.
Wir lieben Dich, in unserem Herz hast Du einen ganz besonderen Platz.
Nun schlafe lieber kleiner Felix und ruhe sanft.

Deine Dich über alles liebende Familie
 
26.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein Abschiedsbrief an unseren kleinen Murkel . Dort wird jeder fündig!
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

fühl dich umarmt.

traurige grüsse

tigerlily
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke, es tut gut zu wissen, dass man mit seinem Schmerz nicht allein ist.

Ganz traurige Grüße
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

ich denke jeder der schon mal ein Tier gehabt hat, egal welches, wird die Trauer nachvollziehen können. Leider treffe ich immer auf Unverständnis gegenüber Freunden oder Familienmitglieder die noch nie ein Tier hatten. Wenn ich dann total down bin und auf gar nichts Lust habe oder das Bedürfnis habe in alte Erinnerungen zu schwelgen. Kann dich sehr gut verstehen. Sowas hinterlässt immer so eine Leere.

gruss

tigerlily
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Tigerlily,
danke für deine tröstenden Worte.
Es ist so wahnsinning traurig ein geliebtes Tier zu verlieren, es gehört zur Familie, wie jedes andere Familienmitglied. Aber weißt du, wie du schon schreibst, unsere Trauer kann nicht jeder verstehen. Ich glaube, wer nicht weiß, wie schön es ist ein Tier zu lieben, wie dankbar die Tiere für unsere Zuneigung sind, wer nicht um sein Tier trauern kann, diese Menschen sind im Grunde "arm". Sie wissen nicht, wie schön das Leben mit einem geliebten Tier ist, was man von einem Tier alles lernen kann, wieviel sie einem geben.
Unser Felix, der kleine Murkel, er fehlt uns überall, egal wo wir sind, er war doch noch so klein. Ich möchte ihn immer und immer wieder rufen, ich spüre sein schmusen um meine Beine, ich sehe seine lieben Kulleraugen, ich höre ihn miauen, ich höre ihn schnurren, aber ... , es ist ohne ihn so sehr schwer. Der Schmerz, er sitzt so tief, mein einziger Wunsch ist, ich möchte ihn einfach wieder haben, einfach nur wieder haben.
Der kleine Kerl ist uns so ans Herz gewachsen, man kann es gar nicht richtig mit Worten zum Ausdruck bringen, wir lieben ihn einfach über alles. Er bestimmte wirklich unser Leben. Wir können es nicht begreifen, dass er nicht wieder zu uns kommt. Wir haben immer auf ihn aufgepasst. Wenn wir mal nicht zu Hause waren, war er im Haus, damit ihm ja nichts passieren konnte, und dann passierte es, als wir zu Hause waren, es ist so schmerzhaft, so traurig, so unfassbar. Nur ständig im Haus sein, das wollte er auch nicht, er wollte schon raus, bevor er zu uns kam, war er nur draußen. Bei uns im Garten gab es immer etwas interessantes. Wenn er draußen war, haben wir ständig nach ihm geschaut. Als dieser schreckliche Unfall passierte, wir waren schon dabei die Sitzkissen der Gartenmöbel wegzuräumen um hineinzugehen, hörten wir ein Auto hupen, dachten uns aber nichts dabei. Wir riefen nach unserem kleinen Murkel, wir gingen nie ohne unseren Felix rein, er kam aber nicht. Wir können es uns bis heute nicht erklären, warum er zur Straße vor gelaufen ist, das hat er nie gemacht. Weil er einfach nicht kam, blickte mein Mann doch so ganz nebenbei vor zur Straße und dann, es war so furchtbar. Wären wir doch 5 Minuten früher reingegangen, nur 5 Minuten. Es sind 5 Minuten, die unser Leben zerstörten. Ich kann nicht begreifen, wie das passieren konnte. Ich möchte jetzt auch niemanden verurteilen, aber der Autofahrer hätte doch einfach nur bremsen brauchen, nicht hupen, sondern einfach nur bremsen. Bei uns ist 30 Zone und es ist übersichtlich. Wir vermuten jedenfalls, dass es da passierte. Mein Mann trug ihn dann ganz vorsichtig rein. Wir legten ihn in sein Körbchen, ich wischte ihm das Blut ab, habe immer wieder gesagt, - nein, das ist nicht meinem Murkel passiert -, immer wieder. Ich bin in den Garten gegangen, habe ihn gerufen und gesucht, ich wollte es einfach nicht wahrhaben, es ist so schrecklich. Ich war wie im Schock.
Wir stellten ihn dann gleich in unsere Wohnung, stellten eine Kerze neben ihn auf, ich holte sein gesamtes Spielzeug, legte es vor seinem Körbchen, einen kleinen Blumenstrauß aus dem Garten stellten wir auch daneben, es passieret alles wie in einem bösen Traum. Während ich das alles getan habe, ich wollte es einfach nicht wahrhaben, die Tränen sie liefen und liefen. Die ganze Nacht und den folgenden Tag (bis zum Abend) haben wir bei ihm gesessen, haben geweint und geweint, und ihn immer und immer wieder ganz lieb und sanft gestreichelt. Er liegt in seinem Körbchen, als wenn er schlafen würde. Ich habe immer wieder gehofft, er macht die Augen einfach wieder auf, doch er war leider sofort tot. Ich weiß nicht, ob ich diesen Verlust jemals überwinden kann, ich glaube nicht. Er war wie ein kleines Kind für uns. Er war eben überall, wo wir auch waren, alles erinnert an ihn, überall sehe ich ihn. Der kleine Murkel, er fehlt uns so sehr.

Ganz traurige Grüße
Kerstin
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo Kerstin,

leider überwindet man es nie. Der Schmerz wird mit der Zeit weniger doch es wird nie aufhören.
Da gebe ich dir Recht 5min. können ein ganzes Leben verändern aber auch schon eine Minute. Leider kann man es nicht rückgängig machen oder die Toten zum Leben erwecken.
Ich würde auch alles dafür geben meine geliebten Mäuse wieder zusehen.
Doch leider wird es ein Wunsch sein der nicht in Erfüllung geht. Wenn ich heute an sie denke tut es immer noch Weh.
Das der Fahrer noch nicht mal angehalten hat. Sowas kann ja passieren aber da hält man doch an.

gruss

tigerlily
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Tigerlily,
du hast recht, der tiefe Schmerz um den Verlust eines geliebten Tieres, den kann man nicht überwinden, dafür sind einem die kleinen Kerle zu sehr ans Herz gewachsen, dafür liebt man sie zu sehr. Sie fehlen eben überall, alles erinnert an sie. Die Kratzbäume von unserem Murkel, sie werden nicht weggeräumt, ich habe auf jedem ein Bild von unserem Felix draufgestellt. Er hatte halt im ganzen Haus seine Plätze, wo er gerade wollte. Egal wo man hinschaut, überall sehe ich ihn. Draußen ist es genauso. Es ist schon sehr schwer ohne ihn, das werde ich nie überwinden können. Ich liebe diesen kleinen Kerl eben über alles.
Ich habe deine Hompage gesehen, wirklich eine tolle Hompage.
Unser Felix erzählte auch immer sehr viel, wie haben wir immer geschmunselt. Sein kleines Köpfchen konnte er auch stets lautstark durchsetzen, er war eben sehr niedlich und trollig.
Jedes Tier ist auf seine ganz eigene Art etwas ganz besonderes.

Ganz traurige Grüße
Kerstin
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo Kerstin,

ja, jedes Tier ist auf seine Art besonders. Wenn ein geliebtes Tier stirbt, kann man sich nicht vorstellen sich ein neues zu holen. Aber wenn der Schmerz mal ein wenig nachläßt, dann ist man irgendwann bereit einem anderem Tier genauso viel Liebe zu schenken. Natürlich auf eine andere Art und Weise. Ich habe auch lange gebraucht um mir ein neues Meeri zu holen. Aber irgendwann wirst du auch an den Punkt kommen.

gruss

tigerlily

P.S: Nicht mehr so traurig sein, das hätte dein kleiner nicht gewollt.
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Tigerlily,

ich glaube nicht, dass ich jemals wieder eine andere Katze so lieben kann wie unseren kleinen Murkel. Ich glaube, ich würde in dieser Katze immer nur unseren kleinen Felix sehen, sie ständig mit ihn vergleichen, und das wäre dann gegenüber dem kleinen Kätzchen nicht okay. Unser Felix war unsere erste eigene Katze, durch ihn habe ich über Katzen soviel gelernt, ich mag Katzen zwar schon immer, habe mich jedoch nie so intensiv mit ihnen beschäftigt, es waren immer nur die Nachbarskatzen. Um unseren Murkel so richtig zu verstehen, habe ich ständig neue Katzenbücher gekauft, bei jedem kleinen Wehwehchen sofort zum Tierarzt, damit es ihm ja immer gut ging. Einmal beim Tierarzt habe ich nur geweint, solche Angst hatte ich um ihn, der TA wußte gar nicht, was er sagen sollte. Er bekam eine Spritze und alles war wieder okay, aber mir tat der kleine Murkel so leid, ich konnte mich einfach nicht zusammennehmen.
Weißt du, dieser kleine Murkel hat unser Herz erobert, diesen kleinen Murkel lieben wir über alles, dieser kleine Murkel sollte es einfach sein. Er ist durch nichts zu ersetzen.


Liebe, traurige Grüße
Kerstin
 
M

Morgan Le Fay

Beiträge
46
Reaktionen
0
Es ist das schrecklichste Gefühl überhaupt man will die Zeit so gerne zurückdrehen aber es geht nciht. Aber du sollst wissen er ist immer bei Dir ich habe es selbst erlebt. Ich nehm Dich ganz fest in die Arme. :(
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Morgan Le Fay,

danke für deine tröstenden Worte, es tut gut zu wissen, dass man mit seinen traurigen Gefühlen nicht allein ist. Es ist einfach so wahnsinnig schwer ohne unseren kleinen Murkel, wie du schreibst, hast du diese traurige Erfahrung selbst schon machen müssen. Ich denke auch immer und immer wieder, gleich kommt er zum Fenster herein, gleich kommt er zu mir kuscheln, gleich kann ich ihn endlich wieder in die Arme nehmen, doch leider ... . Ich denke ständig nur an den kleinen Kerl.

Liebe, traurige Grüße
Kerstin
 
A

Angeldi

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo und Herzliches Beileid Nachträglich!

Es hat mir fast das Herz zerrissen, als ich
Deinen schönen Liebesbrief gelesen habe.
Ich mußte auch gleich an unsere Filou denken die ich vor über einer Woche durch eine plötzliche Krankheit verloren habe. Sie war nicht ganz 3 Jahre alt. War immer fit, dann auf einmal die schreckliche Nachricht, Blutarm und Bauchhöhle entzündet. Ich hab es nicht gemerkt.Nur am vorletztem Tag als sie so matt aussah. Dann zum Arzt und srpitzen bekommen. Und am anderem Tag schlief sie einfach ein. Das war so schrecklich.

Aber als ich Dein Brief las, auch wenn es ein wenig zu spät ist Dir zu schreiben, da ich es erst jetzt las, war ich sehr erschüttert und zutiefst traurig um den kleinen Murkel-Felix. Der Brief war so nachfühlend es tut so weh jemandem zu verlieren. Der Autofahrer hätte wirklich anhalten oder ausweichen müssen.
Es war bestimmt ein sehr lieber nach Deiner Beschreibung. Ich habe noch einen Kater Leo der jetzt seine Partnerin vermisst und eine Hündin Jipsi die wie eine Mutter zu den Katzen ist. Sie jault wie ein Wolf nachts, hat Sie nie gemacht. Ich denke sie spüren das.
Aber ich will Dir damit sagen das ich dich ganz doll drücke und mit der trauer nicht alleine bist. Ich denke an Dich und an den kleinen Murkel.
Wünsche Dir alles gute und beste auf Deinem Lebensweg und das nie wieder so etwas schreckliches passiert. :cry:
Gruß Angeldi! :)
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Angeldi,

danke für deine lieben Zeilen.
Es tut mir von ganzem Herzen leid, dass auch du deine Filou über die Regenbogenbrücke gehen lassen musstest, sie war doch noch so jung.
Ich glaube auch, dass dein Kater Leo und deine Hündin Jipsi spüren, dass deine Filou nicht mehr da ist. Ihnen fehlt die Filou auch und sie sind traurig.
Es ist einfach schrecklich so ein niedliches liebgewonnes Familienmitglied verlieren zu müssen, ohne dass man etwas dagegen machen kann.
Unser kleiner Felix wird für immer das Liebste und Wertvollste in unserem Leben sein, was wir je bessesen haben. Er fehlt uns so wahnsinnig sehr, er fehlt, er fehlt, er fehlt überall.
So etwas schreckliches möchte ich nicht noch einmal erleben müssen, es kann gar nichts schlimmeres geben.

Fühle dich ganz einfach von mir umarmt, ich fühle mit dir und weiß, wie schwer der traurige, schmerzvolle Abschied ist.
Wenn ich heute Abend zum Himmel schau und nach unserem kleinen Murkel sehe, werde ich auch einen neuen leuchtenden Stern sehen- deine kleine Filou, ich werde an sie und an dich denken.
Auch ich wünsche dir und deinen Tieren alles Gute.

Liebe, traurige Grüße
Kerstin
 
A

Angeldi

Beiträge
40
Reaktionen
0
Oh das hast Du sehr lieb gesagt, danke das Du auch an meine Filou denkst.
Sie fehlt mir und meinen Kindern so unheimlich.
Und meinen Tieren auch.
Ich wede auch in den Himmel schauen und n Dein Felix denken und für Ihn beten, das es Ihm da oben im Regenbogenlang gut geht.
Danke vielen Dank für die aufopfernen Worte.
Wünsche Dir alles Liebe und auch traurige aber schmerzstillende Grüße.
Diana
 
D

DannyWa

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe sehr lange nichts von mir hören lassen und möchte mich mit folgenden Zeilen, welche noch einmal an unseren kleinen Schatz Felix gerichtet sind, von euch verabschieden.
Ich bedanke mich bei euch allen für die vielen netten, lieben und tröstenden Worte, ich danke euch von ganzem Herzen.
Es tut wirklich gut zu wissen, dass man mit seinem Schmerz, seinen Gefühlen nicht allein ist, es tut immer gut, eure vielen lieben Zeilen zu lesen.
Doch mit dem tiefen Schmerz und der unendlichen Trauer muss ich nun versuchen, allein klar zu kommen.
Ich wünsche euch allen alles erdenklich Gute und sage nochmals vielen, vielen Dank.

Mit lieben, traurigen Grüßen sage ich nun tschüß
Eure Kerstin


Mein lieber kleiner Murkel,

auf Ewigkeit über alles geliebt, unendlich beweint und auf Ewigkeit unvergessen

Du bist unserer besonders liebenswerter kleiner Kerl


Lieber kleiner Felix,

traurig steh’n wir Tag für Tag
an Deinem stillen Grab.
Ich rede mit Dir als wärst Du hier,
doch Du bist so schmerzlich unerreichbar
weit weit weg von mir, so weit weit weg.
Ach kleiner Murkel, Du fehlst uns allen so wahnsinnig sehr,
ohne Dich leben zu müssen, es ist sehr schwer.
In Gedanken bin ich ständig bei Dir,
ich habe nur einen Wunsch, wärst Du doch wieder hier bei mir.
Du sitzt so tief in unserem Herz,
tief ist unser Schmerz,
viel zu früh brach Dein liebes junges Herz.
Wir können es einfach nicht fassen,
dass Du uns so früh hast verlassen.
Du ließest uns viel zu früh allein,
das darf doch gar nicht sein.
Die Tage sie vergehen,
doch ohne Dich, wir können nicht mehr richtig leben,
ohne Dich, wir können nicht mehr lachen,
was sollen wir nur ohne Dich machen.
Du kleiner Kerl, Du hast uns so viel gegeben, von Dir haben wir so viel gelernt,
Dein niedliches Wesen hat uns immer zum Lachen gebracht.
Niemand kann uns jemals geben,
was wir an dir verloren haben.
Wir können es einfach nicht verstehen,
dass wir Dich hier auf Erden niemals wieder sehen.
Ach kleiner Murkel, wir haben Dich hier auf Händen getragen,
jetzt wünschen wir Dir auf den Wolken zu schweben,
lieber kleiner Murkel, wir werden uns wieder sehen.
Mit Dir werden wir wieder lachen können,
mit Dir werden wir wieder Freude spüren.


Du bist das Liebste und Wertvollste was uns je gegeben wurde,
Du bist das Liebste und Wertvollste, was uns je genommen wurde.

Kein Tag ohne Tränen, ein Meer von Tränen,
nie mehr Du, nie mehr ein kleines Wesen, das sich mir entgegenstreckt,
nie wieder Deine Augen sehen, so riesengroß,
nie wieder Du auf meinem Schoss,
nie mehr Deine Wärme spüren,
nie mehr Deinen Herzschlag fühlen,
nie mehr Deine kleine Pfote spüren,
nie mehr Deine Stimme hören,
nie wieder lauschen Deine kleinen Ohren,
ich hab ein Stück von mir verloren.
Nie wieder Schmusen und Spielen, nie wieder ein Schnurren,
nie mehr mit Dir die Sonne genießen und den Schnee,
nie mehr Dich sehen, fühlen und spüren, nie mehr mit Dir reden,
dieses "nie wieder", das tut so weh.
Sag lieber kleiner Murkel, wie soll das gehen,
Trauer bestimmt jetzt unser Leben.
Warum dreht denn keiner die Zeit zurück,
ohne Dich, ich werde verrückt.
Der Gedanke, dass wir uns hier auf Erden nicht wieder sehen,
er tut so unsagbar weh, er lässt die Sonne für uns nicht mehr scheinen,
auch die Bäume und Blumen in unserem Garten,
sie vermissen Dich und spüren unsere Traurigkeit, sie weinen.

Liebe kleine Seele,
lass ich Dich auch schweren Herzens geh’n,
werde ich es nie versteh’n,
Du fehlst mir so auf dieser Welt.
Alles was ich von Dir hab,
ist die Erinnerung und ein liebevoll geschmücktes Grab.
Ich durfte für kurze Zeit einen Engel, Dich lieber kleiner Murkel, tragen,
dafür möchte ich Dir von ganzem Herzen - DANKE - sagen.
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denke ich, es war Dein Flügelschlag .
Danke für die viel zu kurze Zeit, die uns blieb,
mein kleiner Liebling, ich habe Dich so wahnsinnig sehr lieb.
Auf einmal bist du nicht mehr da,
im Herzen bleibst du uns ganz nah,
bei jedem Schritt, den wir nun gehen,
ohne Dich, wir können es einfach nicht verstehen.

Weinende Augen, zitternde Lippen, gebrochene Herzen
sagen nun tschüß lieber Felix, kleiner Murkel.
Wir tragen Dich in unserem Herzen, Du wirst immer bei uns sein –
vergessen werden wir Dich nie, Du warst doch noch so klein.
Du bist von der Erde gegangen, doch in unserem Herz geblieben,
in unserem Herz wirst Du immer leben. Unser Herz, es gehört nur Dir.

Nun ruhe sanft Du kleiner lieber Murkel und vergiss uns nicht,
wir vermissen Dich so wahnsinnig sehr.

Deine Dich über alles liebende Familie
 

Schlagworte

Totermurkel

,

abschiedsbrief einer toten katze

,

klein Murkel

,
murkel
, dein mädchen nimmt sich einen anderen mann du liegst im grab damit er sie lieben kann, abschiedsbrief ich liebe dich, was ist ein murkel, alles so trostlos katze, ein kleinen abschiedsbrief, katze murkel, nun bist du im katzenhimmel, abschiedsbrief katze, wenn kleine engel schlafen gehen dann kann man das am himmel sehen, abschiedsbrief an eine katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen