Kriegen heute eine Katze, Fragen...

R

Reinki

Beiträge
25
Reaktionen
0
Hi,

wir (ich 20, Freundin 19) bekommen heute eine rot/weisse Hauskatze, etwa 11 Wochen alt.

Habe
deshalb ein paar Fragen, wie wir sie am besten eingewöhnen sollten, was sie erstmal so als Futter kriegen sollte, vor allem wieviel.

würde mich auch freuen, wenn ihr erstmal ein paar Vorschläge habt, bzw. wisst was man noch so beachten sollte...

mfg

Dennis
 
01.06.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kriegen heute eine Katze, Fragen... . Dort wird jeder fündig!
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo Dennis,

eigentlich nur mal kurz vorweg, sollte eine Katze nie vor 12 Wochen abgegeben werden.

Du solltest für die katze im voraus einen Katzenklo, Kratzbaum und Fressnäpfe haben.

Woher bekommst du die Katze? Dann können dir die jenigen sagen, was sie vorher zu fressen bekommen hat und welches Katzenstreu.

Junge Katzen sollten dreimal am Tag mit Nassfutter gefüttert werden. Trockenfutter und Wasser sollte immer bereit stehen.

Bitte hole eine Zweitekatze dazu. Denn ein Mensch ersetzt nie ein Tier. Ich sehe es an meinem Kater wie glücklich er ist mit seiner Franny. Es bedeutet nicht automatisch mehr arbeit oder kosten.

gruss

tigerlily
 
funnycolt

funnycolt

Beiträge
77
Reaktionen
0
hallo erstmal!
über die suche hier im forum solltest du fündig werden :lol:

1.) 11 wochen recht früh, eigentlich sollten katzen min. 12 wochen bei ihrer mutter bleiben.

gut nun erstmal zu deinen fragen:
1.) faustformel: trockenfutter soviel wie sie mag, nassfutter nach bedarf
2.) öffnet die transportbox am besten in der nähe des katzeklo´s bzw. im diesen raum und macht nichts, die kleine kommt von selbst. tut so als wäre die kleine gar nicht da.
3.) sollte sie irgendwo anfangen zu kratzen, tragt sie zum kratzbaum und nehmt führt vorsichtig die pfote zum kratzbaum (sie wird verstehen). sollte sie immer wieder an der selben stelle kratzen, stellt den kratzbaum oder brett dort an die stelle. eine abschreckung mit einer blumenspritze (wasser) hilft meistens auch wunder.
4.) ansonsten müsst ihr nicht wirklich viel tun, es ist viel einfach als man denkt, da die katze schon recht selbstständig ist.
 
R

Reinki

Beiträge
25
Reaktionen
0
naja das mit den 11 wochen wird schon gehen, hoffe/denke ich.

zudem futter, sie hat dort diese whiskas katzenkinder box gehabt, aber die will ich ihr eigentlich abgewöhnen, laut dem was ich hier gelesen habe kommt premium futter nicht wirklich teurer, insofern her damit...

an zubehör haben wir auch schon alles, spielzeug noch nicht viel, aber meine freundin bastelt gern, ausserdem sucht sich die katze sowas bestimmt selber :D

also kann man trokenfutter immer mal wieder ein bisschen was hinkippen und nafu, morgens mittags abends? wieviel ungefähr?

zur 2. katze, da wollen wir ein wenig mit warten, kommt bestimmt erstmal kucken wieviel so eine katze wirklich kostet...bis 1.8. bin ich auch noch arbeitslos und sehr viel zuhause, sodass die katze nciht oft alleine sein wird...

was haltet ihr von katzenversicherungen? ich kann mir nicht wirklich vorstellen, das sowas viel taugt, dann kann man doch lieber im monat 10€ auf ein sparbuch legen odeR?

danke für die schnellen antworten

mfg
Dennis
 
Minou_und_Muck

Minou_und_Muck

Beiträge
354
Reaktionen
0
Hallo Dennis,

ich kann dir auch nur zur Zweitkatze raten, hätte früher selbst nicht gedacht, wieviel glücklicher meine Minou mit einem Spielkameraden sein kann.

Was das Spielzeug betrifft, gerade bei so einer Kleinen wird deine Freundin sicher ins basteln kommen und das ist dann oft sogar beliebter, als die typischen gekauften Sachen.

Mit Versicherungen habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, auf den ersten Blick scheinen sie mir aber recht teuer im Vergleich zu den Leistungen. Wir legen 50€ im Monat zur Seite (10€ pro Tier) und davon bezahlen wir die regelmäßigen Tierarztkosten und mit der Zeit entsteht so ein kleines Polster für eventuelle Notfälle.

Liebe Grüße, Aline!
 
R

Reinki

Beiträge
25
Reaktionen
0
na dann war das mit den 10€ ja goldrichtig... damit werden dann auch die TA kosten bezahlt, also erstmal die impfungen und kastration....

auf jeden fall danke für die Antworten, bin schon richtig erfreut auf heute abend, wenn wir sie holen
 
Minou_und_Muck

Minou_und_Muck

Beiträge
354
Reaktionen
0
Hallo nochmal,

bei nur einer Katze solltest du den monatlichen Betrag wohl erhöhen. Gerade im ersten Jahr werden 120€ nicht mal für die "normalen" Tierarztkosten reichen und erst recht nicht für was unvorhergesehenes.

Allein die Erstimpfung (muß ja geboostert werden) kostet zwischen 70€ und 100€. Dann kommen noch evtl. Entwurmungen/Parasitenmittelchen. Und schließlich die Kastration (bei einer Katze sicher mehr oder weniger weit über 50€) und Tätowierung oder Chip...

Gruß, Aline!
 
R

Reinki

Beiträge
25
Reaktionen
0
naja wir sind ja nun nicht so arm, wenns halt nicht reicht packen wir halt nochmal das fehlende Geld, drauf, die 10€ im monat sollen ja nur kleines Polster sein, dass wir etwas haben und nicht zuviel draufpacken müssen.

ausserdem kriegen wir (hört sich komisch an) beim Tierarzt rabatt, da a) wir immer da waren und b) eine bekannte dort arbeitet
 
Minou_und_Muck

Minou_und_Muck

Beiträge
354
Reaktionen
0
Dann sollten 10€ im Monat reichen, wollte das nur noch mal sagen, da viele bei der Anschaffung die laufenden Tierarztkosten (gerade im ersten Jahr) unterschätzen.

Dann wünsch ich euch heut Abend viel Spaß mit der neuen Mitbewohnerin und erzähl doch mal, wie es so läuft.

Gruß, Aline!
 

Schlagworte

reinki dennis

,

Kriegen heute eine Katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen