• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katze verwertet ihr Futter nicht mehr richtig

  • Autor des Themas schwabe_JD
  • Erstellungsdatum
S

schwabe_JD

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi,
meine katze (15 jahre alt) verwertet ihr futter nicht mehr richtig, sie frisst alle 2 stunden locker 100gr katzenfutter und geht mehrmals
täglich aufs katzenklo [ laut tierarzt kann sie das fressen nicht mehr verwerten, das heisst die fettverwertung und die darmflora ist gestört/ funktioniert nicht mehr richtig] mittlerweile (im zeitraum von 1 jahr) hat sie auch stark an gewicht verloren , von 4 kilo auf mittlerweile ca 2,3 kilo
vielleicht hat jemand mir einen tip was man machen kann ?
im voraus danke und lg jürgen aus stuttgart
 
25.10.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze verwertet ihr Futter nicht mehr richtig . Dort wird jeder fündig!
K

Knuddelmiez

Gast
Hallo Jürgen,

bitte lasse unbedingt die Schilddrüse überprüfen, denn das klingt sehr nach einer Überfunktion! Auch eine Diabetes könnte in Frage kommen, daher schlage ich vor, die Miez nüchtern zur Untersuchung zu bringen. Ich würde Dir daneben ganz allgemein das Anfertigen eines geriatrischen Profils empfehlen um zu schauen, wie es allgemein um die Organe steht. Wenn Du die Ergebnisse hast, wende Dich gern wieder hierher und schreibe sie entweder hier herein oder mir per PN. Mit solchen Dingen habe ich viel Erfahrung, wenn Du magst, helfe ich Dir gern und gebe Dir, je nach Befund, weitere Tipps.

Liebe Grüße!
 
MauMau2

MauMau2

Beiträge
492
Reaktionen
1
Hallo,
wenn Du zum TA gehst und eine geriatrische Labor-Untersuchung machen läßt, nimm bitte auch eine Kotprobe mit und laß eine Stuhlausnutzung machen. Wie sieht der Kot aus? Ist er lehmfarben und glänzt er fettig? Sind es große Haufen, die bestialisch stinken?
Ein positiver Stärkenachweis deutet auf einen Amylase-Mangel hin. Eine erhöhte Ausscheidung von Neutralfetten weist auf eine gestörte Digestion hin. Könnte auch ein Bauchspeicheldrüsen-Defekt sein. In diesem Fall müßte er "Pankreatin" über jedes Futter gestreut bekommen. Sag das Deinem TA!!

Viel Glück Deinem Katerchen - liebe Grüße, Deine Inge
 
K

Knuddelmiez

Gast
Inge, den Hinweis finde ich gut. Aber insbesondere für eine Pankreatitis ist nur ein Test wirklich aufschlussreich, alles andere kann, aber muss nicht richtungsweisend sein. Daher würde ich ggf. den Spec fPL - Test anfordern (der ist für Pankreatitis). Aber die Kotprobe würde ich auf alle Fälle mitnehmen, die kann durchaus wichtige Hinweise liefern.

Liebe Grüße
 
S

schwabe_JD

Beiträge
3
Reaktionen
0
danke für eure schnelle antwort
beim ta war ich ja schon, die diagnose war ja bauchspeicheldrüsen defekt
pankreatin bekommt sie schon aber nicht bei jedem essen
leider hat die kleine maus (ist eine Sie) in den letzten 6 wochen extrem abgebaut, so das sie nur noch mit mühe auf einen stuhl springen kann
 
K

Knuddelmiez

Gast
Jürgen, darf ich fragen, wie das diagnostiziert wurde? Und welche Untersuchungen genau durchgeführt wurden? Sofern die Organwerte (s. geriatrisches Profil, inkl. Schilddrüse) nicht bestimmt wurden und auch der Spec fPl-Test nicht angewendet wurde, würde ich Dir diese Untersuchungen doch sehr ans Herz legen, damit nicht am Ende etwas übersehen wird.

Liebe Grüße
 
MauMau2

MauMau2

Beiträge
492
Reaktionen
1
Hallo,
Deine Katze verhungert, obwohl sie frißt, weil Du das Pankreatin nicht über jedes Fressen streust! Was oben reingeht, geht hinten wieder unverdaut raus.

In dem Glas "Pankreatin" sind 100 Kapseln drin. Nimmt Dir einen Eierbecher, breche 1 Kapsel pro Tag auf und tu'e es in den Eierbecher. Das ist die Menge, die Du anfangs über den Tag verteilt auf das Futter streuen mußt.

Wenn Du das nicht machen willst, laß die Katze einschläfern, denn sonst stirbt sie langsam, aber sicher den Hungertod.

Berichte bitte weiter, aber vollständig. Davon, daß die Diagnose "Bauspeichel- drüsendefekt" ergab, hast Du in Deinem 1. Beitrag nichts geschrieben. Wie soll man Dir dann helfen? Oder willst Du uns verarschen? Dafür wäre meine Zeit zu kostbar - habe sowieso schon einen 18-Stunden-Tag.

Mit lieben Grüßen - Deine Inge
 
K

Knuddelmiez

Gast
Inge, ich versteh Dich ja, aber bitte bleib ruhig :-D Ich habe es auch schon oft erlebt, dass mal eben aufgrund der Symptome eine Diagnose erstellt wurde und dann drauf los behandelt. Das allerdings ist selten sicher. Und so würde es mich dann auch nicht wundern, wenn die Behandlung nicht anschlägt. Nebenher weißt Du ja nicht, welche Anweisungen Jürgen vom TA erhalten hat.

Daher meine Frage: wie und was wurde untersucht, worauf begründet sich die Diagnose? Wenn die genannten Tests nicht gemacht wurden, sollten die unbedingt nachgeholt werden! Eines ist klar, wenn es so weiter geht, stirbt die Maus. Willst Du das nicht, dann bitte, informier uns zum einen umfassend, sonst ist hier alles umsonst und wir können Dir nicht helfen und zum anderen, nutze die Tipps, sofern die genannten Untersuchungen bislang nicht durchgeführt wurden.

LG
 
S

schwabe_JD

Beiträge
3
Reaktionen
0
danke nochmal für eure hilfe
werd morgen mal den TA kontaktieren und nachfragen welche untersuchungen er gemacht hat
falls meine informationen ein bisschen zäh rüberkommen, so hat das den grund das die kleine maus meiner mutter gehört und ich erst nachfragen muss, was schon gemacht wurde

im moment bekommt sie zum normalen essen Pancrex-Vet, pro tag 1/2 bis 1 Tablette ins essen gemischt, aber nicht in jedes essen sondern einmalig am tag plus Paidoflor
 
K

Knuddelmiez

Gast
Jürgen, das ist ok. Nur frage bitte mal ganz genau nach, was alles gemacht wurde und lass Dir auch die Laborergebnisse geben. Das kannst Du dann hier alles posten, dann können wir uns ein genaueres Bild machen. Wenn Du den TA kontaktierst, frag doch gleich mal nach der Möglichkeit, inwiefern die Symptome auch für Schilddrüsenüberfunktion oder Diabetes stehen könnten.

Liebe Grüße!
 
K

Knuddelmiez

Gast
"Versuch es mal mit..." ist, gerade auch noch bei solch schweren Symptomen, ohne Absprache mit dem TA weniger geeignet ;-)
 
K

Katzenseelchen

Beiträge
11
Reaktionen
2
Wenn Du das nicht machen willst, laß die Katze einschläfern, denn sonst stirbt sie langsam, aber sicher den Hungertod.

Oder willst Du uns verarschen? Dafür wäre meine Zeit zu kostbar - habe sowieso schon einen 18-Stunden-Tag.

Mit lieben Grüßen - Deine Inge
Ihr müsst euch echt abgewöhnen, mit euren Hasstiraden die Threads abzuwürgen. Sinn und Zweck eines Forums ist es eigentlich Infomationen und Erfahrungen zu sammeln. Das kann so nicht stattfinden.
 
K

Katzenseelchen

Beiträge
11
Reaktionen
2
Das spielt keine Rolle. Die Katzen von 2021 haben die selben Probleme wie jene in 2009 und auch die Gangart und Mentalität ist querbet durch alle Foren so ziemlich die selbe. Das Ergebnis ist, dass sich viele wichtige Themen nicht entwickeln können.

Dieser Thread ist ja kein Ausnahmefall sondern ein Paradebeispiel. Man kann recherchieren was man will und landet dann fast immer bei abgebrochenen Threads durch Gebelle, Protzerei und Wichtigtuerrei.

Du bist seit heute um 13.11 Uhr angemeldet.

Ein toller Einstiegspost, würde ich sagen 😄
Da siehst Du ja mal wie dringend und schrecklich das ist, wenn man sich extra dafür anmeldet.
 
K

Katzenseelchen

Beiträge
11
Reaktionen
2
Hi,
meine katze (15 jahre alt) verwertet ihr futter nicht mehr richtig, sie frisst alle 2 stunden locker 100gr katzenfutter und geht mehrmals täglich aufs katzenklo [ laut tierarzt kann sie das fressen nicht mehr verwerten, das heisst die fettverwertung und die darmflora ist gestört/ funktioniert nicht mehr richtig] mittlerweile (im zeitraum von 1 jahr) hat sie auch stark an gewicht verloren , von 4 kilo auf mittlerweile ca 2,3 kilo
vielleicht hat jemand mir einen tip was man machen kann ?
im voraus danke und lg jürgen aus stuttgart
Mein Tip aus eigener Erfahrung ist, der Katze über den Tag verteilt viele Mahlzeiten angedeien zu lassen. Man sucht sich dazu ein Futter aus, dass möglichst kalorisch ist, in dem man die Fütterungsempfehlung studiert. Es gibt bspw. Futterschälchen die decken mit 150g den Tagesbedarf -> gut! und es gibt Schälchen bei denen man stolze 250g verfüttern muss -> Die bringen nichts weil die Katze sowieso Verdauungsprobleme hat und belastet wird.

Davon kann man Morgens, Mittags, Nachmittags und Abends eins geben. Am besten mit einem gehäuften Teelöfel Biojoghurt wegen der Darmflora als Nachtisch.

Zwischen den Mahlzeiten kann man der Katze jeweils ein Eigelb (nur das Eigelb!) geben um die Zufuhr aller wichigen Nährstoffe leichtverdaulich sicherzustellen.

Du kannst dann auch eine A-Z Vitamintablette zerschlagen und ein kleines Bruchstück etwa 1/20 1x am Tag geben

Die Katze nimmt dann meiner Erfahrung nach relativ schnell wieder zu. Das Problem kann aber bleiben und man muss weiterschauen was man machen kann. Auf jeden Fall verhungert die Katze nicht sofort und man gewinnt Zeit.
 

Schlagworte

PANKREATIN katze

,

Pankreatin für katzen

,

katze verwertet futter nicht

,
katze kann futter nicht verwerten
, pankreatin katzen, katze kann futter nicht mehr verwerten, katze verwertet futter nicht mehr, pankreatin bei katzen, Katze Pankreatin, pankreatitis katze einschläfern lassen, katze verwertet futter schlecht, paidoflor für katzen, Amylasemangel Katze, pankreatinpulver katze, katze verwertet das futter nicht

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen