Dritter Kater

O

Olli

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

wir überlegen grade, ob wir uns einen dritten Kater anschaffen.

Wir haben einen ca. 2
Jahre alten Kater und einen 9 Monate alten Bengalen. Die beiden verstehen sich seit dem ersten Tag hervorragend.

Der "normale" Hauskater ist kastriert, der Bengale noch nicht.

Jetzt würden wir gerne noch einen kleinen Burmesen zu uns nehmen.

Wie sind Eure Erfahrungen so mit mehr als 2 Katern?
 
13.11.2002
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dritter Kater . Dort wird jeder fündig!
P

Primrose

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Olli,

ich habe die Erfahrung gemacht, daß bei 3 Katzen eine immer ausgeschlossen war. Mein Kater Kiara hat sich mit der neuen Katze Lady zusammengetan und mein anderer Kater, Filou, war immer allein. Deshalb habe ich mir noch eine 4. Katze angeschafft.

LG,
Nicole
 
N

Nadine

Beiträge
27
Reaktionen
0
Also ich habe 2 Kater und 3 Kätzinnen und habe keine Probleme. Die beiden Kater kennen sich von klein auf, sind grad ein paar Wochen auseinander. Ab und an kommt es mal zu Raufereien, weil der eine den anderen ärgern will bzw mit ihm spielen, aber wenn der andere eben keine Lust hat, zeigt er dies eben dem anderen.

Gruss Nadine
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
152
Hallo Olli,

ich habe ebenfalls drei Katzen, zwei Mädchen und einen Kater, die sich sehr gut verstehen.
Wenn Du sicher bist, daß Deine beiden sich gut verstehen, kannst Du durchaus versuchen eine dritte Katze zu integrieren. Wenn es aber ein Kater sein soll, würde ich doch daran denken, den Bengalen zu kastrieren, sonst könnte es Probleme geben, wenn der andere auch unkastriert ist und heranwächst.

Viele Grüße
Russian
 

Schlagworte

dritter Kater

,

nadine hannover burmakatzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen