huhu wildkatzenbabys??

A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
hallo leute ,
bin neu hier,
ich habe mal eine frage ich wollte mir von einer bekannt 2 kleine wilde mietzen holen.
das problem is das die mutter wild ist und somit die babys auch.
wie kann ich die am besten an menschen
gewöhnen stubenrein bekommen?
bzw is das so schlau von mir wilde katzen dann als reine wohnungkatzen zu halten denn die babys sind schon ca 3 monate alt.
ich habe ja dann auch noch die wahl von einer privat person babys zu bekommen die dann nicht wild sind.
aber ich dachte die wildkatzen sollten dann doch noch eine chance bekommen.
und weils so schön is gleich noch eine frage :
kann ich weil irgendwie nur noch ein wildes baby da ist von dem anderen noch einen spielgefährten holen?
weil ich dachte geschwister wären da ja doch besser?
oder was meint ihr dazu?
ich weiss es sind viele fragen aber lieber frage ich als das ich dann einen fehler mache.
ich danke euch schonmal im voraus
mfg
karo
 
17.06.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: huhu wildkatzenbabys?? . Dort wird jeder fündig!
Daniela

Daniela

Beiträge
413
Reaktionen
0
Hallo Karo,

also ich kann nur dazu sagen, dass ich zwei Katzen habe, deren Mütter "wild" waren und sie sind beide total lieb.

Die ältere Katze (Minke) war schon ein dreiviertel Jahr alt als wir sie bekommen haben. Ihre Mutter war mitsamt Nachwuchs unserer Nachbarin zugelaufen...
Jedenfalls hat Minke anfangs nur gebissen und gekratzt, aber nach einiger Zeit hatte sie sich eingelebt und wurde sehr verschmust.

Floh, unseren Kater, haben wir auf einem Baumstück gefunden, er war allerdings noch sehr klein. Auch er ist ganz lieb, sucht aber nicht so sehr unsere Nähe, will eher seine Ruhe haben.

Ich denke, man muss den Katzen einfach Zeit lassen, dann klappt das mit dem Eingewöhnen schon, auch wenn die Katzen vorher nicht an Menschen gewöhnt waren.

Na denn, viele Grüße Daniela
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
ja und wie hast du es mit der katzenklo geschichte gemacht??
würde ich mal interessieren :D
 
P

Percysdosenöffner

Beiträge
423
Reaktionen
0
Hi Augira!
Mal ne Frage. Sind das echte Wildkatzen oder nur verwilderte Hauskatzen?
Bei verwilderten Hauskatzen hast halt nen bisschen mehr "Arbeit" bis die zahm sind etc.
Echte Wildkatzen gehören in den Wald und nicht zu uns ins Haus, also bitte keine richtigen Wildkatzen aufnehmen. Das wäre keine Artgerechte Haltung.

mfG Percys
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
also ob es waldkatzen sind weiss ich nicht...
ich weiss nur das die mutti wild ist und auch nicht besonders menschenbezogen sie geht halt nur zum fressen zu der omi.
also wenn es echte wildkatzen sein sollten was soll ich denn dann machen??
soll ich die zum tierschutzverein bringen??
oder in den wald??
ich hab echt ka..
wie gesagt hätte ich ja noch jemanden der katzenbabys hat...
nur wollte ich den kleinen auch eine chance geben.
 
P

Percysdosenöffner

Beiträge
423
Reaktionen
0
Huhu Ajur!
Also Wildkatzen und normale Hauskatzen zu unterscheiden ist nicht grade das einfachste (meiner Meinung nach, gibt auch Leute die behaupten was anderes :) ).
Sie sehen grau-getigerten Katzen sehr ähnlich, jedoch ist ihre Tigerung immer schwarz und verwaschen. Der Schwanz hat am Ende 2-3 Ringel (schwarz) und eine schwarze Spitze. Zudem sind sie deutlich Hochbeiniger als unsere Stubentiger.
Falls es sich tatsächlich um solche Wildkatzen handeln sollte (wobei das eher unwahrscheinlich ist, weil es sehr scheue Tiere sind und daher auch normal nicht beim Menschen nach Fressen suchen), solltest du sie dem Tierschutz übergeben, damit sie ausgewildert werden können.
Wenns keine sind musst du dich entscheiden ob du sie nimmst oder nicht. Dir sollte klar sein (ist es dir ja anscheindend auch), dass verwilderte Katzen nicht von Anfang an so einfache Katzen sind wie andere Miezen. Die fordern von dir mehr Geduld wenns um Zutraulichkeit geht und stubenrein sindse auch nicht, was bei Katzen die beim Menschen groß geworden sind meist der Fall ist.

Auf jeden fall viel Spass mit deinen zukünftigen Mitbewohnern!

mfG Percys
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
hm...
also die katzen sind dann definitiv keine wildkatzen..
aber da ich ja von anfang an geschwister haben wollte weil sie besser zu vergesellschaften sind oder so, werde ich wohl weil mich das ehrlich gesagt überfordern würde, mich für die von haus aufgezogenen nehmen und die anderen kätzchen zum tierschutz bringen da sie dort viel mehr erfahrung haben wie ich und ich wirklich nichts falsch machen möchte...
oder was meint ihr dazu??
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
ich denke, das ist eine gute entscheidung, auriga!
katzenkinder machen nämlich auch so genug arbeit :wink: (gerade, wenn man noch nicht so erfahren ist..). so beugst du auch frust auf beiden seiten vor.

grüße, emilie :lol:
 
L

Lilli

Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo Auriga,
heißt Tierschutz bei dir, sie müssen ins Tierheim? Das wäre ganz grausam für wilde Kätzchen :cry: .
Ich hab mal im Tierheim gearbeitet und da kamen die erst mal eine Weile in Quarantäne und wenn sie das überstanden hatten, kamen sie mit anderen Katzen zusammen in ein Katzenzimmer.
Dort mussten sie sich erst mal durchsetzen und eine Katze ist nun mal ein Revierverteidiger. Das bedeutete, sich immer wieder gegen andere Artgenossen durchsetzen - immer wieder neu :shock: . Weißt du, was das für ein Stress für die Tiere ist? Viele dort hatten Durchfall, wahrscheinlich, weil sie "Schiss" vor den Stärkeren hatten. Außerdem mussten sie sich an den Fressnäpfen ebenfalls durchsetzen.
Wenn ich es nicht immer wieder gesehen hätte, könnte ich mir so ein Elend kaum vorstellen! Aber es ist gut, dass es überhaupt Tierheime gibt, dass die Tiere wenigstens ein Dach über dem Kopf und genug zu fressen haben.
Sei nicht böse, dass ich dir das alles so genau beschreibe, aber nicht mit dem Ziel, dir ein schlechtes Gewissen zu machen, sondern wirklich vor Augen zu halten, wie die Wirklichkeit aussieht :cry: .
Vielleicht kennst du ja jemand, der sich den Kätzchen annimmt. Manchmal hilft auch eine ehrliche Anzeige in der Zeitung, damit die Kätzchen in wirklich gute Hände kommen.
Aber ich finde es gut, dass du dir solche Gedanken um die Kleinen macht - tut längst nicht jeder.
Wünsche dir alles Gute bei deiner Entscheidung.
Liebe Grüße, Lilli :)
 
L

Lilli

Beiträge
35
Reaktionen
0
Nochmal Hallo, Auriga
hab was übersehen. Falls du das ein verwildertes Katzenbaby nimmst und ein zahmes dazu, wäre vielleicht auch nicht schlecht.
Wir hatten früher daheim auch oft kleine "Wilde", die dann aber mit der Zeit schnell zahm wurden. Die Chance ist höher, wenn du gleichzeitig 2 Kätzchen nimmst, die können sich schneller aneinander gewöhnen und somit auch an dich :lol: .
Unsere letzen beiden Katzen haben wir auch von zwei verschiedenen Stellen geholt, so konnten sich beide recht früh über ihr Revier einigen. Jetzt haben wir eine ganz Liebe mit Söhnchen aus dem Tierheim :D .
Stubenrein werden sie meist von alleine, vielleicht das Wilde durch Nachmachen vom anderen. Wenn nicht, setz es aufs Katzenklo, nimm ein Pfötchen und scharr darin in der Streu, die begreifen ziemlich schnell. Jedes muss es mal lernen. Aber gib nicht auf, wenn es nicht direkt klappt, manchmal brauchen sie halt mehrere Anläufe.
Entschuldige, wenn ich zuerst alles so dramatisch geschrieben habe, aber ich hab nur noch an Tierheim gedacht. Ich finde es toll, dass du so ehrlich bist :) :D :lol:
Liebe Grüße, Lilli
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
hm...
also an tierheim würde ich niemals denken.
habe ziemlich schlechte erfahrung damit gemacht.
deshalb kommt es leider für mich nciht mehr ihn frage.
ich will der katze doch einges in ihrem jungen leben ersparen.
sie kommt bei einer dame unter die beim tierschutz ist und sich den tieren widmet.
wenn sie zu wild sien sollte.
wenn nicht behalte ich sie.
ja also den rat mit der anderen katze nimm ich an und dann hat die kleine warscheinlich moje früh ein zuhause und was ich eben erfahren hbae kann es sein das die anderen schon fort sind.
also habe ich dann evtl nur eine..
wie soll ich sie denn dann am besten versuchen zu erziehen?
 
P

Percysdosenöffner

Beiträge
423
Reaktionen
0
Mit Liebe, Geduld und Spucke (nicht wörtlich nehmen :lol: ). Vor allem mit Konsequenz, dann klappt das.
viel Spass mit Miez

mfG Percys
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
dankeschön und danke für eure unterstützung...
das hat mir jetztz geholfen mich doch für die nicht zahme miez zu entscheidne und eine dazu zu holen und ich denke das ist die beste lösung.
denn von der zahmen miez lernt sie das der mensch keine bedrohung ist und wird es weil sie ja ncoh sehr jung ist hoffe ich schnell begreifen und wenn nicht irgendwann wird sie es lernen..
mal schauen wir fangen die katze morgen früh ein bze locken sie in ein zimmer und dann hole ich die kleine ab...
ich selbst habe sie noch nie gesehn aber was spielt das für eine rolle...
sie hat dann ein zuhause und 2 menschen die sie lieben und für sie da sin. :D
 
L

Lilli

Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo Auriga,
find ich toll, wie du dich entschieden hast. Ich wünsche dir ganz viel Freude mit den Beiden. Das wird bestimmt noch schön, wenn die Wilde erstmal zahm ist.
Ganz liebe Grüße :lol: ,
Lilli
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
ja das mit der wildkatze hat sich doch als schiweriger erwisen als ich dachte :( .
sie ist sowas von scheu das sie sich noch nichteinmal anfassen lassen möchte.
vielleicht wenn wir sie fangen gebe ich sie doch lieber dem tierschutz.

ich nehm jetzt die geschwister basta.
und die kleine wilde werden wir trotzdem weiterhin versuchen zu fangen und dann geben wir sie ab wenn wir sie haben.
soll sich jemand dann doch lieber um sie kümmern der sich mit solchen problemfällen auskennt.
schade das es so kommen musste aber ich glaube das ist das beste für mich und das kleine kätzchen.
denn so weiss ich dann wenigstens das sie zu jemandem kommt der sich damit auskennt und nix falsch macht.
ich weiss wie katzen sein können wenn sie beim falschen halter waren die sind so verschreckt und so..
und da sie noch so jung ist hoffe ich es ihr ersparen zu können.
 
P

Percysdosenöffner

Beiträge
423
Reaktionen
0
Find ich echt klasse, dass du aus Vernunft entscheidest. Denke wenn du dir das nicht zutraust mit der kleinen "wilden" und dafür sorgst, dass sie in erfahrenere Hände kommt hast du euch beiden einen Gefallen getan.
Viel Erfolg mit der Vermittlung und mit deinen anderen Miezen die dann ja bald bei dir wohnen.

mfG Percys
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
kann mich auch nur wiederholen (siehe mein beitrag weiter oben)!

emilie :lol:
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
vielen dank für eure unterstützung 8) .
dann weiss ich wenigstens das ich die richtige entscheidung getroffen habe. naja bis ich die anderen kleinen bekomme muss ich auch noch bissi warten denn sie sind erst 10 wochen alt.
also 2 wochen muss ich noch warten =)
 
L

Lilli

Beiträge
35
Reaktionen
0
Hi auriga,
du hast dir ja viele Gedanken gemacht wegen der wilden Mietze. Aber wenn es kein Tierheim ist und sie gut bei jemand unterkommt, der mit ihr umgehen kann, ist es wahrscheinlich das Beste für euch beide.
Du wirst bestimmt viel Spaß mit den beiden zahmen Kätzchen haben - und ich denke, dir ist jetzt mit Sicherheit wohler dabei. Nicht jeder überdenkt eine Entscheidung so lange.
Ich freue mich für dich, dass du bald zwei kleine Racker zu Hause hast und wünsche dir ganz viel Freude dabei :D :D ,
Lilli
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
ja ich habe schonmal katzen vom tierheim gehabt die eine ganz schlimme vorgeschichte hatten.
und jedesmal musste ich sie zurückgeben weil sie auch riesenangst vor mir hatten und ich persönlich damit nicht umgehen kann.
habe mehrere monate versucht sie hinzubekommen aber es nie geschafft und deshalb habe ich mir diesmal gesagt ich nehme katzen von klein an und die keine vorgeschichte haben.
auch wenn es traurig ist...
ich habe halt versucht solchen tieren ein zuhause zu geben aber wie gesagt ich kann mit verstörten tieren nicht so recht umgehen weil ich halt nicht so erfahren bin in der richtung..
und wenn ich dann zwei kleine mietzen habe dann haben sie es gut bei mir bekommen ihre liebe und ich weiss das es ihnen gut geht =)...
ich kanns kaum abwarten.
aber trotzdem werde ich versuchen die wilde mietze halt zu fangen wie gesagt halt...
ich finde es auch echt lieb von euch das ihr zu mir steht und meine entscheidung unterstützt .
so brauche ich kein schlechtes gewissen zu haben und weiss das richtige getan zu haben.
 

Schlagworte

wildkatzenbabys

,

wildkatzen baby gefunden

,

wilde katzen stubenrein bekommen

,
wildkatzenbaby
, wie bekomme ich eine kleine wilde katze stubenrein, echte baby katzen, wildkatzen stubenrein bekommen, wilde katze stubenrein, wilde katzenbabys stubenrein bekommen, Wildkatzen Babys, wie bekomme ich eine wilde katze stubenrein, wildkatzenbabys, Wilde Katze stubenrein bekommen, babykatze wild, kleine wilde katze stubenrein

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen