mein Merlin will weg!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Anchor

Beiträge
4
Reaktionen
0


Es tut unvorstellbar weh, aber ich habe mich entschieden, für mein toller Merlin neue liebevolle Eltern zu finden.
Da ich als Musikerin immer unterwegs bin, hat er jetzt genug von mangelnde Aufmerksamkeit und täglichen Besuchen von verschiedenen Pflegerinnen. Auch wenn ich ihn immer liebevoll und verantwortlich behandle, er kann mir jetzt nicht mehr verzeihen und
pinkelt demonstrativ überall, besonders in mein Bett :D.
Was er wirklich braucht ist jemand, der/die immer bei ihn ist und ihn viel Liebe, Achtung und Geduld schenkt. Er ist ein sehr braver Kater, niemals aggressiv, ein bisschen scheu, aber sehr lieb, freundlich und verschmust.
Er ist jetzt 4 Jahre alt (kastriert und geimpft natürlich), Europäisch Kurzhaar, meistens grau, ein bisschen getigert, hell auf dem Bauch (braune Knöpfe inklusiv), etwas zu pummelig, weil ESSEN sein größtes Hobby ist! Dann mag er auch spielen – da er ziemlich sportlich ist; er freut sich besonderes, wann er raus in die Natur darf, zu laufen, in Bäume zu klettern :D, sich im Grass zu verstecken, und zu jagen. Er ist ja ein Wohnungskater, aber ich glaube er würde sich wunderbar auf einem Bauernhof fühlen (wenn er lernt, wie er zurück nach Hause kommt).
Er ist ruhig, nett zu Kinder, scheu mit anderen Katzen, und er kann sehr schön – auch nicht zu viel - „sprechen“. Einfach ein toller Freund!





 
10.01.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: mein Merlin will weg! . Dort wird jeder fündig!
Chanti

Chanti

Beiträge
159
Reaktionen
0
Merlin ist ein ganz Süßer ;-)
Hälst du ihn zurzeit alleine?

LG
 
Kathi79

Kathi79

Beiträge
2.291
Reaktionen
4
Hallo,

ich finde es ja verantwortungsvoll, dass du Merlin lieber weg geben willst, als ich weiterhin alleine zu lassen.

Aber ich würde sagen, denk vielleicht auch mal über einen Katzenkumpel nach, denn ich denke einfach nur, dass er nicht alleinen sein möchte.
 
hatschepuffel

hatschepuffel

Beiträge
851
Reaktionen
3
Er sieht süß aus!

Ich finde, wenn Anchor entschieden hat es ist besser für ihn, jemand mit mehr Zeit zu finden, ist das sehr mutig und verantwortungsvoll. Wer sagt, daß es mit Kumpel besser wird? Und wer überwacht die Zusammenführung und nimmt sich Zeit, falls nicht von Anfang an alles glatt läuft?

Wenn Merlin sich außerdem nicht mit dem neuen Kumpel versteht, gibts sofort ein doppeltes Problem, und als Mensch mit kreativem Beruf, der freien Kopf und viel zeitliche Flexibilität erfordert, kann man eben nicht allem gerecht werden.

Außerdem wäre das Freilaufproblem nicht behoben, denn Merlin ziehts ja offensichtlich raus.

Anchor, es sieht aus, als würdest Du Dir viel Mühe machen, für Merlin einen guten Platz zu finden. Text und Fotos sprechen von viel Liebe und Mühe. Ich wünsche Dir viel Glück, daß Merlin tolle neue Dosis bekommt und Dein Herz nicht zu sehr blutet. Ich ziehe meinen Hut vor Deiner Selbstlosigkeit (andere Leute muten ihren Tieren schlimme Haltungsbedingugen zu, weil sie sie "doch so liebhaben") und finde, daß Tierliebe sich auch manchmal in unpopulären Entscheidungen zeigt!

Claudia mit Apollo
 
H

hannoverin

Gast
das ist ein echt schönes tier!
ich hoffe du findest ein schönes zuhause
 
K

Knuddelmiez

Gast
Süßer Kater, ganz in meiner Nähe... eigentlich würde es passen (obwohl, Freilauf wär bei mir nicht drin). Aber ich kann eh nicht, hab ne schwer chronisch kranke Miez :-(

Ich finde es auch gut, dass Du Dich um ein schönes Zuhause für Merlin bemühst, wenn Du selbst einfach keine Zeit hast. Ein Katzenkumpel kann zwar ein wenig helfen, aber was bringts denn, wenn Frauchen kaum zuhause ist.

Ich drücke euch die Daumen, dass Merlin ein schönes Zuhause findet!
 
T

Theresia

Gast
Drücke ganz fest die Daumen dass er bald sein neues zu Hause findet.
 
Kathi79

Kathi79

Beiträge
2.291
Reaktionen
4
Ich dachte ja nur, da es Anchor bestimmt schwer fällt, diesen süßen Kerl her zu geben, dass sie es vielleicht nochmal versuchen möchte.

Eine Bekannte von mir hat auch Katzen, ist viel und dauernt unterwegs und die Katzen fühlen sich trotzdem wohl. Ich denke einfach, dass es auch klappen kenn, wenn man eben nicht so viel Zeit hat. Solange die Katze noch jemanden zum raufen, spielen und kuscheln hat. Aber gut, mit der Meinung steh ich hier wohl alleine.
 
T

Theresia

Gast
Ich dachte ja nur, da es Anchor bestimmt schwer fällt, diesen süßen Kerl her zu geben, dass sie es vielleicht nochmal versuchen möchte.

Eine Bekannte von mir hat auch Katzen, ist viel und dauernt unterwegs und die Katzen fühlen sich trotzdem wohl. Ich denke einfach, dass es auch klappen kenn, wenn man eben nicht so viel Zeit hat. Solange die Katze noch jemanden zum raufen, spielen und kuscheln hat. Aber gut, mit der Meinung steh ich hier wohl alleine.
Wenn sich Jemand dazu entschlossen hat, sein Tier abzugeben was sicher jedem Besitzer schwer fällt dann sollte man die Entscheidung akzeptieren und vor Allem respektieren. Der Jenige hat sich vorher sicher genug mit dem Gedanken auseinandergesetzt.
Bekehrungsversuche oder besser gesagt Belehrungsversuche finde ich da fehl am Platz.
 
Kathi79

Kathi79

Beiträge
2.291
Reaktionen
4
Es war nur als ein Denkanstoß gedacht.

Außerdem habe ich sie in meinem ersten Satz ja auch gelobt, dass sie diese Entscheidung getroffen hat! Es war nicht böse gemeint von meiner Seite.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.907
Reaktionen
622
Ich habe auch den Eindruck, dass Anchor ihre Entscheidung schon gefällt hat
und dass ihr das wirklich nicht leicht fällt. Meinen Respekt zu diesen Schritt.
Ich hoffe sehr, dass Merlin einen wirklich guten Platz findet und sich dann
rundum wohl fühlt.

Andererseits finde ich es auch nicht schlimm, dass Kathi doch noch einmal
einen anderen Tipp gegeben hat. Dafür entschuldigen muss sie sich nicht.
Sie hat Anchor keine Vorwürfe oder Vorhaltungen gemacht, und dass es
immer schwer ist, ein geliebtes Tier abzugeben, kann jeder nachvollziehen,
deshalb ist es durchaus legitim, Möglichkeiten anzuregen, durch die sich
die Situation von Merlin verbessern würde.
Anchor wird selber wissen, ob sie das noch in Betracht zieht, oder ob ihre
Entscheidung schon endgültig gefallen ist.
 
hatschepuffel

hatschepuffel

Beiträge
851
Reaktionen
3
Huhu!

@Kathi: Ich verstehe Dich schon! Wenn jemand nach 3 Wochen mit Katze Zeter und Mordio brüllt, weil nicht alles läuft und dem Tierchen langweilig ist, ist eine Zweitkatze der beste Tipp.

Jeder sollte besser mindestens zwei Tiere halten (Apollo akzeptiert das leider gar nicht *schnüff*).

Ich sehe das Problem nur darin, daß Anchor ja keine Zeit hat, die beiden aneinander zu gewöhnen. Und ob sich zwei verstehen, ist ja auch immer noch so´n Thema. Dann das Problem, wenn mal einer ernsthaft krank wird. Also Musiker (womöglich noch selbständig) hat man da ein Problem, glaube ich.

Kurz und gut, Dein Tipp ist natürlich richtig! Mir ist nur, seit ich in diesem Forum bin, mal aufgefallen, daß Leute die ihre Tiere warum auch immer weggeben wollen, häufig auf Unverständnis stoßen. Einige machen es sicher aus dieser Spielzeug-Mentalität (langweilig geworden), anderen ist ihr heiliges Ledersofa wichtiger, aber die meisten werden sich den Schritt wohl reichlich überlegt haben und ihn schweren Herzens gehen.

Und einige sollten ihr Tier besser hergeben, tun´s aber nicht... naja, andere Geschichte.

Liebe Grüße und sorry für off Topic, Claudia
 
S

sir Quickly

Gast
Manchmal so finde ich ist es besser wenn man in den sauren Apfel beißt und springt über seinen Schatten!
Ich würde genauso handeln und ihm einen besseren Platz suchen und ihm keinen Kumpel zur seite stellen wenn man eh schon viel unterwegs ist und selten zu Hause macht es keinen Sinn sich dann noch zwei Katzen zu halten, denn auch zwei brauchen aufmerksamkeit!
 
A

Anchor

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wow, vielen Dank für so viele Ermutigungen und Tipps! Es hilft, besonderes dass ich seit gestern, wegen dieser Entscheidung, total "down" bin.
Kathi, Du hast ja recht, den Tipp habe ich schon im Sommer gekriegt, als das Problem noch nicht so schlim war, und lange darüber gedacht.
Es gibt auch das Risiko, das doppelte Problem zu haben, wenn's mit den beiden nicht klappt.
Meine erste Sorge ist aber der Platz - meine jetztige Wohnung ist so klein, das es schon fast "unigienisch" ist, sie auch nur mit einer Katze zu teilen. Deswegen bin ich der Meinung, es würde auch den Merlin viel besser gehen, wenn er mehr Platz zum toben und laufen hätte.
Ich möchte ihn nicht unbedingt los werden, aber wenn's etwas schöneres für ihn auftaucht (und besonderes liebevolle Leute), ich werde ihn gehen lassen.
 
A

Anchor

Beiträge
4
Reaktionen
0
OK, das werde ich! Vielen Dank für die Links!
 
Kathi79

Kathi79

Beiträge
2.291
Reaktionen
4
Gerne, is wirklich gerne geschehen!

Wollte dir kein schlechtes Gewissen machen, ich hoffe du verstehst das!?
 
A

Anchor

Beiträge
4
Reaktionen
0
Natürlich, und ich finde es sehr süß von Dir, dass Du Dich kümmerst. Ich weiß, dass Dein Tipp ist nur nett gedacht
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Schlagworte

kranke miez

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen