ernährung

emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
es wird ja viel über die ernährung unserer fellnasen diskutiert, und darüber, ob diese auch genügend flüssigkeit zu
sich nehmen...

wie sieht es eigentlich bei euch aus? wie ernährt ihr euch so und warum? und wieviel wasser trinkt ihr am tag?
ich ernähre mich nach dem sog. lowfat30-konzept (max. 30% der gesamtkalorien aus fett), und ich trinke 3 l wasser am tag (am WE gelingt mir das allerdings selten).

interessierte grüße,
emilie :lol:
 
21.06.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: ernährung . Dort wird jeder fündig!
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

daran halte ich mich auch. Ich trinke Wasser, Tee oder ab und an Cola Light. Na gut, einmal im Monat oder so sündige ich bei Mäces oder so. Aber ansonsten lege ich viel Wert auf eine gesunde Ernährung.

gruss

tigerlily
 
Minou_und_Muck

Minou_und_Muck

Beiträge
354
Reaktionen
0
Hi ihrs,

also ich achte bei mir schon auf gesundes Essen, allerdings mehr darauf was mir schmeckt. Funktioniert in sofern ganz gut, daß ich eh gern Gemüse und Obst esse, sehr gerne koche und selten Verlangen nach Süßigkeiten oder FastFood habe.
Allerdings achte ich beim Fleisch sehr darauf, wo es her kommt. In letzter Zeit habe ich das etwas einreissen lassen und bin aus Zeitmangel öfters schnell in den Supermarkt gegangen, bis ich letzte Woche wieder einen Bericht über Schweinemast gesehen habe.

Liebe Grüße, Aline!
 
P

Percysdosenöffner

Beiträge
423
Reaktionen
0
Huhu!
Ich muss gestehen ich enähre mich teilweise furchterregend. Fleisch esse ich sehr wenig, meist bekomm ich welches von Papa (ist Förster).
Oft ess ich Obst und Gemüse, Schocki und Chips und gern mal was beim Mc Fress oder Burger King.
Beim Trinken versuch ich drauf zu achten meine 2-3 Liter zu schaffen, ist aber gar nicht so einfach. Am Wochenende klappt das aber ganz gut, weil da trink ich eh nen Haufen Bier.
Muss sagen, meine Tiere haben bisher alle gesünder gelebt als ich.

mfG Percys
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
*lol* bier zum abdecken des flüssigkeitsbedarfs zu rechnen ist gut :lol:
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Morgens esse ich kaum etwas, trinke nur ein Glas O- Saft, vormittags vielleicht ein paar Stück Schokolade...

Mittags dann meist ein Brötchen oder ähnliches, dazu zwei Glas Wasser.

Abends, gegen 18 Uhr dann die "grosse Mahlzeit", die mal sehr gesund aus dem Wok, mal deftig herzhaft und aufwendig, oder auch mal schnell aus der Dose oder der TK- Abteilung sein kann.

Sollte abends noch Hunger bestehen esse ich gegen 22 Uhr noch 1-2 Brote, dazu ein Glas Milch.

Wenn ich zuhause bin "saufe ich wie ein Loch", um den Tag, an dem ich als Laborantin ja wenig trinken kann, auszugleichen.
Auf 2-3 Liter am Tag komme ich auch ganz bestimmt.
Hauptsächlich trinke ich Wasser und Säfte.

Eins ist klar, meine Katzen ernähre ich ganz sicher gesünder als mich selbst.
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
ähm, nun würde mich bei den unterschiedlichen ernährungsweisen ja noch interessieren, wie so das verhältnis größe/gewicht ist - wenn ihr das schreiben mögt :oops:
ich bin 164 cm groß und wiege derzeit 53 kg (spitzenwert waren mal 60 kg).

grüße, emilie
 
F

fledermaus

Gast
hallo emilie und alle

ich ernähre mich eigentlich sehr gesund. oder sagen wir so, ich esse sehr viel salat und gemüse. obst ist, ausser äpfel und bananen und exotisches, nicht so mein ding. das kommt eindeutig zu kurz. aber trinken tue ich locker 3 liter am tag! :)

fleisch esse ich eher selten. ist mir hier in der schweiz effektiv zu teuer. wenn ich dann doch mal welches kaufe, dann nur KAG-fleisch. KAG ist ein schweizer gütesiegel, welches nur bauernhöfe erhalten, die strengsten kontrollen und auflagen genügen. die tiere kommen zu 100% aus freilandhaltung. sie erhalten auch kein futter mit chemischen zusätzen, kein antibiotika etc.

bei allem anderen (also eben gemüse, obst etc.) achte ich darauf, dass ich nur bio kaufe und möglichst wenig verpackt sind (reduziert den abfall und schont die umwelt). bei uns in der schweiz kann man sich in den beiden grossen einkaufsketten (migros und coop) darauf verlassen, dass wenn bio draufsteht auch bio drin ist.

naja, wiegen tue ich bei 1.69 stolze 78kg. das liegt aber nicht am essen, sondern an einer schilddrüsenunterfunktion. ich könnte medikamente nehmen, scheue mich aber davor, mir die nebenwirkungen, die doch sehr heftig sind, anzutun. oke, zugegeben, ich ess hin und wieder auch mal schoggi oder chips, kekse usw. :wink: von dort her kommen auch ein paar wenige kilos, die ich reduzieren könnte.

lieber gruss,
fledi
 
P

Percysdosenöffner

Beiträge
423
Reaktionen
0
<-- 1,75 m und 55 Kilo
Hab noch nie gut zugenommen :(

mfG Percys

P.S.: @emilie ne das Bier recvhen ich da nicht wirklich dazu, aber es ergänzt doch meinen Flüssigkeitshaushalt :lol:
 
I

Isa667

Beiträge
16
Reaktionen
0
Ohje ich ernähre mich so ungesund, dass es schon fast wehtut :wink: aber es ist mir auch relativ egal was mit meinem körper passiert, von daher leb ich ganz gut damit...
Jule wird aber trotzdem möglichst gesund ernährt! 8)
 
snoopy1202

snoopy1202

Beiträge
69
Reaktionen
0
Also, ich muss auch gestehen, das ich mich weniger gesundheitsbewußt ernähre :oops: Das liegt eigentlich weniger daran, das ich nicht weiß wie, sondern das mir schlicht und ergreifend die Zeit fehlt (und vielleicht auch die Lust am Kochen*g*). Logisch ist mir mein Körper NICHT egal. Schließlich ist er an meinen Kopf angewachsen (komisch, bei euch auch? :p ), aber berufstechnisch läßt sich das bei mir nicht vereinbaren, das ich abends noch an Herd steh und was koche. Und auf Rohkost steh ich absolut nicht.
Morgens ess ich gar nichts (mein Magen dreht durch wenn er da was festes bekommt), trinke allerdings immer meine Tasse Kaffee.
Vormittags gibts im Büro dann leckeren Bäckerfrass (*G*). Donuts oder Brezeln. Sehr abwechslungsreich ich weiß :roll:
Tja, Mittagspause mach ich keine. Und dann gibts erst abends was. Entweder Tiefkühlpizza, oder Vesper, oder vielleicht sind noch Reste vom Wochenende da. :oops:
Bei Süssigkeiten bin ich fast nicht zu bremsen. Ich liebe Süssigkeiten. So vorm Fernseher (wenn ich mal davor sitze) paßt locker ne Tüte Chips oder ne Packung Schokolade runter.
Trinken tu ich eigentlich auch viel zu wenig, aber ich muss gestehen, selbst wenn ich mich zwinge, dann klappts nicht. Ich komme täglich ca. auf 1 -1,5 Liter und es geht einfach ned mehr runter. Sauren Sprudel mag ich eh ned (krieg ich Läuse davon in den Bauch), wenn dann was süsseres oder mal nen Saftschorle. Wenns draussen richtig heiß ist, komm ich allerdings auch auf meine 3-4 Liter am Tag. Ich weiß, das ist scheisse, aber ich kann ned anders. :oops:

Ansonsten kann ich Essen wie ein Scheunendrescher ohne großartig Zuzunehmen. Mein höchstes war bei ner Größe von 1.71m 64kg. Seit längerer Zeit hängt jetzt die Waage schon bei 60kg.

Grüße Nadine
 
J

Junior

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hmmm,

ich ernähre mich ganz gewiss net besonders gesundheitsbewußt

Ich mag z.B. schrecklich gerne Süßigkeiten, Kuchen etc. natürlich auch Pizza, Nudeln und Co. und Wasser trinke ich überhaupt net.

Irgendwie schaffe ich es aber trotzdem mein Gewicht von 55 kg bei 1,65 m Größe zu halten, liegt an den Hunden und dem vielen Gassi gehen und außerdem an unseren zwei Treppen im Haus, wenn man die dauernd rauf und runter wetzt bleibt man automatisch schlank.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen