Absoluter Notfall Katze verstöst 1 woche altes Kitten 2 tot. uvm

K

Kalti

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo vor einer woche hat meine Freilauf Katze 3 kitten geboren (KA. wo) sie hat die 3 Kitten nacheinander in einen Dachgeschoss lagerraum voller Autoteile usw. getragen.
(in eine Kiste mit Holzwolle gebracht)
als wir sie fanden waren 2 tot und eins lebte und trank) wir entfernten die 2 toten am daraufvolgenden tag
und liesen die katze, katze sein.
an den Toten kitten waren bisspuren eines Katers.

bis vorgestern war die katze mit dem Kitten oben
doch dann war bei uns ein großes Rockfestival wo die Leute wie die Irren fahren im Normalfall sperren wir da unsere 4 Katzen ins Haus.
sooo was machen wir mit der Mama..
wir mussten das Kitten von seinem Nest im Lagerhaus nehmen und in ein "Nest" im Warmen Keller bringen. die Katze kümmerte sich bis gestern abend/heute morgen. jetzt geht die Doofe Katze nichmehr zum kitten sie vergnügt sich lieber drausen mit dem Närrischen Kater der auch die Kitten totbis. (ich denke ihr wisst was ich meine...)
was soll ich tun?
das kitten hat höchstwarscheinlich hunger und es is sonntag was soll ich tun.
ich kann die katze leider nicht erwischen die ist total durch den wind und ist zum nachbar hof gerannt in irgendeinen stadel.

Fazit:
Nach dieser Strapaze wird die Katze Kastriert und der Kater mindestens weggegeben. vlt. auch mehr...

HELP ME
mfg
 
02.05.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Absoluter Notfall Katze verstöst 1 woche altes Kitten 2 tot. uvm . Dort wird jeder fündig!
pink.mona

pink.mona

Beiträge
78
Reaktionen
0
oweiha. das ist nicht gut. ich weißmauch nicht was du machn kannst hat denn bei dir kein tierarzt notdienst?

aber ich hoffe du hast nichts schlimmes mit dem kater vor. von wem ist der denn?
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
*in die Tischkante beiß*

Ihr lasst eine hochträchtige Katze raus.
Ihr habt dafür gesorgt, dass sie auch nach der Geburt raus kann.
Ihr habt es zugelassen, dass ein fremder Kater Zugang zu den Kitten hat.
Ihr habt nicht mal aufzuchtsmilch für die kleinen da (sowas sollte man schon VOR der Geburt im Haus haben).
usw und so fort...

ihr habt alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann!!! Und das NUR, weil ihr zu faul/stur/zu sehr von euch selbst überzeugt wart, um VORHER nach Hilfe und nach Tipps zu fragen. (und jetzt sagt nicht, ihr wusstet nicht wo man fragen kann!)

Ganz ehrlich? Da krieg ich das KOTZEN!

Und jetzt schwingt euren Hintern ans Telefon, ruft euren Tierarzt an. Wenn der keinen Notdienst hat, hat er auf seinem Anrufbeantworter die Nummer des Notdienstes.
Und dann besorgt ihr euch Kittenaufzuchtsmilch.
Danach telefoniert ihr mit einem Katzenschutzverein/Tierhem/etc um euch eine Lebendfalle für die Mutter zu besorgen. Damit fangt ihr sie hoffentlich und sorgt dann dafür, dass sie drinnen bleibt.

und was den Kater angeblangt... was du da sagst, ("vllt. auch mehr") grenzt schon fast an die Ankündigung einer Straftat.

Wenn irh nciht in der Lage seid, euch um eure Tiere zu kümmern, bringt sie notfalls ins Tierheim.
Da sind sie mMn besser aufgehoben als bei euch...

Danke, nun ist mein retslicher Sonntag gelaufen!
 
K

Kalti

Beiträge
22
Reaktionen
0
es ist unser Kater der zurzeit total aggresiv ist gegen andere katzen auserdem stinkt er, und ist Unhygjenisch, lässt sich nimmer fangen und dreht total am rad...

mein Pa will ihn eventuel sagen wir mal "erlösen" (einschläfern)
das tut jetzt aber nichts zur sache bitte
BTT.
also:
ich habe das Kitten versucht zu päppeln.
es "schleckt" an meinem finger. ich habe etwas gewärmte Kuhmilch (nichts H-Milch sondern vollmilch) mit einer pipete auf den finger getan und es hats geschleckt jetzt schläft es wieder aber die prozedur dauert viel zu lange und das kitten kann nicht "nuckeln"
gibts so kleine flaschen?
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
Nochmal:
GEH ZUM TIERARZT UND ZWAR HEUTE NOCH! Der hat alles Notwendige da!

Und bzgl des Katers:
Kastrieren wird helfen, deswegen braucht man ihn nicht gleich einschläfern!
 
K

Kalti

Beiträge
22
Reaktionen
0
ich bin hier raus astalavista
vlt. überlebt das Kitten eher nicht
tschüss
 
Baby Milo

Baby Milo

Beiträge
1.333
Reaktionen
0
es ist unser Kater der zurzeit total aggresiv ist gegen andere katzen auserdem stinkt er, und ist Unhygjenisch, lässt sich nimmer fangen und dreht total am rad...

mein Pa will ihn eventuel sagen wir mal "erlösen" (einschläfern)
das tut jetzt aber nichts zur sache bitte
oh gott habt ihr vielleicht mal an kastrieren gedacht???????

edit: gilai du warst schneller ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
ich bin hier raus astalavista
vlt. überlebt das Kitten eher nicht
tschüss
Soll ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?
Nein! vergisses...

ihr habt verantwortungslos gehandelt, da werd ich euch nicht mit samthandschuhen anfassen.
Ich hab euch gesagt (und andere auch) was ihr tun könnt, um das Kitten zu retten.

Wenn ihr das nicht annehmen wollt, tut es mir zwar für das Kitten unendlich leid.
Und auch wenn das jetzt für andere hart klingt: Bevor das Kitten bei so verantwortungslosen menschen wie euch groß wird, bevor ihr euch später genauso wenig darum kümmert, wie um Katze und Kater (Kastrationen hätten all das verhindern können!), argh... nein ich sags jetzt nicht... verantwortungsvolle Tierhalter werden wissen was ich meine...
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Argh, ich habe mich mal durch die anderen Beiträge des TE gewühlt. Kastration wurde doch schon viel länger angeregt.

Mir tun die Katzen furchtbar leid, die wegen der Unvernunft solcher Menschen leiden oder gar mit dem Tod bezahlen müssen.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.263
Reaktionen
2.063
Ich verweise mal auf diesen Thread *klick*

Ansonsten fällt mir echt nichts mehr dazu ein - die armen, ARMEN Tiere, solche Menschen hat echt keiner verdient :cry:

Grußlos, sauri
 
K

Kalti

Beiträge
22
Reaktionen
0
so ein satz nochmal bevor ich mich hier zurückziehe.

Was entspricht denn einem guten Katzenhalter in euren Augen?

Jemanden, der eine Katze in einer Stadtmietwohnung mit 2 Zimmern und 70m² 24 stunden Pro tag einsperrt. Wenn sie eine Maus fängt wird die Katze geschimpft und es wird ihr abgewöhnt.
natürlich wird der Kater/die Katze sofort nach der Geburt (die natürlich bei einem Proffessionellen Züchter war der sie vlt. in einem 1m² käfig hält.) Kastriert.

Unsere Katzen können verdammt nochmal ihre natürlichen "Aufgaben" ausführen, Mäuse fangen, sich verstecken usw.

sind etwa 70m² ein natürlicher Lebensraum in dem ein Chinesischer Kratzbaum steht weil die katze ja nicht raus darf weil ihr Immunsystem so zurückgebildet ist das sie beim ersten leichten wind ins Koma fällt?!
in mir kochts grad richtig.
ich bin keinesfalls nicht fähig tipps anzunehmen aber sie sollen in einem Menschlichen Ton kommen und nicht in einem Hirnlosen "Ich weis alles ihr nichts, kniet nieder" Komandoton
tschüss
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
Sauri, Eva... ihr trefft es auf den Punkt...

ich ann dich nicht mehr lieb und nett und freundlich sein... da setzt was bei mir aus... unsereiner reißt sich ein Bein aus und den Ars** auf, um ALLES machbare zu machen für die tierchen, und sich vorher schlau zu machen...
Wer das nicht tut, dem gehört die Tierhaltung verboten...

Für jeden Scheiß brauch man in Deutschland eine genehmigung, eine Erlaubnis, einen Schein etc pp...
Nur für die Tierhaltung (und ok, das Kinderriegen auch) nicht und hinterher wird gejammert...

Da krieg ich echt zuviel...
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
so ein satz nochmal bevor ich mich hier zurückziehe.

Was entspricht denn einem guten Katzenhalter in euren Augen?

Jemanden, der eine Katze in einer Stadtmietwohnung mit 2 Zimmern und 70m² 24 stunden Pro tag einsperrt. Wenn sie eine Maus fängt wird die Katze geschimpft und es wird ihr abgewöhnt.
natürlich wird der Kater/die Katze sofort nach der Geburt (die natürlich bei einem Proffessionellen Züchter war der sie vlt. in einem 1m² käfig hält.) Kastriert.

Unsere Katzen können verdammt nochmal ihre natürlichen "Aufgaben" ausführen, Mäuse fangen, sich verstecken usw.

sind etwa 70m² ein natürlicher Lebensraum in dem ein Chinesischer Kratzbaum steht weil die katze ja nicht raus darf weil ihr Immunsystem so zurückgebildet ist das sie beim ersten leichten wind ins Koma fällt?!
in mir kochts grad richtig.
ich bin keinesfalls nicht fähig tipps anzunehmen aber sie sollen in einem Menschlichen Ton kommen und nicht in einem Hirnlosen "Ich weis alles ihr nichts, kniet nieder" Komandoton
tschüss
is ja drollig... meine Katze hat 85m², und Freigang in Pferdeweidem Kuhweiden, einem Wäldchen, drei Scheunen udn Mäuse fangen und heimbringen darf sie auch.
ABER SIE IST KASTRIERT! und wenn sie mal was hat oder mir orgendwas spanisch vorkommt, ist sie in nullkommanix beim TIERARZT!
zudem habe ich all meine Katzen immer aus dem Tierschutz gehabt, 2 wurden von leuten wie dir von Ihren Katzen produziert

Eine unkastrierte Katze rauszulassen ist verantwortungslos. Wegen menschen wie dir muss es Tierschutzvereine und Menschen wie Eva (streunerhof) geben, die ALLES für die Tiere tun, damit sie es gut haben.

Und wenn die Katze dann schon schwanger wird, wie bei dir, dann hat man sich verantwortungsvoll zu verhalten und sich über Schwangerschaft, geburt und Aufzucht zu informieren und einen TA an der Hand zu haben.

Dir scheint das alles egal, und wenn man dich darauf hinweist, spielste Kind und machst die Biege.
Tipps wurden auch gegeben, darauf biste nicht mal eingegangen...
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Jemanden, der eine Katze in einer Stadtmietwohnung mit 2 Zimmern und 70m² 24 stunden Pro tag einsperrt. Wenn sie eine Maus fängt wird die Katze geschimpft und es wird ihr abgewöhnt.
natürlich wird der Kater/die Katze sofort nach der Geburt (die natürlich bei einem Proffessionellen Züchter war der sie vlt. in einem 1m² käfig hält.) Kastriert.

Unsere Katzen können verdammt nochmal ihre natürlichen "Aufgaben" ausführen, Mäuse fangen, sich verstecken usw.
Nein, ich habe keine 70 m² Stadtwohnung und auch keinen chinesischen Kratzbaum. Ich habe auch keine Katze vom Züchter sondern ich fange so Katzen auf, die von solchen Leuten wie dir produziert werden. Die, weil sie als unkastriertes Tier den Revierkampf verloren haben und dann nicht wissen wohin. Die dann Prügel von allen anderen Katzen bekommen und dementsprechend aussehen. Und diese Katzen dürfen auch draussen leben. Haben in Scheune, Ställen und Heuboden viele tolle Unterschlupfmöglichkeiten, können in Wiese, Feld, Wald und am Bach ihrer Jagdleidenschaft nachgehen und ich entsorge die toten Tiere, die sie im Hof schön aufreihen auch gerne, denn ich weiß, dass es ihnen einfach nur gut geht.

Keine Katze muß Junge bekommen. Junge mit einer ungewissen Zukunft. Was meinst, wieviele Katzen, die bereits mit 3-4 Monaten geschwängert wurden, werden den Wurf überleben? Und wieviele der Kitten von diesen jungen Katzen werden überleben? Deren Mütter selber noch Kinder sind und die deshalb den Instinkt für die Aufzucht noch nicht entwickelt haben? Die Katzen, die das alles überstehen sind mit 3 Jahren körperlich am Ende von den jährlichen 3 Würfen und der Aufzucht.

Und JETZT kannste mir vielleicht noch was erzählen.
 
K

Kalti

Beiträge
22
Reaktionen
0
entschuldigung ich konnte leider die Tipps nicht finden zwischen den Beleidigungen, Vorwürfen, Anstandspredigten und Moralaposteln.

achja noch ein Paar Kraftausdrücke mehr in so manchem Text und man könnte es gut als Rap Text verkaufen...
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Nun, die Tipps wurden dir gegeben, Nottierarzt, Kittenaufzuchtmilch und Fläschchen gibt es dort.

Und Kastration der Katzen und Kater. Damit wäre die Welt in Ordnung und die Katzen könnten ihr Leben dann wirklich genießen.
 
Gilai

Gilai

Beiträge
2.494
Reaktionen
5
Und jetzt schwingt euren Hintern ans Telefon, ruft euren Tierarzt an. Wenn der keinen Notdienst hat, hat er auf seinem Anrufbeantworter die Nummer des Notdienstes.
Und dann besorgt ihr euch Kittenaufzuchtsmilch.
Danach telefoniert ihr mit einem Katzenschutzverein/Tierhem/etc um euch eine Lebendfalle für die Mutter zu besorgen. Damit fangt ihr sie hoffentlich und sorgt dann dafür, dass sie drinnen bleibt.

und was den Kater angeblangt... was du da sagst, ("vllt. auch mehr") grenzt schon fast an die Ankündigung einer Straftat.

Wenn irh nciht in der Lage seid, euch um eure Tiere zu kümmern, bringt sie notfalls ins Tierheim.
Da sind sie mMn besser aufgehoben als bei euch...
Dann nochmal hier extra für dich komprimiert, da du ja scheinbar in allen Beiträgen nur das rausliest, was du lesen willst.
 

Schlagworte

katzenmutter gestorben

,

katzenmutter tot

,

chinesischer kratzbaum

,
kitten tot
, katzenbaby nach einer woche gestorben, was tun mit toten kitten, Kitten gestorben, wieviel kitten überleben aus einem wurf, was machen katzen mit toten kitten, kitten mama verstorben, katzenmama gestorben, katzenmama tot, kittenaufzucht vollmilch, katzenmutter verstorben, katze kitten verstorben milch