Marzipan trinkt nix...

C

Coos-Bay-Bee

Beiträge
9
Reaktionen
0
...warum???

Also, meine Katze Marzi (etwas über 1 Jahr alt) trinkt glaube ich seit ner Weile nix mehr.
Als Babykatze hat sie immer eine Schüssel Katzenkindermilch und eine Schüssel Wasser hingestellt bekommen. Wasser hat sie verschmäht,Katzenkindermilch dann irgendwann
auch, also haben wir ihr normale Milch mit Wasser verdünnt, wollte sie auch nicht.
Als wir ihr dann nur normale Milch gegeben haben (1,5%ige) hat sie die immer gesüffelt, hat die aber irgendwann auch nimmer gemocht und ist ist dann (juchu!!) endlich auf den Geschmack gekommen und hat mit Wassertrinken angefangen.
Nun merke ich aber seit ner Weile, dass sie das auch nicht mehr trinkt. Wenn ich ihr abends neues Essen und Trinken mache merke ich, dass vom Wasser kein Tröpfchen fehlt.

Wass soll das? Was kann ich denn da tun? Wieder mit Katzenmilch anfangen? Hab da welche für erwachsene Katzen gesehen...

Wäre für ne Antwort echt dankbar.

LG, Andrea
 
13.07.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Marzipan trinkt nix... . Dort wird jeder fündig!
F

fledermaus

Gast
hallo coos-bay-bee

wo steht denn das wasser für dein katzerl? viele katzen mögen es z.b. nicht, wenn das wasser zu nahe bei der futterschale steht oder zu nahe beim klo.

auch mögen viele katzen lieber abgestandenes, bzw. etwas "älteres" wasser lieber als täglich frisches. mein katerchen leo z.b. würde am liebsten, liesse ich ihn, aus der toilette trinken. darf er aber nicht, weil ich angst hab, dass er mal kopfüber reinschlittert und elendiglich ertrinkt.

also haben wir einen "kompromiss" geschlossen: ich habe mehrere trinkschalen in der ganzen wohnung verteilt, in den meisten befindet sich wasser, dass schon zwei bis drei tage alt ist. er trinkt genug und ich bin zufrieden mit dieser lösung.

eventuell hilft es dir und deiner mieze, wenn du in der wohnung ebenfalls mehrere trinkmöglichkeiten bietest und wasser, dass vll schon etwas "älter" ist? versuch es doch einfach mal.

was fütterst du deiner fellnase eigentlich? wenn sie z.b. trockenfutter bekommt, kannst du versuchen, es mal anzufeuchten. so kann dann ebenfalls etwas mehr flüssigkeit aufgenommen werden.

lieber gruss,
cristina
 
C

Coos-Bay-Bee

Beiträge
9
Reaktionen
0
danke für deine Antwort!

Also, meine Katze hat immer ihren Trinknapf beim Futter stehen, hat ihr noch nie was ausgemacht. Sie ist ein keiner Dreckspatz und deshalb muss alle Katzennahrung auf ein Tablett gestellt werden, dass dn meisten Dreck auffängt.

Das mit den mehreren Wassernäpfen ist eine gute Idee, versuch ich auf jeden Fall mal.

Beim Futter ist sie auch so ne Diva. Hat nen Napf mit Trockenfutter und einen mit Nassfutter (???, das Gegenteil halt von Trockenfutter : ) )

Beim Trockenfutter hat sie zuerst Whiskas gemocht, mag sie aber nimmer und kriegt jetzt so ein arschteures €20-Futter, man merkt den Qualitätsunterschied und ihr scheint es zu schmecken. * wie schön *

Beim "Nassfutter" hatten wir auch zuerst Whiskas-Dosen, mag Madam aber mittlerweile auch nicht mehr, sind deshalb auf diese Futterbeutel umgestiegen, frisst sie mit Begeisterung.

Gut Nacht, Coos
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
164
Hallo Cocos,

mit dem Nassfutter nehmen Katzen einiges an Feuchtigkeit auf und als ursprüngliche Wüstentiere trinken sie eh nicht viel.
Ich würde den Wassernapf aber an anderer Stelle aufstellen als den Futternapf, in der Natur finden Katzen das Wasser auch an andere Stelle. Zu empfehlen wären auch mehrere Wassernäpfe in der Wohnung verteilt, dann trinken Katzen auch genug. Milch ist übrigens kein Ersatz für Wasser, sie ist kein Getränk sondern gehört zu den Nahrungsmitteln, zudem wird Milch von älteren Katzen nicht mehr gut vertragen, sie verdauen die Lactose nicht und bekommen leicht Durchfall.

Viele Grüße
Russian
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
wir haben auch 3 wassernäpfe in der ganzen wohnung verteilt, und das klappt prima!

grüße, emilie mit peter & paul
 
C

Cram

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich hab nen kleinen Kater, der nur Trockenfutter frißt (Nassfutter rührt er nicht an, bzw. leckt nur mal dran). Der hat drei Wasserschalen zur Auswahl, das habe ich anscheinend instinktiv schonmal richtig gemacht.
Eine davon steht auf dem Balkon, ist es ok, daß es schonmal zwei, drei Tage rumsteht und nicht mehr ganz so frisch aussieht, weil ja auch schonmal Regenwasser und so drin landet (ich schätze ja schon, aber wollt nochmal zur Sicherheit fragen)?

Und ist es ok, wenn er schätzungsweise so alle zwei Tage eine Schale (ca.150ml) leermacht?
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Meine Katzen bekommen 50% TroFu 50 % Nafu.

Sie haben 4 Wasserschälchen zur Verfügung, wenn eine leer ist wird sie frisch aufgefüllt.
Odin mag am liebsten älteres Wasser, Frajo hingegegn am liebsten frisches kaltes aus dem Hahn.... Akasha scheint es egal zu sein.

Zu dritt trinken sie bei den momentanen Temperaturen 2-3 Wasserschalen am Tag leer, das mag ca. 600 ml entsprechen.
Wenn es kühler ist, trinken sie ca. 2 Schalen zusammen am Tag.
Unter das NaFu mische ich immer noch eine ganze Menge Wasser.

Ich weiss jetzt nicht wie es durchschnittlich bei anderen ist, aber meine scheinen mehr zu trinken als dein Kater.
Zudem bekommen sie ja noch Flüssigkeit übers Nafu.

Ob die 75 ml am Tag für deinen Kater ausreichen, kann ich dir leider nicht sagen :(...
Ich bin auf jeden Fall froh, das meine recht ordentlich trinken,... Kann natürlich sein, das so viel nicht sein muss, wobei mehr ja immer besser für die Nieren ist.

Wenn es dir zu wenig vorkommt... Hast du schonmal versucht, ob er mit Wasser vermischtes TroFu frisst?
 
C

Cram

Beiträge
31
Reaktionen
0
Danke schonmal für deine Antwort.
Auch wenns ein sehr kleiner Kater ist, scheint er dann ja wirklich nicht gerade viel zu trinken, morgen werd ich mal Wasser zu seinem Futter geben, mal schaun wie er drauf reagiert.
 

Schlagworte

vertragen katzen marzipan

,

Maripan futter

,

babykatzen wasser

,
marzipan wasser
, wo kann man katzenkindermilch kaufen, kater marzipan

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen