Mengenangaben und Haltbarkeit

G

Gollum

Beiträge
43
Reaktionen
0
Moin Moin,
ich habe hier gerade mal ein wenig im Forum gestöbert und treffe dabei immer auf Mengenangaben wie "ich füttere 50g TroFu und 100 NaFu".
Wiegt ihr etwa jeden
Tag das Futter ab? Beim Nassfutter ist das ja nicht so schwer (bei ner 100g Packung sind eben nur 100g drin).
Also ich gebe meinen Katzen abends gelegentlich etwas NaFu und ansonsten haben die immer TroFu im Napf. Ich wieg das aber nicht ab, sondern fülle es einfach nur wieder auf wenn der Napf leer ist. Ist das falsch was ich mache?
Ich füttere übrigens nur Premium-Futter.

Und noch ne kleine Frage. Wie lange hält sich eigentlich eine geöffnete Dose Nafu und sollte ich die Kühlschrank aufbewahren?

Gruß
Jens
 
22.07.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mengenangaben und Haltbarkeit . Dort wird jeder fündig!
Minou_und_Muck

Minou_und_Muck

Beiträge
354
Reaktionen
0
Hallo Jens,

solange deine Katzen nicht zuviel fressen ist es in Ordnung, wenn das Trockenfutter den ganzen Tag über zur Verfügung steht.
Ich messe das Futter ab, da meine Minou etwas zu moppelig ist und mein Muck aufgrund seiner schlechten Kindheit kein Ende kennt und so mindestens das vierfache einer Tagesration auf einmal fressen würde, wenn man ihn liesse.
Gerade Wohnungskatzen neigen oft dazu, aus Langeweile immer wieder zum Futternapf zu gehen.
Ein weiterer Vorteil von kontrollierter Fütterung ist bei mehreren Katzen, daß man gleich sieht, wenn einer auffällig weniger frisst (oft das erste Anzeichen einer Karnkheit).

Was das Dosenfutter betrifft: geöffnete Dosen oxidieren und meine rühren es dann am nächsten Tag nicht mehr an. Ich habe meist 100g-Schälchen oder 200g-Dosen, die bei einer Fütterung aufgebraucht sind. Die 400g-Dosen verfüttere ich dann an einem Tag zur Hälfte und fülle den Rest in eine kleine Tuperdose um und bewahre es bis zum nächsten Tag im Kühlschrank auf. Offen und ungekühlt verdirbt Nassfutter ziemlich rasch.

Liebe Grüße, Aline!
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Auch ich messe das Futter ab, vor allem für Odin, der gerne und schnell ansetzt, wenn er zuviel bekommt.
Frajo darf auch mal mehr als seine Ration, wenn er denn mal wollen würde...

Und Akasha als Kitten darf natürlich noch soviel, wie sie will...

Nafu messe ich schon ab, wenn wir haben 400 g Iams- Dosen, die halbiert werden, für 2 Tage.
 
T

tapine

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo Jens,

Kitten dürfen noch soviel futtern wie sie möchten, meisten überfuttern sie sich auch nicht (ausser sie haben vorher nicht genug Futter bekommen und haben nun das Gefühl das alles verschlungen werden muss)
Ansonsten stehts ja auch immer auf der Verpackung wieviel du deiner katze füttern sollst, daran kann man sich gut halten.
Abmessen kannst du das TroFu gut mit den Bechern die du z.B im Futternapf von den jeweiligen Herstellern kostenlos mitnehmen kannst.
(gibts z.b von Hills, Royal Canin)

Jetzt zu deinem Nassfutter, das kannst du im Kühlschrank aufbewahren wenn du es nicht komplett fütterst, nur solltest du unbedingt darauf achten das du wenn du es füttern möchtest, nicht direkt aus dem Kühlschrank fütterst !!!!!!!!!

Ansonsten können deine Katzen Durchfall bekommen, was für sie genauso unangenehm ist wie für dich.

Lass es einfach 15 - 20 Minuten draussen stehen bevor du es fütterst damit es wieder Raumtemperatur hat.

Liebe grüße
 

Schlagworte

dosen oxidieren

,

royal canin Mengenangabe

,

royal canin haltbarkeitsdatum

,
haltbarkeit hills
, Haltbarkeit Hills Trocken katzenfutter, hills dosenfutter wie lange haltbar, hills futter haltbarkeit, royal canin mengenangaben, katzen nassfutter haltbarkeit ungekühlt, hills katzenfutter haltbarkeitsdatum, royal canin offene dose haltbarkeit, hunde trockenfutter haltbarkeit im napf, wi lange ist hills katzenfutter haltbar, katze aludosen oxidiert, wie lange ist geöffnetes hills trockenfutter katze haltbar

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen