Katze nie mehr wie früher?

J

Judy

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,
ich hoffe ich hab etz net so viele themen zu meinem problem überlesen und ihr denkt euch *HMMM, schon wieder... grummel* :eek:)
Aber ich bin da wirklich ganz traurig!
Meine Katze is vor genau einer Woche kastriert worden. Und gar nimmer der Sonnenschein, der sie früher war. Vor der Kastration war sie ein richtiger kleiner Kampftiger! :twisted: Ich hab nur mit irgendwas im völlig anderen Eck der Wohnung rascheln oder bimmeln müssen und schon kam sie angesaust und war hellaufbegeistert. Heute sitzt oder liegt sie nur Stundenlang
auf einem Fleck und schaut richtig teilnahmslos in eine Richtung. Selbst wenn ich vor ihr mit ihrem Lieblingsspielzeug rumschwenkel wirft sie uns (mir und dem Spielzeug) nur nen gelangweilten Blick zu. :?
Selbst ihre liebgemeinten Bosheiten fehlen mir. Sie ist ja das ein und alles von meinem Freund und mir. Und so darf sie auch bei uns im Bettchen schlummern. Was sie bis vor ner Woche auch immer sehr platzbrauchend getan hat .und zuvor war immer das allnächtliche Zehebeißen am Fuß ende an der Tagesordnung :shock:
Auch ist sie mir vorher immer überall hingefollt. Wenn Frauchen aus dem Haus wollte, saß sie schon beleidigt und vorwurfsvoll guckend vor der Wohnungstür....
Etz nimmer... :cry: :cry: :cry:
Auch schmusen tut sie nimmer so wie früher. Da hat sie einen jeden Morgen lauthals schnurrend geweckt und richtig dolle ihr köpfchen an meins gekuschelt. Heute lässt sie sich zwar streicheln, aber alles so gleichgültig. Ohne zu hauen wenns sie keine lust auf schmusen mehr hat, aber auch ohne schnurren.
Versteht mich etz bitte net falsch ich hab meinen kleinen Sonnenschein ganz arg arg lieb so wie sie ist! Aber ich mach mir eben gewaltig sorgen um sie weil si e so einen teilnahmslosen Eindruck macht und irgendwie anscheinend an nix mehr Freude hat.... :(
sicher war mir klar dass sie nach der kastration ruhiger wird, allerdings so arg dass sie immer nur in einer Ecke liegt und traurig guckt?
Habt ihr eine Ahnung ob sich das wieder ändert?
Oder ob ich da irgendwas für sie tun kann?

Ich hoffe dass mir da wer von euch helfen kann
Liebe Grüße Judy und *MIENZI*
 
04.08.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze nie mehr wie früher? . Dort wird jeder fündig!
K

Kleiner Loewe

Beiträge
75
Reaktionen
0
Hmm... klingt ja nicht gerade positiv, wie es bei euch gerade aussieht.. (unsere 2 waren eher eine fliegende Kampf-Wolke in den Wochen nach der Kastration). Im Moment würde ich sagen, dein Loewe produziert die "erlittenen" Schmerzen und den "Schock" auf dich.... und ist wohl auch noch bischen mit sich selbst beschäftigt (wie meinte einer mal so schön: Wie würde es dir gehen, wenn man mit dir sowas macht :shock: )

Hattest du das Gefühl, es wurde die letzten Tage "besser"? Bei unseren hats geschlagene 3 Wochen (!) gebraucht, bis sie wieder wie "früher" waren.. und noch ne kurze Frage: Hast du "nur" eine Katze?

Viele Grüße,

Tom
 
J

Judy

Beiträge
3
Reaktionen
0
hi du, danke für die schnelle Antwort.

Selbst hab i nur eine, aber die is nie allein katze! :D Die Schwester von meim Freund bringt glei jeden morgen ihre mit zu meiner und die beiden waren auch immer ein Herz und eine Seele. Verstehen sich ja etz immernoch, aber mein Tiger mag auch mit ihr nimmer spielen. Und das merkt die andere natürlich auch und ist mitlerweile fast beleidigt...

Ne Besserung hab ich leider noch nicht bemerkt... Auch wenn ich gern jedes kleinste eigebildete Zeichen so auslegen würd :cry:
Auch über ihr Fresschen freut sich sich gar nimmer. Kein wonniges, schnurrendes, aufgerechtes um-meine-Füße-tappeln mehr wenn ich ihr ihr Schälchen bring....
kann man denn da gar nix machen, damit es ihr wieder besser geht?
 
ilka

ilka

Beiträge
31
Reaktionen
0
Meine beiden Mäuse wurden ebenfalls im März kastriert. Sie waren auch ganz apathisch und lagen eine Woche lang nur in der Ecke und haben sich gerade mal zum Wasser und Fressen bewegt. Aber ich denke das lag an diesen doofen Halskrausen (verständlicherweise), die sie eine Woche lang tragen mußten, weil sie an den Fäden gezogen haben. Denn als die Dinge wieder abdurften, fegten sie wieder wie früher durch die Wohnung.
Wir haben uns in der Zeit auch echt Sorgen gemacht um die 2. Aber es ist ja alles wieder gut geworden und das wird sich bei euch sicher auch wieder legen.

Muss deine Katze sowas auch tragen?
 
J

Judy

Beiträge
3
Reaktionen
0
eieie, ne das muss sie gottseidank net... sie hat zwar auch a bissl versucht an ihren Fäden zu knabbern, das hat sich aber glei gelegt....
mei, mit tut sie ja nur so leid.
Auf ihren Kratzbaum mags sie auch nimmer....
Mei, etz sitzt sie wieder so da und schaut und schaut und schaut und sooo traurig und leer....

eieie, hoffentlich hast du recht und das wird ganz ganz ganz bald wieder!!!!!

Grüßle
 
ilka

ilka

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich kann dir echt nachfühlen.
Bei meiner Katze war es genauso schlimm wie bei deiner. Mein Kater ist damit irgendwie besser zurecht gekommen. Aber wie gesagt, bei meinen lags ja nur an den doofen Halskrausen.

Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen, dass es bald besser wird.

Vielleicht hat sie auch noch Schmerzen. Den Eindruck hatte ich bei Sky öfter mal. So eine Op ist ja auch nicht ohne.
 

Schlagworte

Geschlagene katze

,

katze nach kampf apathisch

,

katze halskrause apathisch

,
geschlagene katzen beleidigt
, katze sitzt nur in der ecke, geschlagene katze apathisch, kater nach kastration traurig, katze sitzt in ecke, katze sterilisation apatisch, katze ist völlig apathisch und sitzt immer in der ecke, geschlagene katzen, wie verhalten sich geschlagene katzen?, katze nach sterilisation aphatisch, katze ist apathisch halskragen, wie verhalten sich geschlagene katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen