Hilfe Kater pinkelt und macht seine großen Geschäfte überall

  • Autor des Themas einzelstueck
  • Erstellungsdatum
E

einzelstueck

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich habe ein riesiges Problem mit meinem Kater Fips.Er pinkelt überall hin,hauptsächlich aufs Sofa,Schuhe,in seine trinkschüssel und auf Elektronik!Ich weiß nicht warum er das macht,er
geht natürlich auch aufs Katzenklo,aber nur,wenn niemand in der Wohnung ist.Wenn jemand da
ist,pinkelt er offensichtlich,als
ob er es darauf anlegt,gesehen zu werden überall hin,nur nicht
auf den Boden.Außerdem macht er seine großen Geschäfte in unsere Schuhe,wenn ich diese aber wegstelle,setzt er sich sogar auf mich und meinen Freund.Mal ein paar Sachen zu Fips,wenn das
wichtig ist: Fips ist 1 Jahr alt,kastriert,vor kurzem wurde geimpft und entwurmt.Er wohnt nun seit
einem halben Jahr bei uns und macht es seitdem schon.Fühlt er sich bei uns nicht wohl? Ich kriege
langsam aber sicher die Krise,ich bin die ganze Zeit am überlegen,ob ich ihn nicht abgeben soll.Der
Tierarzt kann mir leider auch nicht sagen,woran es liegt. Wir haben in unserer Wohnung 2 Katzentoiletten,haben nun so gut wie jedes Streu probiert.Was mich stutzig macht,ist,dass er sogar in seine Trinkschüsseln macht.

Was kann das bedeuten?
Ich danke für jede Antwort,Tipps und Ratschläge!
 
11.08.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe Kater pinkelt und macht seine großen Geschäfte überall . Dort wird jeder fündig!
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Hallo,

wo ist Fips her? War er vielleicht früher Freigang gewohnt oder ist er ein Fundtier?
 
E

einzelstueck

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

danke erstmal für die superschnelle antwort.
Fips war der Kater meiner Mutter,sie hat ihn
mit seinen Geschwistern ziemlich abgemagert
draußen gefunden,da waren die kleinen vielleicht
3-4 Wochen alt.Sie hat sie gepäppelt,aber er
war immer in der Wohnung.
 
A

ash88

Gast
Hast du eine zweite Katze?

Wenn nicht, vielleicht ist er einsam und nicht ausgelastet und versucht euch das mit der Pinklerei zu sagen?
Weil eine Katze, aus einer Gemeinschaft herauszureißen und dann in "Einzelhaft" zu halten ist natürlich nicht das wahre und bestimmt sehr schwer für die Miez. Ein Mensch wird niemals den kätzischen Kumpel ersetzen können.
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Ich würde trotzdem fast vermuten, dass er einen Freiheitsdrang hat. Es gibt solche Katzen, das passiert sogar bei Kätzchen, die im Haus geboren und deren Eltern auch Hauskatzen waren.
Kannst du ihm vielleicht Freigang bieten?
Oder es wirklich mit einer zweiten Katze probieren. *grübel*
 
Kristian

Kristian

Beiträge
605
Reaktionen
0
ach du Schande :shock:

Macht er das erst seit er bei dir ist, oder auch schon vorher bei deiner Mutter?
Die Kleinen sind ohne Mammi aufgewachsen, d.h. fehlende Sozialisierung und evtl. verkraftet er das Alleinsein/Trennung von seinen Geschwistern nicht?

LG
Kris
 
E

einzelstueck

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich hatte es mit einer zweiten "Probekatze und kater" probiert.Also sprich,hatte mit einer Freundin gesprochen,die eine Katze und einen Kater hat versucht,einzeln zusammen zusetzen,den Kater hat Fips fast auseinander genommen und die Katze hat ihn fast garnicht interessiert,beide waren einzeln jeweils 1 Woche bei mir,der Kater natürlich nur 4 Tage.Ich wohne im 1 OG habe aber einen großen Garten,wo ich auch mit ihm ab und an rausgehe,da hat er aber so angst,das er sich nur verkriecht und sofort in den Keller flüchtet.Ich versuche es immer wieder,aber immer dasselbe Spiel mit ihm.

ach du Schande :shock:

Macht er das erst seit er bei dir ist, oder auch schon vorher bei deiner Mutter?
Die Kleinen sind ohne Mammi aufgewachsen, d.h. fehlende Sozialisierung und evtl. verkraftet er das Alleinsein/Trennung von seinen Geschwistern nicht?

LG
Kris


Bei meiner Mutter hat er es auch schon gemacht
 
E

einzelstueck

Beiträge
5
Reaktionen
0
ja aber was soll ich denn da jetzt machen?ich stoße so langsam an meine Grenzen,der uringeruch steigt sofort in die nase,wenn man nur den Hausflur betritt,das Wohnzimmer kann man so gut wie garnicht mehr betreten,ich muss neue Möbel kaufen,will ich aber nicht,weil ich angst habe,er uriniert wieder darauf...
 
A

ash88

Gast
Also ich persönlich würde ganz ehrlich einen kastrierten etwa im selben Alter und vom Charakter her sehr, sehr ähnlichen Kater dazuholen.
Eine Zusammenführung kann Wochen dauern! Das du nach 4 Tagen aufgegeben hast, war eigentlich total falsch. Das es am Anfang heftiger zugeht ist auch ganz normal. Der Alte will sein Revier verteigen und zudem müssen sie die Rangfolge ausmachen. Da kann es in unseren Augen schon übel aussehen.
Benutz dazu Feliway oder mache dich mit dem Thema Bach-Blüten vertraut. Da kann man einiges für die Enstpanntheit bewirken.
Oder aber du befolgst den Rat von Eva und lässt ihn als Freigänger weiterleben...

Wegen den Geruch: einige schwören auf hochprozentigen Alkohol, mehr dazu findest du aber in der Rubrik "Katzenklo"
 
B

BestAlEver

Gast
.. das wird wohl hart, wenn das etabliert ist ...

Du sprichst auch bereits das Ende an ...
 
Kristian

Kristian

Beiträge
605
Reaktionen
0
jetzt wirds schwierig...

Wobei es eigentlich unmöglich ist, nach einer Woche zu beurteilen, ob der Kleine die Gesellschaft der Probekatzen wirklich abgelehnt hat...sowas dauert; und bei schwierigen Fällen auch schonmal länger als eine Woche (inkklusive intensiver Beschäftigung mit beiden Tierchen).

Meine beiden haben sich nach drei Wochen akzeptiert, wobei es nicht am Grossen lag...der mochte den kleinen Sammy sofort...aber der Kurze hat halt ewig lang rumgezickt und tut das als noch heute ab und an, gell Alex....


Also wenn keine medizinische Ursache vorliegt, fehlender Freigang und Gesellschaft wirklich ausgeschlossen werden kann..hmmh..dann ist mein Laien-Latein wohl hier erschöpft...sry


LG
Kris
 
E

einzelstueck

Beiträge
5
Reaktionen
0
ich könnte es ja nochmal mit einer zweiten versuchen,ich fände es halt nur
sehr schlimm,wenn es trotzdem mit fips weitergeht oder die andere katze unter
ihm leidet.ich musste mit dem kater meiner freundin zum TA,weil er ihn so heftig
gebissen hat,würde also glaube nur eine katze in frage kommen.Aber was mache
ich wenn es weiterhin mit ihm so bleibt,trotz gesellschaft,dann hab ich 2 katzen.
ich weiß auch nicht mehr,wo ich mir rat holen soll.der TA sagte auch,evtl Freigang
bieten,aber ich kann ihn in meiner gegend nicht einfach laufen lassen,2 straßen
weiter ist eine hauptstraße.vielleicht wäre auch ein bauernhof für ihn gut? er soll
auf jedenfall nicht ins tierheim,da behalte ich ihn lieber (nicht das es schlecht wäre)
aber ist ja eh alles schon überfüllt.ich kann einfach nicht mehr.grade hat er mich wieder
angepinkelt...
 
Kristian

Kristian

Beiträge
605
Reaktionen
0
Hey, wie ist denn der aktuelle Stand?



LG
Kris
 
S

schnipsi

Gast
Im moment klappt es gott sei dank besser.Ich glaube er mochte die Haube vom Klo nicht =) Im moment klappt es richtig gut
 
Kristian

Kristian

Beiträge
605
Reaktionen
0
Die Haube.... ja klar, jetzt wo du es sagst....

Ne, Spass bei Seite..freut mich, dass sich die Lage entspannt hat.


LG
Kris
 

Schlagworte

katze einsam und pinkelt an schuhe

,

kater pinkelt im schuh

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen