unsere kater verstehen sich nicht!

K

Kueken

Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo,
mein freund und ich haben uns vor ca einem halben einen kater gekauft, er ist jetzt 9 monate alt. Damit er nicht so oft allein ist haben wir uns gedacht das wir uns noch einen zweiten kater dazu holen und das haben wir auch getan. den kleinen haben wir uns vor 2 1/2 wochen vom selben züchter geholt. er ist jetzt 5 monate alt und war von anfang an sehr zutraulich und verschmust. nur unser andere kater versteht sich nicht so richtig mit dem kleinen. er lässt ihn nicht in ruhe fressen und spielen erst recht nicht. wenn der kleine durch die wohnung geht geht der große sofort hinter her und jagt ihn dann oft dur die halbe wohnug, der kleine bekommt dann angst und fängt dann an zu fauchen und zu knurren. Der große passt genau auf was der kleine macht, auch wenn der kleine auf seinem katzenklo ist sitzt der große solange davor bis der kleine wieder raus kommt, manchmal schläft der kleine sogar auf seinem klo ein weil er sich nicht traut wieder raus zugehen weil der große immer noch davor sitzt und wartet. oft versucht der große kater den kleinen auch zu schlagen was ihm aber nicht immer gelingt. Wir wollten dem älterem kater damit ne freude bereiten das wir ihm nen spielkammerdaden dazu setzen und ihn nicht damit bestrafen.wir wissen nicht so recht wie wir uns verhalten sollen?es tun uns beide so leid und wollen nicht das sie unglücklich sind. war es ein fehler einen kater dazu zuholen, oder hätten wir eine katze nehmen sollen?

der kleine kater miaut auch gar nicht und der große sehr viel...

wir würden uns freuen wenn ihr uns antworten würdet.
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
hallo Kueken!

also zunächst mal denke ich, daß es die richtige entscheidung war, eurem kater einen spielgefährten zu 'schenken'.
'aber' solche zusammenführungen dauern halt ihre zeit. da der lütte jetzt erst 2,5 wochen bei euch ist, würde ich mir noch keine ernsthaften gedanken machen. das verhalten der beiden ist ganz normal, denn schließlich ist der kleine ja in das revier des großen 'eingedrungen'; da muß sich jetzt erstmal alles neu einspielen.

daß sie nicht beide gleich erzählfreudig sind, ist auch normal. wir haben zwei kater aus zwei verschiedenen würfen, die aber von baby auf zusammen aufgewachsen sind. der eine miaut nur, wenn er was will (meist futter) und klingt dabei recht kläglich - und der andere erzählt den ganzen tag immer mal so vor sich hin; kann aber nicht wirklich miauen. er schnattert und gurrt eher :lol: jede katze ist halt anders.

um den beiden die gewöhnung an die neue situation und aneinander zu erleichtern, könntet ihr ein verschwitztes shirt von einem von euch (bei der hitze ja kein problem :wink: ) nehmen und damit beide kater abrubbeln. dann haben sie beide den gleichen geruch. das müßtet ihr dann wahrscheinlich öfter wiederholen.
und natürlich dem großen besonders viel aufmerksamkeit widmen, damit er sich nicht durch 'den neuen' zurückgesetzt fühlt.
ihr solltet euch möglichst normal verhalten, damit die katzen euren streß nicht reflektieren..
und habe ich es richtig verstanden, daß jeder kater sein eigenes klo hat? gut!

ansonsten denke ich einfach, daß die zeit das ihre tun wird. habe schon von katzenzusammenführungen gehört, die mehrere monate dauerten.
hoffe aber natürlich, daß ihr bald fortschritte verzeichnen könnt!

in diesem sinne:
viele grüße von
emilie mit peter & paul :lol:
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
3
Das ist alles noch im normalen Bereich.

vielleicht ist der kleine mit seinen 5 Monaten schon geschlechtsreif, oder wird es gerade...
Damit ist er ein ernsthafter Konkurrent für euren "Alten".

Wenn sie später beide kastriert sind, wird das sicher besser werden.

Mein Kastrat Odin hat sich auch sehr auzfgeregt, als Frajo im Alter von 8 Monaten zu ihm kam.
Er muss schon potent gewesen sein und somit für den Kastraten eine Bedrohung in der Rangordnung.

Odin hat Frajo glatte 3 Wochen Tag und Nacht verprügelt und nicht unterm Bett hervorgelasse, es war eine unschöne und schwierige Zeit.

Den Altkater müsst ihr bevorzugen, ihm die besondere aufmerksamkeit schenken, damit er sich nicht zurückgesetzt fühlt.
Früher oder später werden sie sich aneinander gewöhnen, bei den einen dauerts halt nur ein paar Tage, bei anderen monate...
 
K

Kueken

Beiträge
4
Reaktionen
0
vielen dank für tipps, wir werden eure ratschläge befolgen und hoffen das sich die beiden bald besser verstehen. :)
 
G

Guest

Gast
Hi.. da ich ziemlich müde bin nur mal kurz.... wir haben zwei 9J Brüder Kater. seit 1 Jahr und seit 8 wochen einen 2 J Kater der 1.5J im Heim war... haben schon tolle vortschritte gemacht .. die ersten wochen waren nerven aufreibend.. bei so ausgewachsenen Tigern... werde dir genrne noch von "Meiner" Therapie erzählen.. mitte der woche hab ich endlich mehr zeit dann schreib ich bissi mehr-.. Lg SCRAT..
 

Schlagworte

kater verstehen sich nicht

,

kater versteht sich nicht mit babykatze

,

katze und kater verstehen sich nicht

,
meine kater verstehen sich nicht
, Unsere Katzen verstehen sich nicht, verstehen sich zwei kater, kater versteht nicht babykatze, große katze versteht sich nicht mit baby katze, katze versteht sich nicht mit der anderen, große katze versteht sich nicht mit kleiner katze, zwei kater verstehen sich nicht mehr, katze versteht sich nicht mit anderen, kater und katze verstehen sich nicht, kater gekauft und dann?, großer kater versteht sich nicht mit katzenjungen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen