Dringend:Wie beruhigen wir unseren Kater/lautes Geschrei

M

Marley

Beiträge
4
Reaktionen
0
[FONT=Arial, sans-serif]Marley und wir… [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]
Das ist unsere Geschichte: vor knapp zwei Jahren holten wir uns zwei Kater, ein Kitten vom Bauernhof und Marley, einen creme/roten 4monatigen Spanier von Tierschutzverein,[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Leider mussten wir letzten Winter umziehen und unsere Erdgeschosswohnung (mit kleinem Garten i Innenhof) gegen eine Balkonwohnung tauschen. In der ersten Wohnung konnten die beiden in den kl.Garten. Da Stadtwohnung und demenstprechend befahrene Straßen nebenan, haben wir sie nur in den Garten/Innenhof gelassen.Nun klappte das auch eingermaßen (abgesehen davon dass Marley ab und zu auf Mauern kletterte und dann in Nachbargrundstücken saß aus denen er nicht wieder heraus kam. ..halb so wild).[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Seit dem Umzug durften die beiden dann bei uns auf die große Dachterasse.Der Kleine ging in der neuen Wohnugn richtig auf und liebte die Terasse. Marley hinegegen hat vermehrt geschrien. Wieviel mehr als in der alten Wohnung kann ich nicht sagen. Eindeutig war er schon immer der Laute von den beiden.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Aber in der neuen Wohnung…wir sind mit ihm zum TA gegangen und der hat eine chronische Zahnfleischentzündung festgestellt. Der erste TA hatte damals vermutet, es könnte am Zahnen liegen. Aber nun war es das eindeutig nicht. Nach wochenlanger erfolgloser behandlung (Cortison, Antibiotika): Zähne ziehen. Nicht alle, aber alle hinteren, dort wo es am schlimmsten war. Nun ist es besser geworden, nicht mehr eitrig aber immernoch rot. Mal sehen ob wir nochmal eine hömopathische behandlung ausprobieren ..Jedenfalls frisst er ganz normal und macht uns eigentlich auch sonst nicht den Eindruck, als hätte er starke Schmerzen. [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Nun aber was geblieben ist - das Schreien, ein immer wieder und stänidges autes Miauen, ein auffordern "mach was!"...…aber was?[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Und dann, vor zwei Wochen mussten wir unseren anderen Kater einschläfern lassen. Das war sehr hart für uns. Und natürlich kommt nun hinzu, dass marley jetzt tagsüber allein ist. Und wir sind beide lange arbeiten. Uns ist völlig klar dass es kein Dauerzustand ist. Sein Schreien ist schlimmer als vorher, er will nonstop beschäftigt werden sobald wir zu hause sind. Kauert sich vor uns oder eine Wand hin, miaut dann und springt hoch. ...[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Gestern habe ich von einer Bekannten etwas erfahren und jetzt verstehe ich sein Verhalten vlt beser:
Sie meinte ob marley vlt ein Siam-Mix ist udn dass die sehr laut sind. Und mir fiel ein, der Ta hatte mal gesagt, oh da ist sicher ein Siam drin, das Fell ist ganz typisch dafür. [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Im Intenet habe ich ich dann Folgendes gefunden was auf Siam und auf Marley zutrifft: [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]-"dreieckiger" kopf ->sicherlich bei unserem nicht so stark wie bei einer reinrassigen aber doch mehr als die hauskatzen, die ich kenne- seidiges fell
- recht große Ohren im vergleich zum Kopf
- schlank
- sehr sehr menschenbezogen
- braucht irre viel Aufmerksamkeit
- die Siams sind , (wohl fast die einzigen?) Katzen, die sich ständig mit lauter stimme "unterhalten", bemerkbar machen etc.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]- sie brauchen sehr viel Unterhaltung ("die Hunde unter den Katzen")
- kommt aus Spanien, wo die Siams wesentlich häufiger vertreten sind als hier (daher häufiger Mixe)[/FONT]
…[FONT=Arial, sans-serif]all dass, hört sich für mich schwer danach an, als hätten wir einen "halben Siam" zu hause ohne dass wirs wussten. [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Jetzt meine Fragen:[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Was können wir für den Kleinen tun, so wie es jetzt ist, ist er nicht glücklich... [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Würde es wohl schon viel bringen wenn wir einen kleinen kater dazu holen, damit er wieder einen Kumpel hat? Im TH ist ein Kitten, das wir schon nächste woche adoptieren könnten, verspielt verschmust (Flaschenkind)…ein kleiner Hauskater.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Wir sind allerdings die nächste Zeit, vor allem auch am wochenende viel unterwegs, Termine, die wir nicht absagen können. Das ist für so ein kleines Kätzchen sicher nicht optimal. (Die erste Woche werden wir natürlich Urlaub nehmen.) Andererseits wäre Marley bei ihm und wir hätten einen Nachbar der vorbei schaut, aber mehrere wcoehenenden wären die zwei immer mal ein,zwei tage alleine.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Oder: Ist es ratsamer einen anderen siam-mix dazu zu holen? Weil sich die beiden vlt ähnlicher wären..von ihrer art her? Weil beide viel action brauchen und spielen und erzählen…Oder würde es alles eher schlimmer machen und wir hätten noch mehr katzengeschrei im haus? Würden die beiden sich gegenseitig eher anstacheln? Oder ist es vlt egal ob EKH oder siam-mix, weil es reine glückssache ist, ob die beiden gern miteinander spielen?[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Oder die letzte alternative die mir einfällt (und die eigentlich für uns gar keine ist): können wir ihn mit den uns gegebenen umständen gar nicht zufrieden stellen, ist er einfach zu viel allein und hat zu wenig freilauf - und auch ein zweiter kater würde nicht reichen? [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Ich habe gelesen, dass siam die optimalen familienkatzen sind, weil sie sich toll mit hunden ( u allen anderen tieren) verstehen und mit kindern…soviel Unterhaltung können wir beiden berufstätigen ihm natürlich nicht bieten…[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Oder wird er sich wenn er wieder einen kumpel zum spielen hat wahrscheinlich wohler fühen?
Uns liebt er schließlich sehr und wir ihn sowieso und deshalb möchten wir ihn natürlich behalten, wenn es irgednwie eine lösung gibt.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Ich wäre für wertvolle tips, für erfahrungen so dankbar! Bitte so schnell es geht, denn uns rennt die zeit weg. [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]lg [/FONT]
 
30.08.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dringend:Wie beruhigen wir unseren Kater/lautes Geschrei . Dort wird jeder fündig!
H

hazel

Beiträge
74
Reaktionen
0
Marley und wir…

Das ist unsere Geschichte: vor knapp zwei Jahren holten wir uns zwei Kater, ein Kitten vom Bauernhof und Marley, einen creme/roten 4monatigen Spanier von Tierschutzverein,
Leider mussten wir letzten Winter umziehen und unsere Erdgeschosswohnung (mit kleinem Garten i Innenhof) gegen eine Balkonwohnung tauschen. In der ersten Wohnung konnten die beiden in den kl.Garten. Da Stadtwohnung und demenstprechend befahrene Straßen nebenan, haben wir sie nur in den Garten/Innenhof gelassen.Nun klappte das auch eingermaßen (abgesehen davon dass Marley ab und zu auf Mauern kletterte und dann in Nachbargrundstücken saß aus denen er nicht wieder heraus kam. ..halb so wild).

Seit dem Umzug durften die beiden dann bei uns auf die große Dachterasse.Der Kleine ging in der neuen Wohnugn richtig auf und liebte die Terasse. Marley hinegegen hat vermehrt geschrien. Wieviel mehr als in der alten Wohnung kann ich nicht sagen. Eindeutig war er schon immer der Laute von den beiden.
Aber in der neuen Wohnung…wir sind mit ihm zum TA gegangen und der hat eine chronische Zahnfleischentzündung festgestellt. Der erste TA hatte damals vermutet, es könnte am Zahnen liegen. Aber nun war es das eindeutig nicht. Nach wochenlanger erfolgloser behandlung (Cortison, Antibiotika): Zähne ziehen. Nicht alle, aber alle hinteren, dort wo es am schlimmsten war. Nun ist es besser geworden, nicht mehr eitrig aber immernoch rot. Mal sehen ob wir nochmal eine hömopathische behandlung ausprobieren ..Jedenfalls frisst er ganz normal und macht uns eigentlich auch sonst nicht den Eindruck, als hätte er starke Schmerzen.

Nun aber was geblieben ist - das Schreien, ein immer wieder und stänidges autes Miauen, ein auffordern "mach was!"...…aber was?

Und dann, vor zwei Wochen mussten wir unseren anderen Kater einschläfern lassen. Das war sehr hart für uns. Und natürlich kommt nun hinzu, dass marley jetzt tagsüber allein ist. Und wir sind beide lange arbeiten. Uns ist völlig klar dass es kein Dauerzustand ist. Sein Schreien ist schlimmer als vorher, er will nonstop beschäftigt werden sobald wir zu hause sind. Kauert sich vor uns oder eine Wand hin, miaut dann und springt hoch. ...

Gestern habe ich von einer Bekannten etwas erfahren und jetzt verstehe ich sein Verhalten vlt beser:
Sie meinte ob marley vlt ein Siam-Mix ist udn dass die sehr laut sind. Und mir fiel ein, der Ta hatte mal gesagt, oh da ist sicher ein Siam drin, das Fell ist ganz typisch dafür.

Im Intenet habe ich ich dann Folgendes gefunden was auf Siam und auf Marley zutrifft:
-"dreieckiger" kopf ->sicherlich bei unserem nicht so stark wie bei einer reinrassigen aber doch mehr als die hauskatzen, die ich kenne- seidiges fell
- recht große Ohren im vergleich zum Kopf
- schlank
- sehr sehr menschenbezogen
- braucht irre viel Aufmerksamkeit
- die Siams sind , (wohl fast die einzigen?) Katzen, die sich ständig mit lauter stimme "unterhalten", bemerkbar machen etc.
- sie brauchen sehr viel Unterhaltung ("die Hunde unter den Katzen")
- kommt aus Spanien, wo die Siams wesentlich häufiger vertreten sind als hier (daher häufiger Mixe)

…all dass, hört sich für mich schwer danach an, als hätten wir einen "halben Siam" zu hause ohne dass wirs wussten.

Jetzt meine Fragen:
Was können wir für den Kleinen tun, so wie es jetzt ist, ist er nicht glücklich...
Würde es wohl schon viel bringen wenn wir einen kleinen kater dazu holen, damit er wieder einen Kumpel hat? Im TH ist ein Kitten, das wir schon nächste woche adoptieren könnten, verspielt verschmust (Flaschenkind)…ein kleiner Hauskater.
Wir sind allerdings die nächste Zeit, vor allem auch am wochenende viel unterwegs, Termine, die wir nicht absagen können. Das ist für so ein kleines Kätzchen sicher nicht optimal. (Die erste Woche werden wir natürlich Urlaub nehmen.) Andererseits wäre Marley bei ihm und wir hätten einen Nachbar der vorbei schaut, aber mehrere wcoehenenden wären die zwei immer mal ein,zwei tage alleine.

Oder: Ist es ratsamer einen anderen siam-mix dazu zu holen? Weil sich die beiden vlt ähnlicher wären..von ihrer art her? Weil beide viel action brauchen und spielen und erzählen…Oder würde es alles eher schlimmer machen und wir hätten noch mehr katzengeschrei im haus? Würden die beiden sich gegenseitig eher anstacheln? Oder ist es vlt egal ob EKH oder siam-mix, weil es reine glückssache ist, ob die beiden gern miteinander spielen?

Oder die letzte alternative die mir einfällt (und die eigentlich für uns gar keine ist): können wir ihn mit den uns gegebenen umständen gar nicht zufrieden stellen, ist er einfach zu viel allein und hat zu wenig freilauf - und auch ein zweiter kater würde nicht reichen?

Ich habe gelesen, dass siam die optimalen familienkatzen sind, weil sie sich toll mit hunden ( u allen anderen tieren) verstehen und mit kindern…soviel Unterhaltung können wir beiden berufstätigen ihm natürlich nicht bieten…
Oder wird er sich wenn er wieder einen kumpel zum spielen hat wahrscheinlich wohler fühen?
Uns liebt er schließlich sehr und wir ihn sowieso und deshalb möchten wir ihn natürlich behalten, wenn es irgednwie eine lösung gibt.
Ich wäre für wertvolle tips, für erfahrungen so dankbar! Bitte so schnell es geht, denn uns rennt die zeit weg.
so, jetzt kann mans wenigstens lesen..

Ich hab null Erfahrung mit Rassekatzen oder Rassemixkatzen, also auch keine Ahnung, wie sich "ein Hauch von Siam" auf den Charakter eines Mischlings auswirken kann.

So, wie sich das für mich anhört, fehlt eurem Marley ganz klar ein Kumpel zum spielen!
Wenn ihr euch die erste Woche mit neuem Mitbewohner freinehmen könnt, würde ich nicht mehr lang mit der Anschaffung einer weiteren Katze warten.

Ich glaube, es ist egal ob Siam-Mix oder Lastrami.. Hauptsache, die Zweitkatze gehört nicht zur ganz ruhigen verschüchterten Fraktion und ist dann komplett überfordert von eurem Energiebündel.


Wünsch euch alles gute!
 
M

Marley

Beiträge
4
Reaktionen
0
oh vielen Dank! Erstmal fürs lesbar machen... (hatte das gerade einfach reinkopiert und wusste dann nicht wie ichs ändern kann...bin neuling:?)
Und dann natürlich für die schenlle Antwort. Wir haben das gerade auch nochmal besprochen und ich denke wir versuchen das wirklich einfach mit dem kleinen Kerl aus dem Tierheim...er wirkt aufgeweckt und vlt haben wir ja zur abwechslung mal glück und die beiden verstehen sich gut.
liebe grüße
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.885
Reaktionen
256
Klingt wirklich danach, dass er einfach allein ist... Und wenn ihr den ganzen Tag arbeiten seid, ist die Zeit für ihn sicher nicht leicht, jetzt wo sein Kumpel weg ist..

Denke auch, dass eine zweite Katze das Problem lösen wird und euer Marley nicht mehr allein ist...

Zur Lautstärke kann ich nur von meinen reden. Das sind zwei Birmas, die laut Rassebeschreibung auch sehr laut und mitteilungsbedürftig sind. Meine sind das auch, unterhalten sich viel miteinander oder auch mit mir ;) Aber ob das nun immer nur an der Rasse liegt.... Daran kann ich nicht so glauben...

Denke es gibt auch viele Lastramis, die laut sind.

Ist es denn richtiges schreien oder maunzen oder wie ? :D Ich find immer da gibts Unterschiede zwischen. Meine schreien zum Beispiel, wenns Futter gibt. Dann gibts noch "Meckern" und "Unterhalten" :D
 
saurier

saurier

Beiträge
27.778
Reaktionen
1.480
Also, spanische Katzen sind nicht automatisch Siam-Mixe, sondern eben spanische Hauskatzen (mitunter in Pointfärbung) - der Phänotyp hat diesbezüglich mit dem Genotyp eines Siamesen recht wenig zu tun. Auch kann man 'Siamesen' nicht am Fell von anderen Katzen unterscheiden und nicht jedes Tier, das lautmäßig etwas durchdringlicher unterwegs oder etwas schlanker ist, ist gleich ein Siamese :lol:.

Ich denke auch, dass euer Kater einsam ist und einen Kumpel zum Raufen braucht. In dem Fall denke ich nicht, dass es zwingend eine orientalische Katze sein muss, zumal, wenn er schon mit anderen friedlich zusammengelebt hat. Er braucht halt einen quirligen Spielpartner, der mit ihm mithalten kann. Dass er danach zwingend weniger quasselt, muss aber nicht der Fall sein.

Wenn ihr aber gerne einen Orientalen dazunehmen würdet, holt den BITTE von einem seriösen Vereinszüchter (schaut mal z.B. *hier*, *hier* oder *hier*) und nicht einem Schwarzzüchter!

Grüße, sauri
 
B

BestAlEver

Gast
.. hallo, heute schonmal gepostet, sagt aber wohl alles ...



.. außerdem sprechen Siamesen gewöhnlich erheblich mehr und wesentlich lauter, als andere Rassen oder Mixed ...
 
M

Marley

Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten!
Erstmal: es steht nun fest, wir holen uns und marley einen zweiten kater sobald es geht (also wohl schon nächst woche) - und hoffen das beste:)
zu der frage, wie laut er sich "äußert" ...also unser anderer hat auch viel "geredet" aber immer eher lustige laute, kann ich echt schwer beschreiben, nicht sehr laut jedenfalls, hörte sich an als würde er so ein bisschen rumplappern. marley macht das nie. er ist entweder direkt richtig laut - sprich genauso ein Schreien, das er auch loslässt wenn das Essenvorbereiten zu lange dauert - oder er ist halt still....(das eigentlich nur wenn wir mit ihm spielen oder er schnurrend gekrault wird;)
"meckern" trifft es vlt auch manchmal...
Naja wir werden sehen. vlt wird das ja bald besser - und wir tun unser bestes den beiden in der nächsten Wohnung Freilauf zu ermöglichen.

Also nochmal danke!!
(..und wenn jemand noch tips hat, was bei zahnfleischentzündung geholfen hat - ich probiers gern aus.)
lg
 
saurier

saurier

Beiträge
27.778
Reaktionen
1.480
Seid ihr ganz sicher, dass der Kater hörend ist? Manchmal sind taube Katzen besonders laut, weil sie sich ja selber nicht hören.

Hast du mal ein Bild von dem Racker :wink:?

Grüße, sauri
 
saurier

saurier

Beiträge
27.778
Reaktionen
1.480
*überrrascht ist* ich hatte mit einer Pointkatze gerechnet - wie kommt denn der TA da auf Siam :lol:?!

Tolle Farbe - sind sie nicht Engel, wenn sie so schlummern *gg*?

Grüße, sauri

P.S.: Taubheit ist sicher ausgeschlossen?
 

Schlagworte

wie beruhige ich meine katze

,

kater beruhigen

,

wie beruhige ich meinen kater

,
siamkatze schreit
, siam schreit, Kater Geschrei, Wie beruhige ich eine katze, Katze natürlich beruhigen, katzen beruhigen, wie kann ich meine katze beruhigen, siamkatze beruhigen, birma katzen schreien laut, wie beruhige ich meinen Kater?, lautes schreien beim kater, Katergeschrei

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen