Gebühren beim ABGEBEN von Tieren im Berliner Tierheim

FlyingStyle

FlyingStyle

Beiträge
465
Reaktionen
0
Habe gestern im Radio gehört, dass das Berliner Tierheim jetzt auch beim abgeben von Tieren eine Gebühr verlangt, bei Kleintieren wie
Wellensittichen zwischen 10 und 15, bei Hunden um die 60 EUR.
Wer bringt denn dann sein Tier noch dort hin?
Wenn man sein Tier loswerden will, wird man doch nicht auch noch Geld zahlen. Bestimmt wird jetzt wieder verstärkt ausgesetzt :(

Die Begründung des Tierheims zu diesem Vorwurf war übrigens, dass die sie Leute, die ihre Tiere wirklich aussetzen eh nicht erreichen.
Na ich weiß ja nicht...

die FLY
 
18.08.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gebühren beim ABGEBEN von Tieren im Berliner Tierheim . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Na, das ist doch nahezu "günstig"! Im Hamburger Tierheim werden, je nach möglicher Weitervermittelbarkeit der Tiere bis zu mehreren hundert Euro fällig, wenn man z. B. seine 15 Jahre alte Katze abgeben will/muß. :twisted: .

Das wird die Zahl der ausgesetzten Tiere nicht wirklich vermindern und mit Sicherheit werden es alle nur noch "Fundtiere" sein, für die man nach wie vor nichts zahlen muß. Das hat dann zur Folge, dass natürlich nichts mehr über die Tiere bekannt ist, wenn sie weiter vermittelt werden sollen. Wer kennt schon den Charakter eines "Fundtieres"......
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ich würde mal sagen, so etwas führt zum Aussetzen irgendwo an Raststätten oder in Wohngebieten...
wer es "gut" meint bindet seinen Hund vielleicht nachts am TH an :/...

Ob das so der richtige Weg ist?
Das sie Geld brauchen ist klar, aber mit dieser Praxis müssen sie sicher wesentlich öfter ausrücken und ausgesetzte Tier einfangen, was mit Unterhalt diverser Autos etc. sicher nicht gerade billig kommt.
(Abgesehen davon was ausgesetzt werden für die Tiere bedeutet, auch gesundheitlich).
 
T

Tinkalina

Beiträge
160
Reaktionen
0
Die armen Tiere, ich dachte Tierheime wollen helfen. Manchmal habe ich den Eindruck manche TH tun alles, damit sie weniger Tiere bekommen, wenn die Tiere aber dafuer ausgesetzt werden, ist ihnen auch nicht geholfen. Hoffentlich sehen sie TH es bald ein, dass sie nicht richtig handeln.

Gruss Tinkalina
 
Saskia

Saskia

Beiträge
365
Reaktionen
0
Hallo

die Tierheime versuchen lediglich, die Tierbesitzer in die Verantwortung zu nehmen, es war immer so bequem, das weibliche Tier samt Nachwuchs dort einfach ab zu geben.

ein netter, aber untauglicher Versuch, denke ich

Gruß Regina
 
Saskia

Saskia

Beiträge
365
Reaktionen
0
nochmal Hallo

ein kleiner Nachschlag: ich lebe und arbeite in Hamburg und im Zuge meiner Arbeit kommt es immer mal wieder vor, daß ich Tiere im Tierheim abgeben muß. Da habe ich jetzt die Höllendiskussionen, weil wenn ich dienstlich ein Tier in Obhut nehme, ist das nicht ein Job, den meine Vorgesetzten akzeptieren und dann muß ich mit dem Tierheim verhandeln, daß die Tierübergabe nicht privat ist, weil ich nicht zwischenzeitlich der Besitzer geworden bin, daß ich nicht die Kosten übernehme und daß mein Chef es nicht abstempelt, daß ich behördlich tätig wurde, weil das darf ich eigentlich nicht. Inzwischen bin ich gespeichert im Tierheim, mit Chance geht das in Zukunft leichter

Gruß Regina
 

Schlagworte

tierheim berlin katzen abgeben

,

katzen abgeben berlin

,

katze abgeben berlin

,
tierheim berlin katze abgeben
, tierheim berlin tier abgeben, tiere abgeben berlin, tierheim berlin tiere abgeben, katzen abgeben in berlin, katze abgeben tierheim, berlin katzen abgeben, tierheim berlin hund abgeben, katze abgeben tierheim berlin, tierheim berlin katze abgeben gebühr, tierheim berlin abgabe kosten, katze im tierheim abgeben kosten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen