Erziehungsexperten: Hilfe, mein Kater uriniert im Bett!

I

IMoSchultze

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :D
ich bin gerade neu hierrein geschneit und hoffe uns kann hier einer weiterhelfen oder uns Tipps geben, was wir tun können...

Vor einigen Wochen haben wir einen kleinen Kater zu uns geholt. Er war damals 8 Wochen jung was wir erst später erfahren hatten. Ich weiß ja, eigentlich sollten die kleinen Würmchen frühstens mit 12 weg von Muttern....

Gleich am ersten Tag lebte er sich ein, unsere anderen vier Katzen schlossen ihn gleich ins spielen und fressen mit ein, wenn auch anfangs mit ein bisserl Gefauch.

Am gleichen Abend, wir haben bereits im Bett gehockt und mit unsern Katzen gespielt, kam der kleine Kater ebenfalls aufs Bett zum spielen und puscherte sofort auf die Decke!
Er schien es noch nicht einmal zu merken - er setzte sich kurz hin (aber so, als würde er sich wirklich setzen wollen und
nicht puschen!) und als er fertig war spielte er gleich weiter, so als wäre nie was passiert.

Wir hatten die Bettwäsche umgehend gewaschen (in der Maschine) und vorerst gab es Schlafzimmerverbot - zum Leidwesen unserer anderen Katzen. Aber wenn ich sie reingelassen habe und den kleinen aussperrte, so fing dieser bitterlich an zu jammern und ich möchte einen Streit mit unsern netten Nachbarn vermeinden. Also bekamen alle das Schlafzimmerverbot.

Mittlerweile sind einige Wochen vorbei und ich habe immer wieder tagsüber, wennich daheim war die Tür zum Schlafzimmer aufgelassen, so dass ich beobachten konnte ob der kleine das Zimmer vielleicht auch als solches akzeptiert was es ist und nicht als Toilette benutzt.

Ein paar mal noch puschte er auf die Decke, doch irgendwann hörte er auf und er ging nur selten ins Zimmer.

Gestern liesen wir die Tür das erste mal die ganze Nacht lang auf und als wir morgens zu uns kamen: kein Puschefleck in unserem Bett!! Dafür bekam er gleich ganz viel Kraule im Bett, die er sichtlich genoss!*Jupppiieee* dachten wir uns - vielleicht tat er es ja nur, weil er so klein war!! :D
Aber denkste! Eben kam der Postbote und als ich wieder rein kam und ins Schlafzimmer wollte das Bett machen war eine riiieesseen!!! Pipipfütze auf der Decke!!!!

Was nur soll ich tun?!?! :cry:

Wir hatten auch schon zwischenzeitlich den Fressplatz ins Schlafzimmer verlegt, weil ich mal in so einem "Expertenbuch" gelesen hatte, dass man an die Stelle wo gepischert wird etwas zum futtern hinstellen soll da Katzen wohl nicht dort ihr Geschäft verichten, wo auch gefressen wird.

Aber Fehlanzeige! :(

Ich möchte aber weder den kleinen Kater noch unsere anderen vier Katzen immer mit Schlafzimmerverbot betsrafen - das ist doch keine Lösung :!:

Eine Sache wäre vielleicht noch zu erwähnen: er scheint eine Vorliebe für "weiß" zu haben - obwohl katzen doch Farben nicht unterscheiden können? Denn unsere Bettwäsche ist blütenweiß und unsere Gardinen auch - auch die hat er bepischert; sie liegen nämlich am Ende unten etwas am Boden, da sie zu lang sind.
Herumliegende Klamotten, Kissen, oder sonst was wird allerdings verschont.

Allerdings: mir scheint auch, das er immer dann ins Bett puscht, wenn er sich gerade sau wohlfühlt. Jedenfalls hat er das damals eben beim spielen und streicheln im Bett getan und heute früh bekam er ja auch ganz viel Streicheleinheiten.
Aber ist doch unlogisch, oder? Wieso sollte er dort hinpullern, wo er soviel Liebe bekommt...?

Kann uns einer helfen...?
Wir würden uns wahnsinnig freuen und bedanken uns für eventuelle Hilfe schon mal im Voraus!!
Liebe Grüße, Claudine
 
21.08.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erziehungsexperten: Hilfe, mein Kater uriniert im Bett! . Dort wird jeder fündig!
mikes mom

mikes mom

Beiträge
147
Reaktionen
0
Ich weiß es ja nicht ganz genau, aber vielleicht ist es ein bisschen so wie mit kleinen Kindern, wenn die spielen vergessen sie auch schonmal aufs Klo zu gehen.
Es scheint ja nicht so das er nicht auf normale Klo geht weil es z.B. von den anderen nicht gelassen wird. sie scheinen sich ja gut zu verstehen.
Hier im forum sind schon eine Menge Tipps zu diesem und ähnlichen Themen gegeben worden, hast du da vielleicht noch was gefunden?
Ich würde versuchen ihm den Gang ins Schlafzimmer erstmal nur überwacht zu gewähren und wenn du siehst das er sich hinhockt sofort aufhören zu spielen und aufs Katzenklos zu bringen. Nur sollte es unmittelbar sein, das er den Zusammenhang noch hinbekommt. Später schimpfen bringt es leider nicht. Wo stehen denn eure Katzenklos? Vielleicht ist es einfach zu weit weg vom schlafzimmer, oder zu offen.
Es gibt sicherlich viele Gründe, aber erstmal würd ich sagen das er es nicht böse meint und du ihm zeigen musst das du es so nicht möchtest.

Gruß Mascha
 
Brutus

Brutus

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Claudine

Wir haben uns dieses Jahr 2 kleine Kater angeschafft, Sylvester und Charly . Allerdings waren sie erst 6 Wochen als sie zu uns kamen.

Wir hatten auch anfangs die Schwierigkeit das Charly immer wieder auf unsere Bettdecke machte. Da haben wir dann auch erstmal überall nachgefragt woran es liegen könnte.
Wir haben uns eine andere Sorte Katzenstreu besorgt, nicht jeden 2 sondern jedern Tag die 2 Katzenklos ausgesiebt und jeden Samstag die Katzenklos komplett entleert, ausgewaschen und neues Steu eingefüllt.

Danach hat er nicht mehr ins Bett gemacht.

Liebe Grüße Michaela
 
Tigi & Darky

Tigi & Darky

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi Claudine

Einer meiner Beiden hatte Anfangs die selbe Angewohnheit. In der ersten Woche hat er zuerst in den Wäschekorb - voll mit frisch gewaschener Wäsche - und anschliessend noch zwei Mal aufs Bett gepinkelt. Habe schon gehört, dass kleine Kätzchen eine Vorliebe haben auf weiche Unterlagen zu pinkeln. :) Aber Katzen verrichten ihr "Geschäft" auch nirgends, wo auch gefressen wird. Deshalb habe ich dann, sowohl mein Bett, wie auch mein Wäschekorb mit Futter bestückt. Und zwar einfach, indem ich futtergefüllte Schälchen DIREKT AUFS Bett - und in den Wäschekorb - gelegt habe. Nachdem diese leer gefressen worden sind, habe ich beide wieder entfernt. Und siehe da, keiner hat jemals wieder diese Orte als Toilette missbraucht. :D Du musst dabei einfach auch wirklich sicher gehen, dass Deine Mietze auch genau weiss, wo eigentlich ihr Kistchen ist. Am besten setzt Du sie öfters rein und scharrst ein bisschen im Sand damit auch wirklich die Bedeutung dieses Platzes klar wird.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Erfolg!

Liebe Grüsse
Lukas
 
I

IMoSchultze

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke! :eek:)

Hallo Ihr Lieben :D
Habt vielen, vielen Dank für die nette Hilfe und eure lieben Tipps!

Ich denke, ich komm dem Problem nun langsam auf die Schliche... es könnte wirklich sein, dass wir nicht konsequent genug waren/sind. Vielleicht müsen wir da auch wirklich ein wenig mehr Ausdauer mitbringen.

Die Katzenklos benutzt er ja (die stehen auch nicht unbequem weit weg), aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es vielleicht an der Streu liegt.
Alle unsere 5 "Cat-Hairball-Producer" halten nämlich recht wenig vom zuscharren, obwohl ich dachte mit dieser Natureinstreu (die kleinen klumpenden Holzkörnchen von CB) endlich mal was richtig zu machen.

Hmm.... vielleicht auch doch noch ein paar mehr Klos?

Auf jeden Fall werd ich es nochmal mit dem Fressen versuchen und das auch über einen längeren Zeitraum konsequent durchziehen.

Ich melde mich dann wieder, wenn wir entweder wieder ruhig und sorglos im eigenen Bett schlafen können oder ich mich abends wieder in einer Pfütze niederlassen darf *grins*

Danke euch dennoch mal für eure Denkanstöße - ich hoffe, ich kriegs mit dem kleinen "Bastard" hin 8)

Liebe Grüße, Claudine
 
T

Tami

Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo,
ich finde es ja echt komisch warum immer nur die boys ins bett pinkeln :?:
bye bye
 
S

Spike02

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe deine Nachricht vom August gelesen. Darin hast du geschrieben, dass du Probleme mit deinem kleinen Kätzchen hast, weil er euch immer ins Bett pinkelt. Ich habe gerade das gleiche Problem mit meinem kleinen Kater. Meine Frage wäre, ob sich bei euch das Problem in der Zwischenzeit gelegt hat oder was ihr gemacht habt, damit der Kleine damit aufhört.

Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir zurückschreiben könntest.

Veronika
 
U

Ursula-Tiffy

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hilfe auch meine Katze,ein Weibchen,pullert ins Bett.Tiffy ist 8 Jahre alt und seit einem Jahr in unserem Bestz.Nie ist etwas passiert.Seit 4 Wochen bieselt sie immerwieder ins Bett.Es wurde ein drittes Katzenklo aufgestellt.Ihre Lieblingsmischung Naturholz und feiner Sand.Seit ueber einem Jahr auf dem Balkon.Wir haben noch eine Katze von einem Jahr.Beide verstehen sich sehr gut,da Nichte und Tante.Nach drei Tagen Schlafzimmerverbot,wollten wir es,oder mussten wir es wieder probieren,promt ist es wieder passiert. Wir muessen die Schlafzimmertuer offen halten,da mein Mann einen Sauerstoffschlauch benutzen muss.
Fressen war bisher auch kein Problem,nur gestern hat sie das Fressen verweigert.Beide Katzen bekommen jeden Tag frisches Futter Wyskas ,Gourmet ,Chesa.Auch werden alle Katzenklos zweimal am Tag gesaeubert.
Beim Tiearzt wurde auch nichts festgestellt.Also total gesund.

Bitte kann mir jemand helfen? Ich bin ganz verzweifelt.Beiden Katzen geht es doch gut.Sie bekommen gleichermasen Liebe und Zuwendung.
Danke im Voraus Uschi
 

Schlagworte

katze uriniert auf bett

,

katzen urinieren auf bett

,

katze uriniert aufs bett

,
kater uriniert auf Bett
, junger kater uriniert , katze uriniert ins bett, katze uriniert im bett, junge katze uriniert ins bett, kleiner boy pinkelt ins bett, katze pinkelt auf bett, katzen bett urinieren, kater uriniert ins bett, kleine katze uriniert ins bett, katze urinieren bett, Kater uriniert

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen