• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Bin neu hier - 2 Seniorkatzen

P

petracat

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallöchen,
wollte mich kurz vorstellen. Habe dieses Forum heute erst entdeckt und bin vollauf begeistert. Endlich eine Stelle, an die ich mich (neben dem Tierarzt natürlich) wenden kann.

Ich habe jetzt schon eine ganze Weile ein Geschwisterpärchen als Wohnungskatzen bei mir. Sie heissen Minka und Blacky (beide weiblich).
Sie sind im Juni beide 13 Jahre geworden. Leider
haben beide auch schon
die ersten Alterserscheinungen. Schade, ich hatte gedacht, das geht erst später los.

Blacky z. B. hat in den letzten Jahren ziemlich zugenommen (ca. 5-6 Kilo, normale Hauskatze) während Minka ihr Gewicht von 4 Kilo mittlerweile halbiert hat. Sie wiegt also nur noch 2 Kilo obwohl sie genausoviel isst, wie ihre Schwester. Eigentlich ist sie auch mein Sorgenkind. Die Iris ihres linken Auges ist dunkler geworden. Wobei der TA nur sagte, dass dies eine normale Alterserscheinung ist.

Bisher hab ich beide nur mit Whiskas gefüttert. Aber ich denke, dass werde ich jetzt wohl nicht mehr machen. Habe zwar schon auf Whiskas Senior umgestellt, doch - nachdem was ich hier gelesen habe - scheint das nicht gerade das ideale Futter für alternde Katzen zu sein.

Welches Futter ist für meine beiden Fellbällchen zu empfehlen? Beide bekommen jeweils morgens und abends 100 g pro Katze. Nebenbei steht
auch noch immer Trockenfutter daneben.

Für ein paar gute Tipps wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüsse
Eure Petra
 
24.08.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bin neu hier - 2 Seniorkatzen . Dort wird jeder fündig!
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
willkommen petra!

also, eine futterumstellung weg von dem lila futter ist sicher schonmal gut :D
mit alten katzen kenne ich mich nun so gar nicht aus, aber generess bekommst du gutes futter z. b. hier: www.petsnature.de oder auch www. catscountry.de.

unsere zwei bekommen nur morgens und abends etwas. ich würde nicht den ganzen tag futter da stehen lassen.

ich hoffe, es meldet sich noch jemand, der dir vielleicht bestimmte marken/sorten empfehlen kann. ansonsten fordere dir doch mal ein proben-/testpaket an..

grüße, emilie :p
 
P

petracat

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hab schon bei Catscountry verschiedene Sorten Nassfutter bestellt. Ich hoffe sehr, dass meine beiden das auch fressen. Minka ist zwar fast alles, was man ihr vorstellt, aber Blacky ist leider sehr wählerisch. Ich hoffe, die Lieferzeit dauert nich allzulang. Möchte die beiden so schnell wie möglich vom "lila" Futter wegbekommen.

Ich hoffe auch noch auf mehr Antworten. Dies sind auch meine ersten älteren Katzen. Meine allererste Katze ist ja leider schon mit 2 Jahren an Krebs gestorben. Deshalb hab ich jetzt wenig Wissen über Katzen im Seniorenalter.

Liebe Grüsse
Petra
 
metson

metson

Beiträge
155
Reaktionen
0
Hi Petra,

achte aber bei der Futterumstellung darauf, das nicht von jetzt auf gleich zu machen, sondern die beiden langsam an das neue Futter zu gewöhnen. Das heißt also, stetig immer mehr von dem neuen Futter unter das bekannte mischen. Erstens gibt's sonst unter Umständen erheblichen Durchfall, sicher nicht unproblematisch für die dünne Katze. Und zweitens sind Katzen, die lange Whiskas gefressen haben, so auf den Geschmack fixiert, dass sie anderes Futter wohl erstmal nicht anrühen werden.

Ich gehe mal davon aus, da du ja beim TA warst, hast du Würmer bei der dünnen Katze als Ursache ausgeschlossen?

Eine schöne Zeit noch mit den beiden.
Sonja
 
P

petracat

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo Sonja,

also Würmer würde ich doch sicherlich am Kot erkennen, oder? Das hat auch der Tierarzt ausgeschlossen. Wohl, weil es reine Wohnungskatzen sind. Sollte ich vielleicht doch mal in Betracht ziehen. Obwohl der TA eher auf Nieren oder Schildrüsenprobleme tippt, weil dies wohl eher in Betracht kommt. Aber dazu müsste man halt der Minka Blut entnehmen. Ich wüsste nur nicht, wie die das bei dieser zickigen Katze ohne Narkose machen wollen. Selbst das Impfen (im Käfig) ist der reinste Akt, weil dabei jedel Mal die Spritze umknickt, weil sie sich dermassen dagegen wehrt, dass sie vor Angst manchmal sogar Schaum vorm Maul hat.

Sie ist wirklich eine extrem schwierige Katze geworden. Als sie noch jünger war, konnte man ihr zumindest noch normale Spritzen geben, aber leider ist diese Zeit schon lange vorbei. Sie hasst den TA einfach. Da ist nichts zu machen. :?

Gruss
Petra
 

Schlagworte

seniorkatzen

,

Futter für Seniorkatzen

,

senior katzen

,
gutes trockenfutter für seniorkatzen
, durchfall bei seniorkatzen, spezialfuttermittel für seniorkatzen, spezielles futter fuer seniorkatzen, seniorkatze zu dünn, welches futter bei seniorkatzen, seniorkatze, narkose seniorkatze, fressen senior katzen weniger, futter seniorkatzen, trockenfutter für seniorkatzen, welches futter für seniorkatzen?

Ähnliche Themen